PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : FSA MegaExo SL-K / Funktion der Aluhülse



ralf123
18.02.2008, 09:33
Ich habe eine FSA Compact Kurbel SL-K bei Ebay gekauft. Die Kurbel ist neu und nur von einem Neurad demontiert worden. Wenn ich die Montageanleitung von FSA anschaue sehe ich in der Zeichnung eine Aluminiumhülse, welche innerhalb des Tretlagergehäuses auf der Achse sitzt. Diese Hülse wurde nicht mitgeliefert und der Händler sagt der Lieferumfang sei vollständig. Welche Funktion hat diese Hülse und sollte diese dabei sein? Wenn ich die Kurbel so montiere läuft das Lager relativ schwergägngig. Kann es sein das diese Hülse die beiden Lager gegeneinander auf den richtigen Abstand halten soll? Denn die Tretlagerbreite darf von 67-68mm sein. Sonst hätte doch eine Kurbel in einem 67mm Tretlagergehäuse eigentlich seitliches Spiel...???

aegluke
18.02.2008, 10:12
Die Hülse dichtet das Lager gegen Wasser ab. Von außen zur Kurbel hin ist das Lager ja gut gedichtet. Von innen kann aber das Wasser im Sitzrohr runter laufen und so das Fett aus den Lagern spülen, weil sie wegen der "Leichtgängigkeit" nach innen hin nicht gedichtet sind.
Die Hülse hat aber sonst keine weitere Funktion (denke ich). Kurbeln mit außenliegenden Lagern laufen eigentlich im "Leerlauf" immer etwas schwerer als 4-Kant. Schwergängigkeit kann aber auch mit nicht ganz plan gefrästem Tretlager am Rahmen zu tun haben.

ralf123
18.02.2008, 10:32
Es handelt sich nicht um die Dichthülse sondern "um die Aluminium innerhalb des Tretlagers"! Sie ist vom Durchmesser her so, das sie genau über die Tretlagerachse passt...

Auf der Montageanleitung welche es als Download auf der FSA-Homepage gibt ist sie auf der Zeichnung zu sehen...

settembrini
18.02.2008, 10:52
Wie aegluke schon gesagt hat besteht die Funktion dieser Aluminiumhülse aber trotzdem darin, gegen Wasser abzudichten.
Die ersten SLK-Kurbeln hatten diese Hülse noch nicht, vielleicht ist deine ja eine von den ganz frühen.
Das die Lager sich im Neuzustand etwas zäh drehen ist normal und sollte sich nach 100-200 km einfahren legen.

PS: ich habe die Hülse bei meiner Kurbel allerdings weggelassen, da ich am Sinn diese Bauteils zweifle.

Cervelo-Fan
18.02.2008, 11:38
auf diesen Fred hatte ich schon lange gewartet, denn jetzt werden wir hoffentlich gemeinsam rausfinden, wie dieses Tretlager vom Konstrukteur eigentlich gedacht wurde :)

Also, meiner Meinung nach hat die Hülse den oben erwähnten Sinn, daß sie die Lagerschalen im richtigen Abstand hält.
Das Außenmaß über die beiden Schalen ist entscheidend, sonst hat das Lager nämlich keine axiale Vorspannung. Und das überlebt es nicht lange... :heulend:

Was sagen die "Auskenner" unter Euch dazu?

ralf123
18.02.2008, 12:03
Freut mich das auch jemand meiner Meinung ist. Das Abdichten des Lagers glaube ich nicht.

Die Verzahnung auf der Tretlagerachse kann nämlich keine "Begrenzung" für den linken Arm sein. Falls jemand ein Tretlager hat, das am unteren Toleranzbereich liegt (67mm) so muß sich der linke Arm soweit auf die Achse pressen lassen bis es am Lager anliegt. Ansonsten hätte die Kurbel ja seitliches (axiales) Spiel. Wenn ich jetzt ein Tretlager habe das 68mm hat (obere Grenze) so könnte ich theoretisch den linken Arm so fest aufpressen, das die Lager irgenwann nachgeben bzw. schwer laufen würden. Zumindestens fehlt von innen der Gegendruck - was auch das lösen der linken Schraube erklären würde...

hc_racer
18.02.2008, 12:28
Hallo zusammen.

Die innenliegende Hülse hat tatsächlich die Funktion, den Kraftverlauf zu vervollständigen: Die Vorspannkraft, die durch Anziehen der Kurbelschraube aufgebracht wird, läuft über Kurbel -> Innenring Lager -> Alu-Hülse -> Innenring andere Seite -> Kurbel andere Seite. Die Gegenkraft wird logischerweise über die Achse übertragen. So hat man hier einen geschlossenen Kraftverlauf. Diese Art der Konstruktion führt zu einer deutlichen Versteifung der Achseinheit...
Die äussere Hülse hingegen stützt beide Lagerschalen gegeneinander ab und übernimmt so einerseits die Funktion des Konterrings, stellt aber auf der anderen Seite auch einen definierten Lagerabstand her (das muss sein, da beide Lager in ihren Schalen fest eingepresst sind und sich nicht axial verschieben lassen). Ausserdem dichtet sie natürlich auch noch ein bißchen das Lager gegen das Kurbelgehäuse ab (dafür auch die feinen O-Ringe).

Es sind also beide Hülsen zwingend notwendig um das Lager sauber zu montieren!! Dein Händler hat definitiv Unrecht.

ralf123
18.02.2008, 12:33
Sehr schön! Das ist mal eine technisch fundierte Aussage, die sich auch mit meinem technischen Verständnis deckt... :-)

Danke!

settembrini
18.02.2008, 21:54
Aha! Ist ja hochinteressant! Und warum wird dann die Gossamer Mega Exo, die ja nach dem absolut gleichen Prinzip funktioniert, ohne Aluhülse ausgeliefert?

Cervelo-Fan
18.02.2008, 22:52
die Gossamer ist wie die Shimano-Tretlager aufgebaut:
axiale Vorspannschraube und 2 Klemmschrauben auf der linken Kurbel.

Damit ist nicht die Außenbreite entscheidend, womit man auf die Hülse verzichten könnte. Allerdings ist sie hier zum Dichten ebenfalls unerläßlich.

Und noch ein Hinweis:
die SLK kann man nicht mit Shinano-Lagern betreiben. Da stimmt nämlich dann die wichtige Außenbreite nicht. Ein versierter Bastler bekommt's vielleicht hin, mir ist's nicht gelungen.
Bei der Gossamer funktionieren die Shimano-Lager (s.o.: gleicher Aufbau).

settembrini
18.02.2008, 23:24
Na, dann werde ich meine Hülse mal wieder einbauen. Und der Pappnase von Deltabike ein ungenügend in punkto Beratung erteilen.

Ebo
10.04.2018, 22:09
Hallo, jetzt muss ich den Fred nochmal rauskramen.
Ich versuche gerade eine solche Kurbel durch eine neuere Kurbel zu ersetzen (wegen Lochkreis).
Die Kurbel ließ sich sehr gut demontieren, so wie beide Lagerschalen und die innere Hülse. Allerdings sitzt da noch eine Hülse im Rahmen, leider eher ziemlich fest.
Ist das die äußere Hülse, von der oben mal die Rede war?

SG

los vannos
11.04.2018, 09:02
Ist bei dir von unten am Tretlager außen eine Kunsstoff-Zugführung mit einer extra Schraube montiert?
In etwa so?


http://fs5.directupload.net/images/160718/jn7coebj.jpg

Ebo
11.04.2018, 09:45
Hallo,

Ja, dort ist tatsächlich eine Zugführung.
Geht die Schraube bis in das Tretlagergehäuse?

Das muss ich mir nachher gleich anschauen!

SG

Ebo
12.04.2018, 09:48
Die Schraube sitzt leider ziemlich fest, die werd ich rausbohren müssen.

Kann man sicher sein, dass es daran hängt, dass die Hülse nicht rausgeht?!

LG

Ebo
16.04.2018, 15:31
Hallo,

die Schraube hatte nichts damit zu tun, dass die Aluhülse nicht rausging.

Es war lediglich der Dreck, der jahrelang durch den Schlitz an der Sattelstützenklemmung hindurch gerieselt ist bis ins Tretlagergehäuse.

SG

Ebo
20.04.2018, 12:29
Hallo, auch wenn es nicht in diesen Fred gehört. Hier noch kurz eine Info zur FSA Gossamer Kurbel, die ich jetzt verbaut habe.
Leider geht sie etwas schwer, wenn man sie mit dem vorgeschriebenen Moment anziehe, daher hab ich mir alles noch mal genau angeschaut und festgestellt, dass 2 Lagerdeckel für die Non-Drive-Side im Lieferumfang waren.
Das war laut dem Verkäufer aber genau so in dem Speci seiner Freundin eingebaut.
Da ich keinen Spacer verbaut habe, konnte ich auch keinen weglassen.
Hier der Link zur Anleitung von FSA (zwar PF, aber ich find nix für BSA) https://shop.fullspeedahead.com/en/files/index/download/id/6d5e0fadec036274cafa91ef946daba161/
Jetzt hab ich den Wellenring weggelassen, der eigentlich dorthin gehört. Dann kann ich auch die Kurbel richtig anziehen und trotzdem dreht sie sich noch leicht.
Die Tretlagergehäusebreite des Rahmens ist 68mm, also kürzer geht ja eigentlich nicht.
Hat da jemand eine Idee?

SG aus Graz