PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welche RH für kleine Frau?



Grimpeur76
05.04.2008, 17:16
Meine Freundin sucht ein Einsteigerrennrad. Bei 1,65m und 79 cm Schrittlänge kommt man rechnerisch auf 52er Rahmen. Ich glaube aber, dass das zu groß werden könnte, bzw. sie zu gestreckt draufsitzt.

Welche RH habt Ihr, bzw. würdet Ihr bei diesen Maßen empfehlen? Konkret soll es um ein Canyon RoadLite WRX (Frauenvariante gehen).

Für Tips und Hilfe wären Sie und ich sehr dankbar.

Man In Red
05.04.2008, 17:24
hm, entweder einen kleinen rahmen mit entsprechender geo (kürzeres oberrohr) oder evtl. mal über einen 26'' rahmen nachdenken!

Algera
05.04.2008, 17:26
Kommt mir etwas groß vor.

Ich könnte mir recht gut einen Rahmen vorstellen, der in etwa die Geometrie hat, die unten zu sehen ist (Größe XS).

http://www.lookcycle.com/products/data/geometrie/geometrie585.pdf

Grimpeur76
05.04.2008, 17:44
Beim Look wäre XS ja ein 49er Rahmen (A1 virtuel). Wäre da S nicht sinnvoller, also 51?

Algera
05.04.2008, 17:48
Beim Look wäre XS ja ein 49er Rahmen (A1 virtuel). Wäre da S nicht sinnvoller, also 51?

Darüber wird man sicher diskutieren können.

Ist natürlich auch eine Frage des persönlichen Geschmacks.

dakow
05.04.2008, 17:52
Hi,

ich bin 1,65m und habe Schrittlänge 78cm - das Canyon würde ich in RH 50 nehmen; die Maße entsprechen etwa denen meines RR und ich komme gut zurecht. 52 wäre mir zu lang, obwohl ich gerne gestreckter sitze.
Gruß

dakow

Ich sehe gerade, auf der HP ist Vorbaulänge 80 angegeben - ich würde 90 nehmen.

Schnecke
05.04.2008, 19:36
Ich würde auch zum kleineren Rahmen tendieren. Ich bin 1.69 und hab eine Schrittlänge von 83 cm und fahre einen 52 Rahmen. Das beste wäre allerdings wenn deine Freundin die Räder probefahren könnte, allerdings weiß ich nicht, ob Canyon auch einen Laden hat oder nur ein reiner Versender ist.

Algera
05.04.2008, 20:15
Wobei das Probefahren immer Erfahrung voraussetzt.

Wer das erste Mal auf einem Rennrad sitzt, wird sich kaum einen gültigen Eindruck verschaffen können.

Grimpeur76
05.04.2008, 23:38
Danke schonmal, das wird wohl ein 50er Rahmen. Lieber zu klein als zu groß, mit Stütze und Vorbau kann man ja bißchen korrigieren.

flattermann
06.04.2008, 10:59
Hallo,
bei dem 50er Rahmen wird das notwendige kurze Oberrohr aber durch einen sehr steilen Sitzrohrwinkel und einen sehr flachen Steuerrohrwinkel erkauft. Der flache Steuerrohrwinkel bewirkt ein relativ träges Lenkverhalten - das sollte man bedenken. Der steile Sitzrohrwinkel könnte Probleme bereiten, wenn man nicht so weit über dem Tretlager sitzen will. Eine nach hinten gekröpfte Sattelstütze bringt zwar Abhilfe - aber man sitzt dann wieder gestreckter.

Wirklich gute Rennradgeometrien bei kleinen Rahmenhöhen (unter 53) und 28-Zoll-Laufrädern sind schwerer zu realisieren. 26-Zöller sind im Einsteigerbereich wohl kaum erhältlich.

Grüße Ulrich

PS: Die Geometrietabelle von Look ist vorbildlich, da sind alle Angaben drin, die man braucht.

Profiamateur
06.04.2008, 12:10
Meine Süße ist 1,69m groß und fährt ein 50er (Mitte-Mitte) und fühlt sich schon recht gestreckt. Habe ihr daher einen sehr kurzen Vorbau montiert.

52er ist somit sicher zu groß!

Veloce
06.04.2008, 12:40
Ich fahre mit 163 einen 49er Rahmen ( Mitte - Oberkante ) und 51 er Oberrohrlänge ( Mitte - Mitte ) .
Vorbaulänge 90 .

Mit einem 50iger ( Mitte - Oberkante ) und Oberrohrlänge 51,5 / 90mm Vorbau wird sie gut fahren können .
Die italienischen Rahmengeometrien mit kürzeren Oberrohrlängen sind meiner Erfahrung nach geeigneter . In der Größe würde ich Stahl oder Carbon einen Alurahmen vorziehen da letzterer unnötig steif und dementsprechend hart zu fahren ist .

verrücktes Huhn
06.04.2008, 12:55
Ich fahre mit 158 und Schrittlänge von 76 cm einen 48er Basso Rahmen :6bike2:

Jule
06.04.2008, 13:28
Wichtiger als Sitzrohr sind Oberrohrlänge und Steuerrohr.

Grimpeur76
06.04.2008, 18:41
Das Canyon hat Sitzrohr 470, OR 525 (also bißchen länger), aber dafür nur einen 80er Vorbau. Allerdings vermute ich, dass die nicht richtig messen, bzw. nicht den Mitte Tretlager - Oberkante Oberrohr (virtuell) Wert angeben.

Powerschnecke
06.04.2008, 19:41
Schau dir doch mal diese Geometrie an

http://www.pearl-cycles.com/main.php?lang=de&id=framesStreetAluLady

Algera
06.04.2008, 20:07
Schau dir doch mal diese Geometrie an

http://www.pearl-cycles.com/main.php?lang=de&id=framesStreetAluLady

Der Rahmen dürfte aber arg klein sein.

Müsing
06.04.2008, 20:08
schau dir mal mein crossrad unten an. ich habe auch eine schrittlänge von 79 cm, bin aber 174cm groß:D

also, einfach den 120er vorbau verkürzen auf 80 oder 90. sollte gehen, oder? solche rahmengrößen sollte es noch geben. irgendwo:rolleyes:

Algera
06.04.2008, 20:11
schau dir mal mein crossrad unten an. ich habe auch eine schrittlänge von 79 cm, bin aber 174cm groß:D

also, einfach den 120er vorbau verkürzen auf 80 oder 90. sollte gehen, oder? solche rahmengrößen sollte es noch geben. irgendwo:rolleyes:

Nur am Rande: Ein sehr feines Crossrad! :Applaus:

Da lacht das Herz!:)

diddlmaedchen
06.04.2008, 20:16
Ich würde auch ein 50er (M-M) mit OR ca. 52 cm empfehlen, fahre selbst so eins bei 165 cm und Schrittlänge 78. Könnte mir kein passenderes vorstellen! (Habe vorher schon genug größere getestet...:ü)

q314
06.04.2008, 21:18
Ich würde auch ein 50er (M-M) mit OR ca. 52 cm empfehlen, fahre selbst so eins bei 165 cm und Schrittlänge 78. Könnte mir kein passenderes vorstellen! (Habe vorher schon genug größere getestet...:ü)

ich fahre die selbe Größe, aber mit 177 cm und SL 83. Fahrspaß pur, kleine Rahmen fahren sich für meinen Geschmack einfach unglaublich gut :)

Ich gehöre aber nicht genau zum Zielpublikum dieser Diskussion (daher keine Empfehlung)

Grüße

Powerschnecke
07.04.2008, 08:47
Der Rahmen dürfte aber arg klein sein.


Ist ja auch eine kleine Fahrerin. Ansonsten ist der normale XS Rahmen von Pearl auch noch interessant von der Geo her.

Oberschorsch
07.04.2008, 13:17
Schön zu sehen, wieviele Frauen hier (bzw. im Rennradsattel) doch sind :Applaus: Freut mich ehrlich!!!!!

on topic: ich würde die Dame mal professionell vermessen lassen und dann einen Maßrahmen aus Stahl (26 Zoll) anfertigen lassen. Für 600 Euro müsste sowas doch drin sein. Man muss ja nicht direkt ein Marshall nehmen.

miki.epic
07.04.2008, 13:29
on topic: ich würde die Dame mal professionell vermessen lassen und dann einen Maßrahmen aus Stahl (26 Zoll) anfertigen lassen. Für 600 Euro müsste sowas doch drin sein. Man muss ja nicht direkt ein Marshall nehmen.

Maßrahmen muss in diesem Fall m.E. nicht sein. Wenn ich das richtig verstehe, sucht die Dame ein Einsteigerrad, ist also Einsteigerin(?) Maßrahmen sind was für Leute, die wissen, dass sie lange einer Sache treu bleiben und wissen, welche Position sie auf dem Rad mögen, aber eher nix für Anfänger.
Ich denke, die Richtung, die hier vorgeschlagen wird, ist schon ganz gut, irgendwo um 50/52 wird sich's bewegen.
Vermessen lassen wäre jedoch schon angebracht.

Efix
07.04.2008, 13:43
Schön zu sehen, wieviele Frauen hier (bzw. im Rennradsattel) doch sind :Applaus: Freut mich ehrlich!!!!!
Gibts denn keine Forums-Kurze, die der Threaderstellersfrau ein kleines Rad mal für ein, zwei Ausfahrten zur Verfügung stellen könnte? Ich tät mein Rad ja anbieten, aber ich bin selten im Frankfurter Raum

Grimpeur76
07.04.2008, 16:35
Ja richtig, sie ist Einsteigerin, d.h. es kommen so Marken wie Cube, Stevens, Müsing, Ghost oder auch Red Bull, Canyon in Frage. Maßanfertigungen oder exklusive Hersteller scheiden aus, das wird zu teuer, bzw. zu umständlich. Wichtig ist ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis + passenden Rahmen.

dakow
07.04.2008, 16:44
Ja richtig, sie ist Einsteigerin, d.h. es kommen so Marken wie Cube, Stevens, Müsing, Ghost oder auch Red Bull, Canyon in Frage. Maßanfertigungen oder exklusive Hersteller scheiden aus, das wird zu teuer, bzw. zu umständlich. Wichtig ist ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis + passenden Rahmen.

So habe ich es auch verstanden. Ich persönlich finde es bei dem Canyon als Komplettrad gut, dass eine 165er Kurbel dran ist. Bei den anderen ist es m.E. immer (?) 170.
Gruß

dakow

cirujano
07.04.2008, 17:26
Hab meiner Liebsten ein Cube Axial WLS bei 163cm und einer Schrittlänge von 76 in Größe 50 gekauft- 2cm Überhöhung. Sie kommt damit gut zurecht- trotz chronischer Rückenprobleme nach Bandscheibenvorfällen in der unteren LWS. Wenn ich mir die Geometriedaten von Rennrädern ansehe ist der entscheidende Unterschied für mich die Länge des Steuerrohres im Vergleich zu den normalen Rädern, aber auch bei den Frauenbikes selbst.

Wenn Deine Frau einen leichten/ komfortablen Einstieg haben soll, würde ich ein Rad nach der normalen Formel nehmen und dann darauf achten, dass das Steuerrohr eher länger ist und sie so eine geringe Überhöhung hat. Im Tour Test für Frauenrenner des letzten Jahres hatten hierbei das Cube, Giant, Specialized, Felt und Focus eher komfortable Geometrien- denke mal die haben auch tw. 2 cm längere Steuerrohre als die anderen Modelle.

Wie weit Deine Frau nach vorne greifen muss zum Erreichen der Bremsschalthebel hängt neben der Oberrohrlänge auch vom Vorbau und dem Reach und Drop des Lenkers ab. Auch hier gibt es "Frauenvarianten", zwar optisch nicht das schönste aber es funzzt.

diddlmaedchen
07.04.2008, 20:29
So habe ich es auch verstanden. Ich persönlich finde es bei dem Canyon als Komplettrad gut, dass eine 165er Kurbel dran ist. Bei den anderen ist es m.E. immer (?) 170.
Gruß

dakow

Ich glaube die 170 mm sind bei 165 cm schon ok...mich hat das jedenfalls noch nie gestört und ich bin ganz schön viel unterwegs (gewesen :ü).

Veloce
07.04.2008, 23:17
Ich glaube die 170 mm sind bei 165 cm schon ok...mich hat das jedenfalls noch nie gestört und ich bin ganz schön viel unterwegs (gewesen :ü).

Ich wollte die 170er Kurbel auch nicht gegen eine 165er tauschen und hab ebenfalls schon etliche
Km in den Beinen .:)