PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Taubheit mit Arione



marcus1979
05.04.2008, 02:30
Mir ist meiner letztens das erste mal eingeschlafen und ich weiß nicht so recht was ich machen soll. Einfach mal ne ganze Reihe Sättel durchprobieren geht ja wohl eher nicht, auch weil der "Effekt" ja erst nach einer gewissen Zeit eintritt.
Jetzt frag' ich einfach mal, wer von euch schon das selbe Problem mit welchem Sattel hatte und wie habt ihr das gelöst?
Gibt es vllt. einen Sattel, der einen besonders guten Ruf hat?

Cervelo-Fan
05.04.2008, 08:38
bin bei der ersten Ausfahrt mit dem Sattel auch enttäuscht gewesen.

Aber dann wurd's genial: nicht waagrecht gestellt sondern um eine Raste nach vorne geneigt. Seitdem sitze ich ohne schmerzhafte Druckstellen auf dem Rad. Seit vielen km und auch bei intensiver Beanspruchung im Trainingslager.

principia RSL 5
05.04.2008, 10:02
Mir ist meiner letztens das erste mal eingeschlafen und ich weiß nicht so recht was ich machen soll. Einfach mal ne ganze Reihe Sättel durchprobieren geht ja wohl eher nicht, auch weil der "Effekt" ja erst nach einer gewissen Zeit eintritt.
Jetzt frag' ich einfach mal, wer von euch schon das selbe Problem mit welchem Sattel hatte und wie habt ihr das gelöst?
Gibt es vllt. einen Sattel, der einen besonders guten Ruf hat?

das problem ist beim arione allgemein bekannt.

stell ihn am besten minimal nach unten. ansonsten musst du halt öffters mal im wiegetritt fahren.

Herr Sondermann
05.04.2008, 10:13
Ja, das kenn ich. :ü
Habe das ja auch schon öfters beschrieben: Am Anfang sitzt sich´s wunderbar auf dem Arione, doch nach ca. 1 Stunde schlief mir, je nach Sattelstellung, wahlweise die Schnur oder das linke Bein ein. Es war egal, wie der Sattel ausgerichtet wurde, gut war es nie.

Ursache: Der Arione ist für mich, wie die meisten Rennsättel, zu schmal.
Lösung: Specialized Toupe 143er Breite. Am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig, weil sehr hart, aber nach der Eingewöhnungsphase ist mein Hintern damit mehr als einverstanden. :)

P.S.: Gib doch einfach mal "Specialized Toupe" hier in der "Suche" ein. wirst eine Menge dazu finden.;)

chriz
05.04.2008, 10:39
komme mit dem arione auch nicht klar. ein guter tipp ist der flite.

steinstark65
05.04.2008, 11:58
der arione hat mich auch "gefoltert", bequemster sattel für mich ist der san marco aspide composite - sieht zwar aus wie das reinste folterinstrument aber total angenehm zu sitzen, auch sehr gute erfahrungen hab ich mit dem fizik aliante gemacht, der "alte" flite passt meiner sitzfläche ebenfalls,

Rex500
05.04.2008, 14:00
Hallo!

Den Arione habe ich auch mal gefahren. Gefallen hat mir die sehr gute Polsterung. Allerdings war der Dammbereich relativ stark belastet, die Sitzknochen dafür entlastet.

Jetzt habe ich den Aliante Gamma, genau gerade ausgerichtet.
Die Sitzknochen sind stärker belastet, der Dammbereich entlastet. Durch die gute Polsterung superbequem. Keine Probleme mehr.

Nachteil gegenüber dem Arione ist, dass man nicht mehr so gut nach vorne oder hinten rutschen kann, was mich aber überhaupt nicht stört.

Den Speci Toupe empfand ich als zu hart an den Sitzknochen.

Eine gute, breite und flache Sitzfläche und eine Mulde für den Dammbereich hat der Selle San Marco SKN, der im Vergleich zu den Fiziks jedoch auch deutlich straffer ist.

Grundsätzlich ist es bei jedem Sattel zu empfehlen, häufiger kurz im Wiegetritt zu fahren.

Gruß,
Christian

Herr Sondermann
05.04.2008, 14:03
Den Speci Toupe empfand ich als zu hart an den Sitzknochen. Ich anfangs auch. War mir aber allemale lieber, als eingeschlafene Genitalien oder sonstige Extremitäten.
Wie gesagt: Mein Hintern hat sich bestens daran gewöhnt. Hat aber sicher 200km gedauert...

KönigJohan
05.04.2008, 14:04
ich sitz da gut drauf. und mein gemächt... keine ahnung, ich merk nix ;);)

SPIRITS
05.04.2008, 14:05
Arione CX.

Form des Arione + straffe Polsterung (etwa SLR) = optimaler Sattel ohne taube Nudel. :Applaus:

KönigJohan
05.04.2008, 14:35
Arione CX.

Form des Arione + straffe Polsterung (etwa SLR) = optimaler Sattel ohne taube Nudel. :Applaus:
den hab ich zu weihnachten bekommen. erst 100 km drauf gesessen. 1. fazit: guter sattel.

Tristero
05.04.2008, 14:46
Der Arione hat bei allen mir bekannten Tests hinsichtlich der Durchblutung sehr schlecht abgeschnitten.

Dein Problem hatte ich auch. Als Lösung bieten sich Sättel mit Aussparung an (sogenannter Cut). Fahre den SLR Trans Am und den San Marco SKN. In Tests und Berichten hier im Forum sehr gut ist auch der Speci Toupe. Alle Lochsättel erfordern eine gewisse Eingewöhnungszeit, da die Belastung auf die Beckenknochen naturgemäß höher ist. 200km haben da bei mir nicht gereicht. Waren eher 1000km. Ist aber nicht so schlimm, da vorübergehend und nur etwas unangenehm, Während der Gedanke, daß gerade Deine Weichteile absterben, durchaus was Beängstigendes hat...

Im Überblick (aus meiner Sicht natürlich):

SLR Trans Am:
+ gutes Schwingverhalten (wie SLR)
+ echtes Leder
+ Gewicht
+ extrem langlebig und top verarbeitet (mein erster hat ca. 20tkm gehalten und ist dann durch Sturz kaputt gegangen)
-/+ Preis: ab 60,- Euro zu finden
- nur eine (nicht besonders große) Breite erhältlich

SKN:
+ beschwerdefreies Sitzen zum kleinen Preis (ab 16,- Euro bei bike-components.de)
+ zwar kein echtes Leder, aber sonst gut verarbeitet
+/- breiter als SLR
+/- akzeptables Gewicht (etwa wie Arione)
- Schwingverhalten recht hart

Speci Toupe
+ in Tests und Erfahrungsberichten top
+ 2 verschiedene Breiten erhältlich
+ leicht
- teuer (100,-)
- Qualitätsprobleme (Berichte von sich lösenden Spitzen sowie Bruch - SuFu)

Tulo
05.04.2008, 14:47
ich frage mich, warum sättel von fitzik so erfolgreich sind. es wurde doch jetzt schon in mehreren labortests nachgewiesen, dass die dinger ungesund bis zum geht nicht mehr sind... SPECIALIZED TOUPE for ever^^

macmax
05.04.2008, 15:08
Ja, das kenn ich. :ü
Habe das ja auch schon öfters beschrieben: Am Anfang sitzt sich´s wunderbar auf dem Arione, doch nach ca. 1 Stunde schlief mir, je nach Sattelstellung, wahlweise die Schnur oder das linke Bein ein. Es war egal, wie der Sattel ausgerichtet wurde, gut war es nie.

Ursache: Der Arione ist für mich, wie die meisten Rennsättel, zu schmal.
Lösung: Specialized Toupe 143er Breite. Am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig, weil sehr hart, aber nach der Eingewöhnungsphase ist mein Hintern damit mehr als einverstanden. :)

P.S.: Gib doch einfach mal "Specialized Toupe" hier in der "Suche" ein. wirst eine Menge dazu finden.;)



Ich bin auch Arione und SLR XP über Jahre im Wechsel gefahren, vorher auch eine ganze Zeit den alten Flite. Habe dann auch mal SLR Trans AM (mit Loch) probiert - das ging gar nicht. Ein Loch mit Sattel sollte nie wieder mein Hintern touchieren. War bis dato mit nichts richtig zufrieden - habe dann mal ein paar Tests gelesen und den Mut gefasst - doch einen Sattel mit Loch zu kaufen.

Einen Specialized Toupe 143er Breite - das ist die Lösung aller meiner Probleme - bei der Breite aber nicht den 130er nehmen - der ist zu schmal - ich kann den 143er nur empfehlen!

Herr Sondermann
05.04.2008, 17:23
Speci Toupe
+ in Tests und Erfahrungsberichten top
+ 2 verschiedene Breiten erhältlich
+ leicht
- teuer (100,-)
- Qualitätsprobleme (Berichte von sich lösenden Spitzen sowie Bruch - SuFu)Meines Wissens ist der Toupe immer noch der einzige relativ breite Sattel, der nicht so viel wie ein Sofa wiegt. Korrekturen willkommen. Deswegen habe ich den auch gekauft, nachdem ich zuvor schon mit dem Speci Avatar sehr gute Erfahrungen gemacht habe (da habe ich 2 von an einem Crosser und am Bahnrad)
Der Preis ist allerdings eher bitter. :heulend:
119 Euros für die Gelversion braucht man m.E. übrigens nicht ausgeben, die normale Version passt mir sogar besser.

Die Qualitätsprobleme scheint Specialized in den Griff bekommen zu haben. Auch bei mir ist einmal ganz am Anfang (vor etwa 2 Jahren) die Sattelnase abgebrochen. Der Sattel wurde anstandslos ersetzt. Seitdem war nix mehr und es sind im Haushalt an meinen und an den Rädern der Freundin mittlerweile 4 Toupe im Einsatz.

Fazit: Ein teurer Sattel und es gibt sicher deutlich schönere Sättel als den Toupe mit den doofen Carbonatrappen :ü.
Einen bequemeren hab ich jedoch noch nicht entdeckt...

Man In Red
05.04.2008, 17:34
der ssm skn ist ein klasse sattel :Applaus:
bin jetzt zwar auf den aspide umgestiegen, da mir der skn bisschen zu breit war, aber sonst bin ich immer gut mit ihm gefahren :D

fliegenbein
05.04.2008, 18:05
Schon mal einen Spike probiert?
Die sind auch sehr breit und der Preis passt.

steinstark65
05.04.2008, 18:16
da hier viel von den speci die rede ist, wer fertigt eigentlich diese sättel? selle italia?

scottradler
05.04.2008, 18:28
Ich fahre jetzt schon ca. 5000km den normalen "neuen" Flite und bin total begeistert! Hatte noch fast keine Probleme.

Ritter1984
05.04.2008, 19:22
Ich fahre auf dem Winterrad einen alten Flite Sattel ws mit den zwei Hosen im inter kein Problem ist, mir sonst aber nicht zusagt. Im Sommer fahre ich SKN aus Übrzeugung. Auf dem alten Rad die normale Version, für das "gute" habe ich ihn nachbehandelt. Ich habe ihm sein Kunstleder abgezogen, den überflüssigen Schaumstoff abgekratzt und ihn ähnlich dem Speedneedle neu bezogen. Sieht geil aus und er wiegt ca. 50 Gramm weniger. Ich würde ihn auf jeden Fall empfehlen.

PS: Ich atte davor die gleichen Probleme.

principia RSL 5
05.04.2008, 20:16
für mich ist der arione der beste sattel den es gibt.

schön schmal, viel beinfreiheit, viele sitzpositionen möglich ---> einfach genial

ein flite oder ein slr kommen mir nicht mehr unter den hintern !

454rulez
05.04.2008, 21:05
Meines Wissens ist der Toupe immer noch der einzige relativ breite Sattel, der nicht so viel wie ein Sofa wiegt. Korrekturen willkommen.


dann will ich mal korrigieren :D

san marco skn, titangestell, selbstgewogene 185 gramm für 30 euro - ich werd nach und nach alle meine räder vom arione (zwar exzellenter komfort, nur bei touren > 3h regelmäßig taubheitsgefühle, in meinem fall allerdings in den füssen) auf den skn (dünne polsterung, sehr guter flex) umrüsten, keine druckstellen, keine taubheit - perfekt, und bei dem preis :Applaus:
werde mir jetzt noch einige auf halde legen, bevor san marco noch auf die idee kommt, die produktion einzustellen...

bin übrigens auch kurz den ähnlich breiten rever gefahren - betonsattel, null flex, die schwachsinnigen belüftungslöcher lagen natürlich exakt unter meinen sitzknochen :frusty2:, noch dazu schwerer und 3-4mal so teuer wie der skn

Herr Sondermann
05.04.2008, 21:10
Den SKN hab ich auch mal probiert, aber ich bin damit leider nicht so doll klar gekommen. Eigentlich schade, denn wenn man die beiden Sättel nebeneinander legt, wird es schwer werden, zu erklären, warum der Specialized mehr als das dreifache kostet... :ü

marcus1979
05.04.2008, 21:12
Wow, vielen Dank für die vielen Antworten.
Anscheinend ist der Spezi wirklich gut, aber auch nicht ganz billig.

Werd mir den Thread hier noch ein paar mal durchlesen und mich über die genannten Sättel schlau machen.

Argh, wer die Wahl hat....:rolleyes:

Algera
05.04.2008, 21:19
Argh, wer die Wahl hat....:rolleyes:

Aber: Welcher Sattel Dir paßt, kannst letztlich nur Du feststellen und entscheiden. Da helfen alle Ratschläge wenig. Jedes Gesäß ist halt einfach anders.

Herr Sondermann
05.04.2008, 21:27
Aber: Welcher Sattel Dir paßt, kannst letztlich nur Du feststellen und entscheiden. Da helfen alle Ratschläge wenig. Jedes Gesäß ist halt einfach anders.Völlig d´accord...Nur: Tendenzen scheint es manchmal ja doch zu geben.
Ich denke schon, dass bei vielen Sitzproblemen (insbesondere wenn es um eingeschlafene Kronjuwelen oder Gliedmaßen geht) der Hund in der fehlenden Breite der meisten Sättel begraben liegt. Jedes Jahr warte ich, dass da mal andere Hersteller reagieren und nachlegen, aber nix tut sich. Das wundert mich doch, weil es ja nun nicht soooo wenige Rennradfahrer mit derartigen Sitzproblemen gibt. Ich kenne jedenfalls einige.

Lausitzer-Granit
05.04.2008, 21:52
Probier mal den neuen 2008er SQ-Lab 611. Sieht in schwarz unauffällig aus und sitzt sich prima. Wiegt auch net so viel... und gibt in zich Breiten.
Einfach klasse.

Lausitzer-Granit
05.04.2008, 21:59
http://img142.imageshack.us/img142/4559/611ja9.th.jpg (http://img142.imageshack.us/my.php?image=611ja9.jpg)

Bildchen...

CAADweazle
07.04.2008, 15:12
Beim Arione ist mir auch immer das ganze Geläute eingeschlafen.
Klar - um die Sitzknochen zu entlasten wird die Mitte höher gebaut und dann drückts halt auf den Damm.
Fahre jetzt Toupe 143 mm. Zwar hart aber keine Durchblutungsstörungen. Leicht (glaube 150 g) und teuer.

wilson
07.04.2008, 16:19
der arione hat mich auch "gefoltert", bequemster sattel für mich ist der san marco aspide composite - sieht zwar aus wie das reinste folterinstrument aber total angenehm zu sitzen,

Dem kann ich uneingeschränkt zustimmen. Als Alternative kommt noch der normale Aspide und der Rever in Betracht. San Marco macht gute Sättel für müde Schniedel!

kugig
07.04.2008, 18:03
vielleicht hast du auch nen beckenschiefstand, wenn ja, dann machen dir so ziemlich alle sättel das leben schwer. kann aus eigener erfahrung sprechen. seitdem ich einlegesohlen in den schuhe ab, gehts einigermaßen.

MrHalionFear
07.04.2008, 21:26
Dann schließe ich mich mal der Lob-Jubelei des Toupets an:D!
Hatte zu Beginn auch Sitzprobleme und verschiedene Sattel (okay, es waren nur zwei) ausprobiert. Durch die Sufu und die "Hilfe" eines Users - Dank an Herrn Sondermann:gut: - wechselte ich dann auf den Speci (143mm) und bin seitdem glücklich! Man muss sich aber wirklich ein paar hundert Kilometer gönnen, denn gerade zu Begin wirkt der Sattel extrem hart, aber das legt sich wieder. Mich hat der Mehrpreis des Sattels im nachhinein nicht gestört, da ich nun Beschwerdefrei fahren kann.....das wars mir wert!

BG MHF

marcus1979
16.04.2008, 11:37
Hab' mir jetzt den Toupe gekauft, kam heute an. Bin mal gespannt wie der sich so sitzt. Was mich an Spezi allgemein ein bisserl stört, ist dass das Zeug immer so billig verarbeitet ausschaut. Hoffentlich schaut es nur so aus.

MrHalionFear
16.04.2008, 11:40
Hab' mir jetzt den Toupe gekauft, kam heute an. Bin mal gespannt wie der sich so sitzt. Was mich an Spezi allgemein ein bisserl stört, ist dass das Zeug immer so billig verarbeitet ausschaut. Hoffentlich schaut es nur so aus.

Billig verarbeitet? Du meinst die Naht von unterhalb der Satteldecke? Meiner sieht tiptop aus....überhaupt nicht billig. Kleiner Tip, imprägnier den Sattel vorher einmal, dann sieht der länger frisch aus!:)

marcus1979
16.04.2008, 19:43
Ne, die Naht ist ganz in Ordnung aber auf der Oberseite ist das Leder an einer Stelle nicht sauber verklebt, das wirft ne ganz ordentliche Falte. Stört aber nur optisch, da es in der Aussparung ist.
Edith sacht noch:
Danke für den Tip, werde ich auf jeden Fall beherzigen.

marcus1979
28.04.2008, 17:21
So, erste Ausfahrt mit dem Toupe ist überstanden. Ein Allheilmittel ist er leider auch nicht. Mir ist das gute Stück wieder mehrmals eingeschlafen, aber so richtig. Naja, hab' jetzt mal den Sattel ein gutes Stück nach vorne geschoben, damit ich nicht so schnell auf die Spitze rutsch' und mehr auf der breiten Fläche sitze. Hoffe die nächste Ausfahrt wird besser, sonst hab' ich ein richtiges Problem.

Edith sacht noch:
Vllt. bau ich mir auch wieder ein paar Spacer unter den Lenker, damit ich etwas aufrechter sitze.

Algera
28.04.2008, 17:50
...wieder mehrmals eingeschlafen, aber so richtig.

Ab und an kann ein Nickerchen ganz gesund sein! :D

marcus1979
28.04.2008, 18:58
Ab und an kann ein Nickerchen ganz gesund sein! :D

Ja, aber das werd' ich dem faulen Sack schon noch austreiben. :D

tri-top
29.04.2008, 12:44
ich hatte auch probleme mit dem arione. daher ich fahre jetzt den slr t1, mit dem komme ich deutlich besser zurecht.

Dr. Hollywood
29.04.2008, 14:08
[QUOTE=marcus1979;2273413]So, erste Ausfahrt mit dem Toupe ist überstanden. Ein Allheilmittel ist er leider auch nicht. Mir ist das gute Stück wieder mehrmals eingeschlafen, aber so richtig.

Hatte auch diesen Sattel mit identischem Problem. Fahr da bloß nicht weiter sondern bring den lieber wieder zurück.

marcus1979
30.04.2008, 17:23
Ich würde ja gerne den einen oder anderen Sattel kaufen, aber das kann ich mir auf Dauer nicht leisten.
Wie schon gesagt hab' ich den Sattel jetzt weiter nach vorne geschoben, so entspricht das auch eher dem Schulbuch, also 7 cm hinter der Kurbel und im Lot zu Knie und Achse. Mal sehen, vllt. bringt es ja was.

Wenn nicht kommt meine uralter, rundum eingerissener Selle Italia irgendwas drauf, mit dem hatte ich nie solche Probleme.

chriz
30.04.2008, 17:41
[QUOTE=marcus1979;2273413]So, erste Ausfahrt mit dem Toupe ist überstanden. Ein Allheilmittel ist er leider auch nicht. Mir ist das gute Stück wieder mehrmals eingeschlafen, aber so richtig.

Hatte auch diesen Sattel mit identischem Problem. Fahr da bloß nicht weiter sondern bring den lieber wieder zurück.

hast du schon mal den selle italia flite getestet ? gibt kaum jemand der mit dem sattel nicht zurecht kommt.

dermitdemradfährt
30.04.2008, 17:46
oder der Turbomatic...etwas schwer, aber völlig unproblematisch