PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Was soll ich nehmen...



istvan
17.03.2008, 19:30
Hallo,
ich habe die Möglichkeit mir ein Cube Agree ( http://www.cube-bikes.de/xist4c/web/AGREE_id_20881_.htm)
mit Campa Centaur bei einem Händler aufbauen zu lassen, das würde ohne Lufräder (meine Ventos sind noch neu und die wollte ich auch benutzen) ca. 1600 Euro kosten.

Ich liebäugele allerdings auch mit diesem Rad (http://laufrad-hannover.de/index.php?id=837).
Das würde mich mit mit Cama Centaur Compact ,Ritchey WCS Sattelstütze, Lenker (kein Carbon) und einem Selle Italia SLR XP-Sattel ohne Laufräder 1585,- kosten.
Was haltet ihr von diesen Angeboten?
Centaur Ultra -Torque Kurbel: Gibt es die auch in 172.5 mm länge?
Gruß
istvan

OCLV
17.03.2008, 19:55
Ja die Campa Centaur UT gibts natürlich auch in 172,5mm! ;)

Zu deiner Rahmenfrage: nimm das Wilier, du wirst es nicht bereuen.

istvan
17.03.2008, 20:06
Der Händler meinte, die Rahmenqualität beim Cube wäre wesentlich besser.
Über das Wilier Lavaredo Alu kann ich nicht viel rausbekommen,
mir gefällt es halt besser. Beim Cube hat man natürlich die ganzen Tests in denen es sehr gut abschneidet.
In der Preislage gibt es so unheimlich viel Auswahl:confused:
Gruß
istvan

Brunolp12
17.03.2008, 20:14
ich habe die Möglichkeit mir ein Cube Agree ( http://www.cube-bikes.de/xist4c/web/AGREE_id_20881_.htm)
mit Campa Centaur bei einem Händler aufbauen zu lassen, das würde ohne Lufräder (meine Ventos sind noch neu und die wollte ich auch benutzen) ca. 1600 Euro kosten

hmmm, dachte, da kriegt man schon fast das AGREE GTC RACE (zumal wenn die LRs schon vorhanden sind) ??

OCLV
17.03.2008, 20:17
Wenn es dir optisch schon besser gefällt, dann ist das unheimlich viel wert, glaub mir das.
Was nützt ein Rad das viele Tests gewonnen hat, aber den Test vor deinem Auge und unter deinem Hintern noch gar nicht angetreten hat!?
Wilier hat lange Erfahrung was die Geometrie angeht. Die wissen, wie sich ein Rad anfühlen muss. Tests auf irgendwelchen Prüfständen sind da völlig egal. Erst gestern rief mich ein Freund an, der seit neuestem ein Look 585 hat - und ein Cube Agree. Er sagte, es fiele ihm wie Schuppen von den Augen wie gut sich ein RR (das Look!) anfühlen kann. Das Cube komme ihm nun "unwendig" vor, einfach nicht so agil und handlich. Das hab ich damals gleich gemerkt als ich mich auf den "Schinken" drauf gesetzt hab. Läuft gut geradeaus, aber durch die Kurven muss man es regelrecht prügeln. Das Wilier wird auch agiler sein als das Cube - und es sieht halt besser aus. Da sind dann auch 150-200 Gramm Mehrgewicht egal. Die merkst du sowieso fast nicht.

Wieviel willst du denn für das Rahmenset ausgeben? Dann kann ich dir ja morgen mal ein paar nette Sachen raussuchen. :)

Marty
17.03.2008, 20:42
Hallo,

wenn ich die Wahl hätte, würde ich mich für das Wilier entscheiden.
Obwohl das Cube imho etwas günstiger bzw für die 1600 Ocken zumindest mit den einfachen Easton Laufrädern geliefert werden müsste.

Ich kann leider nur die Optik der beiden Räder beurteilen, und da sieht das Wilier sehr stimmig und filigran - eben wie ein klassisches Rennrad aus.
Zum Cube würden durch die voluminösen Rohre eher Hochprofilfelgen und ein Lenkeraufsatz :D passen. Das würde natürlich auch den bereits angesprochenen Unterschieden der Wendigkeit entsprechen:rolleyes:.

Aber wenn du noch nichts anderes kennst, wird dir jedes der beiden Räder Spass bereiten.:Angel:

VG Marty

istvan
17.03.2008, 21:00
Naja, ich denke mehr wie 600-700 Euro wird nicht drin sein.
Ich hatte auch schon an das cinelli experience gedacht, aber das ist
mit meinen 187 cm (74kg) wohl zu "gedrungen".

Ich könnte natürlich auch das Wilier Komplett mit Fulcum 7 und Ritchey-Mix
für 1400,- kaufen. Nur dann habe ich Teile (z.B die Laufräder) die ich ja eigentlich nicht brauche.
Cannyon und die anderen Verdächtigen, Red Bull etc. mit Sicherheit alles tolle Räder...
Das Wilier hat eine Vollcarbon Gabel, kann das heutzutage noch zu Problemen
führen?
Gruß
istvan