PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Nötige Mindesteinstecklänge des Gabelschaftes im Vorbau



Pete79
25.02.2008, 12:38
Hallo zusammen!

Kann mir jemand sagen, wieviel Spiel ich haben darf bzgl Gabelschaft und Vorbau?

Will noch nen Spacer einbauen, damit die Überhöhe etwas geringer wird. Gibt es da irgend eine Regel wieviel Freiraum es da im Vorbau geben darf. Nicht dass der Vorbau nachher abbricht, weil er nicht genug vom Gabelschaft zu greifen bekommt?!

Hoffe, ich habe es einigermaßen verständlich rübergebracht was ich wollte!


Gruß

Peter

kogaman
25.02.2008, 12:49
Lass es bitte, dass ist "LEBENSGEFÄHLICH". Der Vorbau darf/muss 2-3 mm über dem Gabelschaft stehen. "BAU BITTE KEINEN MEHR DRUNTER".

Merlin.Ti
25.02.2008, 13:11
Konventionell (d.h. Alu/Stahlschaft und Aluvorbau) gilt die Faustregel, daß der Schaft über die Höhe der obere Klemmschraube des Vorbaus reichen muß.

Im Falle eines Carbonschaftes sollte dieser jedoch mindestens bis Oberkante des Vorbaus reichen!

Im Zweifel bitte lassen und auf sicherer Seite bleiben!

Pete79
25.02.2008, 13:15
Klar! Werde da Nix halsbrecherisches versuchen!Deshalb frage ich ja!

Hab daher jetzt mal konkret nachgemessen:

Wäre ein Spielraum/Freiraum von 1,5 cm nach oben hin noch vertretbar?

Anders ausgedrückt: langen 2,5 cm an Gabelschaft aus?

prince67
25.02.2008, 13:21
Lass es bitte, dass ist "LEBENSGEFÄHLICH". Der Vorbau darf/muss 2-3 mm über dem Gabelschaft stehen. "BAU BITTE KEINEN MEHR DRUNTER".



Konventionell (d.h. Alu/Stahlschaft und Aluvorbau) gilt die Faustregel, daß der Schaft über die Höhe der obere Klemmschraube des Vorbaus reichen muß.

Im Falle eines Carbonschaftes sollte dieser jedoch mindestens bis Oberkante des Vorbaus reichen!

Im Zweifel bitte lassen und auf sicherer Seite bleiben!

Das sagt doch alles, oder?

2,5cm reichen auf keinen Fall!

Pete79
25.02.2008, 13:22
Konventionell (d.h. Alu/Stahlschaft und Aluvorbau) gilt die Faustregel, daß der Schaft über die Höhe der obere Klemmschraube des Vorbaus reichen muß.



Dat langt ja dann nicht!

Ok! Finger weg!!!

Danke für Eure schnelle Hilfe!

kampfgnom
25.02.2008, 13:44
Was hast Du denn für einen Vorbau? Wenn er nicht gerade eregiert oder im 0°-Winkel steht, kannst Du ihn umdrehen. Das bringt mehr als ein kleiner Spacer.

Pete79
25.02.2008, 14:01
guter Tip!

Ich versuchs mal!


Gruß

Peter

daft21
25.02.2008, 14:24
sieht dann halt optisch extrem bescheiden aus

kampfgnom
25.02.2008, 14:27
form follows function...

tonio
25.02.2008, 15:23
Gibt es denn nicht einen ITM Vorbau mit weniger als den sonst üblichen 40mm Klemmen, meine sowas wie 36 of. 37 mm im Kopf zu haben, damit wäre das Problem ja gelöst. Ansonsten vorsichtshalber mit anderem Winkel arbeiten, als zu wenig Klemmfläche zu haben. Am Carbongabelschaft habe ich die Gabel vorsichthalber 3 mm nach oben rausschauen, fühl mich sonst nicht wohl.

kampfgnom
25.02.2008, 17:19
... meine sowas wie 36 of. 37 mm im Kopf zu haben, damit wäre das Problem ja gelöst...
Mmh, wo ist da die nennenswerte Verbesserung? Bisher fehlen 15mm, mit Deiner 'Lösung' wären es immer noch 12.
Außerdem wird die Belastung für beide beteiligten Teile sehr ungünstig, je geringer die Überdeckung ist. Das werde ich nie jemandem empfehlen.

daft21
25.02.2008, 18:38
ich persönlich fühle mich am wohlsten, wenn beim Carbonschaft, oben auf den Vorbau noch nen 5mm spacer kommt. Damit bist du 100% auf der sicheren Seite.

Wenn du die Optik verkraften kannst kehrst du den Vorbau halt um, oder du musst dir eine neue Gabel kaufen. Wärst sicher nicht der Erste, der seine Gabel zu stark gekürzt hat

tonio
25.02.2008, 19:48
Mmh, wo ist da die nennenswerte Verbesserung? Bisher fehlen 15mm, mit Deiner 'Lösung' wären es immer noch 12.
Außerdem wird die Belastung für beide beteiligten Teile sehr ungünstig, je geringer die Überdeckung ist. Das werde ich nie jemandem empfehlen.

Jetzt hab ich's erst richtig gelesen, muß mir das wohl so vorstellen, dass de Teil des Gabelschaftes, der über den Steuersatz herausragt lediglich 2,5cm lang ist.
Da kann man nichts mehr machen, außer Gabel verkaufen, sich ne neue zulegen.
Das mit den paar mm war damit natürlich blödsinnig, sorry!

kampfgnom
25.02.2008, 20:07
Ich habe es so verstanden, dass der Schaft schon 40mm herausschaut, der Fragesteller aber gerne unter den Vorbau noch 15mm Spacer setzen würde. Dann blieben die besagten 25mm Klemmhöhe übrig, was definitiv zu wenig ist.
Wollte auch nur mit dem Missverständnis aufräumen.

PAYE
25.02.2008, 20:18
Ich habe es so verstanden, dass der Schaft schon 40mm herausschaut, der Fragesteller aber gerne unter den Vorbau noch 15mm Spacer setzen würde. Dann blieben die besagten 25mm Klemmhöhe übrig, was definitiv zu wenig ist.
Wollte auch nur mit dem Missverständnis aufräumen.

Das ist schon richtig.
Ich habe es so in Erinnerung, dass der Ahead-Vorbau nicht höher als 2-3 mm über die Oberkante des Gabelschaftes hinaus stehen sollte, vor allem bei Carbon-Gabelschäften. Dieser Überstand ist nur für die Einstellung des Steuersatz-Spiels nötig, ansonsten sollte sie so gering wie irgend möglich bleiben, damit sich der Vorbau optimal am Gabelschaft abstützen kann.

Zentimeter-Überstände sind jenseits aller Diskussionen!! Absolutes no go!!!

Pete79
25.02.2008, 21:44
Wie schon geschrieben: Das ist ein ziemlich heißes Eisen, an dem man sich sehr leicht und schwer verbrennen kann.

Das Problem war einfach, daß der Fahrradmechaniker ohne mit mir darüber zu sprechen, den Schaft gekürzt hat!!!! Ich weiß nicht so ganz welchen Maßstab er da angelegt hat, aber man sollte vielleicht vorher mit dem, der bequem auf dem Rad sitzen soll, Rücksprache halten!!!

Auf jeden Fall:
Fahre dann lieber ne etwas größere Überhöhung (14 cm) bevor ich mir bei ner Abfahrt mit 60-70 den Hals breche!!

Bin Ja noch jung und spritzig :-) und der Bandscheibenvorfall ist auch noch nicht in Sicht!

Trotzdem nochmals Danke für die kompetenten Antworten!!

Gruß

Peter

PAYE
25.02.2008, 21:49
Wie schon geschrieben: Das ist ein ziemlich heißes Eisen, an dem man sich sehr leicht und schwer verbrennen kann.

Das Problem war einfach, daß der Fahrradmechaniker ohne mit mir darüber zu sprechen, den Schaft gekürzt hat!!!! Ich weiß nicht so ganz welchen Maßstab er da angelegt hat, aber man sollte vielleicht vorher mit dem, der bequem auf dem Rad sitzen soll, Rücksprache halten!!!

Auf jeden Fall:
Fahre dann lieber ne etwas größere Überhöhung (14 cm) bevor ich mir bei ner Abfahrt mit 60-70 den Hals breche!!

Bin Ja noch jung und spritzig :-) und der Bandscheibenvorfall ist auch noch nicht in Sicht!

Trotzdem nochmals Danke für die kompetenten Antworten!!

Gruß

Peter


Evt. kannst du den Mechaniker zur Haftung heran ziehen wegen der unauthorisierten Gabelschaft-Ablängung?

Ansonsten sei beruhigt:
Halsbruch führt bei Tempo 60-70 zum gleichen Ergebnis wie bei Tempo 10.

Rücken- und Bauchgymnastik ist übrigens nie verkehrt als präventive Maßnahme gegen o.g. Komplikationen.

kampfgnom
25.02.2008, 21:59
14cm sind zwar nicht extrem, aber mehr, als mir lieb wäre. Ich fahre zwischen 8 und 10cm.
Ich würde aber mal ganz entspannt vorschlagen, dass der Mech. die Gabel tauschen kann. Er kann sie sich ja für ein anderes Rad hinlegen.
Ich verstehe das doch richtig, dass Dein Rad neu zu sein scheint?
Abzusägen, ohne nachzufragen finde ich schon recht frech. Mittlerweile kürzen nicht einmal mehr die Versender, ohne das vorher zu klären.

daft21
26.02.2008, 00:32
darf ic hfrage nwie gross du bist? Ich finde 14cm ziemlich extrem. Gibt meines Wissens nach auch nicht viele Profis die das Fahren, ausser natürlich die Grossen

Bist du bei 14cm noch in der Lage die Arme anzuwinkeln um Stösse abzufedern?

Pete79
26.02.2008, 12:35
Bin 187 cm

victim of fate
26.02.2008, 12:48
^da finde ich sind 14cm ok. Eventuell einenb Lenker mit wenig Drop wählen wenn du am Unterlenker nicht all zu tief sitzen willst.
Aber wenn es dir zu tief ist solltest du da wirklich den Händler nachbessern lassen, das ist dann sogar seien Pflich. Oder den Preis etwas nach unten korregieren.

Pete79
26.02.2008, 12:52
Rückspürache hat stattgefunden. Sie schauen mal was sich machen läßt. Bin ich mal auf den Rückruf gespannt!

Pete79
26.02.2008, 14:31
Noch was zum Thema Überhöhung:

Wie misst man die denn jetzt genau:

Hab da unterschiedliche Messweisen gefunden. Vom Boden bis Sattelkante - Boden bis Lenkeroberseite oder -unterseite oder Lenkermitte.

Was stimmt denn jetzt?

kampfgnom
26.02.2008, 14:34
K.A., ob es dafür eine Norm gibt. Ich messe bis zur Oberkante.

pinguin
26.02.2008, 16:11
Ich definiere das für mich als Oberkante Satteldecke - Oberkante Oberlenker.

nikerider
26.02.2008, 16:24
Ich definiere das für mich als Oberkante Satteldecke - Oberkante Oberlenker.

Jop, so definier ich das auch als normal, nur wenn z.B. das heck des Sattels arg weiter öben ist, wird das halt ein bisschen problematisch. Keine ahnung obs stimmt, aber dann geh ich immer von der Sattelspitze aus:)

daft21
26.02.2008, 18:08
Ich mess Oberkante Satel in der Mitte und Oberkante Oberlenker, bei 31.8 dort wo der Lenker wieder schmaler wird.
Einen exakte nWert zu kriege nist aber relativ schwer Ich weiss z.B nicht ob ich nun 10cm oder doch eher 10.5 cm Überhöhung habe.
Schlussendlich ist es auch relativ egal.
Was allerdings viel ausamchen kann ist die Positionierung der Bremsgriffe und des
Lenkers.