PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Campa Ergos Korrekturschritt für Umwerfer?



tobias.s
27.03.2008, 03:31
Hallo Leute,

hat der linke Schalthebel bei den Campa Ergos (mit oder ohne QS) einen Korrekturschritt um den Umwerfer leicht zu korrigieren bei ungünstige Kettenlinie?
Da ich nur Shimano Sti´s kenne, weiß ich nicht ob es dies auch bei Campa gibt.

Danke für die Info

a x e l
27.03.2008, 07:17
Hallo Leute,

hat der linke Schalthebel bei den Campa Ergos (mit oder ohne QS) einen Korrekturschritt um den Umwerfer leicht zu korrigieren bei ungünstige Kettenlinie?
Da ich nur Shimano Sti´s kenne, weiß ich nicht ob es dies auch bei Campa gibt.

Danke für die Info

Bei Ergos ohne QS hat du einige Korrekturschritte. Mit QS geht es, glaube ich, vom gr. aufs kl. Blatt in einem Rutsch, von kl. auf gr. hast du mindestens einen Zwischenschritt.

i-flow
27.03.2008, 07:44
(...) Mit QS geht es, glaube ich, vom gr. aufs kl. Blatt in einem Rutsch, von kl. auf gr. hast du mindestens einen Zwischenschritt.
Ja, genau. Runterschalten geht in zwei Stufen (von gross auf mittel, dann von mittel auf klein, wenn man zweifach hat passiert halt beim zweiten Schritt nix mehr) und Hochschalten mit Zwischenabstufungen.
Wenn ich als ein klein wenig 'nach links' (also Richtung kleines Blatt) korrigieren moechte, muss ich erst 'runterschalten' (dabei kurz aufhoeren zu treten) und dann wieder einen Korrekturschritt hoch.

LG ... Wolfi :)

P.S.: Seit wann gibts denn bei STI Zwischenschritte? Ich kenne es von den MTB-/Trekking-Rapidfires immer nur ohne, demzufolge Standardreklamation: 'Umwerfer schleift' -> Hab ich immer gesagt, klar, geht ja gar nicht anders ohne Feintuningmoeglichkeit und wenn dann die Kette schraeg laeuft!
Haben die Schimpansos tatsaechlich mal was begriffen. Naja, ich fahr diesen STI-Schrott sicher trotzdem nie :eek:

Döbel
27.03.2008, 11:05
Also bei mir bleibt die Kette auf dem großen KB, wenn ich den QS-Hebel einmal betätige. Beim zweiten Mal ist die Kette dann auf dem kleinen KB, habe Heldenkurbel, ist aber eine Frage der Einstellung. Beim Hochschalten Habe ich viele Zwischenschritte, wie viele das sind habe ich aber noch nicht gezählt oder mithilfe von Anleitungen erforscht.

MfG

i-flow
27.03.2008, 11:39
Also bei mir (...) ist aber eine Frage der Einstellung. (...)
Das ist schon richtig, war mir nur zu kompliziert das noch vor dem Fruehstueck mit einem Riesenloch im Bauch zu erklaeren :D
Je nachdem, wie der Umwerfer (bei 2x) genau eingestellt ist und wie der Kettenschraeglauf ist, faellt die Kette beim ersten mal Loslassen runter aufs Kleine oder sie rasselt halt nur. Man kann diesen Zwischenschritt, der fuers Mittlere drin ist, bei 2x eben auch anderweitig nutzen.
Es kann sein, dass die Zwischenstellung fuer 50/26 passt aber so fahr ich nicht :D

LG .. Wolfi :D

prince67
27.03.2008, 12:00
P.S.: Seit wann gibts denn bei STI Zwischenschritte? Ich kenne es von den MTB-/Trekking-Rapidfires immer nur ohne, demzufolge Standardreklamation: 'Umwerfer schleift' -> Hab ich immer gesagt, klar, geht ja gar nicht anders ohne Feintuningmoeglichkeit und wenn dann die Kette schraeg laeuft!
Haben die Schimpansos tatsaechlich mal was begriffen. Naja, ich fahr diesen STI-Schrott sicher trotzdem nie :eek:

Haben auch nur RR-STI's. Beim MTB gibts keine.

i-flow
27.03.2008, 12:25
Haben auch nur RR-STI's. Beim MTB gibts keine.
Danke :)
So moderne RRs hatte ich damals nicht in Arbeit (ich hab ja fast nur Reparaturen gemacht und das war 1995-99) :icon_mrgr :ü

LG ... Wolfi ;)

Mike Stryder
27.03.2008, 12:40
bei qs hat man einen korrektur-klick.

ohne qs mehrere !!!

tobias.s
27.03.2008, 13:01
Hi,

danke für die vielen Antworten.
Hauptsache es gibt Korrekturschritte. Da ich so gerne einen gewissen Gang nutze der sich ohne Korrekturschritt nicht so sauber fahren lässt, ist ein Korrekturschritt schon wichtig für mich.

Grüße!

PolarSun
27.03.2008, 13:06
Hi,

danke für die vielen Antworten.
Hauptsache es gibt Korrekturschritte. Da ich so gerne einen gewissen Gang nutze der sich ohne Korrekturschritt nicht so sauber fahren lässt, ist ein Korrekturschritt schon wichtig für mich.

Grüße!

Ist das groß-groß oder klein-klein? :D Aber im Ernst, wenn Du Deine Schaltung sauber einstellst und beim Pedalieren die zwei diagonal entgegengesetzt liegenden "Randritzel" vermeidest, kommst Du auch ohne Korrekturschritt zurecht.

i-flow
27.03.2008, 13:07
bei qs hat man einen korrektur-klick.

ohne qs mehrere !!!
Jetzt hab ich das Rad nicht dabei, aber IIRC ist es auch bei QS mehr als eine Zwischenposition.
Aber egal, funktionieren tuts gut, so oder so.
Die zehnfach-Ergos, bei mir missbraucht fuer Schlimmano achtfach, waren die ersten Schaltbremshebel, die vor meinem strengen es-muss-billig-sein-und-funktionieren Urteil (:prplbiggr) Gnade fanden und ich fahre sie echt gern :gut:

Inzwischen bin ich sogar schon fast am Ueberlegen, sie auch am Reiserad (bis dato Lenkerendschalter) nachzuruesten, damit es bei allen Raedern mit Rennlenker und Schaltung gleich ist :)

LG ... Wolfi :D

i-flow
27.03.2008, 13:12
(...) wenn Du Deine Schaltung sauber einstellst (...) kommst Du auch ohne Korrekturschritt zurecht.
Das halte ich fuer ein Geruecht :ä

Der Umwerfer ist ein primitiv-archaisches Bauteil. Zwei Leitbleche wuergen die Kette mit Gewalt zur Seite :eek:
Der Versuch, solch einem Teil 'Manieren' beizubringen, ist von vornherein zum Scheitern verurteilt. Positionierung des Umwerfers ohne Korrekturmoeglichkeit hat noch nie gescheit funktioniert.

LG ... Wolfi :D

kampfgnom
27.03.2008, 13:18
Bei Nicht-QS-Ergos von 'Korrekturschritten' zu sprechen ist nicht korrekt, denn eigentlich ist es schlicht eine Feinrastung mit seehr vielen Einzelschritten ohne feste Kettenblattrasten. Die Anschläge, bzw. Hebelweite ist halt so dimensioniert, dass einmal durchdrücken genau ein Kettenblatt weiterschaltet.