PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Polar S725x oder Ciclosport HAC 5?



allex74
03.03.2008, 15:53
Hallo,

überlege meinen des öfteren störanfälligen CS100+cad, sowie sonst bzw. parallel verwendeten Polar F11 um ein Gerät mit Höhenprofilfunktion zu erweiteren/ersetzen:

- Radfunktionen (für RR & MTB) Cadence eventuell, aber nicht unbedingt
- Höhenprofilauzeichnung
- Multi-Sportartentauglich (Ski-& Bergtouren, Laufen, Spinning) daher auch am Handgelenk

aktuell würde ich sowohl den S725x (pro team ed.) als auch den HAC 5 (inkl. cadence) um 199,- bekommen.

cadence beim polar vorerst nicht wichtig, sonst käme noch IR-Modul ~40,- hinzu und bei beiden je Geschw.-Modul + Halterung für 2. Rad.

Prinzipiell gefallen mir von den Daten her beide, allerdings schreckt mich der Batterieverschleiss des HAC 5 doch etwas ab. Möchte ein "unkompliziertes" und wenig störanfälliges Gerät das auch am Handgelenk was hermacht und die Daten einfach via PC abgleicht.

P.S. bisher habe ich bei sportl. Aktivitäten immer den F11 verwendet und beim Radfahren zusätzlich den CS. Aber besonders bei Ski- & Bergtouren sind v.a. die Höhenmeter interessant. Etwas mühsam ist auch die Dateneingabe in das xls-File.

danke allex

strwd
03.03.2008, 16:19
Nur eine kleine Anmerkung zum IR-Modul, da tut es auch das 1,99€ ebay Modell. ;)

Gruß strwd

rr08
03.03.2008, 16:39
Hi!
Ich besitze seit August 2006 die Polaruhr 725X Tour Edition und bin damit super zufrieden. Die Optik der aktuellen Pro Team Edition gefällt mir persönlich wegen dem Grün-Touch nicht so, aber das ist ja Geschmackssache. Das Teil begleitet mich fast tgl. beim Radfahren, Laufen und Schwimmen. Die Aufzeichnung der Trainingsdaten funktioniert einwandfrei. Der eingebaute Höhenmesser ist einfach gehalten, reicht aber meiner Meinung nach aus. Leider ist die IR-Schnittstelle nicht im Lieferumfang enthalten und kostet ca. 50€. Auch der Laufgeschwindikkeitssender ist top, kostet aber ca. 100€. Wie du merkst, mit dem Startsetpreis ist es bei Polar noch lange nicht getan, wenn du den vollen Funktionsumfang willst. Mit dem Cadencesender habe ich keine Erfahrung, das Teil benötige ich nicht. Zum Batterieverschleiß: Ich musste bis heute noch nicht die Batterie in der Uhr wechseln, lediglich die B. im Brustgurt ein Mal. Die Bedienung der Uhr ist auch für technisch-versierte Leute nicht 100%ig intuitiv, man gewöhnt sich aber mit Hilfe der Anleitung daran.
Mit Geräten von Ciclosport habe ich keine Erfahrung und kann dir somit keinen subjektiven Vergleich bieten. Ich habe mal gelesen dass das HAC5 Gerät ein ziemlicher Stein am Handgelenk sein soll, das kann ich vom Polar 725X nicht behaupten, im Gegenteil, trägt sich bequem und relativ unauffällig.

Hoffe, dir damit weitergeholfen zu haben!

rr08
03.03.2008, 16:58
Kleiner Nachtrag:

Beim Fahren unter/neben Hochspannungsleitungen setzt die Geschwindigkeit gelegentlich aus. Ist aber nicht sooo schlimm... Ich habe außerdem im Speedsensor einen Jumper anders gesetzt, das steigert die Sendeleistung, und damit wurde es ein bisschen besser (die Anleitung hierfür gibts wohl mit der SuFu). Die Herzfrequenzübertragung hingegen lässt sich nicht stören.

Profiamateur
03.03.2008, 18:02
Ich kann den S725ProTeamEdition uneingeschränkt empfehlen! Ich persönlich empfinde die Bedienung als sehr intuitiv. Das Gerät ist mitlerweile so lange am Markt und meiner Meinung nach eines der ausgereiftetsten Modelle. Der Batteriewechsel sollte beim Empfänger nicht vor drei Jahren nötig sein (ich trainiere damit zw. 15 und 20 Std./Woche). Beim Sender (WearLink) aus Textil kann das in Eigenregie erfolgen, den Empfänger würde ich lieber einschicken. Da kenne ich zu viele auch versierte Leute, die sich da drangewagt haben mit dem Ergebnis, dass sie es dann doch einschicken mussten. Die Software ist richtig gut und als Schnittstelle tut es in den meisten Fällen eine 08/15 aus dem Baumarkt.

halbgott
03.03.2008, 19:51
Nur eine kleine Anmerkung zum IR-Modul, da tut es auch das 1,99€ ebay Modell. ;)

Gruß strwd

Aber Vorsicht! Nicht alle funktionieren auch mit Polar. Ich hab ein Modul (Mediamarkt)zurückgebracht, aber schon das nächste (Conrad) hat problemlos funktioniert und tuts heute noch.

Ich würde den Polar nehmen. Grund: Ich hatte den HAC4 3 Jahre lang im Einsatz und nur die ersten 1,5 Jahr ohne Probleme. Im letzten halben Jahr zweimal Gehäusebruch und zweimal Ausfall der HF-Funktion, so daß ich ihn zweimal einsenden musste. Daraufhin hab ich mir den 725X gekauft. Ob der HAC5 die gleichen Kinderkrankheiten hat weiß ich nicht.

Profiamateur
03.03.2008, 20:00
Die HAC's hatten mal massiv Wasserprobleme. Ob dieses noch der Fall ist kann ich aber nicht sagen.

halbgott
03.03.2008, 20:23
Beim Regeneinsatz bei der Züri Metzgete fiel mal mein Display aus, aber die Aufzeichnung lief weiter. Hätte halt keine Knöpfe drücken sollen. Nach dem Trocknen wieder völlig i.O., aber natürlich ärgerlich. Der HAC 4 war zwar prinzipiell wasserdicht, aber nicht die Knöpfe.
Beim 725X hab ich's noch nicht probiert, aber zumindest hält er zwei Meter Wassertiefe problemlos aus, ohne Knöpfe zu drücken.

allex74
03.03.2008, 21:05
tendiere im Moment zum S725x,

lassen sich eigentlich beide beim RR/MTB am Handgelenk benützen, oder müssen sie am Lenker montiert werden?

Wie ist die Auswertung am PC? Gibt es Rückschlüsse Vergleiche zu bisherigen Leistungen und Trainingsvorschläge?

Danke,
allex

Profiamateur
03.03.2008, 22:03
Zur Beobachtung der Leistungsentwicklung lassen sich Kurven mehrerer Einheiten übereinander legen. Es ist möglich einzelne Kurven ein- bzw. auszublenden (HF, TF, Geschwindigkeit, Höhe). Es lassen sich umfangreich Berichte zur langfristigen Dokumentation des Trainings erstellen (Strecke, Zeit, durchschnittl./max. HF, durchscnittl./max. Geschw., durchschnittl./max. TF pro Tag/Monat/Jahr,...

Bei mir gab es noch nie Probleme mit dem S725x am Handgelenk. Im Speed-Sensor gibt es einen Jumper, den man bei Problemen umlegen kann. Ich würde den Sensor nicht zu sehr in Laufradmitte platzieren, falls Du die Uhr am Handgelenk tragen möchtest (warum eigentlich?). Außerdem sollte der Speed-Sensor auf der gleichen Seite montiert werden, an der Du auch den Epfänger trägst.

Brunolp12
04.03.2008, 09:29
anscheinend ist (bald?) ein Armband für den CS600 verfügbar. Evtl. wäre der somit auch eine Alternative ? Der hat eine sehr störungssichere Funkübertragung.

Edeldomestik
04.03.2008, 10:56
Beim Regeneinsatz bei der Züri Metzgete fiel mal mein Display aus, aber die Aufzeichnung lief weiter. Hätte halt keine Knöpfe drücken sollen. Nach dem Trocknen wieder völlig i.O., aber natürlich ärgerlich. Der HAC 4 war zwar prinzipiell wasserdicht, aber nicht die Knöpfe.
Beim 725X hab ich's noch nicht probiert, aber zumindest hält er zwei Meter Wassertiefe problemlos aus, ohne Knöpfe zu drücken.

War das 2005 (Metzgete)?

Bei mir fiel der S720i letztes Jahr beim Forums Ötzi nach Regenfahrt durch's Ötztal und Kühtai (ges. ca. 2 h) aus. Diagnose Wasserschaden, innen total verrostet. Uhr kaputt, neue bekommen mit 80 € Eigenbeteiligung. Sehr seltsam, auch mein Händler des Vertrauens hat gesagt, das darf nicht passieren (und passiert normalerweise auch nicht). S72X vs. HAC war (ist?) hier ein beliebtes Diskussionsthema, die Suchfunktion ergibt da einiges. Ich habe mich vor drei Jahren nach langem Recherchieren und Überlegen für den Polar entschieden und es soweit nicht bereut.

rr08
04.03.2008, 11:13
Hi!
Das Teil begleitet mich fast tgl. beim Radfahren, Laufen und Schwimmen...

Ich denke damit habe ich von Anfang Wasserschäden ausgeschlossen, oder?..

aegluke
04.03.2008, 11:19
Also mit Wasser hat mein HAC5 keine Probleme bekommen. Weder beim Schwimmen noch beim Radfahren - 2-3h Regenfahrten haben ihm bisher nichts anhaben können. Der HAC4 dagegen hat jeden Tropfen Wasser versucht zu speichern.
52g wiegt der Kopf vom HAC5 übrigens - also ohne Armband.

Prozac
04.03.2008, 11:26
Ich empfehle Polar-Geräte.

Mindestens bei 30% der Kunden kommt ein Hac4 oder Hac5, wegen Defekt wieder zurück - selbst die Reset-Funktion bringt da keinen Erfolg mehr und das Gerät muss!! (laut Ciclosport) eingeschickt werden.

Dagegen sind die Polar-Geräte extrem robust und unanfällig - hier kommt kaum mal ein Gerät zurück (egal ob S725X, CS100...).

Gruss,
Mario.

aegluke
04.03.2008, 11:50
Ok, der HAC4 war arg empfindlich. Der HAC5 hat bisher keine Probleme gemacht - ich benutze ihn seit einem Jahr. Einzig der Höhenmesser hatte mal Probleme, weil er nach einer Schlammpackung verstopft war. Das ließ sich aber von mir selbst lösen.

Der zweite HAC5 im Haushalt funktioniert auch soweit problemlos - ist allerdings erst 2 Monate in Betrieb.

allex74
04.03.2008, 15:59
danke für die Infos & Erfahrungen,
habe mich für den Polar entschieden.

Ford
04.03.2008, 16:06
Hi Jungs und Mädels,

also nur Polar ! Und dann kann ich nur sagen Allex74 - nimm die S625X für dich von Polar!

Warum? Ist genau das gleiche wie S725X hat nur den Laufsensor dabei (Du läufst ja) und den Speedsensor für`s Bike kaufst Du dazu. Der Gesamtpreis liegt dann weit unter der S725X und die Funktionen sind ALLE gleich (selbe Bedienungsanleitung) ;)

LukeNRG
04.03.2008, 17:47
anscheinend ist (bald?) ein Armband für den CS600 verfügbar. Evtl. wäre der somit auch eine Alternative ? Der hat eine sehr störungssichere Funkübertragung.

das Armband gibt es schon! http://www.polar-deutschland.de/b_polar_shop/serv_shop.html unter Armband CS400/600

Gruß LukeNRG

halbgott
04.03.2008, 19:16
War das 2005 (Metzgete)?

Jau, aber auch 2006 hats geregnet. Dabei hatte ich 2006 den HAC am Lenker mit Klarsichtfolie umwickelt und somit abgedichtet. :D

Edeldomestik
04.03.2008, 20:57
Jau, aber auch 2006 hats geregnet. Dabei hatte ich 2006 den HAC am Lenker mit Klarsichtfolie umwickelt und somit abgedichtet. :D

8°C und Dauerregen. :Applaus: Ich bin damals mit einem Kumpel mit Rad von einem Campingplatz am Greifensee an den Start gefahren. Somit hatten wir schon vor dem Start Höhemeter und Regen; Rennen war dann eine riesen Gaudi. Der rote Knopf vom Polar musste dann aber danach entfernt werden, um den ganzen Sand rauszuspülen. Dicht blieb er aber. :D

deruneinholbare
04.03.2008, 21:19
Also ich würde mal den Suunto T6 in den Ring werfen.
Habe meinen seit einem jahr und bin super zufrieden, die Batterien kann man im gegensatz zum polar auch selbst wechsel.
Die funktionen die du brauchst hat er auch alle und die off bike funktionen sind meiner meinung nach besser (GPS pod, foot pod)

Rhöner
05.03.2008, 11:27
Wieviel Batterien braucht denn der T6 so? Hab mal in einem Test gelesen, das er, ähnlich wie der HAC5, ziemlich viele Batterien im Jahr braucht.

Ich persönlich hab mich von meinem HAC5 getrennt und hab mittlerweile die Polar RS400sd und (noch) einen Ciclo CM434, welcher aber noch ersetzt wird mit einem CS400.

MB-Wien
05.03.2008, 11:31
Ich kann nur den Polar s725x empfehlen. Hab ihn seit 2 Jahren in Betrieb und noch keine groben Problme gehabt. Einziges manko, wenn ich in Wien unterwegs bin, nähe einer Straßenbahnoberleitung fällt die Geschwindigkeit beim Rad als auch beim Laufsensor aus.
Die Auswertung am PC ist sehr gut und nach einiger Übung auch leicht zu bedienen.
Mein Trainingspartner ist mit einem HAC4 unterwegs, kann auch nicht über wirkliche Probleme berichten. Wenns Probleme gibt wird er eingeschickt, in den letzten Jahren ist es einmal passiert, ist dann ein neues Gerät zurückgekommen.
Batteriewechsle sind beim HAC öfters notwendig als beim Polar.

MB-Wien
05.03.2008, 12:55
Hallo,
kann mir jemand von den s725x Benutzer sagen, wielange die Trainingsaufzeichung noch funktioniert, wenn das Batteriesymbol aufleuchtet, oder muss man sofort zum servicecenter?

Fahr jetzt für 10 Tage nach Mallorce, hab seit 2 Jahren die Uhr und noch nie die Batterie getauscht. Hab auch noch keine niedrige Batterieanzeige, jedoch möchte ich verhindern, dass ich im Trainingslager einen Uhrausfall habe.

lg

LukeNRG
05.03.2008, 13:50
Hallo,
kann mir jemand von den s725x Benutzer sagen, wielange die Trainingsaufzeichung noch funktioniert, wenn das Batteriesymbol aufleuchtet, oder muss man sofort zum servicecenter?

Fahr jetzt für 10 Tage nach Mallorce, hab seit 2 Jahren die Uhr und noch nie die Batterie getauscht. Hab auch noch keine niedrige Batterieanzeige, jedoch möchte ich verhindern, dass ich im Trainingslager einen Uhrausfall habe.

lg

Hi,
Batterie würde ich erst wechesln, wenn Du Probleme beim auslesen hast. Die IrDA Übertragung brauch am meisten Strom und die Daten im Speicher werden bei einem Batteriewechsel nicht gelöscht. Da kannst Du also ganz locker nach Malle fliegen und brauchst Dir keine Sorgen zu machen...

LG LukeNRG

Woko
05.03.2008, 14:08
Hallo,
kann mir jemand von den s725x Benutzer sagen, wielange die Trainingsaufzeichung noch funktioniert, wenn das Batteriesymbol aufleuchtet, oder muss man sofort zum servicecenter?

Fahr jetzt für 10 Tage nach Mallorce, hab seit 2 Jahren die Uhr und noch nie die Batterie getauscht. Hab auch noch keine niedrige Batterieanzeige, jedoch möchte ich verhindern, dass ich im Trainingslager einen Uhrausfall habe.

lg

Ich hab vor kurzem mit niedriger Batterieanzeige in 2 Wochen ca. noch 10 h Training aufgezeichnet und dann erst eingeschickt, wie schon gesagt die Übertragung kostet mehr Strom als der Rest..

Hat bei mir übrigens es 3 Jahre gedauert (S725 ohne x) bis die Anzeige kam


gruß
Woko

MB-Wien
05.03.2008, 16:00
Ich hab vor kurzem mit niedriger Batterieanzeige in 2 Wochen ca. noch 10 h Training aufgezeichnet und dann erst eingeschickt, wie schon gesagt die Übertragung kostet mehr Strom als der Rest..

Hat bei mir übrigens es 3 Jahre gedauert (S725 ohne x) bis die Anzeige kam


gruß
Woko

danke einmal für die antworten!
Werde ohne Batteriewechsel ins Trainingslager fahren.

gruß

schorni-1
14.03.2009, 23:14
servus,

die HAC 5 is momentan für 169 Euro im Angebot bei www.bike-discount.de.
selber nutze ich seit einiger Zeit die Polar 725x tour edition. Kann sie wirklich nur empfehlen.
Mit der HAC 5 bekommst du für weniger Geld wesentlich mehr geboten, allerdings ist das mit der Polar sone Art Philosophiefrage.
meine Polar funktioniert einwandfrei. Selbst den Batteriewechsel habe ich bei Sender ( auch Speed und Cadence ) und Empfänger selber durchgeführt. problemlos!
Hab da aber nochmal ne Frage an alle anderen Cracks hier.
Kann ich die Trainingsdaten irgendwie auch auf meinem Sony Handy ablegen und später zum Rechner übertragen? Ich habe keine Lust mir das Nokia Händy zu holen. Habe schon versucht die Software erfolglos auf dem Sony zu installieren. Hat sich damit schon mal jemand beschäftigt?
:confused: