PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Alternative zu Campagnoloketten



Prince2003
26.03.2008, 09:29
:confused::confused::confused::confused::confused: :confused:
Gestern habe ich mich zum x-tenmal beim Kettenwechsel maßlos geärgert. Das Verschlussglied von Campagnolo ist der größte Murks, den ich kenne. Obwohl ich i.d.R. Campagnoloprodukte bevorzuge, spiele ich mit dem Gedanken, bei der Kette auf Konkurenzprodukte umzusteigen.
Wer hat echte Erfahrungen mit Shimanoketten bzw. sonstigen Fremdfabrikaten in Verbindung mit Campagnologruppen gemacht. Speziell Infos zur Wippermannkette wären ineressant.
Das Wichtigste ist natürlich die Schaltqualität und dann die Haltbarkeit.

unsere Räder:
http://www.tourgalerie.de/gallery/displayimage.php?pos=-877
http://www.tourgalerie.de/gallery/displayimage.php?pos=-878

Abbath
26.03.2008, 09:30
Dura Ace Kette funktioniert super.

Prince2003
26.03.2008, 09:33
Dura Ace Kette funktioniert super.


Danke für die schnelle Antwort.
Wie schaut es mit der Lebensdauer aus. Nach wieviel Kilometer wechselst Du die DA-Kette?



unsere Räder:
http://www.tourgalerie.de/gallery/displayimage.php?pos=-877
http://www.tourgalerie.de/gallery/displayimage.php?pos=-878

PRINCIPI-JA
26.03.2008, 09:40
:Gestern habe ich mich zum x-tenmal beim Kettenwechsel maßlos geärgert. Das Verschlussglied von Campagnolo ist der größte Murks, ...

moin

ich verwende anstatt des campa verschlussgliedes den missing link von connex oder KMC (ca. 7.-€ bei BC).
vorteil von der lösung ist die wiederverschließfähigkeit. ist klasse bei der ketten und radpflege ;-)

funktioniert bei mir klasse!

npk
26.03.2008, 09:53
Am längsten halten wohl die KMC Ketten. Sind sehr gut.

Preis/Leistung ist wohl DuraAce am besten.

DonRacer76
26.03.2008, 10:00
Ich bin mit den Wippermann Connex aus der 10S Serie sehr zufrieden. Schalten gut und halten lange und sind einfach zu montieren.

a x e l
26.03.2008, 10:15
:confused::confused::confused::confused::confused: :confused:
Gestern habe ich mich zum x-tenmal beim Kettenwechsel maßlos geärgert. Das Verschlussglied von Campagnolo ist der größte Murks, den ich kenne. Obwohl ich i.d.R. Campagnoloprodukte bevorzuge, spiele ich mit dem Gedanken, bei der Kette auf Konkurenzprodukte umzusteigen.
Wer hat echte Erfahrungen mit Shimanoketten bzw. sonstigen Fremdfabrikaten in Verbindung mit Campagnologruppen gemacht. Speziell Infos zur Wippermannkette wären ineressant.
Das Wichtigste ist natürlich die Schaltqualität und dann die Haltbarkeit.

unsere Räder:
http://www.tourgalerie.de/gallery/displayimage.php?pos=-877
http://www.tourgalerie.de/gallery/displayimage.php?pos=-878

Was hat dich daran geärgert? Wo gab es Probleme?

Oimrausch
26.03.2008, 10:31
Ich fahre mit Campa Antrieb folgende Ketten: Record (mit KMC link), DA und KMC-SL, ich merke keinen Unterschied im Schaltvorgang zur Record-Kette mit Originalstift, Lebensdauer ebenfalls vergleichbar. Gruß!

Snoopy
26.03.2008, 10:39
Fahre auf verschiedenen Bikes Campa Gruppen mit Dura-Ace Ketten. Funktioniert absolut problemlos (gefühlsmässig sogar geschmeidiger als mit original Campa Kette)

ejpres
26.03.2008, 10:49
Ich fahre Dura Ace oder Campa Ketten mit Wippermann Kettenschloß. Funktioniert in beiden Fällen absolut perfekt.

Mit Wippermann Ketten habe ich nicht so gute Erfahrungen gemacht. In der Zeit, in der ich sie gefahren bin ist mein Kettenblatt- und Ritzelverschleiß auffallend gestiegen.

Prince2003
26.03.2008, 11:24
Was hat dich daran geärgert? Wo gab es Probleme?

Wenn beim Vernieten der Schließbolzen auch nur ein wenig verkantet, verbiegt es den kleinen Ansatz vom Führungsbolzen bzw. Dieser bricht komplett ab.
Beim Shimanoverschluss ist so ein Problem vom Konzept ( Führungsbolzen und Schließbolzen sind ein Stück) her schon nicht möglich.


unsere Räder:
http://www.tourgalerie.de/gallery/displayimage.php?pos=-877
http://www.tourgalerie.de/gallery/displayimage.php?pos=-878

fausto-coppi
26.03.2008, 11:39
Fahre auch DA-Ketten in zwei Campa 10-fach Antrieben. Absolut null Problemo. Haltbarkeit: bei mir ca. 4000-5000km. Hatte auch mal eine KMC-Kette, die lief, vor allem auf dem kleinen Kettenblatt, nicht so geschmeidig wie die DA.

Steve70
26.03.2008, 11:58
Hola!

Ich fahre seit zwei Wochen die DuraAce-Kette (10fach) auf meinem Zweitrad (mit Chorus-Ausstattung), nachdem Campakette gerissen. Hatte Anfangs so meine Bedenken, aber nun bin ich restlos überzeugt. Funktioniert wunderbar!

Schaltqualität ist :gut: :gut: :gut:
Über Haltbarkeit kann ich natürlich noch nichts sagen.

Gruß
Steve

Abbath
26.03.2008, 12:36
Nach wieviel Kilometer wechselst Du die DA-Kette?

Also momentan fahre ich wieder Campa, allerdings verstiftet und nicht mit Verschlussglied... Die DA Kette hielt bei mir ca. 2k-3k km. Kann ich nicht genau sagen, da meist ohne Tacho gefahren.

Carazow
26.03.2008, 14:56
Ich fahre Dura Ace oder Campa Ketten mit Wippermann Kettenschloß. Funktioniert in beiden Fällen absolut perfekt. [...]


funktioniert auch bei mir perfekt (selbst am crosser!). wenn auch bisher nur mit campa-ketten...

hartmut

transalpiner
26.03.2008, 19:19
Hab am Zweitrad Campa mit Ultegra-Kette. Läuft wie geschmiert und
an der Schaltfunktion gibt es auch nix auszusetzen.
Haltbarkeit? K.A., erst seit 1500 km drauf. Habe / hatte vorher Record
und Chorus-Ketten.

xcbiker88
26.03.2008, 19:43
Mein tipp: DA kette un kmc kettenschloss

Hifly
26.03.2008, 20:03
Also meine Erfahrung:

Alles auf Record:

105er Kette, war laut, lief nie richtig sauber, nach 1500km rausgeworfen weil ich es leid war.

KMC X10SL, 5000km super gelaufen, jetzt ausgetauscht (verwende keinen Caliper oder wie das Teil heisst, Kette kommt unter wenn ich das Gefühl habe es müsste mal ne neue drauf!)

Heute ne Wippermann, Connex (Modell für 20 Euro, komplett vernickelt), super einfach zu montieren, wiegt "nur" 20 Gramm mehr als die KMC die ja den Primus darstellt und läuft sehr leise, obwohl ich das nach der Montage noch gar nicht erst erwarte, 500km darf sich ne Kette ja dann schon mal einlaufen.