PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Loch im Reifen



Dirkk
21.09.2003, 11:57
Ich habe gestern nach einer Fahrt ein ca. 1mm x 3mm großes Loch im Reifen (Conti GP 3000, 1700km) des Vorderrades entdeckt. Geht ziemlich tief rein. Fast in der Mitte der Lauffläche. Sieht so aus, als wenn man ein Stück rausgestanzt hat. Ist vermutlich passiert, als ich gestern über einen kleinen Stein (o.ä.) fuhr, da knallte es einmal.

Frage: "Kann" man damit noch unbeschwert fahren? Okay, als Mechaniker bei der Tour de France würde ich wohl einen neuen Reifen draufziehen. Aber ich fahre keine Rennen etc., und wer weiss, vielleicht hält der Reifen ja noch 3000km. Andererseits möchte ich auch nicht in der Wildnis oder bei einer schnellen Abfahrt einen Platten kriegen.

Nebenbei: Abgefahrenes Profil ist doch okay, oder? Ich werde immer von nicht-RR-fahrenden Bekannten kritisch darauf angesprochen.

Nomade
21.09.2003, 12:06
Theoretisch kannst Du noch damit fahren. Wenn das Loch nicht komplett durch den Reifen geht, kein Problem.
Nun ja, ein Ersatzreifen auf den nächsten Ausfahrten wäre aber bestimmt nicht die schlechteste Idee.:)

Kathrin
21.09.2003, 12:23
Hi,

ich würde den Mantel wechseln und hinten drauf tun. Also einfach vorne und hinten tauschen. Einen Platten hinten ist nicht so kritisch wie vorne, vor allem in Abfahrten...

Gruss,

Kathrin

jan cordes
21.09.2003, 13:07
Hallo

Ich würde auch die Decke wechseln. Denn das Loch kann weiter aufreißen und diese Stelle bietet überhaupt keinen Schutz mehr vor Steinen oder Scherben. Also lieber ne neue Decke kaufen, als bei der nächsten Fahrt Ärger zu haben.

Happy trails

Christoph
21.09.2003, 13:10
Hallo,
ich habe mit Sekundenkleber, den ich in das Loch träufele, sehr gute Erfahrungen gemacht.
Gruß
Christoph

Kathrin
21.09.2003, 14:16
Original geschrieben von Christoph
ich habe mit Sekundenkleber, den ich in das Loch träufele, sehr gute Erfahrungen gemacht.


Das Gummi des Pneus ist doch recht weich und Kleber wird hart, gibt es da keine Probleme?

Kathrin

Race@Road
21.09.2003, 14:46
Original geschrieben von jan cordes
Hallo

Ich würde auch die Decke wechseln. Denn das Loch kann weiter aufreißen und diese Stelle bietet überhaupt keinen Schutz mehr vor Steinen oder Scherben. Also lieber ne neue Decke kaufen, als bei der nächsten Fahrt Ärger zu haben.

Happy trails

Korrekt.

@Dirkk

Übrigens: Continental GP 3000 sind wettkampforientierte Reifen. D.h. sie setzen auf Leichtigkeit und beste Performance vor allem bei Nässe. Das Problem: Die Reifenoberfläche besteht aus einem grauen Gummi, die keinen Teer enthält und somit schneller abgefahren wird als ein Reifen mit schwarzer Lauffläche.

Mit deinen 1700 km hat der Reifen seine besten Tage schon hinter sich gebracht. Halten so etwa 3000 km bis zum Materialverschleis. Hab die selben Reifen nach kürzester Zeit "viereckig" gefahren. Mein Tipp: Insider fahren die einfachen schwarzen Continental GP ;) Halten länger und sind von der Performance ebenfalls sehr gut.

Gruß M@nu