PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welches Licht an welchem Nabendynamo?



Angstbremser
02.03.2008, 18:04
Grüß Euch!

Ich bin gerade dabei, mein Rennrad brevetkompatibel aufzurüsten und stehe dabei vor einer entscheidenden Frage: Welchen Nabendynamo soll ich mir beschaffen und welche Art von Lampe soll ich dran bauen?

Prinzipiell geht es um die Wahl zwischen SON und Shimano N80. Der Vorteil vom SON liegt in der Verarbeitung und den Laufeigenschaften, der Shimano ist leichter und dramatisch günstiger. Außerdem gibt es den Shimano auch in einer Version mit 2.4W, was mir für den reinen Vorderlichtbetrieb schon reichen würde.

Was mich zum nächsten Punkt bringt: Halogenlampe (z.B. E6) oder LED-Lampe? Die LED-Lampen werden mit wesentlich höheren lux-Zahlen angegeben, macht sich das in der Realität auch so bemerkbar? Und, für Halogenlampen kann man sich 3W-Birnchen besorgen, die beim reinen Vorderlichtbetrieb die volle Leistung vom Dynamo nutzen können. Kann man so etwas auch mit LED-Lampen realisieren oder werden die restlichen 0,6W einfach in Wärme umgesetzt? Alternativ kann man bei SON bei höherem Tempo eine zweite Lampe dazuschalten, wie steht dann die Lichtausbeute im Verhältnis zu einer einzelnen LED-Lampe?

Viele Fragen, ich bin dankbar für alle Informationen.

Ciao, Gernot

einLieger
02.03.2008, 18:28
Für den alten SON gibt es eigentlich nur 4 Kaufgründe:
-Lokalpatriotismus
-Aussehen (gibt es auch in Schwarz)
-IS2000 Scheibenbremsaufnahme
-Konuslager-Allergie

LED Lampen sind besser, aber nicht immer so flexibel beim Zusammenschalten.

Zu den Leistungsangaben: Dynamos sind Konstantstromquellen, wenn man sie in einem Teststand per Motor antreibt kann man auch mehr als 100W bei 230V rausbekommen.

Diman
02.03.2008, 19:19
Shimano Alfine Nabendynamo Disc (DH-S500), gibt es auch in Schwarz
http://www.komponentix.de/onlineshop/images/big/dh-s500-2_xl.jpg

BUMM LUMOTEC IQ Fly
http://www.bumm.de/docu/grafiken/174q.jpg

zwanzich
03.03.2008, 09:31
Eine LED-Funzel erzeugt ein sehr helles und vor allem gleichmäßiges Licht - einen vernünftigen Reflektor vorausgesetzt. Bei Nässe lassen bei dem kaltweißen Licht allerdings die Kontraste stärker nach als bei dem warmweißen Halogenlicht. Wenn du nicht gerade auf linksseitigen Radwegen mit blendendem Gegenmverkehr unterwegs bist, hast du allerdings noch immer kein Problem.

Ich habe einen Inoled 20 und habe bisher keine ernsthaften Probleme gehabt - er hat sich sowohl bei kurzen als auch kompletten Nachtfahrten bei sämtlichen denkbaren Witterungsverhältnissen bewährt. (der Onled Extreme ist sogar mehr als doppelt so hell.)
Den Schmidt E6 kenn ich nur von Mitfahrern: sicher exzellentes Licht bei allen Wetterlagen, aber mir persönlich ist der Lichtkegel einfach zu schmal.

Wenn du schon mit ND fährst, betreib das Rücklicht gleich mit, sonst wirst du das Akkuproblem nicht los.

Akki
03.03.2008, 10:34
Moin Gernot,

ich habe den IQ Fly sowie den Schmidt E6 an Shimano Nabendynamos (DH-3N30 & DH-3N71)
in Betrieb. Das Design des IQ ist zwar mehr als unteririsch aber in Sachen Lichtausbeute schlägt er den E6 um Lääääängen.
Schmidt hat wohl auch einen neuen Scheinwerfer mit LED Technik in der Schublade, der in den nächsten Wochen auf den Markt kommt und nochmals heller als der IQ Fly sein soll.
Zum Rücklicht: wenn du noch ein olles Strebenrücklicht mit Glühobst im Bestand hast, kannst du dieses wunderbar mit einer LED Fahrradrücklichtbirne aufmotzen ( http://www.montyola.com/shop/article_04390490101/LED-Fahrradr%C3%BCcklichtbirne-Typ-SBL.html?sessid=IbTbgpJqPcuotQfcLepm9ixJuOZKE6yvc4 MvPWzqXACPtd8YCW9wAzgeyCsGsLcZ&shop_param=cid%3D1%26aid%3D04390490101%26 ) funzen astrein die Dinger und dank Kondensator verfügt das Teil sogar über Standlicht.

Grüße!

Ivo
03.03.2008, 10:36
Zur Zeit ist ein SON mit Doppelhalogenscheinwerfer noch immer am besten, aber es gibt schon einige Kleinserien LED Lichtanlagen die da ganz nah dran kommen. SON mit einzelne E6 liegt schon hinter den besten LED Lichtanlagen, SON mit Lumotec ist weit zurückgeschlagen. Shimano mit 2.4W liegt schätze ich so auf Lumotec Niveau.

i-flow
03.03.2008, 11:37
Wenn Du 100.000 km im Jahr Auto faehrst, wirst Du Dir einen Mercedes kaufen und keinen Japsen. Da wird nicht lang rumueberlegt.
Aus genau diesem Grunde fahre ich beim Brevetrad SON, und weiss Gott, ich bin der letzte hier im Forum der sinnlos mit Geld um sich wirft. Mich toppt hoechstens noch die Pfandflasche :prplbiggr

Fuer die Stadtmoehre tuts der Shimano. Sogar der DH-3N30.

LG ... Wolfi :icon_mrgr

Diman
03.03.2008, 11:57
Wenn Du 100.000 km im Jahr Auto faehrst, wirst Du Dir einen Mercedes kaufen und keinen Japsen. Du hast wohl keinen Mercedes, oder? Es wird ohne Diskussion einen Japsen gekauft. :D


SON mit Lumotec ist weit zurückgeschlagen.
Mein Vorschlag war Lumotec IQ.

Wenn das Geld keine Rolle spielt:

http://www.supernova-lights.com/produkte/e3/e3.jpg

Gärtner
03.03.2008, 12:04
hier infos und bilder zun neuen schmitz scheinwerfer.
http://www.rad-forum.de/showflat.php?Cat=0&Board=bike&Number=399537&page=2&fpart=4&vc=1
den e6 jetzt noch zu kaufen wäre in meinen augen unsinnig

schnelltreter
03.03.2008, 13:04
Ich hab mein Rad gerade für Brevets erweitert. Meine Zielsetzung war ein maximaler Kosten/Nutzen Faktor. Ich hab folgende Teile verwendet:

- Shimano N80 Dynamo (Komplettes Vorderrad von wunschrad.de für 120€)
- BUMM IQ Fly (60€)
- Rücklicht Cateye TL-LD1000 (25€)

Gestern abend bin ich trotz Emma die erste Proberunde gefahren und es war echt genial. Das Licht der BUMM IQ Fly ist sehr hell und das Lichtfeld ist schön breit. Das Rücklicht ist auch gut. Die eine LED Reihe hab ich auf Dauerlicht und die andere auf Lauflicht gestellt. Trotz nasser Straßen hab ich immer genug gesehen! Wenn es mal zu wenig Licht sein sollte mach ich mir noch einen zweiten IQ Fly auf die Nabe.

Mit dieser Anlage kann ich mir problemlos eine komplette Nachfahrt vorstellen... Ich bin schon auf den 400er mit Nachtstart gespannt :D

Ach ja: Falls noch jemand einen sehr guten Reflexgürtel benötigt:
http://www.amphipod.com/440-448/440.html
Ich habe gerade eine Sammelbestellung in den USA gemacht und habe noch einen für 21€ (inkl. Porto) abzugeben... Der erste gewinnt!

Diman
03.03.2008, 19:47
wie wäre es mit so einer Kombination?

Ixon IQ
http://www.bumm.de/docu/grafiken/192q.jpg

RIDE & CHARGE
http://www.bumm.de/docu/grafiken/492rk.jpg

Diman
03.03.2008, 19:49
hier infos und bilder zun neuen schmitz scheinwerfer.
sieht nicht schlecht aus.

http://www.radfahren.de//images/storypictures/6010.jpg

Angstbremser
03.03.2008, 22:50
Guten Abend!

Danke für die Antworten. Nach meiner bisherigen Recherche wird es wohl der 3N80 und ein IQ Fly werden. Das ist vom Preis her akzeptabel und wohl so schlecht nicht. Ich werde es einfach mal mit einer CXP33-Felge ausprobieren und wenn es nicht taugt, kann ich das Zeugs immer noch an mein Reiserad hinbauen und am Rennrad aufrüsten (auch wenn mir 170 FRZ für eine Fahrradlampe im Moment ein wenig viel erscheinen). Eine Anfrage an Wunschrad.de ist rausgegangen.

Vielen Dank auch für den Hinweis auf Ride&Charge. Auch wenn ich die Ixon IQ eigentlich als batteriebetriebene Zusatzlampe eingeplant habe, werd ich mir das System mal anschauen.

Und nein, das Rücklicht bleibt mit Batterie. Das saudumme Kabel vom HAC4 regt mich schon genug auf, da brauch ich nicht noch eins.

Ciao, Gernot

zwanzich
04.03.2008, 07:32
Das Design des IQ ist zwar mehr als unteririsch

Oh ja.


wie wäre es mit so einer Kombination?

Ixon IQ

RIDE & CHARGE

Nö.
Wenn BUMM es nicht für nötig hält, den IXON IQ ND-tauglich zu bauen, sollen sie ihn behalten. Ich hatte da mal ein längeres Telefonat, in dem sie diesbezüglich eine definitive Absage erteilt haben.
Den Umweg über Akkus und ND-Ladeschaltung brauch und will ich nicht. Zu viel Gedöns, zu viele Teile, zu viel Gewicht, zu viel, was kaputtgehen kann.
Und wenn ich doch sowas haben möchte, bau ich mir lieber das c't-Bordnetz, das kann deutlich mehr.


sieht nicht schlecht aus.
http://www.radfahren.de//images/storypictures/6010.jpg
Sieht sogar sehr geil aus.
Klein, fein, wertig.
Geht doch. :)

Jetzt wäre nur noch ein ungefährer Preis interessant, damit man weiß, wie lange man sparen muß ... :D

schnelltreter
04.03.2008, 08:21
Jetzt wäre nur noch ein ungefährer Preis interessant, damit man weiß, wie lange man sparen muß ... :D

119,- € guggst du hier:
http://www.radfahren.de/modules.php?name=News&file=article&sid=3697&mode=&order=0&thold=0

Dafür bekommt man allerdings zwei IQ Fly ! Aber gefallen tut er mir auch... Mal sehen, wie viel Licht er den wirklich bringt.

Akki
04.03.2008, 09:54
Sieht sogar sehr geil aus.
Klein, fein, wertig.
Geht doch. :)



Geschmachsache sprach die Giraffe und biß in die Seife :ü, für mich versprüht der neue Schmidt eher den Charme eines Salzstreuers. Das Design des Halogen E6 finde ich eindeutig gelungener. Im Gegentum zum IQ Fly allerdings ein Quantensprung.

Grüße!

zwanzich
04.03.2008, 10:42
Geschmachsache sprach die Giraffe und biß in die Seife :ü, für mich versprüht der neue Schmidt eher den Charme eines Salzstreuers.
Aber eines sehr edlen Salzstreuers. :)


Das Design des Halogen E6 finde ich eindeutig gelungener.
Das wiederum ist deine Seife. ;)

wildspitze
04.03.2008, 12:48
Mein Brevet-Rad:

http://people.freenet.de/wildspitze/foto/3xIq.jpg

Links und rechts Ixon IQ, in der Mitte Lumotec IQ Fly. Das VR ist ein Shimano WH-3N71.

Die Wäscheleinen stören den Lichtkegel des IQ Fly kaum. Befestigt ist der an der Bremse, statt des zu fetten originalen Halters habe ich einen anderen Halter (Rose, Art-Nr. 581043-1) verwendet.

Allerdings kann ich den Fly derzeit nur ohne Lenkertasche verwenden. Da muss ich mir noch etwas einfallen lassen. Eine Drehung um 180° werde ich mal testen, dann lugt der unterhalb der Tasche vor. Fraglich ist dann die Ausleuchtung, da die LED ja nicht mittig im Gehäuse liegt.

Die Ixon IQs sitzen jeweils auf Minoura Gabel-Lampenhaltern (Rose, Art-Nr. 186193-1). Das Zusatzgewicht an der Gabel spüre ich nicht, das relativ schwere VR und die Alu-Gabel alleine bringen schon genug Gramm auf die Waage. :D

Die beiden Ixons sind jeweils um eine Raste nach außen gedreht. So habe ich auch in Kurven eine vernünftige Ausleuchtung. Ich bin mit der Zusammenstellung extrem zufrieden und fühle mich sicher. Kein Vergleich mit der alten Kombi Mirage/Mirage X und dem normalen Lumotec, den ich sonst am Dynamo betrieben habe.

Die Ixons funktionieren auch anstandslos, Kontaktproblem wie von einigen hier im Forum gepostet, habe ich keine.

Gruß
wildspitze

zwanzich
04.03.2008, 14:19
Mein Brevet-Rad:

http://people.freenet.de/wildspitze/foto/3xIq.jpg


Du hast ja auch keinen Transportkostenanteil ;)

Ivo
04.03.2008, 17:21
Vielleicht hilft's einer der Ixons über dem Laufrad anzubringen und das ND Licht an der Gabelschelle?

Diman
04.03.2008, 19:59
119,- € guggst du hier:
http://www.radfahren.de/modules.php?name=News&file=article&sid=3697&mode=&order=0&thold=0
:eek: für paar euro mehr bekommt man supernova e3.

schnelltreter
04.03.2008, 21:01
:eek: für paar euro mehr bekommt man supernova e3.

Aber die behaupten 80 Lux mit einer Lampe zu schaffen. Und die E3 kann nur 60 Lux ... Aber warten wir mal die ersten Tests ab... Bis nächsten Winter kann man ja jetzt noch abwarten. Und da gibt es sicherlich viele Neueigkeiten.

proek
04.03.2008, 21:59
Aber die behaupten 80 Lux mit einer Lampe zu schaffen.

in welchen abstand?

wäre hier nicht lumen die sinnvollere einheit gewesen?

schnelltreter
05.03.2008, 06:00
in welchen abstand?

wäre hier nicht lumen die sinnvollere einheit gewesen?

:confused: Ich denke im normalen 10 m Abstand ... Bin aber kein Experte... Ich geb nur weiter was ich selbst gelesen habe....

Bumm IQ Fly 40 Lux
Bumm Ixon IQ 50 Lux
Supernova E3 60 Lux
Edelux 80 Lux ???

i-flow
05.03.2008, 06:14
(...) wäre hier nicht lumen die sinnvollere einheit gewesen?
Ich denke ja, denn IIRC ist Lumen die Einheit fuer Lichtmenge und Lux jene fuer Helligkeit, oder wie war das nochmal :9confused
Und es bringt ja nix, wenn eine Laterne brutal hell ist - das aber nur auf einem kleinen Punkt oder auf kurze Entfernung.

Diesen Kritikpunkt liest man oefter. Dummerweise hat sich die Angabe von luxen eingebuergert, genauso wie es sich eingebuergert hat die Scheiben vorn und hinten zu multiplizieren um dann auf fantastische dreissig Gaenge zu kommen (ich komm nur auf sechzehn :prplbiggr). Ist auch so ein unausrottbarer Unfug.

LG ... Wolfi :icon_mrgr

proek
05.03.2008, 07:30
Ich denke ja, denn IIRC ist Lumen die Einheit fuer Lichtmenge und Lux jene fuer Helligkeit, oder wie war das nochmal :9confused

wikipedia sagt (die entsprechenden physik bücher sind noch in umzugkartons): lumen (lm) ist die einheit des gesamten "lichtstroms" der quelle im sichtbaren bereich, also alles was rauskommt über alle richtungen zusammen. übrigens kommt noch ein faktor davor, welcher zwischen nacht und tagsehen unterscheidet.
lux ist die einheit der "beleuchtungsstärke" pro fläche (lm/m^2). hier muß natürlich der abstand bzw. die geometrie mit angeben werden, bei kugelförmiger abstrahlung wird das ganze ja quadratisch zum abstand weniger.

edith sagt: die seriösen firmen geben lumen und abstrahlwinkel ihrer funzeln an :D

OT: die andere sache ist natürlich übersetzungsabhängig, ich kann 17 von 18 gängen nutzen ;)

101.20
14.03.2008, 15:59
OT: die andere sache ist natürlich übersetzungsabhängig, ich kann 17 von 18 gängen nutzen ;)

Zähl doch mal auf bitte...