PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gabelausbau bei Kürzung des Gabelschafts?



pirat
13.04.2008, 11:31
Hallo, will meinen Gabelschaft kürzen, habe durch die Suchfunktion auch schon fast alle Informationen erhalten die ich dazu brauche. Eine Frage konnte mir aber noch nicht beantwortet werden, und zwar muss ich die Gabel ausbauen, wenn ich den Gabelschaft mit einem ROHRSCHNEIDER kürze?. Bin mir da nicht so sicher ob das wirklich nötig ist. Wenn ich eine Säge nehmen würde, würde ich die Gabel auf alle Fälle ausbauen aber ich nehme ja einen Rohrschneider.

brulp
13.04.2008, 11:40
ne, brauchst du nicht. einfach vorbau runter und cutten, nur beim feilen wegen der feinen späne etwas aufpassen.

PAYE
13.04.2008, 13:24
Hallo, will meinen Gabelschaft kürzen, habe durch die Suchfunktion auch schon fast alle Informationen erhalten die ich dazu brauche. Eine Frage konnte mir aber noch nicht beantwortet werden, und zwar muss ich die Gabel ausbauen, wenn ich den Gabelschaft mit einem ROHRSCHNEIDER kürze?. Bin mir da nicht so sicher ob das wirklich nötig ist. Wenn ich eine Säge nehmen würde, würde ich die Gabel auf alle Fälle ausbauen aber ich nehme ja einen Rohrschneider.

Falls es sich um einen Carbon-Schaft handelt sollte, ist ein Rohrabschneider das falsche Werkzeug. Dann ist die Säge angesagt.

Die Gabel auszubauen ist aber keine grosse Angelegenheit.
Du klemmst den Zug von der Vorderbremse ab und demontierst ggf. das Kabel vom Tacho. Der Vorbau ist eh schon locker, wird nur abgezogen.

Mit demontierter Gabel kannst du sauberer arbeiten, die Gabel auch gleich einer optischen Inspektion unterziehen vor dem Wiedereinbau.
Wäre meine Empfehlung.

magicman
13.04.2008, 13:33
gabel ausbauen , bzw ist die ja wenn du den vorbau runter hast eh schon so gut wie ausgebaut.

pirat
13.04.2008, 14:26
Ok gebe euch recht. Ist ja wirklich nicht allzuviel arbeit die Bremse abzuklemmen und die Gabel auszubauen. Danke für eure tipps

OCLV
13.04.2008, 17:15
Ich bau dann immer die VR Bremse ab. So bleibt der Zug wo er ist und ich muss nachher nicht neu einstellen.

Theoretisch kann man mit dem Rohrschneider aber auch leicht den Schaft anritzen. Ich hab das bisher immer so gemacht: Vorbau montieren, mit nem Messer ein kleines Stück anritzen wo abgeschnitten werden soll, alles demontieren und dann unter (!) der Markierung (2-3mm) mit dem Rohrschneider ganz ganz leicht anritzen. So erhält man eine gerade Kante an der mit der Säge dann sauber und senkrecht zum Schaft absägen kann. :Bluesbrot

Darfst halt nicht stark aufdrücken beim Rohrschneider, aber dann geht das ganz gut.

pinguin
13.04.2008, 17:35
Ich bau dann immer die VR Bremse ab. So bleibt der Zug wo er ist und ich muss nachher nicht neu einstellen.

Dito.

Und weiter natürlich: Ausbauen, das Zeug. Arbeitet sich leichter.

OCLV
13.04.2008, 17:43
Dabei kann man dann gleich mal den Steuersatz mit sauber machen und neu fetten. :Bluesbrot