PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schalt / Bremszüge ?



Mr_Spinalzo
04.03.2008, 09:46
Hallo,

in kürze werde ich einen neuen lenker montieren und bei der gelegenheit evtl. das problem mit den ewig langen "wäscheleinen" angehen.

entweder etwas küzen oder wenn sinnvoll austauschen.

zur zeit sind dura ace verlegt - sehr lang & auch ungleich lang.
das stört mich etwas.

per sufu bin ich auf nokon / jagwire / PowerCordz etc. gestossen und jeder behauptet was anderes.

die neuen carbon nokons sollen nicht mehr knacken und "farbecht" sein.
das nokon "farbproblem" soll nur silberne betreffen.

vor allem kommt es mir auf die funktion an
ich will nicht schlechter schalten und vor allem bremsen !
sonst bleibe ich lieber beim da kabelsalat

mfg

feelparadise
04.03.2008, 09:58
Hallo,

in kürze werde ich einen neuen lenker montieren und bei der gelegenheit evtl. das problem mit den ewig langen "wäscheleinen" angehen.

entweder etwas küzen oder wenn sinnvoll austauschen.

zur zeit sind dura ace verlegt - sehr lang & auch ungleich lang.
das stört mich etwas.

per sufu bin ich auf nokon / jagwire / PowerCordz etc. gestossen und jeder behauptet was anderes.

die neuen carbon nokons sollen nicht mehr knacken und "farbecht" sein.
das nokon "farbproblem" soll nur silberne betreffen.

vor allem kommt es mir auf die funktion an
ich will nicht schlechter schalten und vor allem bremsen !
sonst bleibe ich lieber beim da kabelsalat

mfg

Wenn die Funktion oberste Priorität hat bleib beim DA Salat :)
Pass halt die Aussenhüllen dem Rahmen an und mach sie gleich lang dann hast nie Probleme.

hansmeiser
04.03.2008, 10:47
tja dann montiere campa!

:Applaus::Applaus::Applaus::Applaus:

marvin
04.03.2008, 11:08
tja dann montiere campa!

:Applaus::Applaus::Applaus::Applaus:
Nanana. Er hat doch geschrieben, dass es vor allem funktionieren soll und nicht nur "hübsch" aussehen soll - da scheidet Campa also von vorneherein aus ;)


OnTopic:
Bleib bei den DAs, aber erneuere sie mal bei der Gelegenheit. So alle 10TKM sollte man sich schon mal gönnen, die Züge komplett zu erneuern.

Nokons bringen nur Vorteile bei den Bremsen (besserer Druckpunkt) - das ist aber IMHO beim RR vernachlässigbar. Bei der Schaltung wirst Du mit Nokons unter keinen Umständen eine bessere Performance als mit SP-41 Wäscheleinen bekommen.

Die Länge stell ich an meinen Rädern immer so ein, dass sich die beiden Wäscheleinenbögen nicht berühren (Fingerbreit Abstand dazwischen).


Wichtig ist eine saubere Verarbeitung der Aussenhüllen. Also mit geeigneter scharfer Zange kürzen, die Enden planschleifen, den TeflonLiner wieder sauber puhlen und gute gedichtete Endkappen verwenden.

Mr_Spinalzo
04.03.2008, 12:58
danke

dann werd ich wohl bei sp41 bleiben ( und nicht zu campa wechseln ;-) )

ist hier schmierung nötig

evtl. mit silikonspray durchblasen oder öl auf die seile ?

mfg

OCLV
04.03.2008, 13:03
Wenn du ein neues Zugset kaufst, ist in den Schaltzughüllen am Ende mit der Schrift schon Silikonfett drin.

Ich mach aber trotzdem immer noch etwas Fett an die Endkappen aller Hüllen und etwas Öl in die Bremszughülle. Kann ja nicht schaden...

Hoppeditz
05.04.2008, 21:14
Wichtig ist eine saubere Verarbeitung der Aussenhüllen. Also mit geeigneter scharfer Zange kürzen, die Enden planschleifen, den TeflonLiner wieder sauber puhlen und gute gedichtete Endkappen verwenden.Was nimmst Du zum planschleifen? Geeignete Zange habe ich jetzt.

marvin
05.04.2008, 21:26
Was nimmst Du zum planschleifen? Geeignete Zange habe ich jetzt.
Doppelschleifer, Bandschleifer oder Tellerschleifer. Zur Not tuts auch ein Dremel. So von Hand mit Schleifpapier oder Feile is eher nix.


Guckst Du hier (zu Hause hab ich sowas ähnliches wie auf dem untersten Bild):

http://www.technik-handel.com/images_hobel_schleifer_zubeh/doppelschleifer_gds125_55114.jpg

http://heimwerker.yuuka.de/wp-content/norma/Stand-Band-Doppelschlei_4c.jpg

http://www2.westfalia.de/medien/scaled_pix/300/300/000/000/000/000/000/621/90.jpg

Hoppeditz
05.04.2008, 21:29
Doppelschleifer, Bandschleifer oder Tellerschleifer. Zur Not tuts auch ein Dremel. So von Hand mit Schleifpapier oder Feile is eher nix.Danke für die schnelle - wenn auch ernüchternde - Antwort.

PAYE
06.04.2008, 08:05
Alternativ kannst du auch einen runden Schleifstein in das Bohrfutter einer Standbohrmaschine einspannen. Wenn der Schleifstein einen etwas größeren Durchmesser hat, bekommst du damit auch ein sauberes und recht planes Ende des gekürzten Bowdenzugs hin.

OCLV
06.04.2008, 08:49
Also ich bekomm das mit der Feile immer ganz wunderbar hin. OK ist auch kein Spielzeugteil sondern schon gute 40 cm lang. Ist danach schön plan und rechwinklig. Dauert vielleicht länger als beim Bandschleifer aber dafür bleibt die vorgekürzte Länge auch fast so wie sie ist. Bei der Maschine ist schnell mal ein klein bisschen mehr weg.