PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Giant Gabel 2002, Fusch vom Händler??!



Krüschi
20.09.2003, 17:29
Ich hatte leider einen Rahmenbruch mit meinem 2000er TCR Rahmen. Nach zwei Monaten hatte ich dann ersatz bekommen- einen 2002 Giant TCR once.... Nun der springende Punkt: Auf der Gabel hat sich eine Silberne Abdeckkappe befunden( würde über den beiden Gabelscheiden das Steuerrohr abgrenzen). Mein Händler meinte, die müsse runter, da es sich um einen integrierten Steuersatz handele und die da überflüssig sei. Also, hat er sie mit roher gewalt runter gehauen. Ich traue dem ganzen aber nicht. Warum sollte Giant eine Gabel mit solch einer Kappe versehen, wenn sie nicht nötig ist? Außerdem sieht man auf der Giant Homepage bei den 2002er Rahmen solch einen silbernen Abschluss unter dem Steuerrohr. Hat mein Händler geschlampt?? Oder muss die ab?? Bitte helft mir!

MrBurns
20.09.2003, 18:20
kann es sich hierbei um die untere lagerschale eines "normalen" steuersatzes gehandelt haben? die wäre dann sozusagen wie ein ring über das steuerrohr 'drübergezogen und so ein teil sitzt immer recht stramm, d.h. um die 'runter zu bekommen muss etwas kraft aufgewendet werden.

Krüschi
20.09.2003, 18:38
Das hat der Händler auch gemeint, schien mir nur nicht logisch einen Rahmen der für integrierte Steuerlager ausgelegt ist mit einer Gabel für normale Lager zu verschicken. Falls es aber so ist, wie du vermutest, dann brauch ich mir wohl keine Sorgen zu machen! Bleibt bloß noch dieser ominöse silberne Ring, den man bei den Rahmen auf der Giant Homepage sieht und bei mir ja nu nich mehr...... naja.... DANKE erstma

Limited
20.09.2003, 19:29
Hallo,
habe mir vor ca. 4 Wochen einen Giant TCR-Carbonrahmen
aufgebaut. hat ja auch einen integrierten Steuersatz und
da ist der silberne Ring unter an der Gabel drangeblieben.
Ist ja eigentlich die Verbindung von Steuersatz und Gabel.

Gruß Roland

brodie
21.09.2003, 13:47
Auch bei einer Gabel mit integriertem Steuersatz braucht man doch einen Gabelkonus. Dieser sorgt dafür, das sich die Gabel sauber in dem unteren Lager dreht. Das einzige was diese Steuersätze nicht haben sind separate Lagerschalen im Rahmen.
Oder ist bei Deiner Gabel die Steuersatzlauffläche in die Gabel integriert? Das wäre dann wohl was ganz neues.
Allerdings, wenn Dein Händler "rohe Gewalt" angewendet hat könnte das schon der Gabelkonus sein. Und ohne den geht es nicht!
Zieh die Gabel doch mal ein paar Zentimeter nach unten ab. Irgendetwas stählernes muß zwischen dem lager und dem Gabel-Material auf der Gabel schon sein.
Ansonsten wäre es gut bei einem anderen Händler wenigstens eine Auskunft zu holen. So wie es sich darstellt hat Dein Händler den auf die Gabel gepressten Konus runtergeschlagen. Was bedeutet, das er nichts von Steuersätzen versteht und Du demnächst eine ruinierte Gabel hast bzw schwer stürzen könntest

Kunibert
21.09.2003, 17:22
Verwechselt ihr Gabelkonus (montiert gar nicht zu sehen) und untere Rahmenschale (silber)... Giant verwandte meist einen Semi integrierten Cane Creek, der hat so eine Rahmenschale.

Krüschi
22.09.2003, 08:22
Danke für eure Antworten!! Es handelt sich jedenfalls um einen Cane Creek Steuersatz. Naja sieht so aus als hätte das Teil dran bleiben müssen!! Ich werd das noch mal bei nem anderen Händler abchecken. Kann man so nen Ring wieder drauf kriegen, gibt's ne neue Gabel, oder was kann ich in dem Fall, dass der hätte draufbleiben müssen, vom Händler verlangen?? Könnt Ihr mir da auch weiter helfen? Danke!!

Kunibert
22.09.2003, 11:19
Muss mich korriegieren, beim CK-ZS (den du evtl. hast, was immer noch unklar ist) ist der Gabelonus (Nr. 12)sehr breit und zu sehen, die untere Rahmenschale (Nr. 9) ebenfalls. Ich hab nen Giant TCR und hatte beim Einbau auch schon Spaß mit dem Teil.

Schön wäre es, wenn du uns auch mal das Modell mitteilen würdest, das würde die Sache doch etwas vereinfachen...

http://www.canecreek.com/site/product/headset/info/pdf/ZS_ger.pdf