PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Radcomputer mit kleinem schlanken Geschwindigkeitssensor?



sb11
21.02.2008, 16:31
Ich wollte mir demnächst einen Radcomputer kaufen und hatte mich eigenlich schon auf den Polar CS200 eingeschossen. Allerdings ist der Geschwindigkeitssensor ein großer hässlicher Klotz bei dem man nicht einmal selber die Batterie wechseln kann.

Könnt Ihr einen anderen Hersteller oder ein konkretes Modell (Anforderungen auf CS200 Niveau) empfehlen, das einen kleineren unauffälligeren Geschwindigkeitssensor hat?

Schonmal Danke für eure Hilfe!

marvin
21.02.2008, 16:35
Du meinst also drahtlos - richtig ?

Beast
21.02.2008, 16:37
Du suchst einen Compi nach der Grösse des Sensors aus? :D

Diman
21.02.2008, 16:37
suunto t6 + Road Bike POD

http://www.amazon.de/Suunto-Road-Bike-POD-SS012701000/dp/B000JL08NO/ref=pd_sbs_sg_title_3

sb11
21.02.2008, 16:40
Du meinst also drahtlos - richtig ?

Richtig!


Du suchst einen Compi nach der Grösse des Sensors aus? :D

Richtig!

Irgendwelche Vorschläge?

Darth Timo
21.02.2008, 17:37
Die alten Ciclosport hatten recht filigrane Sender.
http://www.jedicc.de/murks/cm628a.jpg
Leider gab's davon glaube ich keine mit Aufzeichnungsfunktion, ausser den Hac5, der ist jedoch eine Uhr und hat vermutlich mittlerweile die alten Sender, jedoch im neuen Gehäuse (s.u.).

Die neuen sehen dann so aus:
http://www.jedicc.de/murks/cm628d.jpg
(in diesem Fall mein Trittfrequenzsensor, der zu den alten Tachos kompatibel ist, jedoch das neue Gehäuse hat).

Der CicloMaster 8.3A hat z.B. auch eine Aufzeichnungsfunktion, jedoch leider die neuen Sender.
Die Sender funzen auch am Hinterrad (also leichter zu verstecken und Rollentrainer-geeignet) und müssen zum Batteriewechsel nicht eingeschickt werden.

Weniger klobig, dafür glubschig :D

Man In Red
21.02.2008, 18:37
ich find die sensoren für die cs serie von polar ja noch kompakt im vergleich zu denen für die s725 beispielsweise. die (drahtlosen) sigma-sensoren finde ich noch schlimmer - habe sie momentan aber trotzdem am rad, da der computer einfach klasse ist.

was ich sagen will: ausser den kabelgebundenen sensoren sehen alle mehr oder weniger klobig und unpassend aus. nur stört das kabel mich noch mehr. aber man kann ja ein wenig variieren, wo man den sensor anbringt (bspw. am Hinterbau) da siehts deutlich besser aus als an der gabel!

tom319
21.02.2008, 19:35
Wenn es auch ohne Geschwindigkeitssensor geht. Garmin 205 oder 305.
Super Radcomputer.:Applaus:

Tom319

Smile
21.02.2008, 19:40
Wenn es auch ohne Geschwindigkeitssensor geht. Garmin 205 oder 305.
Super Radcomputer.:Applaus:

Tom319

oder gar 705 und 706. :Applaus:

RobBj123
21.02.2008, 20:23
Wie wärs mit dem Mavic Wintech?

Edit: Sehe gerade, dass der dem oben genannten Suunto sehr ähnlich sieht...

Freebiker
21.02.2008, 20:42
Ich empfehle Dir den Suunto Roadbike-POD. Sieht genau aus wie der Mavic, arbeitet aber mit einer anderen Übertragungsart. Als Anzeige kommt die Suunto T3, T4 oder T6 in Frage. Der Sensor ist im Griff des Schnellspanners eingebaut. Das Ganze ist leichter wie so manch anderer Schnellspanner alleine. Bei mehreren Bikes reicht ein Sender aus, da dieser sehr schnell gewechselt werden kann.:)

Itsme
22.02.2008, 07:40
Nimm doch einen drahtgebundenen. Da hast Du nen kleinen Sensor und Keine Probleme mit der Übertragung und der Senderbatterie...

greyscale
22.02.2008, 08:13
Okay,

die Funksensoren sind alle recht groß, das lässt sich auch kaum vermeiden: Reedkontakt, Antenne, Platine, Batterie brauchen halt etwas Platz.

Optisch stören die Teile aber eigentlich nur, wenn sie in die Rad-Silhouette eingreifen. Ich habe die Sensorik meiner S720 daher etwas versteckt: An der Gabel ist bei den Rennern das Teil direkt unter der Bremse, beim Mounty auf der Innenseite der Gabel. Das stört (mich) optisch nicht mehr.

Der TF-Sensor liegt - logisch - im Kurbelbereich, da ist er auch eher unauffällig.

Man kann noch weiter gehen und den (hochgejumperten) v-Sensor am Hinterbau hinter/unter der Kurbel montieren, ähnlich dann mit dem TF-Teil.

g.