PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mobiler TV-Empfang bei Radrennen



pdignus
29.03.2008, 15:59
Hallo,
demnächst stehen die Klassiker an, aber auch während der Tour werde ich leider unterwegs sein. Kann mir hier jemand sagen, wie ich im Auto am besten Fernsehen (bin Beifahrer, keine Angst) in Holland Belgien und Frankreich empfangen kann? Gibt es da andere Standards wie DVB-T? Meiner Meinung nach hatte ich mal in Frankreich einen DVB-T am Fernsehen, weiß das aber nicht mehr so genau. Und wie ist die Abdeckung in der Fläche? die Sportl. Leiter haben ja auch immer Fernsehen im Auto. Danke

benni82
29.03.2008, 17:20
Bei Vodafone z.B. ginbs auch so mobiles TV mit Eurosport über UMTS bzw. HSDPA evtl ab der EM auch DVB-H (vermutlich nur in Ballungszentren)

pdignus
29.03.2008, 19:11
Weiß jemand hier wie die Sportlichen Leiter das Rennen auf den Schirm im Auto bekommen? Und wie funktioniert der "Tour-Funk"?

marcel112
29.03.2008, 20:33
Bei den großen Rennen ist es so, dass die Signale der Kameras von einen Flugzeug (möglicherweise auch von den Hubschraubern, die selber mit Kameras ausgestattet sind) empfangen werden, und von dort weiter an die TV-Technik im Zielbereich gehen. Daher funktionieren bei schlechtem Wetter oftmals auch nur die Kameras im Hubschrauber.
Das TV-Signal für die sportlichen Leiter wird dann wohl auf dem umgekehrten Weg zurückgesendet.

Der Tour-Funk hingegen geht ja direkt von den Fahrzeugen der Rennleitung an die sportlichen Leiter. Das funktioniert dann genauso wie z.B. Funkgeräte im Betriebsfunk.

pdignus
29.03.2008, 20:57
Auf was für einer Frequenz und mit was für einem Standart die senden weißt du nicht zufällig? Mein CB-Funkgerät hat im Suchlauf bei der Tour nämlich nie angeschlagen.