PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Testbericht: Planet X Pro Carbon 82&101 Laufradsatz



LukeNRG
28.02.2008, 15:46
Hallo,
obwohl es eher ins Triathlon Forum passt, will ich meine Erfahrungen mit den englischen Laufrädern hier auch noch posten. Gibt vielleicht den einen oder anderen, der sich für seine Zeitfahrmaschine noch einen Hochprofillaufradsatz holen möchte. Da der Pfund ja so günstig steht, und England in der EU ist, hab ich mich entschlossen einen Planet X Laufradsatz zu ordern. Da ich mehr auf die Langstrecke (Triathlon) aus bin, hab ich mir den Laufradsatz Pro Carbon 82 (vorne) und Pro Carbon 101 (hinten) bestellt.

Bestellabwicklung war sehr zügig! Hab es am Wochenende bestellt und montags hatte ich eine Bestätigung mit der Bitte noch eine Kopie des Ausweises zu faxen im Postfach. Hab ich dann auch umgehend gemacht. Mittwochs hatte ich dann schon, dank Kreditkartenzahlung, den Laufradsatz.

Also erst mal auf die Waage: Vorne mit 82mm Profilhöhe 795g anstatt der beworbenen 750g (+6%) Hinten allerdings 1045g anstatt 945g. Das sind 10% mehr und man kommt auf ein gesamtgewicht von 1840g.Vergleichbare Zipps, wiegen laut Zipp selbst 1550g. Kann aber nicht sagen ob das a) stimmt und b) das den Mehrpreis von 1500€ rechtfertigt. Aber was soll man zum Gewicht schon sagen! Bei einem Preis von 625 Pfund, welches momentan gerade 820€ sind. Zudem kommen die Laufräder inkl. Reifen (Tufo Elite Road), Schnellspanner (82g), Bremsbeläge und Laufradtaschen. Die Schriftzüge lassen sich eventuell entfernen. Sie sind drauf gedruckt bzw. lackiert.

Die Verarbeitung ist soweit ganz gut. Laufräder stammen, laut Verpackung, aus Taiwan. Naben drehen sich leicht, Speichen sehen ziemlich nach Sapim CX-Ray aus. Kann mich aber auch täuschen. Finish ist gut und die Marmoroptik der Laufradflächen ist mal was anderes. Zudem sind die Laufräder sehr gut zentriert und ach mittig gefertig.

Werde am Wochenende hoffentlich die Conti 4000er Tubes bekommen und dann auch schnell montieren können, so dass es dann nächste Woche auch einen Fahrbericht/Eindruck von mir geben wird...

Mehr Infos bekommt Ihr auf der Hersteller Website:
http://www.planet-x-bikes.co.uk/i/q/WPPX2010CAR82101/planet-x-pro-carbon-2010-82-101-wheelset

oder in meinem Blog:
Erster Eindruck: Planet-X Pro Carbon 82 &101 (http://www.trainingdigital.info/index.php/2008/02/erster-eindruck-planet-x-pro-carbon-82-101/)

Grüße LukeNRG

Team Slow Duck
25.05.2009, 19:10
Und, keine Fahrberichte mehr? :D

Hab mir den Satz jetzt auch mal gegönnt, nachdem der Preis von GPB 699 auf 499 gesenkt wurde, allerdings waren vorher glaub ich Schnellspanner mit dabei, die jetzt extra gehen, bin aber nicht sicher. Auf jeden Fall kriegt man hier solche Hochprofilis für ca ein Viertel des Preises vergleichbarer Zipp 808/1080.

Am Do geordert, heute (Mo) geliefert. Kann man nicht meckern. :) Aktuell werden Reifen vorgedehnt, so wurde auch fotografiert.

http://img3.imagebanana.com/img/6wymj1k/thumb/Planet_X_82_101.jpg (http://img3.imagebanana.com/view/6wymj1k/Planet_X_82_101.jpg)

Die Labels abmachen könnte schwer werden, wenn einer das will, man fühlt mit dem Finger zwar eine leichte Erhebung, die scheinen aber mit einer matten Klarlackschicht versiegelt zu sein. Ich-will-aber-Zipp-Aufkleber-Draufmacher könnten also vor unerwartete Schwierigkeiten gestellt werden. Der Schriftzug ist nicht so porno wie Zipp, aber sieht in natura doch akzeptabel aus, zumal die Marmoroptik der Carbonflächen recht edel wirkt.

Also wer sich mit Schlauchreifen anfreunden kann, das dürfte im Moment der ultimative Preistipp für Carbonlaufräder mit 80 mm und mehr sein.

OCLV
25.05.2009, 19:42
Novatec Naben mit Gigantex Felgen. Was will man da schon falsch machen...

Team Slow Duck
25.05.2009, 19:45
Sind nicht standardmäßig American Classic verbaut? http://forum.cinefacts.de/images/smilies/gruebel.gif

OCLV
25.05.2009, 19:49
Zumindest auf deren "eigenen" Naben wo Planet X drauf steht sind Novatecs

marcofibr
15.08.2009, 16:57
Hat jemand mal ein paar Erfahrungen ?

Pain
15.08.2009, 17:38
Es gibt jemanden der die mit DuraAce Naben hier in NRW im Rennen fährt :)

marcofibr
18.10.2010, 15:23
Hat jemand schonmal diesen Satz zentiert ?

Auf was sollte man achten ?

OCLV
18.10.2010, 16:24
Ist auch nicht anders als bei anderen LR.

marcofibr
27.10.2010, 20:48
Was ist der max Luftdruck von den Laufräder?

gregi78
27.10.2010, 22:03
sind doch Schlauchreifenfelgen - da mach ich mir über max. Druck keine Gedanken.
Hab die Räder auch....für 499 Euro aus England.
Laufen gut. Das Hinterrad könnte ein wenig steifer sein. Vorne viel rotierende Masse....lenkt sich anders als z.B. meine cosmic Carbon.

Ullerich
28.10.2010, 09:08
Was ist der max Luftdruck von den Laufräder?

125 psi afair

marcofibr
28.10.2010, 09:22
Das sind nur 8,5 Bar?
Wenig...

Ullerich
28.10.2010, 10:14
jepp. Ich habe auf meinen Tufo S3lite drauf und komme bei 83 kg mit 8,5 bar gut aus...

MobileT
14.12.2010, 14:36
Hallo,

ist ja schon viel geschrieben worden. Aber wie fahren Sie sich denn nun wirklich???

Gebt mal Info.

gridno27
14.12.2010, 18:01
PX Carbon LR allgemein? - Hab' nur PX Carbon Pro 50

Gruß gridno27

454rulez
14.12.2010, 18:27
Hallo,

ist ja schon viel geschrieben worden. Aber wie fahren Sie sich denn nun wirklich???

Gebt mal Info.

ich bin sie letzte saison ca. 2500km am zeitfahrer gefahren - absolut problemlos, kein nachzentrieren nötig (kampfgewicht 78-80kg), bei böigem seitenwind ist naturgemäß etwas mehr aufmerksamkeit notwendig

bremsverhalten mit den mitgelieferten belägen gut (kein quietschen!), über passabfahrten kann ich halt nix berichten

aufgeklebt (conti standard-kleber) sind die aktuellen vittoria corsa evo 320 tpi in 21mm, druck zwischen 9 und max. (!) 10 bar - bis dato pannenfrei

den 125-psi-aufkleber hab ich zwar auch drauf, allerdings ist der genaue wortlaut
"...maximum recommended pressure: road 125 psi, MTB (!) 65 psi..." - hab diesen ratschlag also geflissentlich ignoriert und wüsste auch nicht, warum eine schlauchreifenfelge nicht mit etwas höheren drücken zurechtkomme sollte, schließlich gibts ja keine felgenhörner...

marcofibr
29.01.2011, 13:56
Hallo !

Die LFR haben ja keine genaue Bremsfläche. Wir stellt ihr eure Beläge ein ?
Mehr zum Reifen hin oder ehr zur Mitte ?

Hat evtl. jemand mal ein Bild von seinen Laufflächen nach ein paar KM ?

LukeNRG
29.01.2011, 16:01
Voilà...

Ich hab Sie ungefähr mittig ausgerichtet, so dass sie genügend Abstand zum Reifen und zum Knick der Felgenfläche haben...

Sind jetzt ca. 4000km +/- 500 gefahren. Auch mal eine längere Alpenabfahrt, wenn sich meine Trainingsgruppe spontan doch für einen "hügeligen" Schlenker anstatt der ausgemachten flachen Runde entschieden hat...

Kann mich absolut nicht beschweren, auch wenn ich den LRS damals für 300€ mehr gekauft hab, als sie heute kosten... :heulend: Aber so ist es eben...

Gruß Luke

marcofibr
30.01.2011, 00:15
Danke. Dann hab ich alles richtig gemacht.

J_B
04.02.2012, 09:06
Auch hier die Frage: Wie sieht's mit den LR nach längerer Benutzung aus?:)

flo speedy
02.07.2013, 15:17
derzeit gibt es die LR für 440€ in allen möglichen Versionen.

Wie ist eure Erfahrung jetzt damit? Ein paar Berichte gibt es ja hier.
Ich wiege um die 80kg. Ist das in Ordnung für die LR?

Danke!