PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : CARBONRAHMEN Test in der neuen Tour!



Seiten : [1] 2 3

ingenieur
22.02.2008, 19:41
Wo sind die gut informierten Insider? Gibts schon irgendwelche Infos wer dabei ist, weit vorne landet und wer durchfällt?
Ein Maximalgewicht für Testteilnehmer scheint diesmal nicht ausgelobt worden zu sein....



http://www.tour-magazin.de/to/tour_heftarchiv/pspic/bildmdb1//55/Tour0308Ti47bd53508cf8f.jpg

HeinerFD
22.02.2008, 19:45
Sooo hart, bis morgen abzuwarten?

Cocoo
22.02.2008, 19:45
canyon gewinnt!! sind eh die besten .. und die tour hat immer recht !!!

^^

ingenieur
22.02.2008, 19:46
Sooo hart, bis morgen abzuwarten?

Ja, ich denke ernsthaft daran, den Postboten auf der Filiale abzufangen.

ingenieur
22.02.2008, 19:47
canyon gewinnt!! sind eh die besten .. und die tour hat immer recht !!!

^^

Quelle?

Cocoo
22.02.2008, 19:49
Quelle?

da braucht man keine Quelle .. das weiß jeder der die schlechten und gekauften tests in der tour schonmal gelesen hat ..

ingenieur
22.02.2008, 19:51
da braucht man keine Quelle .. das weiß jeder der die schlechten und gekauften tests in der tour schonmal gelesen hat ..


Ach wieder einer, der nicht rechtzeitig bestellt hat? :ä

Mount Ti
22.02.2008, 19:58
Ach der Carbonrahmen ist doch langweilig , jedes Jahr die gleiche Diskussion hier. Was richtig witzig zu werden scheint ist diese Thema:
"Bremsbeläge
Welche wirklich bremsen: Sieben Bremsbeläge für Carbonfelgen, getestet in Labor und Praxis."
Das wird hier der Brüller, jede Wette! Ich freu mich drauf! :Applaus::Applaus::Applaus::Applaus::Applaus:

philischen
22.02.2008, 19:58
Ach wieder einer, der nicht rechtzeitig bestellt hat? :ä

Ne, eher einer der ne Ahnung hat...:)

ingenieur
22.02.2008, 19:59
Cervelo
Speci
Storck
Simplon
Red Bull
Isaac
........ :)


http://www.tour-magazin.de/to/tour_heftarchiv/pspic/i1image//98/Tour0308_247bd54e36df44.jpg

Light-Bikes
22.02.2008, 20:07
mal sehen ob man die ergebnisse vom letzten jahr adaptieren kann... :Applaus:

ingenieur
22.02.2008, 20:14
mal sehen ob man die ergebnisse vom letzten jahr adaptieren kann... :Applaus:

"Die Gewichte fallen weiter, der Komfort steigt, ..." :Applaus:
Konsequenterweise hätten man statt des Slipstreambeitrags einen Bericht über Carports und Jägerzäune reinpacken sollen.

Ach, wär doch schon morgen.... :ü

sitzpickel
22.02.2008, 20:22
1.Storck
2.Red Bull
3.Scott

marathonisti
22.02.2008, 20:27
1.Storck
2.Red Bull
3.Scott

Glaub ich nicht :D

eurace
22.02.2008, 21:34
Egal ob Rahmen, Laufräder oder sonstige Teile, welche Testmethode ist die bessere?

1. Die Testobjekete in ein Messgerät einspannen und bei gleichen Drücken irgendwelche Auslenkungen messen.
Das alles natürlich bei gleichbleibenden Temperaturen und einer konstanten Luftfeuchtigkeit.

2. Verschiedene Rennfahrer (keinen Dressman) draufsetzen und sie bei Hitze, Staub, Kälte und Nässe, über gute und schlechte Strassen, bergauf und bergab Rennen fahren zu lassen. Nachher die Meinung der Fahrer und Mechaniker anhören.

Wie ist die Meinung der hier im Forum versammelten Spezialisten?

PolarSun
22.02.2008, 21:53
...

Wie ist die Meinung der hier im Forum versammelten Spezialisten?

Hallo, wir sind im Tour-Forum!

(D. h. hier wird nach allen Kräften versucht das Fehlen von Spezialisten durch Meinung wettzumachen.)


Profiamateur
22.02.2008, 21:57
Egal ob Rahmen, Laufräder oder sonstige Teile, welche Testmethode ist die bessere?

1. Die Testobjekete in ein Messgerät einspannen und bei gleichen Drücken irgendwelche Auslenkungen messen.
Das alles natürlich bei gleichbleibenden Temperaturen und einer konstanten Luftfeuchtigkeit.

2. Verschiedene Rennfahrer (keinen Dressman) draufsetzen und sie bei Hitze, Staub, Kälte und Nässe, über gute und schlechte Strassen, bergauf und bergab Rennen fahren zu lassen. Nachher die Meinung der Fahrer und Mechaniker anhören.

Wie ist die Meinung der hier im Forum versammelten Spezialisten?

Kombi mit 30% Gewichtung auf 1. und 70% auf 2. (Vorausgesetzt die Testfahrer haben Ahnung wie ich :))

w23xxx
23.02.2008, 17:37
Hatte denn heute niemand die Tour im Briefkasten ?

alialbert
23.02.2008, 17:40
Cervelo
Speci
Storck
Simplon
Red Bull
Isaac
Das sind die Kandidaten? Dann gewinnt Canyon auf jeden Fall :Applaus:





















Aber wen interessierts eigentlich :drinken2:

svollmer
23.02.2008, 17:41
Hatte denn heute niemand die Tour im Briefkasten ?Nein, ist hier heute komischerweise nicht angekommen.
Viele Grüße!
- Stephan

spessartpantani
23.02.2008, 17:52
Hi,

hab die tour heute bekommen.
cervelo vor ctorck.
canyon hat im vergleich zu den vorhergehenden tests deutlich schlechter abgeschnitten. ehrlich :heulend:
... viel spaß beim lesen und kommentieren......
....prophezeie mal einen laaaaaaangen thread....

marathonisti
23.02.2008, 18:08
Du hast die schon du wohnst doch in der selben Stadt wie ich:hmm::hmm: ,bei kam sie bisher immer Samstags ausser dieser Ausgabe :(

Algera
23.02.2008, 18:11
Hi,

cervelo vor ctorck.


Welches Cervélo wurde getestet? R3 SL?

Lightweight
23.02.2008, 18:12
Hi,

hab die tour heute bekommen.
cervelo vor ctorck.
canyon hat im vergleich zu den vorhergehenden tests deutlich schlechter abgeschnitten. ehrlich :heulend:
... viel spaß beim lesen und kommentieren......
....prophezeie mal einen laaaaaaangen thread....

Schei*** muss ich meins wieder abbestellen:heulend::heulend:

Ich kann es mir schon denken, Steuerkopf ist nich mehr so
steif und im Tretlagerbereich muss man auch Abstriche
machen:heulend:

So ein Dreck, alles hat sich verschlechtert, das haben schon die
Tests in den anderen Fachezitschriften gezeigt.

Jetzt bin ich mal gespannt, was die "ganze Armarda" hier nach dem
Test für Kommentare abgibt;)

Canyon ist pleite und hat kein Geld mehr die TOUR zu bestechen.;)

Die können den Rohstoff Carbon nicht mehr bezahlen und müssen
sich mit minderwertigem Zeug abgeben.;)

Die machen nun einen auf Komfort.;):eek:

Das Gute: Mann/Frau braucht nicht mehr so lange auf einen Rahmen/
Rad warten;):D

Gruß, LW

marathonisti
23.02.2008, 18:15
Das Gute: Mann/Frau braucht nicht mehr so lange auf einen Rahmen/
Rad warten;):D

Gruß, LW


Schön wärs :D

Mike Stryder
23.02.2008, 18:15
...ruhig brauner, ruhig !!!

:D

es ist doch "nur" ein magazin.

und "nur" ein test.

isaac landet auch nie auf den vorderen plätzen........

:heulend:

Mike Stryder
23.02.2008, 18:16
...und überhaupt,

wer was auf test´s gibt, hört auf m. aus der p.c.

*duck und weg*

Algera
23.02.2008, 18:18
isaac landet auch nie auf den vorderen plätzen........


LOOK und Time auch nicht. Und trotzdem schätze ich diese Rahmen sehr. :)

Lord Vader
23.02.2008, 18:19
Welches Cervélo wurde getestet? R3 SL?

http://www.tour-magazin.de/to/tour_heftarchiv/pspic/bildmdb1//55/Tour0308Ti47bd53508cf8f.jpg
http://www.tour-magazin.de/to/tour_heftarchiv/pspic/i1image//98/Tour0308_247bd54e36df44.jpg

Jep, R3 SL.

marathonisti
23.02.2008, 18:20
...und überhaupt,

wer was auf test´s gibt, hört auf m. aus der p.c.

*duck und weg*

Ah die wüste Wolle :D
mein zukünftiges ist gar nicht auf dem Stockerl :heulend:

Lightweight
23.02.2008, 18:21
...ruhig brauner, ruhig !!!

:D

es ist doch "nur" ein magazin.

und "nur" ein test.

isaac landet auch nie auf den vorderen plätzen........

:heulend:


Das ja wohl auch zu recht;);) Hi, hi, hi,:D;):eek:


Übrigens, das neue wurde schon in drei Fachzeitschriften
getestet und landeste nie auf dem vordersten Rang...
nur mal so nebenbei.

LW

HeinerFD
23.02.2008, 18:25
Schei*** muss ich meins wieder abbestellen:heulend::heulend:

Ich kann es mir schon denken, Steuerkopf ist nich mehr so
steif und im Tretlagerbereich muss man auch Abstriche
machen:heulend:

So ein Dreck, alles hat sich verschlechtert, das haben schon die
Tests in den anderen Fachezitschriften gezeigt.

Jetzt bin ich mal gespannt, was die "ganze Armarda" hier nach dem
Test für Kommentare abgibt;)

Canyon ist pleite und hat kein Geld mehr die TOUR zu bestechen.;)

Die können den Rohstoff Carbon nicht mehr bezahlen und müssen
sich mit minderwertigem Zeug abgeben.;)

Die machen nun einen auf Komfort.;):eek:

Das Gute: Mann/Frau braucht nicht mehr so lange auf einen Rahmen/
Rad warten;):D

Gruß, LW

Das hier ist nicht zufälligerweise die Rangreihenfolge:
http://www.tour-magazin.de/to/tour_heftarchiv/pspic/i1image//98/Tour0308_247bd54e36df44.jpg

Aber dass das R3SL ganz vorne ist, war zu erwarten. Noch leichter, wahrscheinlich ähnlich steif geblieben. Komfort wird höher gewichtet. Wahrscheinlich mit einer sehr guten Gabel angeboten.

Und Canyon: Das PL-Verhältnis ist nach wie vor günstig. Nicht mehr konkurrenzlos wie "früher" (führende Technik zum niedrigsten Preis).

Lightweight
23.02.2008, 18:26
...und überhaupt,

wer was auf test´s gibt, hört auf m. aus der p.c.

*duck und weg*

Ja, der hat ja wieder wat ganz gei*** in der neuesten Ausgabe
geschrieben...


Man lese sich den Abschnitt - Bezug nehmend auf die Bontrager
Aeolus 5.0 - mal in Ruhe durch und mache sich seine Gedanken
über diesen Fach-Menschen:heulend::heulend:

LW

PAYE
23.02.2008, 18:33
Schei*** muss ich meins wieder abbestellen:heulend::heulend:

Ich kann es mir schon denken, Steuerkopf ist nich mehr so
steif und im Tretlagerbereich muss man auch Abstriche
machen:heulend:

So ein Dreck, alles hat sich verschlechtert, das haben schon die
Tests in den anderen Fachezitschriften gezeigt.

Jetzt bin ich mal gespannt, was die "ganze Armarda" hier nach dem
Test für Kommentare abgibt;)

Canyon ist pleite und hat kein Geld mehr die TOUR zu bestechen.;)

Die können den Rohstoff Carbon nicht mehr bezahlen und müssen
sich mit minderwertigem Zeug abgeben.;)

Die machen nun einen auf Komfort.;):eek:

Das Gute: Mann/Frau braucht nicht mehr so lange auf einen Rahmen/
Rad warten;):D

Gruß, LW


Vermutlich ist es einfach eine perfide Marketing-Strategie:

nachdem die vergangenen Jahre der Tour-Testsieg zum Verriss hier im Forum führt, versucht man es jetzt durch den Tour-Nichttestsieg.
So hofft man auf Sympathiepunkte im TF, die bisher eher "wabbelige Franzosen u.a." für sich vereinnahmen konnten. :rolleyes:

Oliver Corpus
23.02.2008, 18:59
Ich hab schon mal Chips und Bier nachgeordert:D:D
Das Thema verspricht "spannende" nächste Tage:D:D:D

Lightweight
23.02.2008, 19:16
Vermutlich ist es einfach eine perfide Marketing-Strategie:

nachdem die vergangenen Jahre der Tour-Testsieg zum Verriss hier im Forum führt, versucht man es jetzt durch den Tour-Nichttestsieg.
So hofft man auf Sympathiepunkte im TF, die bisher eher "wabbelige Franzosen u.a." für sich vereinnahmen konnten. :rolleyes:

Wenn sie die nun auch noch "vereinnahmen" sollten, dann verkauft ja
kein anderer mehr Räder/Rahmen.;)

Das würde ich nicht gerecht finden....:D:heulend::D

settembrini
23.02.2008, 19:43
Ich hab schon mal Chips und Bier nachgeordert:D:D
Das Thema verspricht "spannende" nächste Tage:D:D:D

Jawoll! Diese kleine Ouverture hier gestaltet sich sehr vielversprechend, da braut sich einiges zusammen. Lässt ein wunderbar krachendes Finale erwarten, mit allem was dazu gehört.

Oliver Corpus
23.02.2008, 19:50
Jawoll! Diese kleine Ouverture hier gestaltet sich sehr vielversprechend, da braut sich einiges zusammen. Lässt ein wunderbar krachendes Finale erwarten, mit allem was dazu gehört.

Spätestens Montag Mittag ist der Deibel los:Applaus:

Lord Vader
23.02.2008, 19:50
Na endlich mal ein würdiger Testsieger :Applaus::Applaus:
Dieser Beitrag dient nur der Provokation und nicht der sinnvollen Diskussion

tomma
23.02.2008, 19:58
Bin gespannt, mal sehen...

Wenn dieses Jahr wieder keine Italiener dabei sind, muß ich mich mal äußern.
Die Teilnehmer der letzen Jahre hängen mir langsam zum Hals raus.

Da war der 07 er Bericht über italienische Renner überfällig, der zu Titan ebenfalls.

Auch wenn die Preise langsam echt abdrehen, das konnte man in der Qualität zuletzt vor 10 Jahren in der Tour lesen.

alialbert
23.02.2008, 20:08
Wenn dieses Jahr wieder keine Italiener dabei sind, muß ich mich mal äußern.
Warum sollten die dabei sein, taugen doch sowieso nix :D (nach Tour Standards)

Algera
23.02.2008, 20:33
Spätestens Montag Mittag ist der Deibel los:Applaus:

Nee, erst ab dem 27. Februar. Dann gibt es das Heft auch für die Normalsterblichen, sprich Nichtabonnenten. :D

sete15
23.02.2008, 21:00
Schei*** muss ich meins wieder abbestellen:heulend::heulend:

Ich kann es mir schon denken, Steuerkopf ist nich mehr so
steif und im Tretlagerbereich muss man auch Abstriche
machen:heulend:

So ein Dreck, alles hat sich verschlechtert, das haben schon die
Tests in den anderen Fachezitschriften gezeigt.

Jetzt bin ich mal gespannt, was die "ganze Armarda" hier nach dem
Test für Kommentare abgibt;)

Canyon ist pleite und hat kein Geld mehr die TOUR zu bestechen.;)

Die können den Rohstoff Carbon nicht mehr bezahlen und müssen
sich mit minderwertigem Zeug abgeben.;)

Die machen nun einen auf Komfort.;):eek:

Das Gute: Mann/Frau braucht nicht mehr so lange auf einen Rahmen/
Rad warten;):D

Gruß, LW

Das sind schwerwiegende Vorwürfe, in hohem Maße geschäftsschädigend.

Ich hoffe für dich und die anderen die ähnliche Aussagen tätigten, das Das Tour Magazin und/oder Canyon dieses Forum nicht ernst genug nehmen um Konsequenzen zu ziehen. Man muß nicht immer alles schönreden und glauben was in solchen Heften steht, aber Es gibt Grenzen zwischen Kritik udn Unterstellung.

nikerider
23.02.2008, 21:51
Das sind schwerwiegende Vorwürfe, in hohem Maße geschäftsschädigend.

Ich hoffe für dich und die anderen die ähnliche Aussagen tätigten, das Das Tour Magazin und/oder Canyon dieses Forum nicht ernst genug nehmen um Konsequenzen zu ziehen. Man muß nicht immer alles schönreden und glauben was in solchen Heften steht, aber Es gibt Grenzen zwischen Kritik udn Unterstellung.

Und sowas schon nach 7 Beiträgen:rolleyes:

Ich prophezeihe dir mit so Aussagen keine lange Lebensdauer hier:D:Bluesbrot

Lightweight
23.02.2008, 21:54
Das sind schwerwiegende Vorwürfe, in hohem Maße geschäftsschädigend.

Ich hoffe für dich und die anderen die ähnliche Aussagen tätigten, das Das Tour Magazin und/oder Canyon dieses Forum nicht ernst genug nehmen um Konsequenzen zu ziehen. Man muß nicht immer alles schönreden und glauben was in solchen Heften steht, aber Es gibt Grenzen zwischen Kritik udn Unterstellung.

Man(n) bleib ruhig, dass sind die Sprüche, die hier nach Testsiegen von
CANYON immr gekommen sind...

Ich habe einfach mal hypothetisch gemutmaßt, was da wohl kommen
wird. Nicht mehr und nicht weniger;)

Hätte ich wohl lieber in Anführungzeichen setzen sollte, damit es auch
"Neulinge" wie Du merken.;)

Ich glaube, das Du ein wenig länger dabei sein musst, um festzustellen,
dass ich der letzte bin, der der Tour oder Canyon irgend etwas unter-
stellen.

Ganz das Gegenteil ist der Fall !!


Übrigens gibt es für solche Fälle immer noch der Admin da, der dann
"unterbindend" eingreift.

Also, keine Sorge...Volks****

Schöne Grüße,

LW

mesael
23.02.2008, 22:44
Das sind schwerwiegende Vorwürfe, in hohem Maße geschäftsschädigend.

Ich hoffe für dich und die anderen die ähnliche Aussagen tätigten, das Das Tour Magazin und/oder Canyon dieses Forum nicht ernst genug nehmen um Konsequenzen zu ziehen. Man muß nicht immer alles schönreden und glauben was in solchen Heften steht, aber Es gibt Grenzen zwischen Kritik udn Unterstellung.


---offtopic---
Ich kenn dich.
Du bist der, der auf der letzten Eigentümerversammlung (Thema: Neupflanzung eines Baumes) zwei Stunden über die Vor- und Nachteile männlicher bzw. weiblicher Gingko-Bäume referiert hat.

--- Nichts für ungut :D ----

nikerider
23.02.2008, 22:45
---offtopic---
Ich kenn dich.
Du bist der, der auf der letzten Eigentümerversammlung (Thema: Neupflanzung eines Baumes) zwei Stunden über die Vor- und Nachteile männlicher bzw. weiblicher Gingko-Bäume referiert hat.

--- Nichts für ungut :D ----

:Applaus::Applaus::Applaus:

ritzenflitzer
24.02.2008, 06:39
welche rahmen wurden denn noch getestet? kann schon mal jemand die testnoten hier reinstellen?

hab s trotz abo auch noch nicht

PAYE
24.02.2008, 06:40
...

hab s trotz abo auch noch nicht

Da bist du nicht der Einzige.

sete15
24.02.2008, 08:05
Man(n) bleib ruhig, dass sind die Sprüche, die hier nach Testsiegen von
CANYON immr gekommen sind...

Ich habe einfach mal hypothetisch gemutmaßt, was da wohl kommen
wird. Nicht mehr und nicht weniger;)

Hätte ich wohl lieber in Anführungzeichen setzen sollte, damit es auch
"Neulinge" wie Du merken.;)

Ich glaube, das Du ein wenig länger dabei sein musst, um festzustellen,
dass ich der letzte bin, der der Tour oder Canyon irgend etwas unter-
stellen.

Ganz das Gegenteil ist der Fall !!


Übrigens gibt es für solche Fälle immer noch der Admin da, der dann
"unterbindend" eingreift.

Also, keine Sorge...Volks****

Schöne Grüße,

LW

Ok, habt ja recht, vielleicht sollte man sich nicht so aufregen.

Aber wer einmal erlebt hat wie es ist wenn das Gerücht aufkommt man sei pleite und die damit verbundenen Folgen erlebt ... das braucht jahre um das aus den köpfen der kunden zu kriegen

laßt mal gut sein,

jo

Thomas H
24.02.2008, 09:16
Guten morgen.

Ich bin auch schon auf den Rahmentest gespannt.

Die Tour-Rahmentest sind - unabhänig von der Frage ihrer Praxisrelevanz - immer recht amüsant, besonders wenn sie hier im Forum ausgiebig und kontrovers diskutiert werden. :D


Das Canyon nicht mehr so weit vorne sein soll überrascht mich doch etwas.
Entwerder hat die Tour ihre Testkriterien anders gewichtet oder baut Canyon jetzt keine Tour-konformen Rahmen mehr, was ja eine kleine Sensation wäre :eek:

Vielleicht liegt aber auch einfach die Meßlatte, durch deutlich aufholende Konkurrenz, etwas höher als die letzten drei Jahre.

Lightweight
24.02.2008, 09:57
Guten morgen.

Ich bin auch schon auf den Rahmentest gespannt.

Die Tour-Rahmentest sind - unabhänig von der Frage ihrer Praxisrelevanz - immer recht amüsant, besonders wenn sie hier im Forum ausgiebig und kontrovers diskutiert werden. :D


Das Canyon nicht mehr so weit vorne sein soll überrascht mich doch etwas.
Entwerder hat die Tour ihre Testkriterien anders gewichtet oder baut Canyon jetzt keine Tour-konformen Rahmen mehr, was ja eine kleine Sensation wäre :eek:

Vielleicht liegt aber auch einfach die Meßlatte, durch deutlich aufholende Konkurrenz, etwas höher als die letzten drei Jahre.


Ne, im Ernst, der Vertrag mit der Tour ist im Frühjahr 2008 ausgelaufen,
nun gelten andere Kriterien;):D:Applaus:


So ein Blöd****, "tour-konforme"- Rahmen:confused::ü:ü

LW

Thomas H
24.02.2008, 10:02
...

So ein Blöd****, "tour-konforme"- Rahmen:confused::ü:ü

LW

Vielleicht hätte ich mit den Smilies etwas weniger sparsam umgehen sollen.

Ich bezog mich damit auf die recht oft zu lesende Kritik, Canyon würde Rahmen gezielt so konzipieren, das sie zwar bei den Tour Tests gut abschneiden würden, aber nicht nach Kriterien, die in der Praxis relevant seien.

Cinelli-Steve
24.02.2008, 10:35
Egal ob Rahmen, Laufräder oder sonstige Teile, welche Testmethode ist die bessere?

1. Die Testobjekete in ein Messgerät einspannen und bei gleichen Drücken irgendwelche Auslenkungen messen.
Das alles natürlich bei gleichbleibenden Temperaturen und einer konstanten Luftfeuchtigkeit.

2. Verschiedene Rennfahrer (keinen Dressman) draufsetzen und sie bei Hitze, Staub, Kälte und Nässe, über gute und schlechte Strassen, bergauf und bergab Rennen fahren zu lassen. Nachher die Meinung der Fahrer und Mechaniker anhören.

Wie ist die Meinung der hier im Forum versammelten Spezialisten?

Das eine sind mechanische Tests, das andere subjektive. Da gibt es keine bessere Methode, jede hat ihre Vor- und Nachteile. Um ein ordentliches Sportgerät zu entwickeln braucht man eine sinnvolle Kombination beider Varianten, am besten noch ergänzt durch biomechanische Tests.

Titan²²
24.02.2008, 10:50
Ne, im Ernst, der Vertrag mit der Tour ist im Frühjahr 2008 ausgelaufen,
nun gelten andere Kriterien;):D:Applaus:


So ein Blöd****, "tour-konforme"- Rahmen:confused::ü:ü

LW
Den neuen Vertrag hat jetzt Rose bekommen, denn das Red Bull bietet einen tollen Komfort und ist dabei extrem steif, Gewicht spielt bei dem Rad ne untergeordnete Rolle, da es sonst der Hammer schlechthin ist.
Eindeutiger Testsieger und Kaufempfehlung der Redaktion! :D:Bluesbrot

nikerider
24.02.2008, 12:58
Ok, habt ja recht, vielleicht sollte man sich nicht so aufregen.

Aber wer einmal erlebt hat wie es ist wenn das Gerücht aufkommt man sei pleite und die damit verbundenen Folgen erlebt ... das braucht jahre um das aus den köpfen der kunden zu kriegen

laßt mal gut sein,

jo

Das Forum hat immer recht:D





Ne, im Ernst, der Vertrag mit der Tour ist im Frühjahr 2008 ausgelaufen,
nun gelten andere Kriterien;):D:Applaus:


So ein Blöd****, "tour-konforme"- Rahmen:confused::ü:ü

LW


Vielleicht hätte ich mit den Smilies etwas weniger sparsam umgehen sollen.

Ich bezog mich damit auf die recht oft zu lesende Kritik, Canyon würde Rahmen gezielt so konzipieren, das sie zwar bei den Tour Tests gut abschneiden würden, aber nicht nach Kriterien, die in der Praxis relevant seien.

Aber hier ist doch gerade das Problem. Canyon "baut" ihre Rahmen nach den Testkriterien der Tour, oder halt Radmagazine, das ist ja schön und gut, was soll daran falsch sein? Oder liegt es an der Tour, weil die Kriterien nichts mit der realität zu tun haben? Eigentlich müssten die Kriterien ja so sein das direkt auf die Straße übertragbar ist:rolleyes:

Lg Sven

pegasus07
24.02.2008, 18:28
da ich ein technischer laie bin, kann ich die bewertung von rahmentests nicht einschätzen. insbesondere kann ich nicht sagen, ob dieser oder jener wert für mich und mein fahrverhalten in irgendeiner weise relevant ist.
so betrachtet kommen mir manche bewertungen (nicht die messungen, die den bewertungen zugrunde liegen!!!) in den tour-tests einigermaßen merkwürdig vor.

vielleicht kann mich mal jemand (der sich damit auskennt!) über die relevanz der einzelnen werte aufklären.
wie steif muss ein rahmen für einen sprinter bzw.einen tourenfahren sein?
ab welcher auslenkung des lenkers hat ein rad flatterneigung etc....
wenn dier wert doppelt so hoch ist, ist dann auch die flatterneigung doppelt so hoch..........

mfg

Algera
24.02.2008, 18:39
wie steif muss ein rahmen für einen sprinter bzw.einen tourenfahren sein?


Da gilt der alte Juristenwitz: "Zwei Juristen, drei Meinungen." :D

Zu diesem "Bier & Chips" Thema wirst Du alle erdenklichen Meinungen hören. Und zwar seitenfüllend.

Mal ein Beispiel: Der TIME VXRS Ulteam gilt nicht als besonders steifer Rahmen. Ein kraftvoller Sprinter wie Tom Boonen ist ihn - mit Erfolg - gefahren. In einer verstärkten Version? Oder normal? :kweetnie:

marvin
24.02.2008, 18:39
Wenn dieses Jahr wieder keine Italiener dabei sind, muß ich mich mal äußern.
Du glaubst wirklich, dass es italienische Carbonrahmen gibt ?
Ich möchte das mindestens bezweifeln.
Aber wer weiss - vielleicht fällt ja die italienische Armee eines Tages in Shenzen ein, annektiert die gesamte Gegend und erklärt sie zu italienischem Hoheitsgebiet. :D

frank71
24.02.2008, 18:44
Du glaubst wirklich, dass es italienische Carbonrahmen gibt ?
Ich möchte das mindestens bezweifeln.
Aber wer weiss - vielleicht fällt ja die italienische Armee eines Tages in Shenzen ein, annektiert die gesamte Gegend und erklärt sie zu italienischem Hoheitsgebiet. :D

Die italienische Armee? Das sind doch die, wo die Absätze vorne an den Stiefeln haben....

Vegeta
24.02.2008, 18:46
Hi,

hat denn keiner der Abo-Leute hier gestern die Tour bekommen und kann mal genau mitteilen was sich auf dem Podium abspielt? Wo ist das Addict geblieben? Um welche Geldbeträge handelt es sich? Fragen über Fragen... :confused::confused::D:D:Applaus::Applaus:

Thomas H
24.02.2008, 18:50
Meiner Meinung nach sind die Steifigkeiswerte der getesteten Rahmen (bis vielleicht wenige Ausnahmen) in der Praxis ausreichend hoch.

Vor 10-15 Jahren, als die Steifigkeitswerte (fast) durch die Bank niedriger lagen als heute, war dies vielleicht sinvoll.

Die Frage ist, ob sich ein Rahmen der die doppelte der "notwendigen" Steifigkeit hat, besser fährt als einer der nur die anderthalbfache hat.

Was für die Fahrpraxis mMn am wichtigsten ist:

1. Der Rahmen sollte passen.

2. Die Geometrie --> Fahrverhalten sollte den eigenen Vorlieben entsprechen

3. Der Rahmen sollte stabiel sein und nicht bei der kleinsten Beanspruchung unvorhergesehenen Beanspruchung zu Edelschrott werden.

4. Der Rahmen sollte ausreichend steif sein (Sind die allermeisten)


Wenn Punkte 1 bis 4 zur Zufriedenheit erfüllt sind, dann darf der Rahmen, wenn er dadurch nicht zu teuer wird - auch gerne leicht sein.

PAYE
24.02.2008, 19:25
Hi,

hat denn keiner der Abo-Leute hier gestern die Tour bekommen und kann mal genau mitteilen was sich auf dem Podium abspielt? Wo ist das Addict geblieben? Um welche Geldbeträge handelt es sich? Fragen über Fragen... :confused::confused::D:D:Applaus::Applaus:

Na hör mal!
Fragst du im Laden beim Krimi-Kauf auch immer gleich, wer der Mörder ist?

Gönn dir doch die Spannung bis morgen und lese den Artikel dann gaaaaaaaanz langsam von vorne, ohne gleich auf die Tabelle am Ende zu schauen. :D

Vegeta
24.02.2008, 19:29
Der 27.02. ist leider nicht morgen, sondern Mittwoch :D

Werde ich auch machen gleich früh hole ich mir die Zeitung!

Gruß

PAYE
24.02.2008, 19:32
Der 27.02. ist leider nicht morgen, sondern Mittwoch :D
...

Gruß

Dann einfach hoffen (als Gläubiger ggf. beten), dass die Zeitschrift doch diesmal etwas früher kommt.
Und Vorfreude auskosten.

pegasus07
24.02.2008, 22:24
Meiner Meinung nach sind die Steifigkeiswerte der getesteten Rahmen (bis vielleicht wenige Ausnahmen) in der Praxis ausreichend hoch.

Vor 10-15 Jahren, als die Steifigkeitswerte (fast) durch die Bank niedriger lagen als heute, war dies vielleicht sinvoll.

Die Frage ist, ob sich ein Rahmen der die doppelte der "notwendigen" Steifigkeit hat, besser fährt als einer der nur die anderthalbfache hat.

Was für die Fahrpraxis mMn am wichtigsten ist:

1. Der Rahmen sollte passen.

2. Die Geometrie --> Fahrverhalten sollte den eigenen Vorlieben entsprechen

3. Der Rahmen sollte stabiel sein und nicht bei der kleinsten Beanspruchung unvorhergesehenen Beanspruchung zu Edelschrott werden.

4. Der Rahmen sollte ausreichend steif sein (Sind die allermeisten)


Wenn Punkte 1 bis 4 zur Zufriedenheit erfüllt sind, dann darf der Rahmen, wenn er dadurch nicht zu teuer wird - auch gerne leicht sein.

genau meine meinung!!!
dann ist aber das getöse, das diese rad-zeitschrift über ihre tests macht, völlig überflüssig.
bei alten tests habe ich mich schon mal gefragt, ob da erst gemessen wurde und dann hat sich einer eine bewertung überlegt, mit der dann der rahmen xyz auf dem vorderen platz gelandet ist!
mfg

Mount Ti
24.02.2008, 22:29
genau meine meinung!!!
dann ist aber das getöse, das diese rad-zeitschrift über ihre tests macht, völlig überflüssig.
bei alten tests habe ich mich schon mal gefragt, ob da erst gemessen wurde und dann hat sich einer eine bewertung überlegt, mit der dann der rahmen xyz auf dem vorderen platz gelandet ist!
mfg

Früher wurde auch mehr Wert auf die Verarbeitungsqualität gelegt, z.B. wie groß ist der Spurversatz zwischen Vorder- und Hinterrad, Tretlager schief oder nicht usw... Entweder sind heutzutage die Fertigungstoleranzen kein Thema mehr da völlig i.O. oder von Seiten der Hersteller nicht mehr gewünscht. :ä:ä:ä:ä

marathonisti
25.02.2008, 09:20
Das leichteste Set war wieder mal von Storck mit 1203Gr.gefolgt von Scott mit 1237 Gr :D und das Schlusslicht Il Diavolo mit 1810 Gr.:eek:

pinguin
25.02.2008, 09:33
[...]z.B. wie groß ist der Spurversatz zwischen Vorder- und Hinterrad, Tretlager schief oder nicht usw...[...]

Hmmm. Interessant. Ich habe das eigentlich noch nie gehabt (speziell Spurversatz, das kann man mit blosem Auge ja sehen), egal ob moderner oder alter Rahmen. Ist das früher denn öfter vorgekommen?

Oliver Corpus
25.02.2008, 09:38
Hmmm. Interessant. Ich habe das eigentlich noch nie gehabt (speziell Spurversatz, das kann man mit blosem Auge ja sehen), egal ob moderner oder alter Rahmen. Ist das früher denn öfter vorgekommen?


Nein........

Prometeo
25.02.2008, 09:52
Das leichteste Set war wieder mal von Storck mit 1203Gr.gefolgt von Scott mit 1237 Gr :D und das Schlusslicht Il Diavolo mit 1810 Gr.:eek:

Kein Wunder, verwendet ildiavolo ja auch eine 600 gramm Gabel. :ü

marathonisti
25.02.2008, 09:56
Kein Wunder, verwendet ildiavolo ja auch eine 600 gramm Gabel. :ü

Stimmt so nicht ,die Gabel wiegt 458 Gr und der Rahmen 1274 Gr. plus Lager 73 Gr :D

hokmann
25.02.2008, 09:57
Hmmm. Interessant. Ich habe das eigentlich noch nie gehabt (speziell Spurversatz, das kann man mit blosem Auge ja sehen), egal ob moderner oder alter Rahmen. Ist das früher denn öfter vorgekommen?


Nein........

und heute?


Ich weiß nämlich, dass es vorkommt. Ich hab's zumindest dreimal selbst gesehen (2 Carbonrahmen, 1 Alurahmen), werde aber nen Teufel tun und hier Namen nennen. :D Der beanstandete Rahmen von den dreien wurde zudem ohne Theater umgetauscht.

Prometeo
25.02.2008, 09:58
Stimmt so nicht ,die Gabel wiegt 458 Gr und der Rahmen 1274 Gr. plus Lager 73 Gr :D

och, das geht ja noch, dacht die Gabel sei schwerer. ;)

Trotzdem sind 600 Gramm mehr als das Storck ne ganze Menge Holz. Fahren würd ich dennoch lieber das hübsche Ildiavolo als den Storck Bomber. :D Zudem kann man bei den Ildiavolo Preisen auch die Gabel vom Black Venus nehmen, dann relativiert sich das ganze wieder ein bisschen.

marathonisti
25.02.2008, 10:03
och, das geht ja noch, dacht die Gabel sei schwerer. ;)

Trotzdem sind 600 Gramm mehr als das Storck ne ganze Menge Holz. Fahren würd ich dennoch lieber das hübsche Ildiavolo als den Storck Bomber. :D

Kostet ja auch nur knapp 1/4 des Storcks :D

Prometeo
25.02.2008, 10:03
Kostet ja auch nur knapp 1/4 des Storcks :D

eben. ;)

ritzenflitzer
25.02.2008, 10:51
Hi,

hat denn keiner der Abo-Leute hier gestern die Tour bekommen und kann mal genau mitteilen was sich auf dem Podium abspielt? Wo ist das Addict geblieben? Um welche Geldbeträge handelt es sich? Fragen über Fragen... :confused::confused::D:D:Applaus::Applaus:


addict sl is auf platz 7 gelandet, wegen der komfortnoten rahmen/gabel. ansonsten is es mit storck und cervelo auf den ersten drei plätzen (gewicht/stw/finish/gabel seitensteifigkeit etc)

ich glaub ich lass mir schonmal die e..r vorsorglich wegoperieren, wenn ich dann das isp bekomme

WeizenUlle
25.02.2008, 10:55
So ein Blöd****, "tour-konforme"- Rahmen:confused::ü:ü

LW

Ich hatte letztes Jahr auf Zypern beim Tour-Camp ein Gespräch mit einem Redakteur der Tour. Mit dem nettesten, mit dem, der sich bei der letzten Fahrt auf die Mauer von Tochni den Unterarm gebrochen hat :-)

Ich habe Ihn direkt auf die häufig kontrovers diskutierten Testergebnisse angesprochen und darauf hingewiesen, dass auffallend häufig die kostengünstigen deutschen Direktversender vorne platziert sein würden, andere wichtige Marktteilnehmer aber überhaupt nicht erscheinen würden.

Das Traningscamp ist zwar nicht so mega-sportlich, zumindest biete es aber vom Umfeld her mehr als nur KM, KM, KM.

Zusammenfassend sagte er schon, dass R.A. die Rahmen auf ein konkretes Abschneiden im Tourtest konstruieren lässt (liess), weil er eine klare Heimatmarkt-Strategie fährt und erkannt hat, dass er diese über Tour-Werte und Preis am besten umsetzen kann. Lightweights zahlreiche Beiträge sind also nicht so axiomatisch, wie er es auszudrücken versucht :heulend:

Dass viele Rahmenhersteller nicht "berücksichtigt" werden, liegt daran, dass einige es vorziehen, keine Rahmen mehr einzusenden, weil sie auf dem deutschen Markt lieber nur von ihrem Namen zehren als diesen durch zu erwartende Testergebnisse im hinteren Teilnehmerfeld zusätzlich zu "ramponieren".

M.E. lässt sich, seine Angaben als wahr unterstellt, nur noch das Testvorgehen der Tour insesamt in Frage stellen, das ja an sich wissenschaftliche Kriterien erfüllt. Sollte man Praxistest eines Pros vorziehen, dann aber bitte vom Ablauf her, eher an das Vorgehen des Guide Michelin anlehnen als an das Vorgehen des P.C. mit M.W. - das sind m.E Gefälligkeits"gutachten" aus der Sicht eines erfahrenen Rennsportlers, der aber noch kein Rad wirklich zersägt hat.

Prometeo
25.02.2008, 11:24
Sollte jedem mit einem Hirn ausgestatteten Menschen (ich hoffe @lightweight gehört zu dieser Kategorie ;)) sonnenklar sein dass Canyon und Co ihre Strategie auf den tour Test ausrichten. In Italien und Frankreich liest niemand tour, also brauchts da auch keine STW Monster um was zu verkaufen.

rider
25.02.2008, 11:31
Sollte jedem mit einem Hirn ausgestatteten Menschen (ich hoffe @lightweight gehört zu dieser Kategorie ;)) sonnenklar sein dass Canyon und Co ihre Strategie auf den tour Test ausrichten. In Italien und Frankreich liest niemand tour, also brauchts da auch keine STW Monster um was zu verkaufen....trotzdem war man in "Le Cycle" - sowohl beim Praxis- als auch beim Labortest - vom F10 im Jahr 2007 begeistert.

Prometeo
25.02.2008, 11:40
...trotzdem war man in "Le Cycle" - sowohl beim Praxis- als auch beim Labortest - vom F10 im Jahr 2007 begeistert.

Schon möglich, aber der Punkt, wo noch mehr Steifigkeit dem Fahrer nichts mehr nützt ist erreicht. Das dämmert wohl inzwischen auch tour und Canyon.

Daher freue ich mich auf die in Zukunft von tour, Canyon und Co vorgestellten Konzepte um das Rennrad in anderen Bereichen als nur STW zu optimieren.

götterbote
25.02.2008, 11:40
...trotzdem war man in "Le Cycle" - sowohl beim Praxis- als auch beim Labortest - vom F10 im Jahr 2007 begeistert.
dass ein rad im tourtest gut abschneidet heißt ja auch nicht zwingend, dass es schlecht sein muss.
nur die kriterien der bewertung und die ranglisten sind zweifelhaft.

Beast
25.02.2008, 11:40
Ich hatte letztes Jahr auf Zypern beim Tour-Camp ein Gespräch mit einem Redakteur der Tour. Mit dem nettesten, mit dem, der sich bei der letzten Fahrt auf die Mauer von Tochni den Unterarm gebrochen hat :-)

Ich habe Ihn direkt auf die häufig kontrovers diskutierten Testergebnisse angesprochen und darauf hingewiesen, dass auffallend häufig die kostengünstigen deutschen Direktversender vorne platziert sein würden, andere wichtige Marktteilnehmer aber überhaupt nicht erscheinen würden.

Das Traningscamp ist zwar nicht so mega-sportlich, zumindest biete es aber vom Umfeld her mehr als nur KM, KM, KM.

Zusammenfassend sagte er schon, dass R.A. die Rahmen auf ein konkretes Abschneiden im Tourtest konstruieren lässt (liess), weil er eine klare Heimatmarkt-Strategie fährt und erkannt hat, dass er diese über Tour-Werte und Preis am besten umsetzen kann. Lightweights zahlreiche Beiträge sind also nicht so axiomatisch, wie er es auszudrücken versucht :heulend:

Dass viele Rahmenhersteller nicht "berücksichtigt" werden, liegt daran, dass einige es vorziehen, keine Rahmen mehr einzusenden, weil sie auf dem deutschen Markt lieber nur von ihrem Namen zehren als diesen durch zu erwartende Testergebnisse im hinteren Teilnehmerfeld zusätzlich zu "ramponieren".

M.E. lässt sich, seine Angaben als wahr unterstellt, nur noch das Testvorgehen der Tour insesamt in Frage stellen, das ja an sich wissenschaftliche Kriterien erfüllt. Sollte man Praxistest eines Pros vorziehen, dann aber bitte vom Ablauf her, eher an das Vorgehen des Guide Michelin anlehnen als an das Vorgehen des P.C. mit M.W. - das sind m.E Gefälligkeits"gutachten" aus der Sicht eines erfahrenen Rennsportlers, der aber noch kein Rad wirklich zersägt hat.

Gutes Posting das mit seinem Inhalt die ewige Diskussion doch mal einen Schritt weiter nach vorne bringt.

Was ich allerdings nicht verstehe ist, warum die Hersteller ihre Rahmen unbedingt einsenden müssen. Zum einen ist damit der Manipulation Tür und Tor geöffnet (ich sage nur Tretlagerlackierung), zum anderen hält man damit irgendwann wirklich gerade die Anbieter draussen die, obwohl sie klein sind, innovative und gute Produkte machen. Wie schon im zitierten Posting von WeizenUlle erwähnt, würde ich es mir als kleiner ausländischer Hersteller sehr gut überlegen ob ich x grossen Zeitschriften in Europa kostenlose Muster schicke. Das können sich manche Firmen eben einfach nicht leisten. :ü

hokmann
25.02.2008, 11:51
...trotzdem war man in "Le Cycle" - sowohl beim Praxis- als auch beim Labortest - vom F10 im Jahr 2007 begeistert.

und in italienischen Radforen fährt man ebenfalls voll auf bezahlbare Versenderbikes/-rahmen ab... ;)

robelz
25.02.2008, 11:57
Daher freue ich mich auf die in Zukunft von tour, Canyon und Co vorgestellten Konzepte um das Rennrad in anderen Bereichen als nur STW zu optimieren.

Ja wie, ist der neue F10 nicht mehr so ein Brett wie der alte?

Laitwait
25.02.2008, 11:58
Kann mir mal jemand sagen, warum von Cervelo immer nur die R3-Reihe getestet wird?!

Ich würde mein SLC SL zwar gegen kein anderes Rad mehr tauschen wollen, trotzdem fände ich einen Test mit den Soloist Carbon Modellen mal ganz interessant. Oder gabs da schon mal was, und ich habs nicht mitbekommen vielleicht?!

Oliver Corpus
25.02.2008, 12:00
Kann mir mal jemand sagen, warum von Cervelo immer nur die R3-Reihe getestet wird?!

Ich würde mein SLC SL zwar gegen kein anderes Rad mehr tauschen wollen, trotzdem fände ich einen Test mit den Soloist Carbon Modellen mal ganz interessant. Oder gabs da schon mal was, und ich habs nicht mitbekommen vielleicht?!



Dieser Rahmen würde die "Schwanzvergleichswertung" niemals gewinnen:rolleyes:

robelz
25.02.2008, 12:06
Dieser Rahmen würde die "Schwanzvergleichswertung" niemals gewinnen:rolleyes:

Eben. Aerodynamik ist kein Testkriterium. Und plötzlich würde der gemeine RTFler diesen Rahmen schmähen. Wäre strategisch eine Katastrophe!

marathonisti
25.02.2008, 12:09
Habe mir heute morgen gleich mal den Specialized Tarmac ohne Lack angesehn ,also mit Lack ist er irgendwie schöner .:D

xcbiker88
25.02.2008, 12:12
Eben. Aerodynamik ist kein Testkriterium. Und plötzlich würde der gemeine RTFler diesen Rahmen schmähen. Wäre strategisch eine Katastrophe!

Stimmt aereodynamik ist den meisten cervelofahrern eh nicht wichtig weil zu schnell fahren eh nur die gegelten haare durcheinander bringt...

Laitwait
25.02.2008, 12:15
Dieser Rahmen würde die "Schwanzvergleichswertung" niemals gewinnen:rolleyes:

Stimmt, bei Gewicht hätte der mit seinen 960gr. nichts zu melden. Aber dafür würde er bei der bahnbrechenden Aerodynamik bestimmt enorm punkten:D Beim Preis spielt er auch in der oberen Liga mit:respekt:

Lightweight
25.02.2008, 12:18
Sollte jedem mit einem Hirn ausgestatteten Menschen (ich hoffe @lightweight gehört zu dieser Kategorie ;)) sonnenklar sein dass Canyon und Co ihre Strategie auf den tour Test ausrichten. In Italien und Frankreich liest niemand tour, also brauchts da auch keine STW Monster um was zu verkaufen.

Du wirst Dich zwar wundern, dass insbesondere in Frankreich einige die
TOUR lesen, aber davon mal abgesehen, lese ich die französischen
Zeitschriften lieber als die deutschen;)

Weiterhin war das Canyon trotz deiner Einstufung als STW-Monster
immer ein Rad, dass trotzdem noch sehr komfortabel war. Frag mal
die, die es fahren oder gefahren sind;)

Zu guter Letzt nun meine Frage:

Warum hat Canyon dieses Jahr denn "verwachst"? Sie hätten doch gut
dran getan, es einfach nur an der Gabel zu modifizieren und gut ist,
dann hätten sie doch den TOUR-Standard, den Du propagierst ganz
einfach gehalten und wären wieder ziemlich weit vorne gelandet.


Übrigens lag meiner TOUR - Zeitschrift ein buntes Prospekt der Fa. SIMPLON
bei.:D

Sportliche Grüße,

LW

robelz
25.02.2008, 12:21
Wie hat denn nu der neue F10 abgeschnitten? Meine Tour ist noch nicht da...

WeizenUlle
25.02.2008, 12:22
und in italienischen Radforen fährt man ebenfalls voll auf bezahlbare Versenderbikes/-rahmen ab... ;)

Was ja wiederum die Bedeutung von "internationalem Marketing" bekräftigt. Der Italiener zehrt eben von Design, Farben und nationalen Erfolgen, während der Deutsche sich nüchtern und obrigkeitshörig von blanken Zahlen (ver)führen lässt.

***Ironie an***
Ist aber auch gut so, denn wir wissen ja, wie "der" Deutsche (bin trotz anderer Ortsangabe selber einer) auf demagogische Emotionen reagieren vermag.
***Ironie aus***

Wie könnte man einen Rahmentest sinnvoll gestalten, der eben mehr als Steifigkeit im Steuerrohr und Tretlager und Gewicht numerisch zu operationalisieren versucht. Einige Erkenntnisse und Anstösse scheinen sich ja bei den Leuten mittlerweile durchzusetzen. Man brauch ggf. keine astronomisch hohen Steifigkeiten, wenn man 68kg wiegt! Aber über sinnvolle und nachvollziehbare Änderungen an Testverfahren wird hier herzlich wenig gestritten. Hier sollten die vermeindlichen Pros des Forums mal ihren Hirnschmalz einbringen und die Sache wirklich vorwärts bringen. Gibt doch genügend naturwissenschaftlich ausgebildete Radsportbegeisterte hier im Forum.

Anstatt dessen läuft die Diskussion hier oft nach dem Muster ab:

Cannondale zu Canyon: "Du bist aber doof"
Canyon zu Cannondale: "Du aber auch und mein Vater ist Polizist"

Macht mir ja auch Spass bei Ccips und Bier - bringt aber ausser dem reinen UNterhaltungswert eher wenig.

marathonisti
25.02.2008, 12:26
Wie hat denn nu der neue F10 abgeschnitten? Meine Tour ist noch nicht da...

Platz 8 :eek:

Prometeo
25.02.2008, 12:36
Du wirst Dich zwar wundern, dass insbesondere in Frankreich einige die
TOUR lesen, aber davon mal abgesehen, lese ich die französischen
Zeitschriften lieber als die deutschen;)

Glaub ich gern, aber sicher nicht massenhaft.

Französische Magazine sind in der Deutschschweiz ausser per Abo leider nicht zu bekommen. :ü Da kann ich nicht mitreden.


Weiterhin war das Canyon trotz deiner Einstufung als STW-Monster
immer ein Rad, dass trotzdem noch sehr komfortabel war. Frag mal
die, die es fahren oder gefahren sind;)

Das F10 ist genauso ein emotionalisiertes Produkt wie Colnago, und die wenigsten Fans werden das überhaupt objektiv beurteilen Können/Wollen. Siehe Principia. Wenn mein De Rosa technisch nicht state of the art ist geb ich das auch nur hinter vorgehaltener Hand zu. :D


Warum hat Canyon dieses Jahr denn "verwachst"? Sie hätten doch gut
dran getan, es einfach nur an der Gabel zu modifizieren und gut ist,
dann hätten sie doch den TOUR-Standard, den Du propagierst ganz
einfach gehalten und wären wieder ziemlich weit vorne gelandet.

Abgesehen davon dass ich den Test nicht gelesen habe tut es der Auflage bestimmt gut wenn mal wieder wer anderer gewinnt? ;)

cluso
25.02.2008, 12:38
Platz 8 :eek:

Och nö, dann werden die Börsen und elektronischen Marktplätze die nächste Zeit von F10s überflutet. :eek::ü

thedude
25.02.2008, 12:46
Französische Magazine sind in der Deutschschweiz ausser per Abo leider nicht zu bekommen. :ü Da kann ich nicht mitreden.


An den Bahnhoefen in ZH/BS zB gibt es welche.
Wobei man von Basel aus...

robelz
25.02.2008, 13:12
Platz 8 :eek:

Von wie vielen? Wo haben sie versagt? Gewicht? Steifigkeit? Werbebeilage?

marathonisti
25.02.2008, 13:15
Beim gewicht sind sie auf 8,in der gesamtwertung auch auf 8 ,beim Komfort auf 9 von insgesamt 24 :respekt:

thedude
25.02.2008, 13:36
Vielleicht faellt ja aus Versehen ein Scan fuer einen armen Auslaender ins Postfach. :Angel:

nikerider
25.02.2008, 13:38
Vielleicht faellt ja aus Versehen ein Scan fuer einen armen Auslaender ins Postfach. :Angel:

Oder vielleicht für einen armen deutschen:D

Oimrausch
25.02.2008, 14:19
Schon möglich, aber der Punkt, wo noch mehr Steifigkeit dem Fahrer nichts mehr nützt ist erreicht. Das dämmert wohl inzwischen auch tour und Canyon.

Daher freue ich mich auf die in Zukunft von tour, Canyon und Co vorgestellten Konzepte um das Rennrad in anderen Bereichen als nur STW zu optimieren.

Das kann gut sein, jedenfalls hat Herr S. auf der letzten EB ein paar interessante Sachen in Richtung Federung vorgestellt, allerdings noch frühe Erprobungsphase. Bei der HR Federung sieht man den lock-out Hebel an der Sattelschelle, die Federelemente sind leider abgedeckt. Wartet's ab, das F10 wird noch ein richtiger Softie :D. Gruß!

OCLV
25.02.2008, 17:35
Wenn mein De Rosa technisch nicht state of the art ist geb ich das auch nur hinter vorgehaltener Hand zu. :D

Nicht doch! :D

Das ist feinste Ingenieurskunst! Besser gehts gar nicht! :Applaus:

xcbiker88
25.02.2008, 19:01
Kann mal wer die gewichte der testrahmen posten?

robelz
25.02.2008, 19:16
Kann mal wer die gewichte der testrahmen posten?

Nein, aber Rahmensets:

EDIT: Auf der nächsten Seite sind Gewichte, aber nicht sortiert, ich pflege die jetzt ein...
EDIT2: Jetzt in Klammern dahinter...

Storck Fascenario 0.7 1203g (886g)
Scott Addict SL 1237g (796g)
Cervélo R3 SL 1289g (826g)
Hai End Road Plus 1333g (975g)
Schmolke Civitanoca 1343g (1032g)
Merida Scultura Evo FLX 1350g (934g)
Simplon Pavo 1369g (928g)
Canyon F10 Ultimate CF 1422g (979g)
Bergamont Dolce MGN 1459g (966g)
Specialized Tarmac SL2 1460g (997g)
KTM Renegade 1497g (1008g)
Cannondale SuperSix 1538g (1093g)
Red Bull Carbon X-Lite 1539g (1036g)
Focus Izalco 1563g (1090g)
Cube Lightning HPC Team Line 1574g (1056g)
Giant TCR Advanced 1586g (1135g)
Isaac Impulse 1589g (1075g)
FAT RP Carbon 1609g (1097g)
Look 595 Ultra 1629g (1150g)
Wilier Le Roi 1646g (1149g)
Müsing Onroad Only Pro Carbon 1739g (1118g)
Radon RCS 1745g (1212g)
Corratec Sannino Squadra Due Duro 1762g (1280g)
il Diavolo 1810g (1274g)

... wobei man sagen muss, dass zB Cervélo mit einer Scapula gepfuscht hat!

Tulo
25.02.2008, 19:47
hmm ein posting im rennrad-news forum hat mich gerade auf diese ontroverse diskussion über den canyon rahmen aufmerksam gemacht, also das finde ich ja echt heftig was hier manche leute den canyon menschen aus koblenz vorwerfen ;) also ich war auch mittelschwer schockiert über die testergebnisse in abetracht der tatsache, dass ich mir dieses jahr auch son dign kaufen will. relativiert man die testergebnisse nochmal, ist es jedoch nicht so schlimm:

* Auf Lengkopfsteifigkeit wurde zugunsten des Komforts verzichtet. Das ist natürlich "tödlich" für den STW Wert, was wahrscheinlich, obwohl Tour ja sagt, man nehme auf diesen Wert im Gesamtergebnis nicht so viel Rücksicht mehr, zu dem Ergebnis geführt hat. Die mittlere Steifigkeit beträgt jedoch 80 Nm/˚, was, gerade wenn man das mal auch mit anderen Größen dieser Einheit aus anderen Feldern vergleicht - eine Zahl von 80 J pro Grad ist schlichtweg ne ganze Menge - völlig ausreicht. Tour setzt da ja auf einen Grenzwert von 80 Nm/˚ - Diese Größe hätte meiner Meinung nach in dem Artikel viel genauer erläutert werden müssen, denn wie viel Steifigkeit ein Rahmen (und speziell der Lenkkopf) braucht, hängt unweigerlich von der Masse der betrffenden Person ab. Das sagt schon alleine die physikalische Definition von einem Joule aus, in der die Masse ja doppelt berechnet wird. Ich mit meinen 70 kg werde so einen Wert NIEMALS brauchen. Das Gejammere über die Lenkkopfsteifigkeit kann ich also nicht verstehen, genauso wenig wie die hochgeloten etwa 101 Nm/˚ beim Storck. So ein Wert ist völlig unnötig, gerade aus diesem Grund kann ich nicht verstehn, warum Canyon nachgesagt wird, Rahmen speziell für Tests zu konstruieren. Da soll man sich mal lieber die STW-Monster angucken, die meiner Meinung nach durchgängig Werte zum Angeben haben, die in der Praxis jedoch völlig irrelevant sind.
* Der zugewonnene Komfort wird viel zu wenig beachtet. Beim Cervelo etwa wird der gesamte gewonnene Komfort durch die Gabel wieder zerstört, das liest sich so raus. Denn für einen vernünftigen Komfort müssen alle Bauteile einen guten Komfort haben. Es nützt gar nichts, mit dem Sattel ein wenig zu federn, wenn man mit der Gabel bei jeder Bodenwelle mächtig aufschlägt. Und trotzdem gewinnt dieses Rahmen-Set den Vergleich... Beim Canyon muss ich allerdings zugeben, wird wohl auch ne ziemlich blöde Gabel verwendet, was Komfort angeht, dies geht jedenfalls aus den Testergebnissen vor, wobei jedoch noch zu sagen ist, dass Zahlen längst nicht immer das Ausdrücken, was man während dem Fahren in der Praxis tatsächlich spürt.
* Der letzte Punkt: Die Qualitätsschwankungen bei Canyon: Dieser Punkt ist tatsächlich bedenklich, da muss tatsächlich einiges anders gemacht werden, um Unterschiede von 10 Nm/˚ zu erreichen. Wenn sich das auf andere Teile des Rahmens auswirkt, muss ich ehrlich sagen, habe ich kein gutes Gefühl bei so einem Rahmen, ich meine, in diesem Fall ist es ein Unterschied der Steifigkeit, sicherheitstechnisch nur ein begrenztes Risiko. Aber wie gesagt: was passiert, wenn jetzt andere Teile des Rahmnes schlampig verarbeitet werden.
Meiner Meinung nach gehen auch hier die Überlegung der Tour Redaktion nicht weit genug. Zwar wird man schon vorher darüber informiert, dann wird aber nicht mal nachgefragt, wie man das in Zukunft ändern will, ja noch nicht mal ob man das überhaupt ändern will. Naja, da werde ich mich vor dem Kauf meines Rads im Sommer/Herbst jedenfalls nochmal telefonisch von überzeugen, dass sich bis dahin da etwas getan hat.

robelz
25.02.2008, 19:50
* Der zugewonnene Komfort wird viel zu wenig beachtet. Beim Cervelo etwa wird der gesamte gewonnene Komfort durch die Gabel wieder zerstört, das liest sich so raus.

Wobei der Rahmen mit einer Scapula im Test war, nicht mit der Wolf SL (die viel besser aussieht und wohl auch weicher ist). Finde es sowieso affig, Rahmen mit einer Gabel zum Test zu geben, mir der er nie zu bekommen ist...

marvin
25.02.2008, 19:57
Qualitätsschwankungen bei Carbonrahmen finde ich allerdings ein sehr interessantes Thema. Da sollte in den nächsten Jahren mal der Schwerpunkt drauf gelegt werden.

Die grosse Kunst (und gleichzeitig Gefahr) im industriellen Carbonbau besteht ohne Zweifel in der wiederholgenauen Fertigung. Angefangen von den Umgebungsvariablen (Verarbeitungstemperatur & -Geschwindigkeit) über die Fügeverfahren bis zum kontrollierten Aushärtungs- und Nachbearbeitungsprozess.
Nur ein Hersteller, der diese Kette lückenlos im Griff hat kann gleichbleibend hohe Qualität liefern. Und das wird umso wichtiger, je näher man sich den einschlägigen Gewichtslimits annähern möchte.

hamsterschreck
25.02.2008, 20:09
...wobei man sagen muss, dass zB Cervélo mit einer Scapula gepfuscht hat!

Dass Cervelo sich ein performanteres Rahmen"set" jenseits des Seriensets zusammengestellt bzw. zusammengepfuscht hat, um das Ergebnis zu schönen, finde ich nicht so bedenklich. Bedenklicher ist,

1.) dass die TOUR ein solches Rahmen"set" überhaupt akzeptiert hat und
2.) dieses Rahmen"set" dann in der einen oder anderen Rubrik den Sieg davon tragen darf.

Wenn die TOUR nicht sicherstellt, dass Seriensets auf den Prüfstand kommen, hat der gesamte Test eigentlich keinen Wert. :rolleyes:

Gruß,
Philipp

Lightweight
25.02.2008, 20:27
Nein, aber Rahmensets:

EDIT: Auf der nächsten Seite sind Gewichte, aber nicht sortiert, ich pflege die jetzt ein...
EDIT2: Jetzt in Klammern dahinter...

Storck Fascenario 0.7 1203g (886g)
Scott Addict SL 1237g (796g)
Cervélo R3 SL 1289g (826g)
Hai End Road Plus 1333g (975g)
Schmolke Civitanoca 1343g (1032g)
Merida Scultura Evo FLX 1350g (934g)
Simplon Pavo 1369g (928g)
Canyon F10 Ultimate CF 1422g (979g)
Bergamont Dolce MGN 1459g (966g)
Specialized Tarmac SL2 1460g (997g)
KTM Renegade 1497g (1008g)
Cannondale SuperSix 1538g (1093g)
Red Bull Carbon X-Lite 1539g (1036g)
Focus Izalco 1563g (1090g)
Cube Lightning HPC Team Line 1574g (1056g)
Giant TCR Advanced 1586g (1135g)
Isaac Impulse 1589g (1075g)
FAT RP Carbon 1609g (1097g)
Look 595 Ultra 1629g (1150g)
Wilier Le Roi 1646g (1149g)
Müsing Onroad Only Pro Carbon 1739g (1118g)
Radon RCS 1745g (1212g)
Corratec Sannino Squadra Due Duro 1762g (1280g)
il Diavolo 1810g (1274g)

... wobei man sagen muss, dass zB Cervélo mit einer Scapula gepfuscht hat!

Die haben nicht gepfuscht, sondern sich selbst angeschis***,
denn die Scapula soll lt. Tour immens schwere 388 Gramm (!!!)
wiegen. Das wiegt ja nicht mal annährend die ungekürzte
original Gabel für den Europa-Versand, die Wolf SL !!

Ganz zu schweigen von der normalerweise Verwendung findenden
genial guten True Temper Alpha Q GS 10.

Ich weiss gar nicht, warum die TOUR immer andere Gabeln von den
Herstellern angeboten/eingebaut bekommt als es normalerweise
im Verkauf der Fall ist.

Das verfälscht doch alle Ergebnisse. Wer kauft sich schon gleich
nach dem Erstehen des Rahmensets immer gleich eine teure
neue Gabel :confused:

Gruß, LW

Pussy Galore
25.02.2008, 20:33
ich:)

aber ich bin schlau und kaufe mir die weichere SP Tuned.

am meisten wunderts mich bei Cervelo das der SL nur knapp 80g leichter wie der R3 ist.
Man könnte auf die Idee kommen das die einfach nur die Lackierung weglassen??????
degegen spricht das andere Sattelstützenmaß.

robelz
25.02.2008, 20:36
Die haben nicht gepfuscht, sondern sich selbst angeschis***,
denn die Scapula soll lt. Tour immens schwere 388 Gramm (!!!)
wiegen. Das wiegt ja nicht mal annährend die ungekürzte
original Gabel für den Europa-Versand, die Wolf SL !!

Da ist wohl aus einer 2 eine 3 geworden. Bei Hai wiegt sie 285g, bei Schmolke 273g...

Pussy Galore
25.02.2008, 20:41
wenn man von diesem Zahlendreher ausgeht stellt Cervelo das leichteste Rahmenset mit 1172g...

Pussy Galore
25.02.2008, 20:44
so hab gerade dann auch mal in die Tour geschaut.

Ist kein Zahlendreher, sondern einfach der Unterschied zwischen Scapula Sp und der normalen Scapula.

robelz
25.02.2008, 20:45
wenn man von diesem Zahlendreher ausgeht stellt Cervelo das leichteste Rahmenset mit 1172g...

Hmmm. Ausserdem bekommt C. eine 5,0 (schlechtester Wert) für Gabelkomfort. Die anderne beiden Scapulas kriegen 3,3 und 4,0. Sollten sie wirklich einen Prügel extra fürs R3SL bekommen haben? Fragen über Fragen...

Luke
25.02.2008, 20:54
...oooch, bin ich froh, dass ich meinen Rahmen (Canyon F10) letztes Jahr gekauft habe....:rolleyes:

Lightweight
25.02.2008, 20:59
Haben sie woll gleich die schwerste Scapula aller zeiten eingebaut,
um den schlechten Wert zu erreichen;):D

Normalerweise wiegt die Scapula (o. SP) nämlich lt. THM
320 Gramm;) mit 200mm-Schaft. Könnte also sein, dass
sie im 56 vielleicht 10 Gramm mehr wiegt, aber nicht
fast 70 Gr.:)


http://www.thm-carbones.de/english/Produkte/Carbongabel_Scapula/Carbongabel_Scapula.php

Tulo
25.02.2008, 21:00
...oooch, bin ich froh, dass ich meinen Rahmen (Canyon F10) letztes Jahr gekauft habe....:rolleyes:

Das meinte im rennrad news forum auch jemand, meine antwort: ;)

is ja auch ok, der war ja auch super [der alte rahmen], nur ich denke, wenn du den neuen fahren würdest, würdest du nicht irgendwie spüren, dass er 10 Nm pro Grad weniger Steifigkeit im Lenkkopf hat^^ Eher den deutlich verbesserten Komfort, deshalb halte ich die Entwicklung ja auch für richtig.

xcbiker88
25.02.2008, 21:00
ich:)

aber ich bin schlau und kaufe mir die weichere SP Tuned.

am meisten wunderts mich bei Cervelo das der SL nur knapp 80g leichter wie der R3 ist.
Man könnte auf die Idee kommen das die einfach nur die Lackierung weglassen??????
degegen spricht das andere Sattelstützenmaß.

Ach was hat das r3 sl jetzt 31,6??

Lightweight
25.02.2008, 21:11
Das meinte im rennrad news forum auch jemand, meine antwort: ;)

Naja, zumal Du ja auch nicht genau weisst, welchen Du letztendlich
bekommst.

Kannst ja sogar Glück haben, dass er sogar eine Wert um 100 hat,
bei der Serienstreuung;):D:Applaus:

Ne, war nur Spaß...;)

OCLV
25.02.2008, 21:14
Haben sie woll gleich die schwerste Scapula aller zeiten eingebaut,
um den schlechten Wert zu erreichen;):D

Normalerweise wiegt die Scapula (o. SP) nämlich lt. THM
320 Gramm;) mit 200mm-Schaft. Könnte also sein, dass
sie im 56 vielleicht 10 Gramm mehr wiegt, aber nicht
fast 70 Gr.:)

Die Tour wiegt den Klemmkonus der Gabel mit. Das sind auch gerne nochmal 40 Gramm.

Pussy Galore
25.02.2008, 21:20
Die Canyon Werte sind mit Sicherheit keine Entwicklung die beabsichtigt war.
Der "Komfort" kommt daher das sie den Produzenten in Asien gewechselt haben und der wohl nicht ganz in der Lage ist die Vorgaben und Belegungspläne 100% umzusetzen. Deutlich macht das ja auch die Serienstreuung.

victim of fate
25.02.2008, 21:28
Also wir haben hier jetzt auf der einen Seite die durchaus nachvollzihbare Aussage, dass ab bestimmten Steifigkeitswerten es keinen Unterschied macht ob ein Rahmen noch steifer ist oder nicht und auf der andern Seite die, dass der Komfort deutlicher spürbar wäre als die Steifigkeit.

Ziehen wir jetzt die erste Aussage in Betracht und überlegen uns wie hoch die nötigen Energien bei der Komfortwertung sind denke ich mir, es bleibt bei der Aussage, dass ein Rennradrahmen nunmal nicht nennenswert Federn kann. Ich bezweifel sehr, sehr stark, dass bei diesen Werten wirklich sowas wie Komfort zu spüren ist bzw. ein Unterschied bei den Rahmen. Da machen Lenker, Lenkerband, Sattel und Sattelstütze wirklich mehr aus, woebi die Sattelstütze auch nicht sonderlich federn dürfte.
In meinen Augen ist die Komfortwertung ziemlicher Nonsense.

Übrigens fahre ich mit nem Canyon F8 (mit 31,8mm Sattelstütze) wohl einen der unkonfortabelsten Rahmen, habe aber noch nie mich über den mangelnden Komfort beschwert.

Außerdem. Komfort? Seid ihr Männer oder Memmen :eek: :quaeldich:quaeldich :Applaus::D:D:D;)

marathonisti
25.02.2008, 21:55
Das Speci Tarmac bekommt beim Lack mit 3 von 5 Punkten weg ,dabei ist es überhaupt nicht lackiert :eek::krabben::krabben::krabben:

gerard@cervelo
25.02.2008, 22:00
Dass Cervelo sich ein performanteres Rahmen"set" jenseits des Seriensets zusammengestellt bzw. zusammengepfuscht hat, um das Ergebnis zu schönen, finde ich nicht so bedenklich. Bedenklicher ist,

1.) dass die TOUR ein solches Rahmen"set" überhaupt akzeptiert hat und
2.) dieses Rahmen"set" dann in der einen oder anderen Rubrik den Sieg davon tragen darf.

Wenn die TOUR nicht sicherstellt, dass Seriensets auf den Prüfstand kommen, hat der gesamte Test eigentlich keinen Wert. :rolleyes:

Gruß,
Philipp

(Entschuldigung fuer mein Deutsch) Ich glaube Sie haben es etwas falsch verstanden. Beim Deutschen Distributeur hat man die Wahl aus drei Gabeln. Standard ist der Wolf SL, auch erhaeltlich sind die AlphaQ (fuer Leute die die genaue CSC Austrattung haben moechten), die THM (fuer das ultimative Gewicht) und jetzt kommt auch noch der 3T Funda dazu.

Der Wolf SL ist mehr aerodynamisch, der THM ist leichter. Weil TOUR keine Punkte fuer Aerodynamik vergibt, waere es ziemlich dumm einen Gabel zu schicken, die ein paar Gramm mehr hat um seine aerodynamischen Form su erreichen, wenn wir auch die THM anbieten.

Das ist auch der Grund dass wir keinen Soloist Carbon schicken. Ein ausgezeichneter Rahmen aber auf eine Art, fuer den man bei TOUR keine Punkten bekommt. So balt TOUR auch Punkte fuer Aerodynamik vergibt, ist de Soloist dabei. Sonnst schicken wir der Rahmen der geeignet ist fuer die Fahrer, die TOUR da scheinbar im Auge hat mit seine Tests.

Im algemeinem, ich denke das ist in diesem Jahr seit Langem wieder ein test mit Standardprodukten ist, dank der neue Regel dass man drei Rahmen schicken muss. Da hatten die Hersteller mit Ihrem speziell fuer den TOUR test produzierten Rahmen es schwer, denn es geb keine Zeit noch zwei weiteren zu bauen.


Mit freundlichem Gruss,

Gerard Vroomen,
Cervelo

thedude
25.02.2008, 22:09
Gerard Vroomen,
Cervelo

Gerard

Great to see you here, welcome to tour-forum! :Applaus:
I know you're hangin' out a lot at slowtwitch forum. Now that you're even here: which other forums are you frequenting? Would I find you in a French forum? Are you even taking on Italians?

Cheers
uli

P.S.: In case you want to be prominent in a German tri forum, www.triathlon-szene.de is the place to be.

Lightweight
25.02.2008, 22:20
(Entschuldigung fuer mein Deutsch) Ich glaube Sie haben es etwas falsch verstanden. Beim Deutschen Distributeur hat man die Wahl aus drei Gabeln. Standard ist der Wolf SL, auch erhaeltlich sind die AlphaQ (fuer Leute die die genaue CSC Austrattung haben moechten), die THM (fuer das ultimative Gewicht) und jetzt kommt auch noch der 3T Funda dazu.

Der Wolf SL ist mehr aerodynamisch, der THM ist leichter. Weil TOUR keine Punkte fuer Aerodynamik vergibt, waere es ziemlich dumm einen Gabel zu schicken, die ein paar Gramm mehr hat um seine aerodynamischen Form su erreichen, wenn wir auch die THM anbieten.

Das ist auch der Grund dass wir keinen Soloist Carbon schicken. Ein ausgezeichneter Rahmen aber auf eine Art, fuer den man bei TOUR keine Punkten bekommt. So balt TOUR auch Punkte fuer Aerodynamik vergibt, ist de Soloist dabei. Sonnst schicken wir der Rahmen der geeignet ist fuer die Fahrer, die TOUR da scheinbar im Auge hat mit seine Tests.

Im algemeinem, ich denke das ist in diesem Jahr seit Langem wieder ein test mit Standardprodukten ist, dank der neue Regel dass man drei Rahmen schicken muss. Da hatten die Hersteller mit Ihrem speziell fuer den TOUR test produzierten Rahmen es schwer, denn es geb keine Zeit noch zwei weiteren zu bauen.


Mit freundlichem Gruss,

Gerard Vroomen,
Cervelo


Sehr geehrter Herr Vroomen,

freut mich, dass Sie sich persönlich äußern, aber ihre Aussage erklärt
leider nicht, warum man eine so schwere Scapula dem Rahmenset
beifügt.

In diesem Fall hätte es doch auch die leichtere Wolf SL getan.
Denn entgegen ihrer Aussage muss ich feststellen, dass diese - mit
um die 320 Gramm gekürzt - leichter ist als die im Tour-Test verbaute
Scapula; die ja angeblich 388 Gramm wiegen soll.

Weiterhin erstaunt es mich, dass Sie in Ihrer Stellungnahme angeben,
dass man eine True Temper Alpha Q zum Rahmenset wählen kann,
dass wurde bisher in dieser Form noch nie bekannt.

Die meinsten Radfahrer, die das Rahmenset gekauft haben, haben
diese Gabel nachträglich eingebaut, da kaum ein Händler sie optional
anbietet.

Mit Bedauern muss ich abschließend feststellen, dass auch seitens
der Fa. Cervelo "tour-konform" gearbeitet wird, um möglichst einen
vorderen Platz zu erzielen.

Sie geben an, dass deswegen auch nicht der Soloist Carbon zum Zuge
kommt, finde ich bedauernswert, dass eine so arrivierte Firma, wie es
die Fa. Cervelo nun einmal ist, soetwas nötig hat.

Viele italienische Hersteller "pfeiffen" auf solche Test (ähnliches gilt
für französische Hersteller) und fahren trotzdem sehr gut damit,
da sie auch so ihr Käuferpotential binden.

Sportliche Grüße,

LW

Der ein Cervelo R3 sein Eigen nennt...;)

Lightweight
25.02.2008, 22:25
Die Tour wiegt den Klemmkonus der Gabel mit. Das sind auch gerne nochmal 40 Gramm.

Wenn das so ist, hätte Cervelo auch eine Wolf SL senden können, denn
die wiegt mit dem Klemmkonus auch nicht mehr;)

Im neuen Set wiegt sie m. W. ungekürzt um die 330 Gr. (max.).
Kann mich aber auch irren. Nur das waren bisher die Werte die
mir genannt wurden.

nikerider
25.02.2008, 22:30
Gerard
...
P.S.: In case you want to be prominent in a German tri forum, www.triathlon-szene.de is the place to be.

Don't beliefs thedude, here's the right place:D
























;)

thedude
25.02.2008, 22:45
Mit Bedauern muss ich abschließend feststellen, dass auch seitens
der Fa. Cervelo "tour-konform" gearbeitet wird, um möglichst einen
vorderen Platz zu erzielen.


Du unterschaetzt die Wirkung der tour-tests. Kaum eine andere Zeitschrift "misst" so gruendlich wie die tour (den Wert der Ergebnisse lassen wir hier mal undiskutiert).
Tour-tests sind auch in amerikanischen und franzoesischen Foren ein Thema. Gerade die Amis koennen sich ellenlang in Details verlieren, da seid ihr hier Waisenknaben dagegen.

Warum sollte also Gerard einen Rahmen ablieferen, der nicht dem Testzweck enstpricht? Warum sehenden Auges ins Messer laufen?

Ihr koennt auf drei zaehlen, dann findet sich das Ergebnis des Test im Forum von slowtwitch.com wieder. Dort sind wahre hundertschaften von Cervelo-freaks vertreten, denen solche tests Wasser auf die Muehlen sind.

Nuetze lieber die Chance, dass ein Hersteller hier Rede und Antwort steht. Wenn Gerard merkt, dass sich das hier lohnt, dann bleibt er hier!

gerard@cervelo
25.02.2008, 22:46
Sehr geehrter Herr Vroomen,
Mit Bedauern muss ich abschließend feststellen, dass auch seitens
der Fa. Cervelo "tour-konform" gearbeitet wird, um möglichst einen
vorderen Platz zu erzielen.

Sie geben an, dass deswegen auch nicht der Soloist Carbon zum Zuge
kommt, finde ich bedauernswert, dass eine so arrivierte Firma, wie es
die Fa. Cervelo nun einmal ist, soetwas nötig hat.


Also, wir konzipieren nicht Tour-konform, aber schicken natuerlich die Rahmen, die bei das was TOUR sucht anschliesst (was hoffe ich die Leser des Zeitschriftes entspricht, wenn es eine gute Zeitschrift ist). Cube schickt ja auch kein Mountainbike zum TOUR.

Mit dem Soloist ist es ganz einfach, der TOUR hat uns mal gefragt ob wir einen Soloist schicken statt einen R3, damit das Testfeld interessanter wird. Unsere Antwort ist einfach, so bald es fuer Aerodynamik faire Punkte gibt, ist es dabei. Aber wenn ein Magazin ein Testprotokol aufstellt dass bestimmte Rahmen bevorzugt, muss man nicht ueberrascht sein wenn dann solche Rahmen geschickt werden. Gibt man faire Punkte fuer Aerodynamik (brauchen nicht viele zu sein, aber wenn etwas unwichtiges als Rahmengewicht 25% ausmacht, darf aerodynamik doch mehr als 0% sein), ist de Soloist dabei.

Und ich sehe nicht ein was daran falsch ist. Wir bauen Rahmen die geeignet sind fuer derjenige der Aerodynamik nicht wichtig findet, die R3 Reihe. TOUR findet Aerodynamik nicht wichtig. Also schicken wir ein R3. ProCycling mag Aerodynamik, also schicken wir ein Soloist. Das ist doch etwas anders als die Italiener. Die haben keine Rahmen mit hoehem STW werte, also haben die keine Wahl etwas zu schicken.

Anlaesslich das Gewicht des Scapulas, wie gesagt schicken wir einfach standard Teile. Ob Rahmen oder THM Gabel, es wiegt was es wiegt. In diesem Fall war der Gabel nicht der Leichtesten den wir je von THM gesehen haben, das stimmt. Doch schoen dass das wirklich das schlechtst-moegliche Ergebnis war fuer uns :D. Und baut Ihr selber gerne eine leichtere THM ein.

Zu die Gabelauswahl, die AlphaQ und THM (und jetzt 3T) sind vom Distributeur erhaeltlich, also der Haendler kann sie dort bestellen. Ich glaube das funktioniert als zusaetzliches Produkt, und natuerlich soweit es vorraetig ist (was gerade bei THM und AlphaQ natuerlich nicht immer einfach ist. Aber wir sehen genuegend Garantie-listings auf unsere Website um zu wissen, das manche diese Gabel bei ihren Cevelo-haendler dabei kaufen.

Gerard.

Lightweight
25.02.2008, 22:54
Also, wir konzipieren nicht Tour-konform, aber schicken natuerlich die Rahmen, die bei das was TOUR sucht anschliesst (was hoffe ich die Leser des Zeitschriftes entspricht, wenn es eine gute Zeitschrift ist). Cube schickt ja auch kein Mountainbike zum TOUR.

Mit dem Soloist ist es ganz einfach, der TOUR hat uns mal gefragt ob wir einen Soloist schicken statt einen R3, damit das Testfeld interessanter wird. Unsere Antwort ist einfach, so bald es fuer Aerodynamik faire Punkte gibt, ist es dabei. Aber wenn ein Magazin ein Testprotokol aufstellt dass bestimmte Rahmen bevorzugt, muss man nicht ueberrascht sein wenn dann solche Rahmen geschickt werden. Gibt man faire Punkte fuer Aerodynamik (brauchen nicht viele zu sein, aber wenn etwas unwichtiges als Rahmengewicht 25% ausmacht, darf aerodynamik doch mehr als 0% sein), ist de Soloist dabei.

Und ich sehe nicht ein was daran falsch ist. Wir bauen Rahmen die geeignet sind fuer derjenige der Aerodynamik nicht wichtig findet, die R3 Reihe. TOUR findet Aerodynamik nicht wichtig. Also schicken wir ein R3. ProCycling mag Aerodynamik, also schicken wir ein Soloist. Das ist doch etwas anders als die Italiener. Die haben keine Rahmen mit hoehem STW werte, also haben die keine Wahl etwas zu schicken.

Anlaesslich das Gewicht des Scapulas, wie gesagt schicken wir einfach standard Teile. Ob Rahmen oder THM Gabel, es wiegt was es wiegt. In diesem Fall war der Gabel nicht der Leichtesten den wir je von THM gesehen haben, das stimmt. Doch schoen dass das wirklich das schlechtst-moegliche Ergebnis war fuer uns :D. Und baut Ihr selber gerne eine leichtere THM ein.

Zu die Gabelauswahl, die AlphaQ und THM (und jetzt 3T) sind vom Distributeur erhaeltlich, also der Haendler kann sie dort bestellen. Ich glaube das funktioniert als zusaetzliches Produkt, und natuerlich soweit es vorraetig ist (was gerade bei THM und AlphaQ natuerlich nicht immer einfach ist. Aber wir sehen genuegend Garantie-listings auf unsere Website um zu wissen, das manche diese Gabel bei ihren Cevelo-haendler dabei kaufen.

Gerard.

Möchte ich nicht weiterführen die Diskussion um irgendwelche STW-Werte.;)

Fakt ist jedoch, dass die Italiener ganz sicher auch Rahmen haben, die
sowohl aerodynamisch sind, als auch einen hohen STW-Wert haben.

Um nur mal eine Marke in den Raum zu stellen, die da heißt KUOTA.

Wie gesagt, nur ein (!) Beispiel für einen Hersteller, der natürlich, wie viele
andere auch, kaum eine Lage Carbon in Italien fertigen lässt;)

Schließlich schicken auch die Franzosen immer mal wieder ein "Anti-
STW-Monster" ins Rennen, dass seine Anhäger findet und zudem
noch sehr aerodynamisch ist (LOOK)... Auch nur ein Beispiel.

Schöne Grüße,

LW

Rex500
25.02.2008, 23:58
Also, wir konzipieren nicht Tour-konform, aber schicken natuerlich die Rahmen, die bei das was TOUR sucht anschliesst (was hoffe ich die Leser des Zeitschriftes entspricht, wenn es eine gute Zeitschrift ist). Cube schickt ja auch kein Mountainbike zum TOUR.

Mit dem Soloist ist es ganz einfach, der TOUR hat uns mal gefragt ob wir einen Soloist schicken statt einen R3, damit das Testfeld interessanter wird. Unsere Antwort ist einfach, so bald es fuer Aerodynamik faire Punkte gibt, ist es dabei. Aber wenn ein Magazin ein Testprotokol aufstellt dass bestimmte Rahmen bevorzugt, muss man nicht ueberrascht sein wenn dann solche Rahmen geschickt werden. Gibt man faire Punkte fuer Aerodynamik (brauchen nicht viele zu sein, aber wenn etwas unwichtiges als Rahmengewicht 25% ausmacht, darf aerodynamik doch mehr als 0% sein), ist de Soloist dabei.

Und ich sehe nicht ein was daran falsch ist. Wir bauen Rahmen die geeignet sind fuer derjenige der Aerodynamik nicht wichtig findet, die R3 Reihe. TOUR findet Aerodynamik nicht wichtig. Also schicken wir ein R3. ProCycling mag Aerodynamik, also schicken wir ein Soloist. Das ist doch etwas anders als die Italiener. Die haben keine Rahmen mit hoehem STW werte, also haben die keine Wahl etwas zu schicken.

Anlaesslich das Gewicht des Scapulas, wie gesagt schicken wir einfach standard Teile. Ob Rahmen oder THM Gabel, es wiegt was es wiegt. In diesem Fall war der Gabel nicht der Leichtesten den wir je von THM gesehen haben, das stimmt. Doch schoen dass das wirklich das schlechtst-moegliche Ergebnis war fuer uns :D. Und baut Ihr selber gerne eine leichtere THM ein.

Zu die Gabelauswahl, die AlphaQ und THM (und jetzt 3T) sind vom Distributeur erhaeltlich, also der Haendler kann sie dort bestellen. Ich glaube das funktioniert als zusaetzliches Produkt, und natuerlich soweit es vorraetig ist (was gerade bei THM und AlphaQ natuerlich nicht immer einfach ist. Aber wir sehen genuegend Garantie-listings auf unsere Website um zu wissen, das manche diese Gabel bei ihren Cevelo-haendler dabei kaufen.

Gerard.

Wenn ich bei Cervelo die Räder zum Test schicken würde, würde ich genau so machen.
Für einen Rennstreckentest schickt man auch keinen Jeep und für das Gelände keinen Sportwagen.
Ich finde das nur richtig so.

Anton
26.02.2008, 00:14
Die Tour wiegt den Klemmkonus der Gabel mit. Das sind auch gerne nochmal 40 Gramm.

Klemmkonus bei Scapula?

die Scapula hat ein eingeklebtes Gewinde aus Fasermaterial, welches im Gegensatz zur tuned-Variante den Schaft zusätzlich aussteift, und benötigt nur eine 3g schwere Alugewindescheibe (im Lieferumfang) zum Einstellen des Steuersatzes. Mein SP (nicht ab Werk getunt) wog ungekürzt und lackiert 260g, gekürzt 237g. getunt habe ich sie selbst, in dem ich den Schlauch (Schlauchblasverfahren) entfernt habe, waren auch 6g :D

Nach meinem heftigen Crash im September habe ich die Gabel prüfen lassen, keinerlei Spuren von Beschädigung oder Steifigkeitsverlusten und die schriftliche Freigabe zur weiteren uneingeschränkten Verwendung.

Ich vermute einen Tippfehler, die 3 sollte eine 2 sein :drinken2:


Was mich wundert, dass Gabeln jetzt auf einmal als zu hart beanstandet werden, wo man uns jahrelang erklärt hat, wie wichtig es ist möglichst steife Gabeln zu fahren. Mein Tipp für den nächsten Tourtestsieger: Giant Cadex oder irgend etwas aus Carbon von Fondriest oder so :D:D:D


http://www.thm-carbones.de/Standardelemente/Produktbilder/Galerie/Scapula/gross/4.jpg

velopope
26.02.2008, 00:52
ich tippe eher auf die ersten alu-gemufften alan-carbon crosser als fixie aufgebaut, dann wären in einem rad alle bislang todschicken klischees erschlagen und das kaufvieh, äh der kunde ist zufrieden mit seinem industriesprachrohr, äh dem knallharten investigativem journalismus :D

robelz
26.02.2008, 05:54
Zu die Gabelauswahl, die AlphaQ und THM (und jetzt 3T) sind vom Distributeur erhaeltlich, also der Haendler kann sie dort bestellen. Ich glaube das funktioniert als zusaetzliches Produkt, und natuerlich soweit es vorraetig ist (was gerade bei THM und AlphaQ natuerlich nicht immer einfach ist. Aber wir sehen genuegend Garantie-listings auf unsere Website um zu wissen, das manche diese Gabel bei ihren Cevelo-haendler dabei kaufen.

Gerard.
Sehr geehrter Herr Vroomen, hallo Gerard,

zuerst einmal: Ich finde es wirklich klasse, dass sie dieses Forum bereichern!

Ich staune, dass es möglich sein soll, das R3 mit anderen Gabeln zu bekommen. Es gibt wohl ausser dem Canyon F10 keinen Rahmen, der in diesem Forum häufiger aufgetaucht ist. Dennoch hat es keiner hier geschafft, ab Werk eine andere Gabel zu bekommen. Viele nehmen den Aufpreis in Kauf und die Wolf SL landet in der Börse oder bei eBay. Ich selbst bin stets auf der Suche nach einer Wolf SL, aber entweder habe ich grad kein Geld oder es wird keine angeboten. Leider passt sich der Markt nicht meinem Budget an :D ...

Nach der ganzen Einleitung: Das Forum hat bereits entdeckt, dass CSC das P3C bereits mit der 3t Funda fährt. Bleiben sie bei R3 und SLC bei der True Temper, oder wechseln sie da auch zur 3T? Können sie uns sagen, wie die Charakteristik der Gabel im Vergleich zur Wolf und der True Temper ist? Erreicht sie ihr vorgegebenes Gewicht? Ist sie so komfortabel/steif/aerodynamisch wie die Wolf?

Auf eine gute "Zusammenarbeit" im Forum, Robert

Italiano
26.02.2008, 06:28
Robelz du kannst wählen beim Händler steht doch schon da. Für Doppelfragen reicht die Zeit nicht . :ä

robelz
26.02.2008, 06:30
Robelz du kannst wählen beim Händler steht doch schon da. Für Doppelfragen reicht die Zeit nicht . :ä

Ich habe auch gar nix anderes gefragt. Wollte lediglich eine Meinung zur 3T und habe eine kleine Einleitung geschrieben :Angel:

roadbiker
26.02.2008, 06:57
Robelz du kannst wählen beim Händler steht doch schon da. Für Doppelfragen reicht die Zeit nicht . :ä

Gut dass man von der Quelle (GV) darauf hingewiesen wird. Mein Händler hat sich dumm gestellt und mir das nicht angeboten bzw. mich nicht informiert, dass es andere Optionen (mit Aufpreis?) gibt.
Fahre aber jetzt trotzdem die GS10. :ä

smarti
26.02.2008, 07:20
War nicht auch bei dem Rahmentest der neue Stevens SLC Team geplant? Weiß jemand was näheres? Im Bericht/Test wurde diesbzgl. nichts erwähnt.

fabio77
26.02.2008, 08:39
first i hope this is really you writing and not some joke - because i am kind of surprised about the stuff you write.
do you really think anyone who spends over 2000 euro (r3), almost 3000 (soloist) or even over 4000 (slc) even bothers reading the tour-reviews?
the reason the canyon F10 was so successful is a) it's a german frame and b) you got it for approx 1300 euro!!! a complete bike w/ dura ace for under 3000. that's the price of some frames alone.
so it really surprises me that you started sending in costumized-framesets. is the german market THAT important for you?
cheers


Also, wir konzipieren nicht Tour-konform, aber schicken natuerlich die Rahmen, die bei das was TOUR sucht anschliesst (was hoffe ich die Leser des Zeitschriftes entspricht, wenn es eine gute Zeitschrift ist). Cube schickt ja auch kein Mountainbike zum TOUR.

Mit dem Soloist ist es ganz einfach, der TOUR hat uns mal gefragt ob wir einen Soloist schicken statt einen R3, damit das Testfeld interessanter wird. Unsere Antwort ist einfach, so bald es fuer Aerodynamik faire Punkte gibt, ist es dabei. Aber wenn ein Magazin ein Testprotokol aufstellt dass bestimmte Rahmen bevorzugt, muss man nicht ueberrascht sein wenn dann solche Rahmen geschickt werden. Gibt man faire Punkte fuer Aerodynamik (brauchen nicht viele zu sein, aber wenn etwas unwichtiges als Rahmengewicht 25% ausmacht, darf aerodynamik doch mehr als 0% sein), ist de Soloist dabei.

Und ich sehe nicht ein was daran falsch ist. Wir bauen Rahmen die geeignet sind fuer derjenige der Aerodynamik nicht wichtig findet, die R3 Reihe. TOUR findet Aerodynamik nicht wichtig. Also schicken wir ein R3. ProCycling mag Aerodynamik, also schicken wir ein Soloist. Das ist doch etwas anders als die Italiener. Die haben keine Rahmen mit hoehem STW werte, also haben die keine Wahl etwas zu schicken.

Anlaesslich das Gewicht des Scapulas, wie gesagt schicken wir einfach standard Teile. Ob Rahmen oder THM Gabel, es wiegt was es wiegt. In diesem Fall war der Gabel nicht der Leichtesten den wir je von THM gesehen haben, das stimmt. Doch schoen dass das wirklich das schlechtst-moegliche Ergebnis war fuer uns :D. Und baut Ihr selber gerne eine leichtere THM ein.

Zu die Gabelauswahl, die AlphaQ und THM (und jetzt 3T) sind vom Distributeur erhaeltlich, also der Haendler kann sie dort bestellen. Ich glaube das funktioniert als zusaetzliches Produkt, und natuerlich soweit es vorraetig ist (was gerade bei THM und AlphaQ natuerlich nicht immer einfach ist. Aber wir sehen genuegend Garantie-listings auf unsere Website um zu wissen, das manche diese Gabel bei ihren Cevelo-haendler dabei kaufen.

Gerard.

cluso
26.02.2008, 08:57
Klemmkonus bei Scapula?
...



Mich würds nicht wundern wenn die Tour der fairnesshalber und für eine gemeinsame Datenbasis auch noch nen Klemmkonus dazurechnet.

;)

Spaß beiseite:

Meine Meinung zu diesem Thema, der Tourtests etc. lautet wie folgt.

Zum einen geht mir die ganze STW-Geschichte etc. gehörig auf den Sa**, da werden heute Werte als Minimum propagiert die vor 2-3 Jahren noch mehr als sehr gut und ausreichend waren.

Die Deutschen werden ja immer dicker aber innerhalb von 2-3 Jahren ja nicht um 50-60% stärker. :)

Andererseits müssen wir froh sein, das die Tests zumindest auf einer Datenbasis gefahren werden. Auch wenn die Werte gegenüber früheren Tests nicht mehr vergleichbar sind (was ich zugegebenermassen idiotisch finde).

Das andere Extrem haben viele hier auch gesehen, bei den Fahrtests eines Herrn Wüst oder Herr Boardman in der Procycling. Die Texte waren nett zu lesen und mit vielen bunten Bildern aufgepeppt, aber vergleichbar waren die nicht.

Oder die Berichte in manchen amerikanischen Foren oder auch in deutschen Mountainbikemagazingen (!!!!).

Das die "Rider" die Konifizierung der Rohre alleine durchs Fahren erfühlen können fehlt da gerade noch.

Vielleicht etwas mehr sachliche Kritik und Verbesserungsvorschläge und das kommt schon auf den richtigen Weg.


In diesem Sinne.

PAX

marvin
26.02.2008, 09:31
...is the german market THAT important for you?
Zeig mir einen Markt auf der Welt, der für RR-Hersteller (insbesondere im hochpreisigen Segment) interessanter ist als der deutsche. Da wirst Du nicht viele finden.

Ich kann die Haltung von Cervelo voll und ganz verstehen.
Was bleibt denn übrig am Ende von einem Test ? Doch nur das Ranking ! Die Gewichtung und die dabei herangezogenen Parameter liest doch schon meist niemand mehr. Da ist es nur vernünftig, nur solche Rahmen einzusenden, von denen man sich gute Platzierungen erhoffen kann.

victim of fate
26.02.2008, 09:43
first i hope this is really you writing and not some joke - because i am kind of surprised about the stuff you write.
do you really think anyone who spends over 2000 euro (r3), almost 3000 (soloist) or even over 4000 (slc) even bothers reading the tour-reviews?
the reason the canyon F10 was so successful is a) it's a german frame and b) you got it for approx 1300 euro!!! a complete bike w/ dura ace for under 3000. that's the price of some frames alone.
so it really surprises me that you started sending in costumized-framesets. is the german market THAT important for you?
cheers

To be honest, I'm pretty sure that most of the cervelo-rider spet that much money on their Cervelo just because of such test results.

Drahtwade
26.02.2008, 10:13
Wo bleibt eigentlich diesmal TREK?Sind die neuen MADONNEN inzwischen zu gut oder zu schlecht für die Test´s ?

Daddy yo yo
26.02.2008, 10:47
Wo bleibt eigentlich diesmal TREK?Sind die neuen MADONNEN inzwischen zu gut oder zu schlecht für die Test´s ?also, erst mal solltest du die apostrophierung mal überdenken! :smileknik

und nun zu deiner frage: ich denke ein tdf-sieg spricht bände und sorgt schon alleine marketing-technisch für eine gute nachfrage. da kann man sich ev. auch die teilnahme an zweifelhaften tests sparen!

in der vergangenheit hab ich mir diese tests zwar des öfteren angesehen, aber mehr wegen der bilder als wegen der ergebnisse. mich persönlich interessieren testergebnisse nicht die bohne. ich kauf mir ein rad, weil es mir 1. gefällt und 2. ich mich drauf wohlfühle. ob das nun einen stw von 80 oder 150 hat, das merke ich doch ohnehin nicht. :kweetnie:

cluso
26.02.2008, 11:13
also, erst mal solltest du die apostrophierung mal überdenken! :smileknik

und nun zu deiner frage: ich denke ein tdf-sieg spricht bände und sorgt schon alleine marketing-technisch für eine gute nachfrage. da kann man sich ev. auch die teilnahme an zweifelhaften tests sparen!

in der vergangenheit hab ich mir diese tests zwar des öfteren angesehen, aber mehr wegen der bilder als wegen der ergebnisse. mich persönlich interessieren testergebnisse nicht die bohne. ich kauf mir ein rad, weil es mir 1. gefällt und 2. ich mich drauf wohlfühle. ob das nun einen stw von 80 oder 150 hat, das merke ich doch ohnehin nicht. :kweetnie:

Was begrüssenswert aus meiner Sicht (nicht aus der der "Kunden") wäre die
Abschaffung des Testsiegers oder Preisleitungssiegers.

Ähnlich wie in der C´t werden Produkte gestestet, vermessen aber nicht nach einem Notensystem gewichtet und bewertet.

Das fände ich einen echte Fortschritt in dieser Sache.

Reinhard9999
26.02.2008, 11:15
Was soll ich jetzt Eurer Meinung nach machen? Canyon hat mir gerade mitgeteilt, dass mein F10 auf dem Weg zu mir ist. Kaufgründe waren für mich der günstige Preis für Lizenzfahrer, der versprochene hohe Komfort und das Crash Replacement, da ich den Rahmen vor allem für Rennen verwenden möchte.

Für mein Gewicht sind die aktuellen Steifigkeitswerte sicher ausreichend, was mich aber bedenklich stimmt, ist die schon in vorigen Postings angesprochene wahrscheinlich durch den Produzentenwechsel verursachte Serienstreuung.

Im Roadbike wurde der neue F10 auch schon 2mal getestet, wobei mir vor allem die extreme Schwankung im Komfortergebnis (einmal ca. 220 und dann 370) aufgefallen ist.

LG. Reinhard

Canyon Bicycles
26.02.2008, 11:24
Im Roadbike wurde der neue F10 auch schon 2mal getestet, wobei mir vor allem die extreme Schwankung im Komfortergebnis (einmal ca. 220 und dann 370) aufgefallen ist.



Hallo,

das lag aber daran, das 1x ein Rahmen mit der Ritchey WCS Sattelstütze und der andere Rahmen mit der FSA K-Force getestet wurde. Beide unterscheiden sich erheblich und daraus lassen sich die verschiedenen Komfortwerte der beiden getesteten Kompletträder erklären.

Zum TOUR Test und den darin beschriebenen Serienstreuungen schreibe ich nachher noch was.

Viele Grüße,

Michael

victim of fate
26.02.2008, 11:33
^hast du so eine Art Rücktrittsrecht von Canyon eingeräumt bekommen?

Wennnicht: ich gehe mal davon aus, dass man bei Canyon jetzt ganz schön rotieren wird um spätestens im Sommer bei einem Tourtest wieder Lob zu ernten. Also fährst du den Rahmen diese Saison und schrottest ihn dann bewußt im letzen Rennen :5bike: :Applaus:

Ich kann verstehen, dass du jetzt "angepisst" bist, wäre ich wohl auch. Aber man muss mal relativieren, dass der Rahmen trotzdem noch unter den Top 10 der Rennradrahmen dieser Erde ist.


Übrigens finde ich gerade das gut an den Tourtests, Citec baut jetzt seine Laufräder auch etwas modifiziert nachdem sie im Tourtest versagt haben. Diese Komfort- und Steifigkeitswerte sind ja wirklich fraglich, aber was derlei Konstruktions- und Produktionsschwächen anbelangt (wie hier jetzt bei Canyon) sind Tourtest sehr hilfreich, da die Hersteller bewegt werden das zu ändern, der Imageschaden von Canyonist jetzt doch enorm denkeich und das werden sie ändern wollen.
Angeblich ist es Canyon ja selber aufgefallen, aber ob sie es wirklich geändrt hätten wenn nicht der Tourtest gekommen wäre?

Naja, freuen wir uns auf den neuen F10 dr dann wohl noch dieses Jahr kommen wird xD

Light-Bikes
26.02.2008, 11:38
schon arg, wie sich manche durch ein wenig zahlenschieberei einer zeitschrift beeinflussen lassen! :eek:;)

micmax
26.02.2008, 11:39
Gibt man faire Punkte fuer Aerodynamik (brauchen nicht viele zu sein, aber wenn etwas unwichtiges als Rahmengewicht 25% ausmacht, darf aerodynamik doch mehr als 0% sein), ist de Soloist dabei.


Das finde ich grundsätzlich eine ebenso interessante wie richtige Aussage.

marvin
26.02.2008, 11:40
Was soll ich jetzt Eurer Meinung nach machen? Canyon hat mir gerade mitgeteilt, dass mein F10 auf dem Weg zu mir ist. Kaufgründe waren für mich der günstige Preis für Lizenzfahrer, der versprochene hohe Komfort und das Crash Replacement, da ich den Rahmen vor allem für Rennen verwenden möchte.

Für mein Gewicht sind die aktuellen Steifigkeitswerte sicher ausreichend, was mich aber bedenklich stimmt, ist die schon in vorigen Postings angesprochene wahrscheinlich durch den Produzentenwechsel verursachte Serienstreuung.

Im Roadbike wurde der neue F10 auch schon 2mal getestet, wobei mir vor allem die extreme Schwankung im Komfortergebnis (einmal ca. 220 und dann 370) aufgefallen ist.

LG. Reinhard
Soviel zur Wirkung der tour-Tests...
Schon erstaunlich, welche enorme Wirkung die entfalten.

Ich hab übrigens keine Ahnung, welches Ergebnis mein Rad im tour-Test gehabt hat. Ich fahrs einfach und es funktioniert. Komisch eigentlich.

victim of fate
26.02.2008, 11:51
^Das mag daran liegen, dass Roboter nicht so feinfühlig sind, du merkst einfach nicht, dass dei Rad butterweich und völlig unfahrbar ist :ä

Reinhard9999
26.02.2008, 11:53
Hallo,

das lag aber daran, das 1x ein Rahmen mit der Ritchey WCS Sattelstütze und der andere Rahmen mit der FSA K-Force getestet wurde. Beide unterscheiden sich erheblich und daraus lassen sich die verschiedenen Komfortwerte der beiden getesteten Kompletträder erklären.

Zum TOUR Test und den darin beschriebenen Serienstreuungen schreibe ich nachher noch was.

Viele Grüße,

Michael


Danke für die Antwort - dann werde ich eher keine WCS montieren.

Reinhard

Reinhard9999
26.02.2008, 11:56
Angeblich ist es Canyon ja selber aufgefallen, aber ob sie es wirklich geändrt hätten wenn nicht der Tourtest gekommen wäre?

Naja, freuen wir uns auf den neuen F10 dr dann wohl noch dieses Jahr kommen wird xD[/QUOTE]

Genau, ich möchte auch wissen was Canyon aufgefallen ist und was geändert wurde.

Reinhard

Reinhard9999
26.02.2008, 12:02
schon arg, wie sich manche durch ein wenig zahlenschieberei einer zeitschrift beeinflussen lassen! :eek:;)

Das verstehst Du leider falsch. Mir ist völlig egal ob der STW 70 oder 90 ist (sonst würde ich auch kein Look 595 fahren), nur der gleiche Rahmen sollte doch innerhalb eines engen Toleranzbereiches liegen.

LG

hamsterschreck
26.02.2008, 12:03
Mit dem Soloist ist es ganz einfach, der TOUR hat uns mal gefragt ob wir einen Soloist schicken statt einen R3, damit das Testfeld interessanter wird. Unsere Antwort ist einfach, so bald es fuer Aerodynamik faire Punkte gibt, ist es dabei. Aber wenn ein Magazin ein Testprotokol aufstellt dass bestimmte Rahmen bevorzugt, muss man nicht ueberrascht sein wenn dann solche Rahmen geschickt werden.

Gibt man faire Punkte fuer Aerodynamik (brauchen nicht viele zu sein, aber wenn etwas unwichtiges als Rahmengewicht 25% ausmacht, darf Aerodynamik doch mehr als 0% sein), ist der Soloist dabei.


Mr Vroomen, thanks for your statement!

My opinion about the "Scapula-issue" is that a frameset should be tested with the original fork made by the frame manufacturer, and not with some random tuning fork offered by some national distributor.

Anyway, you are right about the soloist. The specific problem of every magazine test is that every test needs a winner, which requires for some measurable, yet arbitrary ranking criteria. The TOUR criteria focus too much on stiffness and weight. Not quite a fair competition for an aerodynamically optimized frameset.

I would like to see a magazine test that carefully points out the specific strengths and weaknesses of every frame, without denominating any winner at all.

Philipp

Beast
26.02.2008, 12:04
schon arg, wie sich manche durch ein wenig zahlenschieberei einer zeitschrift beeinflussen lassen! :eek:;)

:toppiejop


@All
Wenn sich der gute Gerard schon die Mühe macht deutsch zu schreiben damit das hier alle verstehen, könnt ihr ihm auch gerne auf deutsch antworten.

Ansonsten kriegen hier nämlich einige (ja, es gibt Leute die nicht so toll englisch können wie ihr) das nicht mit.

Man kann es mit der Höflichkeit auch übertreiben...

;)

Lightweight
26.02.2008, 12:21
:toppiejop


@All
Wenn sich der gute Gerard schon die Mühe macht deutsch zu schreiben damit das hier alle verstehen, könnt ihr ihm auch gerne auf deutsch antworten.

Ansonsten kriegen hier nämlich einige (ja, es gibt Leute die nicht so toll englisch können wie ihr) das nicht mit.

Man kann es mit der Höflichkeit auch übertreiben...

;)


Super Postig, Stefan !!

Wie sich hier einige einen abbrechen, um irgend einem Hersteller
zuhoffieren finde ich schon fast peinlich !

Die leben von uns und nicht wir von denen...;)

Das was Herr V. so geschreiben mag ja sein, nur hat es bisher
keiner in der Realität erlebt, denn weder die True Temper
noch die Scapula werden einem optional angeboten.
Woran es auch immer liegen mag.

Außerdem muss man mal feststellen, dass zwischen einigen
Rahmensets, die ganz oben stehen und einigen, die in der
Mitte liege, z. T. mehr als 2000 Euro (liegen !!!).

D.h., das man 2 für einen bekommen könnte, wenn man
wollte.

Das hier nun einge die Entscheidung überdenken einen
Rahmen, den man evtl. bestellt hat, aufgrund des Test-
ergebnisses abzubestellen, ist in meinen Augen mehr
als traurig, um es gelinde auszudrücken.


Eine Fa. , wie z.B. GIANT, schickt auch immer wieder seine
Rahmensets ein, obwohl sie genau wissen, das sie nie
vorne landen werden und trotzdem werden die Teile
gekauft wie "warme Semmeln".;)

Das finde ich viel bewunderswerter als immer nur "mund-
gerecht" zu präsentieren.

Gruß, LW

bambi
26.02.2008, 12:24
Geil was der Plastikeimertest mal wieder für Staub aufwirbelt:Applaus:

ps@cervélo
26.02.2008, 12:27
Nicht nur das R3 SL kann mit einer anderen Gabel bestellt werden, sondern auch alle anderen Modelle. In der Tat haben wir

Wolf CL matt und glanz
Wolf SL
3T Funda
Alpha Q GS 10
THM Scapula

lagernd. Sie können jederzeit als Option bestellt werden. Hören wir bei der Bestellaufgabe nicht Gegenteiliges, liefern wir die Standard Gabel aus.

Wir kommunizieren das auch an unsere Händler, zuletzt beim Brainbike 2008 auf Malle. Nur was der Händler aus dieser Information macht, können wir nicht beeinflussen.

marathonisti
26.02.2008, 12:30
Nicht nur das R3 SL kann mit einer anderen Gabel bestellt werden, sondern auch alle anderen Modelle. In der Tat haben wir

Wolf CL matt und glanz
Wolf SL
3T Funda
Alpha Q GS 10
THM Scapula

lagernd. Sie können jederzeit als Option bestellt werden. Hören wir bei der Bestellaufgabe nicht Gegenteiliges, liefern wir die Standard Gabel aus.

Wir kommunizieren das auch an unsere Händler, zuletzt beim Brainbike 2008 auf Malle. Nur was der Händler aus dieser Information macht, können wir nicht beeinflussen.

Das ist doch mal eine Aussage :respekt:

Sind die Gabeln alle vom preis her gleich???

cluso
26.02.2008, 12:39
Geil was der Plastikeimertest mal wieder für Staub aufwirbelt:Applaus:

http://forum.tour-magazin.de/showpost.php?p=2174542&postcount=257


Und in der nächsten ein Carbonrahmentest.

Das bietet wieder Potential für die Weltrevolution und stundenlange Endlosdiskussionen bis in den Morgengrauen.


YESSSSS!!!!




Gestatten, mürrisches Nuschelorakel.

:D

:quaeldich

Lightweight
26.02.2008, 12:39
Nicht nur das R3 SL kann mit einer anderen Gabel bestellt werden, sondern auch alle anderen Modelle. In der Tat haben wir

Wolf CL matt und glanz
Wolf SL
3T Funda
Alpha Q GS 10
THM Scapula

lagernd. Sie können jederzeit als Option bestellt werden. Hören wir bei der Bestellaufgabe nicht Gegenteiliges, liefern wir die Standard Gabel aus.

Wir kommunizieren das auch an unsere Händler, zuletzt beim Brainbike 2008 auf Malle. Nur was der Händler aus dieser Information macht, können wir nicht beeinflussen.


Hallo Herr Seyberth,

machen die Händler denn immer eine Vor-Order, in der selbst
die Wahl der Gabel bestimmen oder woran liegt es, dass
zumindest in Deutschland fast immer die selbe (Wolf-Varianten)
ausgeliefert wird.

Ein wenig mehr Aufklärungsarbeit wäre sich schön, damit der
Kunde nicht im Nachhinein noch mal 399 Euro extra auf
den Tisch blättern muss, um ein True Temper einzubauen.;)

Übrigens, nur mal so nebenbei, passt die True Temper
Alpha Q GS 20 noch viel besser in die Rahmen (leicht
und ! aero), wird aber leider nicht mal optional angeboten,
wenn ich Ihren Ausführungen folge.


Schöne Grüße, LW

ronny1977
26.02.2008, 12:41
Servus @all,

nur eine kurze Zwischenfrage, da ich die Tour nicht mehr kaufe und eigentlich weder Zeit noch Lust habe in den Zeitschriftenhandel zu gehen, Trek war nicht im Test dabei, gab oder gibt es Gründe?!

Grüße

R.

logitech
26.02.2008, 12:43
für alle die es kaum abwarten können, zahlenspiele lieben und rahmen nach fakten kaufen **********************************

Spud
26.02.2008, 12:52
Ich möchte an das hier erinnern: :D

http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?t=84126



:Applaus:
.

HeinerFD
26.02.2008, 12:59
Genau, ****** auf das Urheberrecht.

Daddy yo yo
26.02.2008, 12:59
Servus @all,

nur eine kurze Zwischenfrage, da ich die Tour nicht mehr kaufe und eigentlich weder Zeit noch Lust habe in den Zeitschriftenhandel zu gehen, Trek war nicht im Test dabei, gab oder gibt es Gründe?!die (mutmaßlichen) gründe hierfür kannst du hier (http://forum.tour-magazin.de/showpost.php?p=2206684&postcount=147) nachlesen.

ronny1977
26.02.2008, 13:40
die (mutmaßlichen) gründe hierfür kannst du hier (http://forum.tour-magazin.de/showpost.php?p=2206684&postcount=147) nachlesen.

Servus und Grüße ins Oscar Land, hatte ja nicht die Gelgenheit (Zeitmangel) alle Seiten zu dem Thema durchzulesen, aber inhaltlich doch sehr wenig - wie immer keine exakten Gründe für eine verpasste Testeilnahme.

Off Topic: Das P.O Programm soll erst Mitte des Jahres fortgesetzt werden, aber die neuen Rahmen sind sowieso Sch.....:heulend:

Grüße

R.

K,-
26.02.2008, 13:52
Genau, ****** auf das Urheberrecht.

Welches Urheberrecht? Wovon?

OCLV
26.02.2008, 14:21
Wir kommunizieren das auch an unsere Händler, zuletzt beim Brainbike 2008 auf Malle. Nur was der Händler aus dieser Information macht, können wir nicht beeinflussen.

Und genau da liegt der Hund begraben! Viele Händler machen sich dann nicht die Mühe das dem Kunden anzubieten. Und die Kunden wissen es halt nicht, weil es denen der Händer und Hersteller nicht (oder nur selten) sagt. Viele wirds aber auch nicht interessieren. Nur kommen dann leider die, die eine andere Gabel haben wollen dann eben zu kurz.

Das ist aber ein generelles Problem und nicht nur bei Cervelo so.

thedude
26.02.2008, 15:23
Wie sich hier einige einen abbrechen, um irgend einem Hersteller
zuhoffieren finde ich schon fast peinlich !


Da fuehle ich mich angesprochen, weil ich auf Englisch geschrieben habe.

Gerard ist seit Jahren sehr aktiver Schreiber auf slowtwitch.com, welches das groesste triathlon-forum der Welt beherbergt. Er ist DER EINZIGE Radhersteller, der sich diese Muehe macht. Natuerlich zahlt sich das fuer ihn aus - aber das soll es ja auch ruhig. Mir ist kein Fall bzgl. eines Cervelos bekannt, auf den er nicht eingegangen ist.

(Und ihr koennt mir glauben, dass es recht abartig sein kann, wozu Amis faehig sind. :rolleyes:
FWIW - ich mag Cervelo Rahmen nicht.)

ingenieur
26.02.2008, 15:32
Zum TOUR Test und den darin beschriebenen Serienstreuungen schreibe ich nachher noch was.

Viele Grüße,

Michael

Ist das hier teilw. eine Schleim*******erei!

Canyonbicycles, wann ist denn der heiss und innig erwartete Beitrag durch die Kontrollinstanzen* und soweit, gepostet zu werden?

Ich bin brennend interessiert. :)





* ich mein natürlich die "Rechtschreibprüfung" ;)

Canyon Bicycles
26.02.2008, 15:39
Hallo,

wie vorhin schon angekündigt hier nun auch ein längeres Statement von Dr.-Ing. Michael Kaiser (ehemals Institut für Verbundwerkstoffe Kaiserslautern), unserem Entwicklungschef:


Hallo zusammen

Im neuen TOUR Test 03/2008 trat das neue F10 Rahmen-Set im großen
Vergleichstest an. Das Rahmen-Set erreichte eine Gesamtnote von 2,1.
Verwunderung löste die ermittelte Lenkkopfsteifigkeit aus, die geringer
ausfällt als die des Vorgängermodells. Weiterhin wurde innerhalb des Tests
auf die Schwankungsbreite der drei getesteten F10 Rahmen in der
Lenkkopfsteifigkeit eingegangen. Hierzu einige Hintergrundinformationen:

Die Tour hat die drei F10 Rahmen-Sets für den Test bereits im Herbst letzten
Jahres angefordert. Die Rahmen-Sets mussten auch umgehend bei der TOUR
abgegeben werden. Zu diesem Zeitpunkt befanden wir uns am Ende der
Prototypenphase im Übergang zum Serienanlauf. Die Übertragung vom
Prototyping in die Serienproduktion ist ein sensibler Vorgang, weil sehr
viele Prozesse erst eingespielt werden müssen. Der neue Canyon Ultimate CF
Rennradrahmen stellt schließlich auch in Bezug auf die Fertigungstechnologie
eine vollständige Neuentwicklung dar. Als die Anfrage der TOUR bei uns
eintraf, hatten wir leider keine andere Wahl, als die drei einzig
verfügbaren Rahmen in dieser RG aus dem Serienanlauf auszuliefern, um am
Test überhaupt teilnehmen zu können. Parallel dazu haben wir unseren
Serienanlauf weitergeführt und bei den Untersuchungen Unstetigkeiten
festgestellt. Wir haben daraufhin die TOUR Redaktion vor Erscheinen des
Tests über den Sachverhalt informiert.

Im Test wurde zwar kurz darauf eingegangen, dass wir eine Mitteilung
abgegeben haben, es bleibt jedoch der Eindruck bestehen, dass wir Probleme
mit unserer Qualität haben. Dies ist definitiv nicht der Fall! Im Gegenteil,
bei unserem neuen F10 haben wir eine Fertigungstechnologie entwickelt, die
wesentlich prozesssicherer ist, als alles Bisherige.

Zu der Entwicklung des F10 möchte ich noch folgendes äußern. Eine
Rahmenentwicklung ist immer geprägt durch Anforderungen an die Sicherheit,
die Qualität, das Gewicht, die Federungseigenschaften, die Aerodynamik, die
Steifigkeit und schließlich auch an das Design. Alle Anforderungen können
nicht gleichzeitig optimal erfüllt werden. Die SICHERHEIT allerdings
(insbesondere bei Verwendung des hochsensiblen Werkstoffs Carbon) ist die
wichtigste Anforderung von allen!
Gegenüber dem Vorgängermodell haben wir nochmals
- eine wesentliche Verbesserung in der Sicherheit, Reproduzierbarkeit
und Qualität erreichen können
- das Design und das gesamte Erscheinungsbild ist (unserer Meinung
nach) besser
- das Gewicht des Rahmens wurde reduziert (das Gewicht der Gabel wurde
aufgrund gestiegener Anforderungen an die Sicherheit leicht erhöht)
- die Federungseigenschaften wesentlich verbessert (auch an der Front,
nur muss das Rahmenset getestet werden und nicht nur die Gabel)
- die Aerodynamik wesentlich verbessert
- eine Reihe von zusätzlichen Features eingebaut
- die Steifigkeit zugunsten der oben stehenden Fortschritte etwas
verringert.

In der Summe ist das Rahmen-Set wesentlich ausgewogener als sein Vorgänger, auch wenn das durch den Test nicht eindeutig übermittelt wird.

Letztendlich nicht zu vergessen, Canyon bietet den Rahmen auch für den
Breitensport zu einem sehr fairen Preis an. Unsere Zielgruppe sind Personen,
die einen hochwertigen und bezahlbaren Rahmen suchen. Durch unsere
Stückzahlen haben wir eine wesentlich größere Verpflichtung und
Verantwortung unseren vielen Kunden gegenüber. Die Verwendung von reinen
Hochmodulfasern in unseren Rahmen, schließen wir beispielsweise aus Gründen
der Schadenstoleranz (Sicherheit) aus. Machbar ist denkbar vieles….

Leider wird bei dem Test auch nicht der Innovationsgrad eines Rahmensets
bewertet, der neue F10 weist eine Vielzahl an Neuheiten auf, die im Magazin
nicht angesprochen wurden, bspw.:
- die Gabel hat ein 1 1/2“ auf 1 1/4“ Gabelschaft, unserer Ansicht
nach ein neuer Standard für Carbongabelschäfte - viele Vorbauhersteller
folgen bereits dieser Entwicklung.
- Fertigungstechnologie bei der auf ein materialschädigendes Fräsen am
rohen Rahmen verzichtet werden kann - die Fertigung erfolgt in einer
Qualitätsgüte sodass bspw. direkt die Ausfallenden eingeklebt werden können
oder auf ein Ausreiben des Sitzrohrs verzichtet werden kann
- das i-lock System zur Steuerlagerspieleinstellung, sodass auf einen
materialschädigenden innen liegenden Klemmkonus verzichtet werden kann.
- die neue Steuerlagertechnologie
- usw.

Wir haben in den vergangenen Jahren unheimlich viel in die Entwicklung des
neuen F10 investiert, um einerseits die Fahrperformance zu verbessern und
andererseits vor allem die Sicherheit und das fail safe Verhalten der Carbon
Bauteile zu erhöhen, denn leider sind die geltenden Regelwerke in Bezug auf
die Sicherheit derzeit mangelhaft und genügen nicht unseren hausinternen
Ansprüchen.
Den F10 haben wir in unserer Entwicklungsabteilung in Zusammenarbeit mit
unseren externen Partnern durchgeführt, basierend auf den Erkenntnissen des
ersten F10 Rahmens, unseren Profis und Testfahrern, eigenen Erfahrungen und
zahlreichen durchgeführten Messreihen auf dem dynamischen Prüfstand und mit unseren Messfahrrädern.

Ich kann nur sagen, freut euch darauf, der F10 ist nochmals eine deutliche
Verbesserung gegenüber dem Vorgänger! Ihr könnt es „erfahren“.

Viele Grüße

Michael Kaiser
Entwicklungsteam
Canyon Bicycles GmbH

Viele Grüsse,

Michael Staab
Produktmanagement
Canyon Bicycles GmbH

ingenieur
26.02.2008, 15:43
"Als die Anfrage der TOUR bei uns
eintraf, hatten wir leider keine andere Wahl, als die drei einzig
verfügbaren Rahmen in dieser RG aus dem Serienanlauf auszuliefern, um am
Test überhaupt teilnehmen zu können."

Doch man hätte auf die Teilnahme verzichten können und den Vergleich der Mitbewerber damit zudem völlig wertlos gemacht! :D

cluso
26.02.2008, 15:43
Hallo,

wie vorhin schon angekündigt hier nun auch ein längeres Statement von Dr.-Ing. Michael Kaiser (ehemals Institut für Verbundwerkstoffe Kaiserslautern), unserem Entwicklungschef:



Viele Grüsse,

Michael Staab
Produktmanagement
Canyon Bicycles GmbH


Vielen Dank für das Statement.

Mein Gefühl sagt mir das diese Aussage jetzt von den üblichen Verdächtigen und "Experten" bis in auf Buchstaben-ebene zerpflügt wird und am Ende ist "Die" Tour und Canyon die neue Achse des Bösen.

:Bluesbrot

Lasst die Spiele beginnen.

Diman
26.02.2008, 15:47
a) it's a german frame:eek: german frame? really one?

daft21
26.02.2008, 16:58
Ich bin der tour eigentlich dankbar das sie all das Zeug misst und es in ihr Heft schreibt.

Was ich aber echt krank finde, ist, dass sie Noten geben. Und versuchen eine Gewichtung zu erstellen. Wer braucht das schon, sind wir im Kindergarten?

Beim Satteltest( den ich übrigens sehr schlecht fand) haben sie ja auch Abstand davon genommen Noten zu verteilen, eben weil es nicht möglich ist. Wieso tun sie das nicht immer?

kramersbuero
26.02.2008, 17:08
Ich habe mir gerade eben dieses bestellt.....
:Applaus::Applaus::Applaus::D:D:D

http://www.canyon.com/rennraeder/index.html?b=133

und freue mich schon ganz dolle.... kürzere Lieferzeiten?

Netzmeister
26.02.2008, 17:31
[...](D. h. hier wird nach allen Kräften versucht das Fehlen von Spezialisten durch Meinung wettzumachen.)


Wir beherrschen Selbstsicherheit bei völliger Ahnungslosigkeit.

pegasus07
26.02.2008, 17:38
Ich bin der tour eigentlich dankbar das sie all das Zeug misst und es in ihr Heft schreibt.

Was ich aber echt krank finde, ist, dass sie Noten geben. Und versuchen eine Gewichtung zu erstellen. Wer braucht das schon, sind wir im Kindergarten?

Beim Satteltest( den ich übrigens sehr schlecht fand) haben sie ja auch Abstand davon genommen Noten zu verteilen, eben weil es nicht möglich ist. Wieso tun sie das nicht immer?

deinem beitrag stimme ich zu! es geht für eine zeitschrift darum, die produkte, die am markt sind,zu testen und anschließend die messungen zu bewerten und deren aussagekraft einem laien verständlich zu machen.
da ist es viel leichter, einige prozentangaben und einzelergebnisse in eine excel-tabelle zu werfen und anschließend kommt auch noch ne schulnote raus!
ich erwarte von einer guten zeitschrift, dass sie die aussagekraft ihrer messergebnisse journalistisch aufbereitet. so kann sich der leser selbst ein bild machen, was er wie wertet -entsprechend seiner eigenen bedürfnisse!

daran hapert es offenbar! zweiseitige nichtsagende bilder und tabellen ersetzen keine journalistische arbeit.

leider hat mir meine frau ein tour-abo geschenkt; sonst würde ich diese Magazin nicht (mehr) kaufen:
tests, die keine marktübersicht bieten!
verspätete tests von winterkleidung, wenns schon wieder wärmer wird!......

vor fünfzehn jahren bekam man doppelt soviel redaktionelle und journalistische arbeit geliefert und musste nur die hälfte bezahlen!
JI / € (=Journalistische Info je Euro) tendenz sinkend beim Tour-Radmagazin.Leider.

cluso
26.02.2008, 17:46
Wir beherrschen Selbstsicherheit bei völliger Ahnungslosigkeit.

DER Consultant und Beraterspruch schlechthin.

:duimop:


:Applaus:

Lord Vader
26.02.2008, 18:05
Das ist ja mal wieder ein herrlicher Thread :Applaus::Applaus:

@all: Weiter so :D

daft21
26.02.2008, 18:33
@Pegasus

Ich stimme dir zu, obwohl ich relativ jung bin und die wirklichälteren Tour ausgaben nicht kenne. Aber nur schon währen 2Jahren hat sich einiges verändert.

Ich denke die tour könnte sich von der journalistischen Arbeit ein Stück bei der Procycling abschneiden. Ihr Themenfokus darf/sollte sie aber beibehalten.

rider
26.02.2008, 18:46
Ich denke die tour könnte sich von der journalistischen Arbeit ein Stück bei der Procycling abschneiden.Das schreibst du ausgerechnet im Kontext von Materialtests, tzz... :eek:

roadbiker
26.02.2008, 18:54
Das ist doch mal eine Aussage :respekt:

Sind die Gabeln alle vom preis her gleich???

@ps@cervélo:
Ich schließe mich der Frage an. Wie sieht es preislich aus bei den Varianten?
Bitte um Info. Danke.

Tulo
26.02.2008, 19:09
Hallo,

wie vorhin schon angekündigt hier nun auch ein längeres Statement von Dr.-Ing. Michael Kaiser (ehemals Institut für Verbundwerkstoffe Kaiserslautern), unserem Entwicklungschef:



Viele Grüsse,

Michael Staab
Produktmanagement
Canyon Bicycles GmbH

Dankeschön! Das bringt mal wirklich weiter, sollte von Tour auch veröffentlicht werden. Es kann außerdem nicht sein, dass die Tour ernsthaft Rahmen für 2008 testen will und diese im Herbst 2007 einsammelt. Für wen halten die sich?
Ich halte die in dem Statement angesprochene Linie hin zu mehr Komfort und Sicherheit für komplett richtig und bin jetzt 100%ig überzeugt, mir einen canyon f10 zuzulegen.

K,-
26.02.2008, 19:23
Rahmen für 2008 testen will und diese im Herbst 2007 einsammelt. Für wen halten die sich?

ES ist in der Branche durchaus üblich, Modelle des nächsten Jahres schon ab Vorjahresmitte auf den Markt zu bringen. Begründet ist das z.B. durch vorsichtige Mengenkalkulation. So kann es sein, dass ein Modell früh abverkauft ist und man mit den Modell des nächsten Jahres nachlegen muß.
Ausserdem sollte man mit seinen Teilen im Herbst schon ziemlich marktreif sein. Sonst gibts ein Problem rechtzeitig am Start zu sein und das Geschäft machen andere.

medias
26.02.2008, 19:28
ES ist in der Branche durchaus üblich, Modelle des nächsten Jahres schon ab Vorjahresmitte auf den Markt zu bringen. Begründet ist das z.B. durch vorsichtige Mengenkalkulation. So kann es sein, dass ein Modell früh abverkauft ist und man mit den Modell des nächsten Jahres nachlegen muß.
Ausserdem sollte man mit seinen Teilen im Herbst schon ziemlich marktreif sein. Sonst gibts ein Problem rechtzeitig am Start zu sein und das Geschäft machen andere.

Bei den Amis, die haben das eingeführt, ist das so.
Canyon ist sowieso immer daneben mit der Verfügbarkeit ob früh oder spät.

OCLV
26.02.2008, 19:40
Ob frühes Serienmodell oder nicht: das könnten auch Rahmen gewesen sein, die an Kunden ausgeliefert worden wären! Und die haben dann dafür bezahlt. Von einem Hersteller mit Innovationsanspruch (und darauf legt Canyon nunmal immer sehr großen Wert) erwarte ich, dass er zu Produktionsbeginn (für Käufer) die Toleranzen bei der Fertigung soweit im Griff hat, dass nicht später nochmal nachgebessert werden muss beim Produktionsablauf!

Wenn ich später mal fertig bin mit dem Studium und dann Tütensuppe produziere (-n lasse) und die ersten 100 Tonnen zu salzig und die nächsten 100 Tonnen schlecht gewürzt sind, dann darf das auch nicht rausgehen aus der Fabrik sondern wird vernichtet - solange bis die Parameter im vorher festgelegten Anforderungsprotokoll liegen.
Nicht anders sollte das bei Fahrradrahmen auch sein. Wer vorher schon Ware an den Käufer abgibt und dann hinterher sagt "war ja noch vom Anfang der Produktion, da wussten wir noch nicht so ganz genau wie das muss" muss sich dann von mir gefallen lassen zu geldgierig zu sein. :rolleyes:

Canyon Bicycles
26.02.2008, 19:52
Hallo,


Ob frühes Serienmodell oder nicht: das könnten auch Rahmen gewesen sein, die an Kunden ausgeliefert worden wären! Und die haben dann dafür bezahlt. Von einem Hersteller mit Innovationsanspruch (und darauf legt Canyon nunmal immer sehr großen Wert) erwarte ich, dass er zu Produktionsbeginn (für Käufer) die Toleranzen bei der Fertigung soweit im Griff hat, dass nicht später nochmal nachgebessert werden muss beim Produktionsablauf!


Nein, diese Rahmen wären so nicht in den Verkauf gegangen, denn sie stammen aus der sog. "Nullserie" In dieser Phase werden die Rahmen für Messemuster, Testrahmen intern (Prüfstandstest) und für unsere Testfahrer verwendet. In jeder Rahmengrösse werden (je nach Grösse) 20-30 Rahmen gebaut und auf Prüfständen schnöde kaputt oder anderweitig unbrauchbar gemacht. Die Nullserie dient dazu, alle Prozesse für die echte Serie zu optimieren. Leider hatten wir zum Zeitpunkt der Testanforderung nur Nullserienrahmen zur Verfügung.

Die "echten" Serienrahmen sind gerade erst im Anflug. Soll heißen, erst vor kurzem in Asien aufs Schiff gegangen.

Und jetzt völlig subjektiv: Selbst mein 2008er F10 Vorserienrahmen, der noch vor der Nullserie gebaut wurde, fährt schon total geil :D. Hab mich noch nie so sicher auf nem Rennrad gefühlt.

Viele Grüße,

Michael

daft21
26.02.2008, 19:55
@rider

Nein, natürlich meine ich das nicht im bezug auf die Materialtests der PC sondern
auf die sonstige journalistische Arbeit. die Artikel sind meistens relativ gut geschrieben bzw. übersetzt, die Materialtests muss man da ausklammern, ich bin alles andere als ein Freund von M.W. journalistischen Fähigkeiten.
Der Themenfokus der PC liegt ja auch mehr auf dem Profiradsport

robelz
26.02.2008, 19:55
Sorry: Wenn ich keinen gescheiten Rahmen habe, dann darf ich halt keinen abgeben. Die Tour hätte doch easy kommenden Monat einen Canyon Einzeltest gemacht, im Monat darauf einen fürs Komplettrad in Ultegraausstattung und im Mai dann noch den für Campafreunde...

medias
26.02.2008, 19:59
Hallo,



Nein, diese Rahmen wären so nicht in den Verkauf gegangen, denn sie stammen aus der sog. "Nullserie" In dieser Phase werden die Rahmen für Messemuster, Testrahmen intern (Prüfstandstest) und für unsere Testfahrer verwendet. In jeder Rahmengrösse werden (je nach Grösse) 20-30 Rahmen gebaut und auf Prüfständen schnöde kaputt oder anderweitig unbrauchbar gemacht. Die Nullserie dient dazu, alle Prozesse für die echte Serie zu optimieren. Leider hatten wir zum Zeitpunkt der Testanforderung nur Nullserienrahmen zur Verfügung.

Die "echten" Serienrahmen sind gerade erst im Anflug. Soll heißen, erst vor kurzem in Asien aufs Schiff gegangen.

Und jetzt völlig subjektiv: Selbst mein 2008er F10 Vorserienrahmen, der noch vor der Nullserie gebaut wurde, fährt schon total geil :D. Hab mich noch nie so sicher auf nem Rennrad gefühlt.

Viele Grüße,

Michael

Ob der Rahmen geil ist oder nicht.
Fakt is, dass ihr eine Saison im Rückstand oder eure Marketingabteilung ein Jahr im Vorsprung.
Jedes Jahr die selbe Leier.
Wenigsten ist er schöner geworden.

OCLV
26.02.2008, 20:03
Sorry: Wenn ich keinen gescheiten Rahmen habe, dann darf ich halt keinen abgeben. Die Tour hätte doch easy kommenden Monat einen Canyon Einzeltest gemacht, im Monat darauf einen fürs Komplettrad in Ultegraausstattung und im Mai dann noch den für Campafreunde...

Danke ich auch. Würde aber das "darf" gegen ein "sollte" ersetzen. Hab den Test jetzt nicht vor mir liegen aber in der Vergangenheit war es immer so, dass darauf im Test eindeutig hingewiesen wurde, dass es sich um Vorserienrahmen handelt. Ich kann mich noch dunkel daran erinnern, dass ein Rahmen dann sogar aus der Wertung genommen wurde. Wurde zwar mitgetestet, erhielt aber keine Punkte.

So sollte man denke ich hier auch verfahren: entweder "passiv" mit testen oder später einen Einzeltest machen.

Dass die Vorserienrahmen jetzt nicht unbedingt schlecht sein müssen, ist klar. Aber es ist eben nun mal (i.d.R.) so, dass diese dann halt stärker schwanken als in der Serie.

Titan²²
26.02.2008, 20:03
Ob der Rahmen geil ist oder nicht.
Fakt is, dass ihr eine Saison im Rückstand oder eure Marketingabteilung ein Jahr im Vorsprung.
Jedes Jahr die selbe Leier.
Wenigsten ist er schöner geworden.
:hmm: :lupe: :kweetnie:

medias
26.02.2008, 20:06
:hmm: :lupe: :kweetnie:

Goldene Ananas.:heulend:

Reinhard9999
26.02.2008, 21:11
Hallo,



Nein, diese Rahmen wären so nicht in den Verkauf gegangen, denn sie stammen aus der sog. "Nullserie" In dieser Phase werden die Rahmen für Messemuster, Testrahmen intern (Prüfstandstest) und für unsere Testfahrer verwendet. In jeder Rahmengrösse werden (je nach Grösse) 20-30 Rahmen gebaut und auf Prüfständen schnöde kaputt oder anderweitig unbrauchbar gemacht. Die Nullserie dient dazu, alle Prozesse für die echte Serie zu optimieren. Leider hatten wir zum Zeitpunkt der Testanforderung nur Nullserienrahmen zur Verfügung.

Die "echten" Serienrahmen sind gerade erst im Anflug. Soll heißen, erst vor kurzem in Asien aufs Schiff gegangen.

Und jetzt völlig subjektiv: Selbst mein 2008er F10 Vorserienrahmen, der noch vor der Nullserie gebaut wurde, fährt schon total geil :D. Hab mich noch nie so sicher auf nem Rennrad gefühlt.

Viele Grüße,

Michael

Lieber Michael!

Bitte erklär mir dann warum mein Rahmen dann gestern - am 25. Februar - versendet wird, echt schnell das Schiff.

Reinhard

tobyvanrattler
26.02.2008, 21:16
Nicht nur das R3 SL kann mit einer anderen Gabel bestellt werden, sondern auch alle anderen Modelle. In der Tat haben wir

Wolf CL matt und glanz
Wolf SL
3T Funda
Alpha Q GS 10
THM Scapula

lagernd. Sie können jederzeit als Option bestellt werden. Hören wir bei der Bestellaufgabe nicht Gegenteiliges, liefern wir die Standard Gabel aus.

Wir kommunizieren das auch an unsere Händler, zuletzt beim Brainbike 2008 auf Malle. Nur was der Händler aus dieser Information macht, können wir nicht beeinflussen.

Sorry Herr Seywerth,

aber da muß ich Ihnen widersprechen.
Das man sich die Gabel aussuchen kann wird von Ihrem Haus klar ausgeschlossen.
Ich habe letztes Jahr im November mit Ihrem Mitarbeiter Herrn Adams Emailkontakt, und dieser hat ausdrücklich darauf hingewiesen das für das P3C ausschließlich die Wolf CL Gabel zu verwenden ist. Bei allen anderen Gabel (auch SL; obwohl teilweise von Ihnen bei Lieferengpass der CL verbaut) keine Gewährleistung und Garantie mehr übernommen wird.

Wenn ich Ihren Post jetzt richtig deute, dann bekomme ich von Ihnen die Differenz für den Verlust beim Verkauf der neuen CL Gabel und den Kostenmehraufwand für meine Easton EC 90 Aero erstatten?
Schließlich habe ich "nachweislich" falsche Informationen direkt aus Ihrem Haus bekommen.

Sorry, aber das mußt raus

cluso
26.02.2008, 21:17
Lieber Michael!

Bitte erklär mir dann warum mein Rahmen dann gestern - am 25. Februar - versendet wird, echt schnell das Schiff.

Reinhard

Österreich liegt ja auch näher an Asien als Koblenz.
Da dauert es nicht so lange.

:hidesbehi :nonono:


:D

zweigelt
26.02.2008, 21:36
Österreich liegt ja auch näher an Asien als Koblenz.
Da dauert es nicht so lange.

:hidesbehi :nonono:


:D

cluso haben lichtig lecht:Applaus:

ps@cervélo
26.02.2008, 21:45
Sorry Herr Seywerth,

aber da muß ich Ihnen widersprechen.
Das man sich die Gabel aussuchen kann wird von Ihrem Haus klar ausgeschlossen.
Ich habe letztes Jahr im November mit Ihrem Mitarbeiter Herrn Adams Emailkontakt, und dieser hat ausdrücklich darauf hingewiesen das für das P3C ausschließlich die Wolf CL Gabel zu verwenden ist. Bei allen anderen Gabel (auch SL; obwohl teilweise von Ihnen bei Lieferengpass der CL verbaut) keine Gewährleistung und Garantie mehr übernommen wird.

Wenn ich Ihren Post jetzt richtig deute, dann bekomme ich von Ihnen die Differenz für den Verlust beim Verkauf der neuen CL Gabel und den Kostenmehraufwand für meine Easton EC 90 Aero erstatten?
Schließlich habe ich "nachweislich" falsche Informationen direkt aus Ihrem Haus bekommen.

Sorry, aber das mußt raus


Hallo tobyvanrattler,

bitte lese meinen Post in Gänze also auch die Überschrift. Ich habe nichts von P2SL, P2C oder P3C geschrieben.

Gabeln bei SLT, RS, R3, R3 SL, SLC und SLC SL

--------------------------------------------------------------------------------

Nicht nur das R3 SL kann mit einer anderen Gabel bestellt werden, sondern auch alle anderen Modelle. In der Tat haben wir

Wolf CL matt und glanz
Wolf SL
3T Funda
Alpha Q GS 10
THM Scapula

lagernd. Sie können jederzeit als Option bestellt werden. Hören wir bei der Bestellaufgabe nicht Gegenteiliges, liefern wir die Standard Gabel aus.

Wir kommunizieren das auch an unsere Händler, zuletzt beim Brainbike 2008 auf Malle. Nur was der Händler aus dieser Information macht, können wir nicht beeinflussen.
__________________
Peter Seyberth
info@tridynamic.de
europe@cervelo.com

robelz
26.02.2008, 21:54
Hallo tobyvanrattler,

bitte lese meinen Post in Gänze also auch die Überschrift. Ich habe nichts von P2SL, P2C oder P3C geschrieben.

Gabeln bei SLT, RS, R3, R3 SL, SLC und SLC SL

--------------------------------------------------------------------------------

Nicht nur das R3 SL kann mit einer anderen Gabel bestellt werden, sondern auch alle anderen Modelle.

Ja wie? Ist das P3C kein Modell? Jetzt bin ich baff!

Canyon Bicycles
26.02.2008, 22:01
Lieber Michael!

Bitte erklär mir dann warum mein Rahmen dann gestern - am 25. Februar - versendet wird, echt schnell das Schiff.

Reinhard

Hallo Reinhard,

nö, ein ganz normal schnelles Schiff. Ich bin nicht im Tagesgeschäft und hatte ehrlich gesagt keine Ahnung, wann die ersten neuen F10 genau ankommen. Ich bin zur Zeit auch nicht an die Warenwirtschaft angebunden und konnte daher auch nicht genau nachschauen, wann die Rahmen avisiert sind. Ich wusste nur, das etwas unterwegs zu uns ist und "demnächst" in die Montage geht. Das die Rahmen schon da sind, umso besser.

Du musst schlicht entschuldigen, ich lebe schon im Modelljahr 2009 und habe tatsächlich keinen genauen Überblick über aktuelle Montagepläne oder genaue Anlieferzeiten. Deshalb habe ich meine Formulierung "vor kurzem aufs Schiff gegangen" bewusst vage gehalten.

VG,

Michael

Tulo
26.02.2008, 22:28
Danke ich auch. Würde aber das "darf" gegen ein "sollte" ersetzen. Hab den Test jetzt nicht vor mir liegen aber in der Vergangenheit war es immer so, dass darauf im Test eindeutig hingewiesen wurde, dass es sich um Vorserienrahmen handelt. Ich kann mich noch dunkel daran erinnern, dass ein Rahmen dann sogar aus der Wertung genommen wurde. Wurde zwar mitgetestet, erhielt aber keine Punkte.

So sollte man denke ich hier auch verfahren: entweder "passiv" mit testen oder später einen Einzeltest machen.

Dass die Vorserienrahmen jetzt nicht unbedingt schlecht sein müssen, ist klar. Aber es ist eben nun mal (i.d.R.) so, dass diese dann halt stärker schwanken als in der Serie.

Das ist dann aber keine Kritik an Canyon sondern an der Tour. Denn der Mitarbeiter der Firma sagt ja deutlich, sie hätten der Zeitschrift vorher mitgeteilt, dass es sich um ein Vorserienmodell handelt. So und nun finde ich auch, dass das im Artikel kein bisschen so rüber kommt. Was für ein Imageschaden - Leute die diese Stelungnahme im Netz nicht lesen, denken tatsächlich die Canyon Räder hätten Qualitätsmängel. So, deshalb fordere ich Tour da auch zu einer Richtigstellung auf.
Und wenn du sagst, in den vorigen Jahren wurde solchen Produkten keine Wertung gegeben, frage ich mich endgültig, was "Tour" mit diesem Test erreichen wollte.

ps@cervélo
26.02.2008, 22:40
Ja wie? Ist das P3C kein Modell? Jetzt bin ich baff!

sicher ist das P3C ein Modell, aber nicht eins derjenigen Modelle die ich angesprochen habe...du darfst aber sicher auch gerne baff sein.

Die Aussage "alle anderen Modelle" bezieht sich auf die Headline, weil darunter steht der Text

hamsterschreck
26.02.2008, 23:08
Was ich aber echt krank finde, ist, dass sie Noten geben. Und versuchen eine Gewichtung zu erstellen.

Richtig! Noten basieren ja immer auf irgendeiner willkürlichen Priorisierung unterschiedlicher Eigenschaften wie Steifigkeit, Gewicht, Aerodynamik etc.

Wie wäre es, einfach die Stärken und Schwächen der Rahmensets herauszuarbeiten, und dem Leser zu überlassen, die unterschiedlichen Eigenschaften selbst zu priorisieren. Denn welcher Rahmen der beste ist, ist eine subjektive Entscheidung, keine objektive (wie die Tour mit der Benotung vorzugaukeln versucht...)

Cheers,
Philipp

Anton
27.02.2008, 00:20
Das ist dann aber keine Kritik an Canyon sondern an der Tour. Denn der Mitarbeiter der Firma sagt ja deutlich, sie hätten der Zeitschrift vorher mitgeteilt, dass es sich um ein Vorserienmodell handelt. So und nun finde ich auch, dass das im Artikel kein bisschen so rüber kommt. Was für ein Imageschaden - Leute die diese Stelungnahme im Netz nicht lesen, denken tatsächlich die Canyon Räder hätten Qualitätsmängel. So, deshalb fordere ich Tour da auch zu einer Richtigstellung auf.
Und wenn du sagst, in den vorigen Jahren wurde solchen Produkten keine Wertung gegeben, frage ich mich endgültig, was "Tour" mit diesem Test erreichen wollte.

Wenn ich mir vorstelle würde, dass ich zu jenen Kunden gehörte, die ausschliesslich "Testsiegerprodukte" kaufen, dann wäre ich enttäuscht, wenn nicht das Serienprodukt bewertet würde, sondern nur ein ähnliches. Im besagten Fall lief es leider nicht wie erhofft. Wir wir es aus anderen "Konsumententests" bereits kennen, hätte es aber auch so ablaufen können, dass irgend ein Hersteller nicht das Serienprodukt zum Test schickt, sondern ein optimiertes. Als Beispiel darf ich einen länger zurückliegenden ADAC-Test erwähnen, wo man in der Türverkleidung noch die schriftliche Anweisung entdeckte, dass der Seitenaufprallschutz für den Test verstärkt werden sollte. Oder an einen vergangenen Carbonrahmentest, bei dem das getestete Modell deutlich leichter war, als später von Kunden selbst gewogene Serienmodelle.
Ich weiss nicht ob man in dem Fall "TOUR" zur einer Richtigstellung auffordern darf/muss/braucht. Das einzige was ich mir wünschen würde, dass die Testprodukte Inkognito gekauft würden um jegliche Wettbewerbsverzehrungen auszuschliessen. Natürlich muss das erst finanziert werden, aber ich bin sicher, auch dieses Problem wäre für die Macher lösbar. :D:quaeldich

Wenn ich jetzt die Statements eines Herstellers lese, dass eigentlich alles verbessert wurde, dann finde ich das persönlich sehr lobenswert. Jetzt frage ich mich aber, wie kann es sein, dass ein Produkt nicht mehr auf dem unangefochtenen 1. Platz liegt. Von Verschwörungstheorien, wie sie hier zu lesen sind, halte ich nichts. Ich schätze mal, dass andere Hersteller einfach ebenso ihre Hausaufgaben gemacht haben und sich den Testkriterien angepasst haben. Das Beispiel von Cervelo, die eine sehr leichte und erwiesen steife Gabel von THM zukaufen, zeigt dies auch auf. Allerdings verwundert mich schon, dass die THM als zu steif bemängelt wurde, lautete doch das Testurteil beim Carbonrahmentest im letzten Jahr, dass sie relativ weich wäre. OK, bei einem anderen Rahmenset, war sie dann aber trotzdem steifer. :D:D:D Irgendwo habe ich das Heft noch rumliegen, falls es jemanden interessiert.

apple2608
27.02.2008, 00:41
Schon lustig, wie die Fahrradindustrie immer wieder die Leute an die Haken bekommt. Sehr Euch doch mal z. B. die Rahmengewichte an, hat sich da was getan gegenüber den Vorgängern der Saison 2005, 2006 oder 2007. Nein. Die Steifigkeit hat (teilweise) zugenommen - braucht die wirklich jemand? Ich fahre einen CR1 Limited, der reicht selbst bei meinen 90 - 95 kg Gewicht und 195 cm Größe locker aus, was Steifigkeit betrifft.

Die einzigen, die wirklich einen Gewichtsschritt nach vorne machen (wenn auch kleine) sind Scott mit seinen 796 Gramm und Cervelo (826 Gramm). Den Knaller liefert Storck ab: Fascenario 0.7 mit fast 900 Gramm - der verkauft doch die Leute für dumm, warum 0.7 wenn nicht mind. 749,99 Gramm (um zugunsten des Herstellers eine günstige Rundungsformel anzuwenden)?

Noch etwas zu den Rahmengewichten. Mein Scott Limited wiegt in XXL genau 989 Gramm, in dieser Größe m. E. top und vor allem grenzwertig. Unter 1000 Gramm macht ein Rahmen m. E. keinen Sinn, ich habe lange überlegt, bevor ich mir diesen Rahmen im Zweiterwerb zugelegt habe (aber nicht zum Neupreis). Die Radhersteller loten derzeit das technisch Machbare aus und die Verbraucher sind die Versuchstiere. Bis es mal richtig kracht. Wer z. B. den Windsurfsport kennt weiß, wovon ich spreche. Da wurde mit Carbon und Kevlar jahrzehntelang herumexperimentiert auf Teufel komm raus - bis der große Knall kam und das Material schlichtweg wegen Masse reihenweise versagte. Dann gingen denen die Augen auf und man wurde einigermaßen einsichtig. Das wird hier auch noch passieren - jede Wette. Teilweise ist dies ja schon der Fall (siehe gebrochene oder defekte Carbonkurbeln, Laufräder, sonstige Teile etc. hier aus dem Forum).

Und diese Lachnummer vieler Hersteller mit dem Spruch "unter Profibedingungen getestet". Hierzu gibt es einen interessanten Artikel aus einer bekannten Radzeitschrift zu diesem Thema. Dem kann ich nur voll zustimmen.

Vielleicht noch ein Wort zu Canyon und Tour-Test:

Diese Leier mit Canyon ist doch total ausgelutscht. Auf alle Fälle sieht das Rahmenset wesentlich besser aus als 2007. Das PL-Verhältnis ist top.

Seid froh, dass es den Tour-Test gibt. Denn m. E. ist er schon objektiv - dass man es nicht allen Recht machen kann, ist doch immer so - wo funktioniert das schon. Der Test soll doch allen Lesern nur einen Eindruck vermitteln, ob grobe Konstruktions- oder Materialfehler vorhanden sind, die für uns Verbraucher gefährlich sein können. Ich jedenfalls bin froh über diese Infos und es lohnt sich m. E. allemal der Kauf dieser Ausgabe.


Nein, aber Rahmensets:

EDIT: Auf der nächsten Seite sind Gewichte, aber nicht sortiert, ich pflege die jetzt ein...
EDIT2: Jetzt in Klammern dahinter...

Storck Fascenario 0.7 1203g (886g)
Scott Addict SL 1237g (796g)
Cervélo R3 SL 1289g (826g)
Hai End Road Plus 1333g (975g)
Schmolke Civitanoca 1343g (1032g)
Merida Scultura Evo FLX 1350g (934g)
Simplon Pavo 1369g (928g)
Canyon F10 Ultimate CF 1422g (979g)
Bergamont Dolce MGN 1459g (966g)
Specialized Tarmac SL2 1460g (997g)
KTM Renegade 1497g (1008g)
Cannondale SuperSix 1538g (1093g)
Red Bull Carbon X-Lite 1539g (1036g)
Focus Izalco 1563g (1090g)
Cube Lightning HPC Team Line 1574g (1056g)
Giant TCR Advanced 1586g (1135g)
Isaac Impulse 1589g (1075g)
FAT RP Carbon 1609g (1097g)
Look 595 Ultra 1629g (1150g)
Wilier Le Roi 1646g (1149g)
Müsing Onroad Only Pro Carbon 1739g (1118g)
Radon RCS 1745g (1212g)
Corratec Sannino Squadra Due Duro 1762g (1280g)
il Diavolo 1810g (1274g)

... wobei man sagen muss, dass zB Cervélo mit einer Scapula gepfuscht hat!

tobyvanrattler
27.02.2008, 07:20
sicher ist das P3C ein Modell, aber nicht eins derjenigen Modelle die ich angesprochen habe...du darfst aber sicher auch gerne baff sein.

Die Aussage "alle anderen Modelle" bezieht sich auf die Headline, weil darunter steht der Text

:confused:
Werden die Zeitfahrrahmen seit neuestem nicht auch mit 3T Gabel ausgeliefert?
Das P2C sogar mit einem roten Modell?

Sorry Herr Seywerth,
aber immer wenn ich was mit Ihnen oder Ihrem Unternehmen zu tun habe, habe ich das Gefühl ordentlich auf den Arm genommen zu werden.:nonono:

frank71
27.02.2008, 07:27
Die "echten" Serienrahmen sind gerade erst im Anflug. Soll heißen, erst vor kurzem in Asien aufs Schiff gegangen.


Schön, dass man diese Info mal erhält, wenn auch auf diesem Wege. Bei direkten Anfragen in Koblenz stellen sich zur Zeit ja alle tot....:(
Der ursprünglich kommunizierte Liefertermin für die ersten Rahmen war "Anfang Februar".

robelz
27.02.2008, 07:36
sicher ist das P3C ein Modell, aber nicht eins derjenigen Modelle die ich angesprochen habe...du darfst aber sicher auch gerne baff sein.

Die Aussage "alle anderen Modelle" bezieht sich auf die Headline, weil darunter steht der Text

Sorry, die Überschriften gehen hier im Forum unter, weil sie nicht zum Textkörper gehören. Liest man sie mit, wird die Sache klarer (auch wenn man sicherlich auch im Text zb "die gesamte Straßenpalette" o.ä. hätte schreiben können). Mea culpa! Grundsätzlich ist es eine starke Sache mit den verschiedenen Gabeln!

Wie sieht es denn preislich aus? Ist es wirklich günstig, bei Euch die THM zu erwerben, oder ist es so teuer, dass ich sie besser einzeln kaufe und die Wolf in die Bucht gebe?


Nun aber zu Canyon:

Ich begrüße zu 100% den Schritt, endlich ein Fahrrad zu bauen, welches a) einen erträglichen Anblick bietet und b) endlich zum Radfahren gebaut wurde und nicht als perfektes Match zu einem Test einer führenden Radzeitschrift. Paradox finde ich, wie sich nun die Marketingabteilung windet, um einem das zu erklären, wo die Canyonkritiker doch seit eh und je genau dies anmahnen und stets eines besseren belehrt wurden.

Einige haben stets gesagt, dass die Steifigkeitswerte aberwitzig sind und der Rahmen sinnvollerweise besser (nur) einen hohen Wert aufweisen würde, dafür aber auch zufriedenstellende Werte in Komfort, Gewicht und Aussehen. Heute wird einem eben diese Revolution (zu Lasten von Tourtests) als Megahit verkauft und einige Canyonjünger stellen sich hin und verkaufen genau diese Wandlung als Geniestreich...

Bin gespannt, wie mein canyonfahrender gelegentlicher Trainingspartner mir jetzt erklärt, dass selbst der Hersteller die von ihm gepriesene zum Rennsieg unbedingt nötige Steififgkeit scheinbar im Rahmen einer Weiterentwicklung vernachlässigt, weil das Augenmerk darauf schier albern ist!?

Wie gesagt, bitte nicht falsch verstehen. Zu begrüßen ist der Schritt vom Test-Fahrrad zum Fahr-Fahrrad allemale...

robelz
27.02.2008, 07:37
Schön, dass man diese Info mal erhält, wenn auch auf diesem Wege. Bei direkten Anfragen in Koblenz stellen sich zur Zeit ja alle tot....:(
Der ursprünglich kommunizierte Liefertermin für die ersten Rahmen war "Anfang Februar".

Und daran hast Du gegelaubt? :nanananaa:uitlachen

marathonisti
27.02.2008, 07:45
Schön, dass man diese Info mal erhält, wenn auch auf diesem Wege. Bei direkten Anfragen in Koblenz stellen sich zur Zeit ja alle tot....:(
Der ursprünglich kommunizierte Liefertermin für die ersten Rahmen war "Anfang Februar".

Mir wurde vor 5 Wochen gesagt Ende April könnte ich einen Rahmen haben ,tippe da mal auf das zweite Schiff aus Fernost :D

BMI
27.02.2008, 07:46
...Das einzige was ich mir wünschen würde, dass die Testprodukte Inkognito gekauft würden um jegliche Wettbewerbsverzehrungen auszuschliessen. Natürlich muss das erst finanziert werden, aber ich bin sicher, auch dieses Problem wäre für die Macher lösbar. :D:quaeldich...

Zustimmung zu deinen sonstigen Ausführungen, nur das mit dem Inkognito-Kauf wird natürlich schwer, da die Rahmen einfach noch nicht erhältlich sind. Ein Rahmentest für 2008er Modelle im Herbst `08 macht wenig Sinn.

frank71
27.02.2008, 08:05
Und daran hast Du gegelaubt? :nanananaa:uitlachen

:viking:

Nein, natürlich nicht! Habe da schon meine Erfahrungen. Ein von Canyon pünktlich geliefertes Rad ist mit Sicherheit ein Vorjahresmodell :D

Ich erwarte nur, dass man auf meine Anfragen überhaupt mal antwortet...

hamsterschreck
27.02.2008, 08:09
Nun aber zu Canyon:

Ich begrüße zu 100% den Schritt, endlich ein Fahrrad zu bauen, welches a) einen erträglichen Anblick bietet und b) endlich zum Radfahren gebaut wurde und nicht als perfektes Match zu einem Test einer führenden Radzeitschrift. Paradox finde ich, wie sich nun die Marketingabteilung windet, um einem das zu erklären, wo die Canyonkritiker doch seit eh und je genau dies anmahnen und stets eines besseren belehrt wurden.

Einige haben stets gesagt, dass die Steifigkeitswerte aberwitzig sind und der Rahmen sinnvollerweise besser (nur) einen hohen Wert aufweisen würde, dafür aber auch zufriedenstellende Werte in Komfort, Gewicht und Aussehen. Heute wird einem eben diese Revolution (zu Lasten von Tourtests) als Megahit verkauft und einige Canyonjünger stellen sich hin und verkaufen genau diese Wandlung als Geniestreich...

Bin gespannt, wie mein canyonfahrender gelegentlicher Trainingspartner mir jetzt erklärt, dass selbst der Hersteller die von ihm gepriesene zum Rennsieg unbedingt nötige Steififgkeit scheinbar im Rahmen einer Weiterentwicklung vernachlässigt, weil das Augenmerk darauf schier albern ist!?

Wie gesagt, bitte nicht falsch verstehen. Zu begrüßen ist der Schritt vom Test-Fahrrad zum Fahr-Fahrrad allemale...

:goodpost:

roadbiker
27.02.2008, 08:28
sicher ist das P3C ein Modell, aber nicht eins derjenigen Modelle die ich angesprochen habe...du darfst aber sicher auch gerne baff sein.

Die Aussage "alle anderen Modelle" bezieht sich auf die Headline, weil darunter steht der Text

Seit wann ist das so mit der freien Gabelwahl?

Mein Händler hat eine AlphaQ für das R3-SL ausgeschlossen. Als ich ihm dann die Daten des Europavertriebs (in Schweden) genannt habe, ist es plötzlich doch (angeblich auch über Tridynamic) gegangen. Erst wenn man härtnäckiger als hartnäckig ist wird einem also geholfen. Aktuell ist's auch mit den 3T-Teilen so (Vorbau und Lenker). Wird es da etwa in Kürze auch eine Kehrtwende geben?

ps@cervélo
27.02.2008, 09:38
Seit wann ist das so mit der freien Gabelwahl?

Mein Händler hat eine AlphaQ für das R3-SL ausgeschlossen. Als ich ihm dann die Daten des Europavertriebs (in Schweden) genannt habe, ist es plötzlich doch (angeblich auch über Tridynamic) gegangen. Erst wenn man härtnäckiger als hartnäckig ist wird einem also geholfen. Aktuell ist's auch mit den 3T-Teilen so (Vorbau und Lenker). Wird es da etwa in Kürze auch eine Kehrtwende geben?

wenn der Kunde eine andere Gabel haben möchte, kommt folgendes zu tragen:

Standardgabel ist die Wolf SL oder 3T Funda (beide sind Aufpreisneutral)

wählt er die Wolf CL in matt oder glanz: Abschlag -70€
wählt er die Alpha Q GS 10: Aufpreis 350€
wählt er die THM Scapula: Aufpreis 350€

Ich hoffe, dass ich weiterhelfen konnte.

Triplemax
27.02.2008, 09:49
wenn der Kunde eine andere Gabel haben möchte, kommt folgendes zu tragen:

Standardgabel ist die Wolf SL oder 3T Funda (beide sind Aufpreisneutral)

wählt er die Wolf CL in matt oder glanz: Abschlag -70€
wählt er die Alpha Q GS 10: Aufpreis 350€
wählt er die THM Scapula: Aufpreis 350€

Ich hoffe, dass ich weiterhelfen konnte.
Geile Gabel ;)

http://cgi.ebay.de/Alpha-Q-GS-10-Carbon-Gabel-330g_W0QQitemZ300189459391QQihZ020QQcategoryZ77602 QQrdZ1QQssPageNameZWD1VQQ_trksidZp1638.m118.l1247Q QcmdZViewItem

:rolleyes:

ps@cervélo
27.02.2008, 09:54
:eek: dafür bekomm ich ja schon ne neue Alpha und kann die Wolf noch immer verkaufen

http://cgi.ebay.de/Alpha-Q-GS-10-Carbon-Gabel-330g_W0QQitemZ300189459391QQihZ020QQcategoryZ77602 QQrdZ1QQssPageNameZWD1VQQ_trksidZp1638.m118.l1247Q QcmdZViewItem

:rolleyes:

entschuldigung mir ist ein Fehler unterlaufen:

der Aufpreis für die Alpha Q GS 10 beträgt nur 60€

Danke für den Hinweis!

robelz
27.02.2008, 09:58
entschuldigung mir ist ein Fehler unterlaufen:

der Aufpreis für die Alpha Q GS 10 beträgt nur 60€

Danke für den Hinweis!

Könntest Du noch kurz auf den Unterschied zwischen Funda und Wolf SL eingehen? Gewicht, Steifigekeit, Komfort, Aerodynamik? Sehen sich ja auf den ersten Blick sehr ähnlich...

Beast
27.02.2008, 10:02
Liebe Leute, :respekt: !

Ein Thema in dem es um die heiligen Grundfesten der Radsporttechnik geht, diverse hochkarätige Koriphäen aus Industrie und Forum treiben sich hier rum und es ist trotzdem noch kein Blut geflossen.

Da freut sich der User und der Moderator wundert sich. :)


...nächste Woche werden wir übrigens einen Konferenz-Thread nach Osaka und Vicenza schalten, mal sehen ob die Gesprächskultur dann auch so bleibt... :D

ingenieur
27.02.2008, 10:32
Liebe Leute, :respekt: !

Ein Thema in dem es um die heiligen Grundfesten der Radsporttechnik geht, diverse hochkarätige Koriphäen aus Industrie und Forum treiben sich hier rum und es ist trotzdem noch kein Blut geflossen.

Da freut sich der User und der Moderator wundert sich. :)


...nächste Woche werden wir übrigens einen Konferenz-Thread nach Osaka und Vicenza schalten, mal sehen ob die Gesprächskultur dann auch so bleibt... :D

Apropos: was ist eigentlich aus der Aktion "schöne Räder für Deutschland" geworden? Ein dahingehendes Statement des selbsterklärten "Nicht-Discounters" steht leider noch aus. :Angel:

OCLV
27.02.2008, 10:38
Apropos: was ist eigentlich aus der Aktion "schöne Räder für Deutschland" geworden? Ein dahingehendes Statement des selbsterklärten "Nicht-Discounters" steht leider noch aus. :Angel:

Wie war das noch? Man bekommt einen ordentlichen Rabatt, wenn man dort seinen Koblenzer Ingenieursmonster abgibt und sich so ein "teuflisch" weiches Rad holt? :D

Ich bin dafür, dass die alten Rahmen dann zersägt werden. Darf ich eine Säge mitbringen für den feierlichen Anstich? :Applaus:

Triplemax
27.02.2008, 10:50
entschuldigung mir ist ein Fehler unterlaufen:

der Aufpreis für die Alpha Q GS 10 beträgt nur 60€

Danke für den Hinweis!
Ok das ist ja dann top :Applaus:

Lightweight
27.02.2008, 10:58
Ok das ist ja dann top :Applaus:

Findest Du:confused::confused:

Das zeigt ja wohl das die Gabel, die normalerweise dabei ist
(Wolf SL) nicht gerade der Bringer ist in einem Rahmenset,
das 3300 Euro (!!!!!!!!!!!!!!!!) kostet.

Das findest Du OK :confused::confused::confused:

Ich finde das mehr als peinlich, dass man da überhaupt
noch Aufpreise nimmt.

So langsam kommt es mir so vor, als hätten sich hier einige
Relationen verschoben:(:(

Hier wird sich über Hersteller aufgeregt, die Rahmensets
für knapp über 1000 Euro verkaufen, die ein Crash-Replacement-
paket anbieten, die junge Radsportler fördern, die Lizenz-
Fahrern vergünstigte Konditionen anbieten, aber dass ein
anderer, bei horrend hohen Preisen, auch noch Aufpreise
für gleichweretige Gabeln haben möchte, wird als absolut
normal hingenommen...

Naja, denn man weiter so;)

LG,

LW

robelz
27.02.2008, 11:04
Das zeigt ja wohl das die Gabel, die normalerweise dabei ist
(Wolf SL) nicht gerade der Bringer ist in einem Rahmenset,
das 3300 Euro (!!!!!!!!!!!!!!!!) kostet.
Ich finde diese Deutung gewagt und weit hergeholt. Alle genannten anderen Gabeln sind rational erklärbar. Die Scapula, weil viele Leichtbauer derzeit auf Cervélo setzen, die AlphaQ, weil viele Fanboys als CSC Klone rumfahren wollen... Die 3T wohl nur, weil Tridynamik sie vertreibt. Vielleicht auch, weil CSC sie zumindest in den Zeitfahrmodellen benutzt...

Lightweight
27.02.2008, 11:11
Ich finde diese Deutung gewagt und weit hergeholt. Alle genannten anderen Gabeln sind rational erklärbar. Die Scapula, weil viele Leichtbauer derzeit auf Cervélo setzen, die AlphaQ, weil viele Fanboys als CSC Klone rumfahren wollen... Die 3T wohl nur, weil Tridynamik sie vertreibt. Vielleicht auch, weil CSC sie zumindest in den Zeitfahrmodellen benutzt...


Wie würdest Du es denn deuten, wenn man für eine Gabel, die in
so teuren Rahmenet bei optionalem Wechsel auf eine andere Gabel
auch noch Aufpreise verlangt.

Wir reden hier über ein Rahmenset, dass 3300 Euro kostet ! und
der Soloist Carbon ist meines Wissen noch teurer.

Es geht hier um die Aufpreispolitik und die ist für mich "rational
nicht nachvollziehbar".

Dein Rational kann ich in diesem Sinne leider nicht so ganz deuten.
Was meinst Du damit?

Ich erzähle Dir lieber nicht, was eine True Temper Alpha Q GS 10
oder 20 in den USA kostet oder was sie im Einkaufspreis kosten
würde...

Das würde nämlich beweisen, das das was ich sage schon
einigermaßen einleuchtend ist...


Muss aber auch jeder selber wissen...

LW

ps@cervélo
27.02.2008, 11:11
Ich finde diese Deutung gewagt und weit hergeholt. Alle genannten anderen Gabeln sind rational erklärbar. Die Scapula, weil viele Leichtbauer derzeit auf Cervélo setzen, die AlphaQ, weil viele Fanboys als CSC Klone rumfahren wollen... Die 3T wohl nur, weil Tridynamik sie vertreibt. Vielleicht auch, weil CSC sie zumindest in den Zeitfahrmodellen benutzt...

Hallo Robelz,

wir vertreiben 3T nicht.

Viele Grüße

Triplemax
27.02.2008, 11:14
Findest Du:confused::confused:

Das zeigt ja wohl das die Gabel, die normalerweise dabei ist
(Wolf SL) nicht gerade der Bringer ist in einem Rahmenset,
das 3300 Euro (!!!!!!!!!!!!!!!!) kostet.

Das findest Du OK :confused::confused::confused:

Ich finde das mehr als peinlich, dass man da überhaupt
noch Aufpreise nimmt.

So langsam kommt es mir so vor, als hätten sich hier einige
Relationen verschoben:(:(

Hier wird sich über Hersteller aufgeregt, die Rahmensets
für knapp über 1000 Euro verkaufen, die ein Crash-Replacement-
paket anbieten, die junge Radsportler fördern, die Lizenz-
Fahrern vergünstigte Konditionen anbieten, aber dass ein
anderer, bei horrend hohen Preisen, auch noch Aufpreise
für gleichweretige Gabeln haben möchte, wird als absolut
normal hingenommen...

Naja, denn man weiter so;)

LG,

LW

Solangsam glaub ich du arbeitest bei canyon oder so :confused: nervt solangsam...

Nicht jedem gefällt die Alpha Q ... , die Wolf SL ist auch top , 325gramm kann sich sehen lassen für ne Aero Gabel

Und zu guter letzt , es zwingt dich ja keiner ein überteuertes Cervelo zu kaufen !

Triplemax
27.02.2008, 11:18
Wie würdest Du es denn deuten, wenn man für eine Gabel, die in
so teuren Rahmenet bei optionalem Wechsel auf eine andere Gabel
auch noch Aufpreise verlangt.

Wir reden hier über ein Rahmenset, dass 3300 Euro kostet ! und
der Soloist Carbon ist meines Wissen noch teurer.

Es geht hier um die Aufpreispolitik und die ist für mich "rational
nicht nachvollziehbar".

Dein Rational kann ich in diesem Sinne leider nicht so ganz deuten.
Was meinst Du damit?

Ich erzähle Dir lieber nicht, was eine True Temper Alpha Q GS 10
oder 20 in den USA kostet oder was sie im Einkaufspreis kosten
würde...

Das würde nämlich beweisen, das das was ich sage schon
einigermaßen einleuchtend ist...


Muss aber auch jeder selber wissen...

LW

Leck , solangsam naja ich sag nix , alle teile kosten im Einkaufspries nen Apel und nen Ei !!

Auch ein Canyon ... , bei Cervelo bekommt man aber ne Marke , Prestige . Wem das wichtig ist kauft sich ein Cervelo

Und 3300 euro für ein R3 ??? wo kaufst du denn bitte , ich bekomms bei meinem Händler NEU für 2150 euro.

Nicht immer die empfohlen Verkaufspreise heranziehen !

Ich sag nur Canyon... ist auch prozentuall ein gutes Stück teurer geworden , warum bloss ?? bestimmt nicht weil der Rahmen besser ist oder Carbon teurer geworden ist.
Wohl eher weil sie erkannt haben dass der Rahmen gut geht , und NOCH mehr daran verdienen wollen , was ja auch legitim ist !

Nicht immer auf allen anderen rumhacken Mr. Lightweight ! :rolleyes:

Daddy yo yo
27.02.2008, 11:18
preispolitik hin oder her, über die höhe der preise wird man immer diskutieren können. dennoch finde ich es schon mal ganz gut, dass man zumindest von seiten des importeurs die wahlmöglichkeit hat. ob nun auch der händler ums eck diese wahlmöglichkeit anpreist, sei dahingestellt. ergo dessen sollte man als cervelo-käufer, der eigentlich viel lieber eine andere gabel gehabt hätte, auf den händler sauer sein, der einem nix von der wahlmöglichkeit gesagt hat (böse zungen behaupten, manch händler verkauft nur, was er grad lagernd hat). für den fall, dass man eine bestimmte gabel wünscht, zahlt man ja auch "nur" den aufpreis. was daran so verwerflich sein soll, versteh ich jetzt nicht ganz.

mir sind mal die firmeninternen eks von alufelgen eines großen europ. autoherstellers zu ohren gekommen. glaub mir, das will man eigentlich gar nicht hören! :knipoog: dennoch bezahlt man's letztlich an der kasse, weil man diese dinger einfach haben will. :kweetnie:

robelz
27.02.2008, 11:18
Hallo Robelz,

wir vertreiben 3T nicht.

Viele Grüße

Grüße zurück... Solange die anderen beiden Treffer waren ;)

Triplemax
27.02.2008, 11:19
Findest Du:confused::confused:

Das zeigt ja wohl das die Gabel, die normalerweise dabei ist
(Wolf SL) nicht gerade der Bringer ist in einem Rahmenset,
das 3300 Euro (!!!!!!!!!!!!!!!!) kostet.



Was ist denn da nicht der bringer ??? :confused:

Leicht , steif , Aero passt zum Rahmen versteh nicht was du noch gerne willst ??

So ne verkümmerte Canyon Gabel :ä:Applaus:

Triplemax
27.02.2008, 11:20
mir sind mal die firmeninternen eks von alufelgen eines großen europ. autoherstellers zu ohren gekommen. glaub mir, das will man eigentlich gar nicht hören! :knipoog: dennoch bezahlt man's letztlich an der kasse, weil man diese dinger einfach haben will. :kweetnie:

:goodpost::gut:

Lightweight
27.02.2008, 11:25
Solangsam glaub ich du arbeitest bei canyon oder so :confused: nervt solangsam...

Nicht jedem gefällt die Alpha Q ... , die Wolf SL ist auch top , 325gramm kann sich sehen lassen für ne Aero Gabel

Und zu guter letzt , es zwingt dich ja keiner ein überteuertes Cervelo zu kaufen !



1. Geht es um die Preispolitik und da ist es egal, was einem gefällt oder nicht !

Herr Vroomen hat all diese Gabeln als optional erhältliche avisiert...!

Das geht es ja wohl nach persönlichem Geschmack. ich z.B. nehme
lieber eine Alpha Q als eine Wolf und viele adere sehen es auch so.
Das hat auch nichts mit "CSC.Klonen" zutun, sondern mit optischen
und funktionellen Gesichtspunkten!

Es wird doch auch hier immer gesagt, dass bei eine so teurem Rahmenset
alles stimmen muss, nicht wahr ?


2. Totaler Schwach*** mit Canyon. Ich habe zurzeit nicht mal eins !

Ob es dich nervt oder nicht ist mir auch ganz egal, denn es nervt z.B.
auch Canyon-Fahrer, die zufrieden sind, dass es hier immer nur negative
Kommentare gibt.

Musst Du dich halt mit anfreuenden oder auch nicht, dass es hier auch
Leute gibt, die eine andere Meinung vertreten. Brauchst dir ja nicht
durchzulesen, was ich hier in die Tasten hacke :-)


Ich sehe das Ganze einfach etwas unbelasteter, obwohl ich im Besitz
eines Cervelo R3 bin, finde ich nicht immer alles gut, was diese
Firma macht.

Ähnliches wirst du vielleicht bei mir auch schon in Bezug auf andere Produkte
festgestellt haben.

Ich bin eben nicht der, der ein Produkt hat/kauft und alles vorbehaltlos
gut findet. Ich äußere meine Kritik eben auch auch mal (!)und da unterscheide
ich extrem, ob ein Produkt mehrere tausend Euro oder nur 200 Euro kostet.

Schöne Grüße,

LW

Triplemax
27.02.2008, 11:29
Ist ja auch gut so , muss ja nicht alles top finden was man selbst hat .
Aber was ist an einer WOLF SL schlecht ??? wenn CSC die fahren würde wäre sie Top ;)


Und zu Canyon , wollte mir selbst mal eins kaufen dann die Lieferzeit von 5 Monaten nein Danke...

Nix gegen die Rahmen , aber die Optik naja der Preis ist eben nicht alles dann noch ein Versender Image.
Jeder so wie er es mag :)

robelz
27.02.2008, 11:30
Dass Du eine AQ besser "findest" ist aber lediglich Deinen Emotionen geschuldet und nicht Cervélo! Ich zB finde, dass die AQ jedenfalls an den Aerorahmen völlig deplatziert wirkt, noch mehr an den Modellen, die kein rot tragen. Fakt ist, dass 320g für eine Gabel mit aerodynamisch geformten Scheiden beinahe sensationell ist. Wenn sie dazu (und das sagen alle, die sie gefahren sind) angemessen steif ist, dann weiss ich nicht, was dagegen spricht!

Lightweight
27.02.2008, 11:38
Dass Du eine AQ besser "findest" ist aber lediglich Deinen Emotionen geschuldet und nicht Cervélo! Ich zB finde, dass die AQ jedenfalls an den Aerorahmen völlig deplatziert wirkt, noch mehr an den Modellen, die kein rot tragen. Fakt ist, dass 320g für eine Gabel mit aerodynamisch geformten Scheiden beinahe sensationell ist. Wenn sie dazu (und das sagen alle, die sie gefahren sind) angemessen steif ist, dann weiss ich nicht, was dagegen spricht!

Ne, ist leider nicht richtig, was Du schriebst. Das hat mit Emotionen
nichts zu tun :-)

Außerdem habe ich hier noch eine true Temper Alpha Q GS 20 stehen,
die mindestens so aero ist wie eine Wolf SL, leichter ist und def. besser
in das Rahmenset (und auch in den Soloist Carbon) passt, als die
in Deutschland meist Verwendung findendende...

http://www.bikemannetwork.com/biking/p/COMPFKRDALF/FK1405

Also, so sensationell wie Du sie findest, ist sie nun auch wieder
nicht, die Wolf.


@
Triplemax


Ich hätte übrigens genauso die Firmen ROSE, FAT, CUBE,
Merida und vor allem RADON nennen können !
Denn all diese stellen Rahmensets her, die supergut sind
und preislich für den Otto-Normal-Bürger auch zu
erstehen sind.

Für ein Cervelo bekommt man z.B. 4 (!) RADON-Sets...
Nur ein Beispiel, was gewiss nicht alle nachvollziehen
können/müssen...

LG,

LW

Triplemax
27.02.2008, 11:45
@
Triplemax


Ich hätte übrigens genauso die Firmen ROSE, FAT, CUBE,
Merida und vor allem RADON nennen können !
Denn all diese stellen Rahmensets her, die supergut sind
und preislich für den Otto-Normal-Bürger auch zu
erstehen sind.

Für ein Cervelo bekommt man z.B. 4 (!) RADON-Sets...
Nur ein Beispiel, was gewiss nicht alle nachvollziehen
können/müssen...

LG,

LW

Dazu sag ich dir dass bei einem Teamkollegen der Rennen fährt A Klasse der FAT einfach gerissen ist... :confused: ein anderer beim Rose X Lite genau das gleiche.
Für Otto Normal Bürger vieleicht ok , aber für Rennen ???
Naja du hättest , nur du nennst fast IMMER Canyon... :rolleyes:;)

Letzendlich entscheider der Geschmack und das Budget .

rider
27.02.2008, 11:47
Letzendlich entscheider der Geschmack und das Budget .Den Diskussion im Tour-Forum entsprechend wird eher gemäss Ideologie und vermeintlichem Markenprestige entschieden.

robelz
27.02.2008, 11:48
Ne, ist leider nicht richtig, was Du schriebst. Das hat mit Emotionen
nichts zu tun :-)

Außerdem habe ich hier noch eine true Temper Alpha Q GS 20 stehen,
die mindestens so aero ist wie eine Wolf SL, leichter ist und def. besser
in das Rahmenset (und auch in den Soloist Carbon) passt, als die
in Deutschland meist Verwendung findendende...

http://www.bikemannetwork.com/biking/p/COMPFKRDALF/FK1405

Also, so sensationell wie Du sie findest, ist sie nun auch wieder
nicht, die Wolf.

Wie viel leichter ist sie denn? Die unlackierten Aluausfaller, die nichtmals bündig mit der Gabel enden, gefallen mir gar nicht. Auch passt die Farbe der Wolf wohl deutlich besser, als das Sichtcarbon der AQ. Und dass die genauso aero (kürzer und dicker, hinten rund würde ich sagen) ist bezweifele ich obendrein auch noch... Und das "besser" ist schon wieder eine Wertung.

robelz
27.02.2008, 11:51
Dazu sag ich dir dass bei einem Teamkollegen der Rennen fährt A Klasse der FAT einfach gerissen ist... :confused: ein anderer beim Rose X Lite genau das gleiche.
Für Otto Normal Bürger vieleicht ok , aber für Rennen ???
Naja du hättest , nur du nennst fast IMMER Canyon... :rolleyes:;)

Letzendlich entscheider der Geschmack und das Budget .

Naja, JEDER Rahmen kann reissen und je näher man einer Grenze kommt, je öfter wird das passieren. Auch Profis haben damit bei Toprahmen zu kämpfen...

Ich würde deswegen jetzt nicht die genannten Marken verfluchen.

Lightweight
27.02.2008, 12:01
Wie viel leichter ist sie denn? Die unlackierten Aluausfaller, die nichtmals bündig mit der Gabel enden, gefallen mir gar nicht. Auch passt die Farbe der Wolf wohl deutlich besser, als das Sichtcarbon der AQ. Und dass die genauso aero (kürzer und dicker, hinten rund würde ich sagen) ist bezweifele ich obendrein auch noch... Und das "besser" ist schon wieder eine Wertung.

Lassen wir es jetzt einfach mal, Du hast Deine Sichtweise, ich meine;)
Vielleicht hätte ich besser "passender" schreiben sollen.

Ich weiss nicht genau, ob Du sie kennst, aber bei meinem Rahmenset
war eine Wolf -Gabel dabei (nicht die 2007er SL), die ungekürzt um
die 380 Gramm wog.
Diese Gabel wurde in Dtl. fast immer mit dem Rahmenset verkauft.
Es war die Vorgängergabel der Wolf SL, die es noch nicht so lange gibt.

In Kombination mit einem Rahmen, der unter/um die 900 Gramm wiegt
finde ich das inakzeptabel !

Jeder, der sich so ein Rahmenset aufbaut, möchte es dann vermutlich
so leicht wie möglich/nötig und damit ist er auf den Austausch dieses
"Klumpens" (denn so sah sie aus) angewiesen.Muss also folglich noch
mal zu den 2399 Euro noch mal 399 Euro auf den Tisch legen, wenn
er keine günsigeren Quellen kennt (;)).

Das wars nun auch zu dem Thema.

@ Triplemax

Nur mal so nebenbei: Beim superschönen Vorgänger von C R3
sind auch des öfteren mal die Tretlagerhülsen raus gefallen.
Gebrochene R3 ´s gibt es auch einige.

Was ich damit sagen will: Probleme mit dem Werkstoff Carbon
haben nicht nur "günstig Produzierende".

Gruß, LW

marathonisti
27.02.2008, 12:25
Die Tour Redakteure könnten ja auch dazu schreiben das die THM Gabel 350,-Euro Aufpreis kostet zu den 3300 Euro die das Rahmenset eh schon verschlingt :D

Genauso ist es bei dem getesteten Cube da steht ein preis von 1299,- für das Rahmenset aber bei allen Onlinehändlern kostet das Set 1599,-:(

ps@cervélo
27.02.2008, 12:49
Hallo Herr Seyberth,

machen die Händler denn immer eine Vor-Order, in der selbst
die Wahl der Gabel bestimmen oder woran liegt es, dass
zumindest in Deutschland fast immer die selbe (Wolf-Varianten)
ausgeliefert wird.

Ein wenig mehr Aufklärungsarbeit wäre sich schön, damit der
Kunde nicht im Nachhinein noch mal 399 Euro extra auf
den Tisch blättern muss, um ein True Temper einzubauen.;)

Übrigens, nur mal so nebenbei, passt die True Temper
Alpha Q GS 20 noch viel besser in die Rahmen (leicht
und ! aero), wird aber leider nicht mal optional angeboten,
wenn ich Ihren Ausführungen folge.


Schöne Grüße, LW

Hallo Lightweight, hallo Udo,

ja unsere Händler müssen immer eine Vororder machen, wie bei anderen Herstellern auch. Dort kann der Händler die Gabel spezifizieren. Kann sein dass es der ein oder andere Händler nicht weiß, ist aber so. Sollten wir wohl deutlicher kommunizieren.

Wir wissen, dass die GS 20 optisch und von dem aerodynamischen Profil her besser passen würde, aber wir haben nur Nachfrage nach der GS 10, so wie es Team CSC bis Dezember 2007 gefahren ist

Viele Grüße