PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : neuer Sattel, neue Stütze - aber alte Position



Brunolp12
26.02.2008, 16:27
Hi zusammen,

wie würdet ihr die Sitzposition wieder einstellen, wenn ihr Sattel und Stütze wechselt ? (einen ähnlichen Beitrag unter "Gewusst wie" schnall ich nicht)

Ich hab jetzt mal die Höhe der Sattelnase überm Oberrohr gemessen und dann ein Lot von Sattelnase aufs Oberrohr gefällt und dessen Abstand zum Sitzrohr gemessen.
Nun kann man das aber -je genauer man hinschaut- eigentlich nur beliebig ungenau machen:
Der neue Sattel baut flacher als der Alte (ich muss also die Höhe entsprechend korrigieren) und wo ich mich -relativ zur Sattelnase- auf der Sitzfläche beim Fahren befinden werde, das kann man doch -aufgrund einer anderen Form- auch nicht vorher wissen :confused:

klar, ich denke hier über geringe Abweichungen nach...

pasta basta
26.02.2008, 16:32
Ich nehme in solchen Fällen die folgenden Maße:

- Sattelhöhe von Tretlagermitte bis Satteloberkante, am Sitzrohr entlang gemessen

- Abstand Lenkermitte bis Sattelspitze

Dazu auf waagerechte Ausrichtung des Sattels achten ---> passt!

Brunolp12
26.02.2008, 16:40
Ich nehme in solchen Fällen die folgenden Maße:
- Sattelhöhe von Tretlagermitte bis Satteloberkante, am Sitzrohr entlang gemessen

der alte Sattel hat ziemlich dickes Polster, ich wüsste garnicht, bis wo ich da messen muss. Würde aber mal ca. 1 bis 1,5cm fürs Polster raus rechnen.

Die Messung von Tretlagermitte bis Satteloberkante krieg ich irgendwie keine zwei mal mit gleichem Wert hin, da bin ich zu blöd

K,-
26.02.2008, 17:54
Dazu auf waagerechte Ausrichtung des Sattels achten ---> passt!

Ein Mythos, der immer wieder auflebt..... Und den ich für falsche halte. Abeer hier gehts um ein anderes Thema.

Die Messungen von der alten Position zu übertragen, kann nur eine Annäherung sein. Danach stelle ich immer wieder fest, das kleine Veränderungen der Einstellung wg Formm, Polster etc nötig sind. Aber die erfährt man sich.

rider
26.02.2008, 18:01
Die Position muss nicht rechnerisch 1:1 übernommen werden; eine vernünftige Annährung reicht. Kleines Feintuning kannst du anschliessend nach Gefühl immer noch durchführen.

Brunolp12
26.02.2008, 19:16
Die Position muss nicht rechnerisch 1:1 übernommen werden; eine vernünftige Annährung reicht. Kleines Feintuning kannst du anschliessend nach Gefühl immer noch durchführen.

okay, danke... anders wirds wohl nicht gehen, wegen anderer Sattelform und -polsterung

pasta basta
26.02.2008, 19:43
Ein Mythos, der immer wieder auflebt..... Und den ich für falsche halte. Abeer hier gehts um ein anderes Thema.


Klar, hast recht. Natürlich sollte man sich dabei an der alten Position orientieren.

Algera
26.02.2008, 20:16
Ich habe das hier http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?t=128157&page=2 im Beitrag #23 beschrieben. Man muß natürlich eine "Referenzeinstellung" haben.

Brunolp12
26.02.2008, 22:09
Ich habe das hier http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?t=128157&page=2 im Beitrag #23 beschrieben. Man muß natürlich eine "Referenzeinstellung" haben.

das habe ich registriert und war das, was ich mit >>einen ähnlichen Beitrag unter "Gewusst wie" schnall ich nicht<< (s. Ausgangsposting) meinte

pebek
26.02.2008, 22:30
das habe ich registriert und war das, was ich mit >>einen ähnlichen Beitrag unter "Gewusst wie" schnall ich nicht<< (s. Ausgangsposting) meinte

Er meint die Messungen 1 und 2!

3,4 und 5 noch abspeichern und Du hast ausreichende Anpassungsmöglichkeiten.

Brunolp12
27.02.2008, 09:43
das Problem ist, dass ich genau n Ergebnisse bekomme, wenn ich die Werte für 1, 2, 3 und 5 n mal messe (wahrscheinlich ist ein Zollstock nicht ideal, müsste mir ein Maßband besorgen).
Bei 1,3 und 5 hab ich ausserdem wieder das Problem (genau wie bei meiner Methode), dass ich die Wirkung unterschiedlicher Form, Polsterung und Abmessungen der beiden Sättel nur schätzen kann.

obisk
05.04.2008, 18:14
das Problem ist, dass ich genau n Ergebnisse bekomme, wenn ich die Werte für 1, 2, 3 und 5 n mal messe (wahrscheinlich ist ein Zollstock nicht ideal, müsste mir ein Maßband besorgen).
Bei 1,3 und 5 hab ich ausserdem wieder das Problem (genau wie bei meiner Methode), dass ich die Wirkung unterschiedlicher Form, Polsterung und Abmessungen der beiden Sättel nur schätzen kann.

Ein kleiner Tipp:
Wenn Du auf Deinem alten Sattel sitzt schaust Du mal wie Du in der unteren Pedalposition Dein Bein streckst.
Vermutl. genau durchgestreckt; vielleicht ein wenig nach vorn und hinten Kippen um das Gefühl zu erfassen.

Das machst Du dann mit dem neuen Sattel auch bis Du das gleiche Gefühl erlebst.

Dann fährst Du ein fach in einer Sitzposition wie sie Dir angenehm ist und langst an den Lenker oben, Griff und unten...
Gleiches Gefühl wie früher (nach vielen 1000km) kennt man deas Fahrfeeling.

Ich denke, dass Du dieses Problem aber bis heute gelöst hast.