PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : OCLV mit Volkkarbongabel



eifelblitz
29.09.2003, 13:28
Hallo,

möchte meine Gabel am OVCL gegen eine Vollkarbongabel austauschen.
Wer kann mir Tips gegen, welche Gabel auch von der Geometrie
paßt.


eifelblitz

Skadieh
29.09.2003, 13:41
Der Vorlauf der Gabel (oder "Rake" im Englischen) beträgt 43 mm, dies ist ein ziemlich weitverbreites Maß bei Aftermarketgabeln, wie z.B. bei Reynolds Ouzo Pro etc.

Viel Spaß & Erfolg,

Skadieh

treki
30.09.2003, 12:54
hallo eifelblitz,

habs schon an anderer stelle hier im forum geschrieben aber ich schreibs gern nochmal.

habe mir im mai eine time millenium stiff vollcarbongabel in mein trek eingabaut und habe bisher die anschaffung nicht bereut. die time gabel macht einen steiferen eindruck (im sprint und wiegetritt) als meine alte trek alu/carbongabel. das lenkgefühl ist eindeutig präziser. die gabel wiegt gekürzt etwa 350gr. mit einem vorlauf von 43mm passt die gabel auch von der geometrie optimal in mein trek.

gruß aus dem allgäu
treki

nimmersatt
30.09.2003, 13:29
in meinem Trek ist seit 3 Monaten eine 1" Reynolds Ouzo Pro verbaut (+Syntace F99)
ist vom Fahrverhalten und Komfort ziemlich identisch aber halt bei mehr als 200g weniger Gewicht

Frodo
30.09.2003, 13:33
und liebäugelte mit der Storck Stiletto in 1 1/8

Hat die auch diesen Vorlauf von 43mm und passt damit in den OCLV????

F.

lancer
30.09.2003, 14:18
aber das hängt doch nicht nur von dem nachlauf ab sondern auch von der bauhöhe der gabel (läng der gabelscheiden)

Frodo
01.10.2003, 22:39
Thema Olcv und Stiletto. Hier die Antwort:

ob die Stiletto Gabel in Ihren Rahmen paßt ist davon abhängig, wann der Rahmen gebaut wurde. Es gibt die OCLV 5500 Rahmen nämlich auch mit 1" Steuerrohr. Wir haben allerdings auch eine Stiletto in 1".

Der Rest sollte kein Problem sein. Allerdings baut die Stiletto etwas höher als einige andere Gabeln, weil sie für integrierte Steuersätze gebaut ist.
Derher würde der Lenkwinkel an Ihrem Rad wohl etwas flacher werden.



F.

firebolus
01.10.2003, 23:21
Was wollt ihr denn mit den Stilettos? Es gibt sehr ausgereifte Vollcarbongabeln von Reynolds, Time und Mizuno, denen die Storck Gabeln nicht das Wasser reichen können. Optisch sind Stilettos eh das letzte.
Also eine Ouzo Pro reinbauen und glücklich sein.

Frodo
01.10.2003, 23:33
was wiegt die?

F.

firebolus
02.10.2003, 00:03
Gekürzt wohl ziemlich genau 400gr für 11/8 Zoll.

geod
02.10.2003, 08:58
Hallo,
ich habe ein älteres Trek OCLV, mit 1 Zoll Schaft vorne. Da die alte Gabel mit Gewinde leider etwas zu kurz war, habe ich eine 1 Zoll Vollcarbongabel, die HSC3 von Look (die mit den geraden gabelstreben), eingebaut. Über den Nachlauf vorher / nachher in zahlen kann ich nichts sagen. Aber das fahrverhalten ist tadellos, dabei ist die gabel 200gr leichter.
Gruss
Jens

Manitou
02.10.2003, 09:10
Wieso nicht wieder eine Gabel von Trek!! Inzwischen kannst du die Gabel vom 5900er und dem Madone 5.9 von Bontrager kaufen!!
Ist die Bontrager Triple x lite und wiegt 370 Gramm!!


http://www.bontrager.com/images/prod_large/03BT_fork_tripleXLite.jpg

Manitou

Frodo
02.10.2003, 10:35
oder ist es das falsche Foto?


F.

Ventoux
02.10.2003, 10:46
Das Finish der Storck Gabeln hat sich im letzten Jahr deutlich verbessert, vor allem wegen der Kritik durch die TOUR. Technisch sind sie sehr innovativ, da sie sogar die Steuerrohrwandstärke der Belastung anpassen. Zudem haben die neuen Stilettos Vectran asern, die anderen maßgefertigten haben im oberen Bereich des Carbonschaftes eine 8cm lange Aluhülse, wegen der Klemmkräfte des Vorbaus.
Die Gabel hat 36mm Nachlauf und der Lenkwinkel Deines Rahmens sollte deshalb nicht zu steil sein, damit es bergab nicht zu unruhig wird.

Gruß,
Ventoux

firebolus
02.10.2003, 12:04
Die Triple X Gabel würde ich nicht kaufen, damit wirst Du nämlich zum Versuchskaninchen. Man stelle sich mal vor, eine Gabel mit Aluschaft und 370gr. Das sind etwa 100gr weniger wie eine normale Alu-Carbon-Gabel. ich kann mir kaum vorstellen, dass dies nicht zu Lasten der Stabilität führt. Lass da erstmal andere probieren, ob das teil alltagstauglich ist.

Zu den Storck Gabeln. Innovativ ist man dort sicher, keine Zweifel und ich fände es prima, wenn man die Optik und Qualität verbessert hat. Allein schon wegen dem Made in Germany (ok, nicht alles :-)).