PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kurbelwechsel = Umwerferwechsel ??



El Nino
28.02.2008, 22:47
Huhu
Wenn man seine Kurbel wechseln will bzw eine andere Übersetzung fahren möchte . Muss man da den Umwerfer wechseln ?? Direktes Beispiel :

Kurbel alt : Compact 50/34
Kurbel neu : Compact 48/34

Normal ist der Umwerfer hier doch ausgelegt für diese Zahnung oder irre ich ??
Nebenfrage - Was sind Einstiegshilfen bei Kettenblättern ??
Nebenfrage 2 - Welche Übersetung vorne ist empfehlenswert bei welligem Profil ? Also keine Berge ala Alpe De Hüz oder ähnliches . Mal so bis 12 % Steigung

Algera
28.02.2008, 22:55
Huhu
Wenn man seine Kurbel wechseln will bzw eine andere Übersetzung fahren möchte . Muss man da den Umwerfer wechseln ?? Direktes Beispiel :

Kurbel alt : Compact 50/34
Kurbel neu : Compact 48/34



Nein.

El Barto
28.02.2008, 23:43
der Umwerfer packt das, und auch noch ganz andere Sachen :D

Kompaktkurbel mit 12-27 Kasette sollten auch Steigungen von 12% zu schaffen sein. :quaeldich Bemüh mal den *Ritzelrechner* (http://www.j-berkemeier.de/Ritzelrechner.html?1,0,211,90,34,48,23,21,19,17,16 ,15,14,13,12,11)

die 50-34 Abstufung ist üblich. Dadurch ergibt sich jedoch eine sehr grosse Spreizung. Gut für langsame Anstiege und schnelle Abfahrten.
Wer lieber ein enger abgestuftes Getriebe hat, fährt besser mit 34-48 oder 36-50 wenn man mehr Druck in den Beinen hat.

ritzelman
28.02.2008, 23:52
Nebenfrage - Was sind Einstiegshilfen bei Kettenblättern ??


Du meinst vermutlich Steighilfen, oder?

Das sind Metallteille an der Innenseite der Kettenblätter die das Klettern der Kette vom kleineren auf das grössere Kettenblatt erleichtern.

El Nino
28.02.2008, 23:59
Ja Steighilfen meinte ich .

Danke