PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Rennrad Octalink - gibts da versch. Versionen?



pinguin
07.04.2008, 10:55
Ich habe Dura-Ace und Ultegra Octalink Innenlager. Dazu eine DA-7700er Kurbel sowie eine Sugino Alpine.

Beide Kurbeln lassen sich problemlos von Hand bzw. mit sanften Gummihammerschlägen auf die Wellen aufbringen, beim Festdrehen der Kurbelschrauben bewegt sich dann nicht mehr viel Richtung Tretlagergehäuse.

Nun bin ich am Samstag über ein Octalink Innenlager gestolpert, welches Nerven und Angstschweiß verursacht hatte. Die Sugino Alpine ging quasi nicht freiwillig aufzuziehen. Es bestand Gefahr, dass die Geschichte teurer Edelschrott wird.

Weitere Testkurbel von Truvative sowie eine DA 7700 vom Händler zeigten das gleiche Verhalten.

Optischer Vergleich der Zahnprofile Kurbel vs. Welle war so, dass man sagen muss, dass die Verzahnungstiefen im Wellenprofil zu breit für die Zähne des Kurbelprofils sind.

Die Kurbel ist jetzt zwar erfolgreich montiert, aber irgendwie beschleicht mich das Gefühl, dass da nicht alles mit rechten Dingen zugeht.

Das es bei Octalink Unterschiede zwischen MTB (XTR) und RR gibt, das weiß ich. Kann es auch innerhalb der Rennradlager Unterschiede geben?

Würde mich nur mal interessieren...

prince67
07.04.2008, 11:02
Die Octalink-Lager unterer RR-Gruppen (Sora, Tiagra) sind mit den MTB-Lagern identisch.
Übrigens XTR und Ultegra, Dura Ace haben das gleiche Octalink. (Nur unterschiedlich Innenlagerlängen)
http://www.sheldonbrown.com/gloss_n-o.html#octalink

SPIRITS
07.04.2008, 11:10
Ist die Alpina nicht eigentlich eine MTB-Kurbel?

pinguin
07.04.2008, 11:29
Ist die Alpina nicht eigentlich eine MTB-Kurbel?

Von der Kröpfung her nicht. Hat ziemlich den gleichen Q-Faktor wie meine DA.

Lochkreis 110 mm, das ist identisch wie bei MTB, vllt. meinst du das?

SPIRITS
07.04.2008, 11:34
Dann hab' ich mich wohl vertan...:ü

Hatte irgendwas im Hinterkopf (vor Jahren schon), dass Delta da irgendetwas ausbaldowert hat von wegen Sugino-MTB-Kurbel für Rennrad oder so... war wohl doch was Anderes. :Angel:

NPU
07.04.2008, 13:46
Da hätte ich auch noch eine kleine Frage zu den Octalink Kurbeln zum abziehen der 105er Kurbeln ohne integrierten Abzieher verwendet man ja ein solches Werkzeug
http://www.roseversand.de/output/importbilder/artikel/4/9/3/493280_1.jpg

Jetzt die Frage wie ist die korrekte Anwendung des Werkzeuges dass man nicht das kurbelgewinde etc. beschädigt.

pinguin
07.04.2008, 14:30
Erstmal schauen, dass der Stempel vom Werkzeug ganz zurück gedreht ist, dann noch gucken, ob das Kurbelinnengewinde sauber ist. Dann das Werkzeug vorsichtig ansetzen und sicher gehen, dass es sich astrein einschrauben lässt. Das Ding schraubst du ein, bis der Stempel an der Innenlagerwelle ansteht. Dann Gabelschlüssel nehmen, Werkzeug mit der einen Hand festhalten, Gabelschlüssel mit der anderen Hand bedienen und dann halt den Stempel eindrehen. Der Stempel stützt sich gegen die Welle ab, das Werkzeug nimmt die Kurbel über den Formschluss des Gewindes der Kurbel mit.