PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : unfähiger Hobbyschrauber - Feder vom Schaltwerk



Taxi
11.04.2008, 23:52
Super! Tolle Aktion....

Wollte in meine Schaltung einwenig Farbe bringen. Will also meinen DuraAce Schaltwerksbolzen gegen einen farbigen Tiso Bolzen tauschen.

Abschrauben ging ja noch. Dann stelle ich fest, dass man den Bolzen nicht vom Rest des Schaltwerks lösen kann, weil da so eine Metallklammer alles zusammenhält. Diese also schnell mit dem Schraubenzieher runtergezogen. Und dann springt mir (natürlich) die Feder etc. entgegen....

Und jetzt bekomme ich das Zeug nicht mehr zusammen.... Diese blöde Metallklammer bekomme ich nicht mehr über den Schaltwerksbolzen.

Gibt es da einen Trick???

marvin
12.04.2008, 07:53
Bist Du sicher, dass Du die Feder richtig herum eingesetzt und auf Spannung gebracht hast ?

Taxi
12.04.2008, 12:16
sicher ist bei mir nichts...

aber die Feder ist ja an den beiden Enden verschieden lang. Und die kürzere Seite passt genau bündig in den "Deckel" mit der Stellschrauben. Also so, dass nichts übersteht.

Darth Timo
12.04.2008, 13:27
Hallo,
das Problem hatte ich mal mit meinem uralten Deore LX Schaltwerk.
Du meinst vermutlich diese Scheibe?
http://www.online-schrauben.de/isroot/onlineschraubende/SiteImages/Bilder/6799.jpg
Bei meinem Schaltwerk damals war es zwar so, dass sich das Original verbogen und von alleine weggesprungen war, weshalb ich die ganze Aktion überhaupt erst machen musste - allerdings ist mir dabei aufgefallen, dass der Ersatz (Baumarkt, aber auf Edelstahl achten) dünner war, weshalb ich ihn dann wieder in diese Nut gekriegt habe. Halten tut's bis heute...

Grüße
Timo