PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Rennradkauf (ScottUSA AFD Comp 03)



bergfex
28.09.2003, 12:47
Hallo Community! :p

Ein Bekannter von mir hat zu Beginn dieses jahres beschlossen sich aus seinem "Couchpotatoe-Dasein" zu erheben und etwas für sich und seine Gesundheit zu tun.
Da kauft er sich also ein tolles Rennrad (ScottUSA AFD Comp 03) und ist bis heute keinen einzigen Tag damit gefahren! :confused:

Jetzt denkt er darüber nach es wieder zu verkaufen und ich würd mich sehr dafür interessieren! Das Rad hat er über I-net http://www.bikediscount.de/html/afd-comp.html um 1300 € gekauft und würds mir jetzt um 1000 € überlassen da es ja nigelnagelneu ist! :D

Da weder er noch ich wirklich Ahnung von der Materie haben würd ich gerne eure Meinung wissen.

------------------------

1.) Das Rad wurde in Größe "L" 56 gekauft. Überall wird von abmessen und an den Fahrer anpassen gesprochen... könnte mir dieses Rad passen? (Bin 1,75m)


2.) Bin vorher nie Rennrad gefahren und will auf den Geschmack kommen. Die Profigruppen sind mir zu teuer will max. 1500 € ausgeben! Bekomme ich hier gutes Material für mein Geld?


3.) Fährt jemand von euch dieses Rad, gibt es Schwachstellen, Kritik, Lob?


4.) Bin kein Freund des momentanen "Schwarz-Trends", darum gefällt mir das kontraste Perlmutt-Weiß sehr gut.
Nur als Frage (nicht als Entscheidung für mich)
Mir gefällts gut, und euch? :rolleyes:


Danke im Voraus.

Schöne Grüße
- The bergfex :eek:

AndreasAdler
28.09.2003, 15:19
Hallo bergfex,
ich bin der Meinung, Du mit dem Kauf absolut nichts
falsch machen kannst. Es kann sein, dass der Rahmen für Dich rein theoretisch ca. 2 cm zu gross ist. Wie gesagt kann sein..., dass hat aber meiner Erfahrung nach aber nur wenig zu bedeuten, wenn es sich um ein bis zwei Zentimeter handelt.
(bin 180, Beinlänge 85 und 56er Rahmen)
Die Sattelhöhe muss sowieso für Deine Beinlänge ausgemessen
und angepasst werden (plus Abstand Sattel zum Lenker).
Unter www.tour.de findest Du eine exakte Anleitung, wie das
geht.
Du kann auch davon ausgehen, dass Du mit "Scott" ein gutes
Rad bekommst, zumal da eine Shimano 105er Gruppe verbaut
ist.

Ich wünsche Dir viel Spass damit! Damit es so richtig gut abgeht,
solltest Du Dich nach einem Grundausdauertraining einem
Radsportverein anschliessen.
Wenn Du jetzt mit dem Training beginnst, bist Du im
Frühjahr fit. :D

Viel Spass,
Andreas

virusaz
28.09.2003, 17:11
Bin der gleichen Meinung wie Andreas
Hab mir das Rad vor 4 Wochen im Internet bestellt
Absolut super für den Preis

Viel Spass damit

Rahmenhöhe ist Okay hab die gleiche Größe wie von
Dir angebeben un dbin 1,76 groß

Gruß Virusaz

stephse
28.09.2003, 20:13
Kaufen!! Preis-Leistung stimmt, Rahmenhöhe ist ok, Rad ist technisch top und sieht zudem gut aus!! :)

Prometeo
28.09.2003, 20:18
Ich tippe drauf dass der Rahmen zu gross ist. Das ist doch DER Standartfehler, dass sich Leute ein zu grosses Rad kaufen und dann keinen Spass an der Sache haben. Für 1500 Euro bekommst Du zB bei Stevens tolles Material und erst noch die richtige Grösse dazu.

Gruss,

Prometeo

stephse
28.09.2003, 20:40
Da tippst Du leider falsch!
Die betreffende Rahmengröße wird von Händlern ab 1,75 m empfohlen.
Durch die Slooping-Geometrie ist die Anpassung auf verschiedene Körpergrößen unproblematisch.
Ich selbst fahre bei 1,77 m ebenfalls ein 2003er Scott und es passt perfekt!
Meine Kumpels haben im Übrigen angemerkt, dass der Rahmen sehr klein ausfällt bzw. wirkt.

Ich bleibe dabei - kaufen! Zudem ist ja eine Probefahrt möglich!

Prometeo
28.09.2003, 21:00
Original geschrieben von stephse
Da tippst Du leider falsch!
Die betreffende Rahmengröße wird von Händlern ab 1,75 m empfohlen.
Durch die Slooping-Geometrie ist die Anpassung auf verschiedene Körpergrößen unproblematisch.
Ich selbst fahre bei 1,77 m ebenfalls ein 2003er Scott und es passt perfekt!
Meine Kumpels haben im Übrigen angemerkt, dass der Rahmen sehr klein ausfällt bzw. wirkt.

Ich bleibe dabei - kaufen! Zudem ist ja eine Probefahrt möglich!

Schön, kann ja sein, aber der entscheidende Punkt für die Grösse eines Rahmens ist die Länge, und nicht die Höhe. Deshalb ist Dein Satz dass der Rahmen "wegen sloping" angepasst werden kann, einfach nicht richtig.

Aber bevor ich hier rumprolle, sollte ich mir eh die Grössen-Tabelle angucken. Hab ich aber nicht gemacht...

Prometeo

Salvator
28.09.2003, 21:12
Original geschrieben von AndreasAdler
.........................www.tour.de findest Du eine exakte Anleitung, wie das
geht.


die "bessere" ;) Seite ist:
http://www.tour-magazin.de/to/tour_artikel/show.php3?id=404&nodeid=57&subnav=41

Aerml
28.09.2003, 23:30
Ich habe mir gestern ebenfalls dieses Rad gekauft, es ist (wenn man es nach so kurzem Zeitraum schon so formulieren darf) einfach klasse!!!

Bin vorher ein Bulls Sora gefahren- es liegen Welten zwischen diesen beiden Rädern.

Ich kann Dir ebenfalls nur dazu raten, das Scott Comp zu kaufen, Preis/ Leistung ist perfekt.

LG
Aerml

Klapprad-Ulle
29.09.2003, 00:23
Original geschrieben von bergfex

1.) Das Rad wurde in Größe "L" 56 gekauft. Überall wird von abmessen und an den Fahrer anpassen gesprochen... könnte mir dieses Rad passen? (Bin 1,75m)


2.) Bin vorher nie Rennrad gefahren und will auf den Geschmack kommen. Die Profigruppen sind mir zu teuer will max. 1500 € ausgeben! Bekomme ich hier gutes Material für mein Geld?


3.) Fährt jemand von euch dieses Rad, gibt es Schwachstellen, Kritik, Lob?


4.) Bin kein Freund des momentanen "Schwarz-Trends", darum gefällt mir das kontraste Perlmutt-Weiß sehr gut.
Nur als Frage (nicht als Entscheidung für mich)
Mir gefällts gut, und euch? :rolleyes:


Danke im Voraus.

Schöne Grüße
- The bergfex :eek: [/B]

zu 1) das könnte schon passen, bin nur 1,70 und habe den 54er Rahmen... das passt perfekt.

zu 2) Das wird Dir ganz sicher schmecken.

zu 3) Das Rad ist grundsolide und macht zumindest mir mächtig Laune :)

zu 4) Die Farbe finde ich wunderschön! Als ich es im Laden gesehen und daraufhin schnellstmöglich probegefahren habe wusste ich sofort, dass ich meine Freundin davon überzeugen musste mein Erspartes dafür zu opfern...

Allerdings ist die Probefahrt im Grunde das Entscheidende, warum auch die Katze im Sack kaufen... Solltest vorher die Händler abklappern, und alles andere in Deinem Preisrahmen ausprobieren. Kann ja auch sein, dass ein anderes besser zu Dir passt. Ich glaube aber Du wirst dann trotzdem auf das Scott zurückkommen ;)

MfG Ulle

bayern-bazi
29.09.2003, 11:48
Das paßt schon !

Hab auch ein Scott (AFD PRO) in Größe 56 (L), und
bin auch nur 1,76 "groß".
Läßt sich wunderbar auf meine Maße einstellen.

Hab das Comp-Modell neu übrigens schon für 999 EUR beim Händler in München gesehen.

VIEL SPASS DAMIT
____________________
Let there be Rock !

bergfloh
29.09.2003, 11:58
Ich sehe das so wie Prometeo und wurde mir für mich (1,76) auf jeden Fall den 54er kaufen. Möglich, daß der 56er Dir auch passt, aber wenn der Rahmen ein wenig kleiner und kürzer ist, kann man das leicht mit dem Vorbau ausgleichen, wenn er zu groß ist, geht das nicht so einfach.

Gruß, bergfloh

C40
29.09.2003, 12:30
Original geschrieben von bayern-bazi
Das paßt schon !

Hab auch ein Scott (AFD PRO) in Größe 56 (L), und
bin auch nur 1,76 "groß".
Läßt sich wunderbar auf meine Maße einstellen.

Hab das Comp-Modell neu übrigens schon für 999 EUR beim Händler in München gesehen.

VIEL SPASS DAMIT
____________________
Let there be Rock !


....was für ein "Bullshit". Nur weil er genau so groß ist wie Du heißt das noch lange nicht daß er auch einen 56er (Slooping) fahren kann. :D
Mal angenommen, er hat relativ lange Beine zu einem relativ kurzen Oberkörper und Arme, so kann es durchaus möglich sein daß er einen kleineren (weil kürzer) Rahmen braucht.

Ich selber bin 1,83m groß und fahre einen 57er (deutsches Maß) Storck (Sitzwinkel 73,5°, OR 56,2 mit einem 110er Vorbau); d.h. ich habe relativ lange Beine (88cm mit Hose) und einen relativ kurzen Oberkörper bzw. Arme. Ich sitze sehr sportlich!
Bei diesem Rahmen bedeutet das, daß ich bei einer Überhöhung von 8-9cm locker 4cm Spacer montiert habe (sieht sch... aus).
Für nächste Saison laß ich mir einen Maßrahmen bauen, der eine RH von 57 hat, Oberrohrlänge 57 bei 73° Sitzwinkel; das Steuerrohr ist etwas verlängert und das Oberrohr fällt um 2,3cm ab. Damit fällt die Batterie von Spacer weg und die Optik stimmt und die Sattelstüzte schaut weit genug raus. Ach ja die Kurbellänge ist 175 und Pedal/Schuh ist TIME.

Ich würde ihm empfehlen sich mal vermessen zu lassen und dann schauen ob der Rahmen paßt. Aber einfach zu sagen 175 groß und die bestimmte RH paßt ist doch etwas zu einfach ;)


Gruß C40

King_Dingeling
29.09.2003, 23:16
super rad aber ich würd auch mal über nen cannondale r600 nachdenken ich hab eins und bin sehr zufrieden.

VanceBeinstrong
30.09.2003, 11:07
Schwer zu sagen ob der nun passt oder nicht. Ich denke er passt nicht, denn beim L ist das Oberrohr 56 cm lang (horizontal gemessen) und das ist schon ganz schön lang. Wenn deine Beinlänge so bei 80 cm liegt würd ich dir auf keinen Fall den Rahmen empfehlen. Im Endeffekt ist der L ungefähr ein 60iger Rahmen in normaler Geo und das wäre ein bisschen zu viel.

Auch wenn das ein tolles Schnäppchen ist, in 6 Monaten wenn du immer mehr deine Sitzposition optimierst, wird dir das Ding Probleme machen.

M ist wohl eher was.

Toskanafan
02.10.2003, 12:14
Hallo Bergfex,

anhand der kontroversen Meinungen bzgl. der Größe sitzt Du jetzt bestimmt in der Zwickmühle.

Ich bin 1,82m groß und fahre das AFD Comp Modell 2002 RH 56.
Mit Vorbaulänge 110mm/6° passt es wie angegossen.
Falls Deine Innenbeinlänge >83cm ist und Du relativ lange Arme hast, dann kannst auch Du mit der Größe leben (eventuell Vorbautausch 90mm), perfekt ist es jedoch nicht.
(Falls Du vorhast später einen Tria-Lenkeraufsatz zu montieren ist er definitiv zu gross)

Der Rahmen ist sehr solide gearbeitet und steif. Entsprechend gering ist der Komfort!
Ob Du wirklich so einen bocksteifen Untersatz benötigst hängt auch von Deinem Gewicht ab.
Ich denke der Rahmen verträgt auch 100Kilo-Jungs.
Die biaxiale Konstruktion ist sicher nicht besonders aerodynamisch.

Das Preis-Leistungsverhältnis ist i.O.
Falls Du die Tektro-Bremsen nicht überstrapazierst, bekommst Du (bis auf die Naben) ein Rund-Um-Sorglos-Paket.

Zur Farbe weiß: Sieht gut aus, das Lack-Finish ist jedoch nicht das Beste. Platzt schnell aus und ist sehr pflegeintensiv (Schmiere macht hier seinen Name alle Ehre)...

Falls Du Dich für den Kauf entscheidest, prüfe anfangs den Leichtlauf der Räder und die Konuseinstellung (alle 100km). Die industriell gefertigten Läufräder sind ziemlich stramm und bei mir waren die Konuslager trocken!!!

Dute Fahrt
Ciao
Thomas

VanceBeinstrong
02.10.2003, 13:07
1. Ein 9cm oder 10 cm langer Vorbau sieht ...mies aus.
2. wirst du tief und lang drauf sitzen, dh. die Sattelüberhöhung wird sehr klein ausfallen.
3. Ich hab mich für einen Grösse m entschieden und der passt perfekt (Schrittlänge 86 cm, 182 cm groß)