PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : sigma mirage



luftschwimmer
25.09.2003, 23:50
hallo
wer hat eine sigma sport lampe "mirage" wie lange brennt die bei euch mit 5w und mit dem aufrüst set?

Schnellster
26.09.2003, 02:06
Moin

Ich habe keine, weiß es aber trotzdem...........

Hier: ;) ;) ;) ;) ;)

http://www.dkverlag.de/tour/search.php?action=showresults&searchid=103757&sortby=lastpost&sortorder=descending

S.

Christiane
26.09.2003, 13:30
Jo, so 'ne Suchfunktion hat doch was...

Die MTB-Leute kennen sich mit Lampen auch gut aus:

http://www.mtb-news.de/forum/search.php?s=&action=showresults&searchid=310801&sortby=&sortorder=

Wer suchet, der findet.
Wer nicht findet, stellt Fragen. ;)

C.

Sausewind
26.09.2003, 13:43
Original geschrieben von Christiane


Die MTB-Leute kennen sich mit Lampen auch gut aus:



Genau! Wenn die vor nen Baum fahren, gehn die nämlich aus. Die Lampen...:D

pinguin
26.09.2003, 15:06
Ich habe die Mirage in der Standardausführung - die "brennt" so gute drei Stunden. Die Lampe lasse ich immer komplett fertigleuchten, bis im Akku kein Saft mehr ist. Dann lade ich zeituhrgesteuert mit dem Originalladegerät wieder 5 Stunden auf. Bevor ich die Lampe benutze kommt sie nochmal 30 bis 60 Minuten an das Ladegerät, je nachdem, wie lange sie unbenutzt rungelegen ist.

Ich habe die Lampe im Billigflaschenhalter am Unterrohr. Der Flaschenhalter am Sitzrohr ist für's Getränk oder ich nehme gleich den CamelBack.

Bin zufrieden, falls der Akku mal in Arsch geht, denke ich über eine der Bastelanleitungen im i-net nach.

Es leuchtet euch heim
pinguin

marchisio
26.09.2003, 20:13
ich habe die Mirage aus zwei Gründen nicht gekauft:

1. die Klemme war zu klein für meinen Rennlenker
2. eine (leider nicht zugelassene) Lampe von Cateye war ebenfalls ausreichend hell und die Batterien (4 Stck AA) halten dank Hochleistungs-LED sehr lange - im Winter lade ich die Batterien höchstens zweimal pro Woche

Pocino
27.09.2003, 10:56
Hallo, meine Mirage "brennt" im 5W-Modus maximal 6 Stunden. Unter Verwendung des "Fernlichts" reduziert sich die Betriebsdauer bis auf 2 Stunden.

@Pinguin:
Wenn Du noch den Orginal-Bleiakku drin hast, solltest Du die praktizierte Tiefenentladung unbedingt vermeiden, sonst geht der u.U. bald kaputt. Vielleicht äussern sich die Elektrotechniker hier im Fourm noch detailliert dazu.

Gruss, Pocino

sunflowerbiker
27.09.2003, 11:24
Hier ein Angebot, bin darauf gestoßen weil Ich eine Federgabel suche, für 29,90€

Sigma Mirage (http://www.laufradprofis.de/oscomm2/catalog/specials.php)

Gruß

SFB

pinguin
27.09.2003, 12:48
Original geschrieben von Pocino
Hallo, meine Mirage "brennt" im 5W-Modus maximal 6 Stunden. Unter Verwendung des "Fernlichts" reduziert sich die Betriebsdauer bis auf 2 Stunden.

@Pinguin:
Wenn Du noch den Orginal-Bleiakku drin hast, solltest Du die praktizierte Tiefenentladung unbedingt vermeiden, sonst geht der u.U. bald kaputt. Vielleicht äussern sich die Elektrotechniker hier im Fourm noch detailliert dazu.

Gruss, Pocino

Aha - wie lade ich dann richtig? Anderes Ladegerät kaufen?

ciao
pinguin

greyscale
27.09.2003, 16:58
Ja Pocino,

hast recht, tiefentladen ist bei Bleiakkus kontraproduktiv. Die kennen keinen Memory-Effekt, dafür bildet das Elektrolyt bei Tiefentladung Salz (Sulfat) aus, der Akku verliert also mittelfristig an Kapazität.
Daher: Bleiakku benutzen, nicht total ausquetschen, hinterher wieder aufladen. Ein kurzes Zusatzladen vor der Benutzung kann nicht schaden.

@marchisio:

Man kann der Lampe die Gummipads abnehmen, dann passt sie auch an Rennlenker.

Die Cateye-LED ist zwar hell im Sinne eines Gesehenwerdens, aufgrund der mäßigen Richtwirkung der LEDs aber nicht besonders gut fürs Sehen.

Gruß

P.

Pocino
27.09.2003, 18:16
Hallo Pinguin, bei Conrad-Elektronik habe ich mir ein geregeltes Ladegerät ("Automatik Blei-Lader" umschaltbar 6V/1A bzw. 12V/2,5A) besorgt. An diesem kann der Blei-Akku ewig dranbleiben. Überladen ausgeschlossen. Gruss, Pocino

pinguin
28.09.2003, 12:45
Und bei dem Ladegerät passt der Stecker? Oder muss ich da basteln?

Fragt sich
pinguin

Pocino
29.09.2003, 11:00
Hallo Pinguin, erstmal sorry für die späte Antwort - komme gerade erst wieder vom Dienst.
Ein wenig Basteln ist schon nötig. Im Orginalzustand befinden sich Klemmen am Ladegerät. Die sehen ungefähr aus wie solche an Starterkabeln für's Auto, allerdings sind sie wesentlich kleiner. Ich bin auch kein Elektrospezialist aber finde es nicht sehr kompliziert, da eine Adapterlösung zusammenzubauen. Nach Fertigstellung habe ich das Ergebnis bzgl. Spannung und Polarität mit einem simplen Messgerät überprüft bevor es in Betrieb ging. Gruss, Pocino