PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Laufrad nicht mittig???



lagan37
20.03.2008, 19:01
Hallo!
Jetzt bin ich auch hier...nachdem ich seit 2 oft über google hier gestöbert habe, habe ich mich nun angemeldet...Ich habe folgendes Problem. Ich hatte mir im letzten Herbst das "berühmte?!?" 2Danger Cyclocross Pro mit der Ultegra Austattung angeschafft und was auch, bis auf die Bremsen, sehr zufrieden. Heute habe ich mir dann die Mühe gemacht und mal Mini V-Brakes angebracht ( Tektro RX 5).Ich muss sagen...Bremsleistung super. mLeider musste ich dabei feststellen, dass meine Felge anscheinend nicht mittig, sondern mehrere mm versetzt eingebaut ist, wodurch die Bremsarme verzogen erscheinen ( ich konnte es ja zuerst nicht glauben)...in dieser Versetzung sind sie aber gut zentriert...kein Schlag oder ähnliches...was kann ich da machen...liegt es an diesem ominösen Alex AKX R 1.0 Laufrad? Oder kann ich das selber einstellen oder lasse ich sowas einstellen und geht das überhaupt? Wäre nett, wenn ich hier Hilfe finden könnte.
Gruss,
Lars

lagan37
20.03.2008, 19:05
Sorry...hätte natürlich heissen müssen " Felge nicht mittig...???" Asche auf mein Haupt...

El Barto
20.03.2008, 19:07
also, so wie ich das verstanden habe liegt das Problem eher an der Bremse als am Laufrad. An der Bremse ist gewöhnlich eine(2 bei Canti) Einstellschraube um die Postion nach links/rechts zu verschieben.

victim of fate
20.03.2008, 19:08
Eventuelle sind die Bremsen ja nicht mittig eingestellt?

Ansonsten: Zentrierlehrer
wenn keine vorhanden: Rad auf einer ebenen Fläche auf 2 gleichhohen Gegenständen abstellen. Also z.B. so, dass es am Ventilloch und am Felgenstoß aufliegt. Dann misst du auf beiden Seiten den Abstand zw. Boden und der Kontermutter. Wenn der Gleich ist oder nur so um 1 mm abweicht ist das Laufrad mittig

edit: wenn es nicht mittig sein sollte musst du die Speichen auf der Seite auf der der gemessene Abstand kleiner war etwas kleiner war alle ein ein wenig bis ein bisschen mehr anziehen. Aber ich denke auch, dass die Bremse nicht mittig eingestellt ist.

black
20.03.2008, 19:20
LR verkehrtrum rein. Dann sieht man ob's am LR liegt.

lagan37
20.03.2008, 19:20
Vielen Dank erstmal...Die Bremse habe ich eingestellt...sie ist aber insgesamt nach links verzogen....man merkt auch, wenn man sie mit der Hand andrückt, dass die linke viel eher die Felge berührt...habe mal von Felge zu Rahmen ausgemessen...links 3,5 cm...rechts 4,2 cm...:-(...überlege schon, ob ich mior einfach nen neues Hinterrad ( z.B. Rose xtreme free jack mit der Race Attack RA1 Felge) zulege....wenn ich selber zentrieren würde...mit wieviel Umdrehung würde ich denn an den Nippeln beginnen...habe da noch gar kein Gefühl für...

victim of fate
20.03.2008, 19:51
Also mit dem Messen vom Rahmen aus halte ich für kritisch, denk ich da z.B. an mein MTB...naja
Die Idee mit dem Umderehen ds Laufrades ist schon gut.
Nehmen wir mal an die von dir gemessene Differenz wäre korrekt, dann würde ich so mit einer hlaben Umdrehung festziehen auf der einen Seite und einer halben lösen auf der anderen anfangen. Wieder messen und eventuelle korregieren (ich vermute fast, das die halbe Umdrehung noch nicht reiucen würde, aber man kann ja 2 mal ansetzen ;-) )

black
20.03.2008, 21:03
Beim (asymetrischen) Hinterrad erhöht/verringert sich so aber die Speichenspannung, oder?

Hochpass
21.03.2008, 14:07
Beim (asymetrischen) Hinterrad erhöht/verringert sich so aber die Speichenspannung, oder?

Ist eh nicht symmetrisch.

1. Könnte der Hinterbau krumm sein. Einen Bindfaden nehmen und vom hinteren linken Ausfallende nach vorne ums steuerrohr zum hinteren rechten Ausfallende legen.
Am Sattelrohr sollter der Bindfaden links und rechts den gleichen Abstand aufweisen. Dann ist der Rahmen nicht verzogen.
2. Nicht symmetrisch eingespeicht. -> Laufrad anders herum einbauen und schauen ob die Felge in dann in die andere Richtung verschoben ist.
Dieses Problem kann man sehr einfach nachzentrieren und sollte etwa 10€ beim Händler kosten.
3. Musst dir mal anschauen wie man Bremsen richtig einstellt.

black
21.03.2008, 14:31
Ist eh nicht symmetrisch.

Meine Rede. Vll. schlecht formuliert.

K,-
21.03.2008, 18:03
Beim (asymetrischen) Hinterrad erhöht/verringert sich so aber die Speichenspannung, oder?

Nicht von allein :knipoog:
Wenn du meinst, dass links die Spannung niedriger ist als rechts, stimmt das natürlich.