PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ambrosio Excellence als Alternative zur Open Pro???



derflormann
04.04.2008, 01:41
Hallo,

ich würde mir gerne einen LRS einspeichen lassen, mit 32 Speichen und ordentlichen Naben. Ein guter Kompromiß aus Gewicht und Stabilität. Da der LRS auch zum crossen taugen, soll suche ich eine Alternative zur Open Pro, eine ordentliche, flache Felge die nicht jeder hat...

Hat jemand Erfahrung mit Ambrosio Excellence Felgen, spricht aus Eurer Sicht etwas gegen diese???

Gruß und vielen Dank :)

Prometeo
04.04.2008, 10:07
Wenn dann excellight, die excellence sind deutlich schwerer als Open Pro.

Speedskater
04.04.2008, 10:17
Sehe das wie Prometeo. Ich fahre selbst die Excellight. Sie ist IIRC etwas leichter als die Open Pro und zudem sehr gut verarbeitet - wie eigentlich alle Ambrosio-Felgen, die ich hatte. Bei normalen LR bin ich inzwischen beim RR/CR komplett von Mavic auf Ambrosio umgestiegen.

drivebyshouter
04.04.2008, 11:28
Ambrosio baut wirklich ausgezeichnete Felgen. Kann man uneingeschränkt empfehlen. Die Excellence ist tatsächlich eher schwer ( um die 500g) aber von der Optik nicht zu schlagen (alleine das Messinggewicht am Ventilloch...).
LG
Drivebyshouter

edgar
04.04.2008, 20:09
Schließe mich den Vorrednern an. Habe mir kürzlich die Excellence-Felgen in schwarz gekauft weil ich eine flache Felge wollte, die gut zu den dünnen Rahmenrohren des GILCO-Edelstahlrahmens passt.
Ich habe sie in schwarz genommen und dabei festgestellt, daß die Farbe exakt zu den schwarzen Record-Naben der aktuellen Generation paßt. Aufgebaut habe ich die Laufräder mit Alu-Nippeln, das drückt das Gewicht etwas.
Wenn ich leichte Laufräder bräuchte, würde ich einen Systemwechsel vornehmen und Holzfelgen mit 32 Loch für Schlauchreifen nehmen und daraus einen Laufradsatz mit den Record-Naben aufbauen.

http://www.edgarjakobs.gmxhome.de/Ambrosio_excellence1.jpg

http://www.edgarjakobs.gmxhome.de/Ambrosio_excellence2.jpg

Gruß

Edgar

mario74
04.12.2008, 23:38
Schließe mich den Vorrednern an. Habe mir kürzlich die Excellence-Felgen in schwarz gekauft weil ich eine flache Felge wollte, die gut zu den dünnen Rahmenrohren des GILCO-Edelstahlrahmens passt.
Ich habe sie in schwarz genommen und dabei festgestellt, daß die Farbe exakt zu den schwarzen Record-Naben der aktuellen Generation paßt. Aufgebaut habe ich die Laufräder mit Alu-Nippeln, das drückt das Gewicht etwas.
Wenn ich leichte Laufräder bräuchte, würde ich einen Systemwechsel vornehmen und Holzfelgen mit 32 Loch für Schlauchreifen nehmen und daraus einen Laufradsatz mit den Record-Naben aufbauen.

http://www.edgarjakobs.gmxhome.de/Ambrosio_excellence1.jpg

http://www.edgarjakobs.gmxhome.de/Ambrosio_excellence2.jpg

Gruß

Edgar

Geiler Teppich :Bluesbrot

bonito
05.12.2008, 08:42
Servus,

Excellight sind wirklich gut und schön verarbeitet und JTT tauglich.
bei mir 28Loch vorne, 32Loch hinten....432, 446g...

OCLV
05.12.2008, 11:44
Ist der schwarze Teil matt oder glänzend?

Bin immer noch am überlegen, ob ich nun die Open Pro oder die Excellight für meine 28 Loch Record Naben nehmen soll...

Rex500
05.12.2008, 13:50
Ist der schwarze Teil matt oder glänzend?

Bin immer noch am überlegen, ob ich nun die Open Pro oder die Excellight für meine 28 Loch Record Naben nehmen soll...

Eher glänzend, passend zur Record Nabe.
Allein die gelaserten Schriftzüge sprechen schon für die Ambrosio. ;)

Ich fahre die Excellight mit 2006er Centaur-Naben (Record-Innenleben, poliert) und Sapim Laser/Race.

Gruß,
Christian

OCLV
05.12.2008, 13:55
Speichen sind das nächste Thema: bin eigentlich zu geizig für die CX-Ray oder DT Aerolite. Hinten kommen DT Comp. rein, da gibts keine Frage, aber vorne bei 28 Loch DT Revo zu nehmen bei ca. 75 kg ist mir etwas heikel. :ü

silberne Alunippel hab ich schon.

Rex500
05.12.2008, 16:33
Ambrosio mit CX-Ray:
http://flickr.com/photos/ligerowheels/337687776/sizes/l/in/set-72157600413482988/

stammt aus dem Album "Classic Wheels":
http://flickr.com/photos/ligerowheels/sets/72157600413482988/

von dieser Seite:
http://flickr.com/photos/ligerowheels/

Hinten auf der Zahnkranzseite würde ich Messingnippel wählen.
Bei Alunippeln können imho auch goldene oder rote gut aussehen.

Gruß,
Christian

xrated
05.12.2008, 16:40
Speichen sind das nächste Thema: bin eigentlich zu geizig für die CX-Ray oder DT Aerolite. Hinten kommen DT Comp. rein, da gibts keine Frage, aber vorne bei 28 Loch DT Revo zu nehmen bei ca. 75 kg ist mir etwas heikel. :ü

silberne Alunippel hab ich schon.

Null Problem. Hinten links sind dünne Speichen sogar besser.

Herr Sondermann
05.12.2008, 16:40
Ambriosio Felgen kann ich bislang aus eigener Erfahrung für´s Crossen nur wärmstens empfehlen!

Hatte bislang die Balance am Crosser. Ohne Probleme. die mußten bisher 2 oder dreimal nachzentriert werden, aber da war jeweils ein Malheur, wie es im Cross nunmal passieren kann, die Ursache...:rolleyes:
auf der Straße hätten die sicher noch 100 Jahre gehalten.
Jetzt sind die Bremsflanken inzwischen ziemlich am Ende.
Für so billige Felgen waren die echt super.

Seit ein paar Monaten habe ich nun einen LRS mit den Excellight Felgen.
Diese fühlen sich am Crosser wieder sehr gut an und sind schön verarbeitet.
Lässt ebenfalls auf ein langes LR-Leben hoffen. :)

jave-mtr
05.12.2008, 17:07
Hallo,
könnte sich bitte mal jemand zur Langzeithaltbarkeit bzw. Stabilität der Excellight im Vergleich zur Open Pro äussern?
Ich habe hier zwei Sätze aktuelle Record-Naben liegen, die ich in absolute Sorglos-LRS verwandeln will: Training, Rennen, alles. Gewicht ist nicht Top-Priorität, eher Haltbarkeit!
Ich hatte mich eigentlich schon auf die Open Pro eingeschossen, aber da ihr hier so positiv über die Ambrosio-Felgen sprecht.....!

bonito
07.12.2008, 13:05
@Stabilität: nur soviel...85kg Eigengwicht und vorne 28h, 2fach cx-ray
und hinten 32h, 3fach cx-ray, alu-nippel problemlos ...

@Haltbarkeit: schwierig da erste Saison...Aber sorglos auf der JTT08
auch bei viel Regen...auch was Bremsleistung betraf...