PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welches Rad?



Matze105
14.05.2008, 12:58
Hallo alle zusammen!

Möchte mit dem Radsport anfangen, weil er mich schon seit langen begeistert!

War letzte Woche mal bei einen Händler bei mir um die Ecke, um mal zu gucken was für ein Rad ich mir vorstellen kann.

Er hat mir 3 einsteiger Räder empfohlen:

Storck Vision Light
Pearl GLYCERINE
Colnago Primavera

Alle mit ner 105 Austattung!
Langt die 105 oder muss ich lieber ca. 100Euro mehr investieren und ne Ultegra nehmen?

Vom fahren gefallen mir alle gut!

Aber zu welchen Rad rät ihr mir? :confused:

Gruß Matthias

Döbel
14.05.2008, 13:05
Es gibt ja noch was anderes als nur die Gruppe. Laufräder, ist die Gruppe mit Billigteilen gemischt,... Ansonsten nimm das, was dir am besten gefällt. Prinzipiell kommt Colnago natürlich gut. aber poste doch mal die kompletten Teilelisten...

MfG

Matze105
14.05.2008, 13:14
Rahmen: Pearl

Steuersatz: Ritchey

Gabel: Pearl Carbon

Laufräder: Shimano WHR 550

Reifen: Continental GP

Schläuche: nach Wahl
Kurbeln: Shimano 105
Vorbau: Ritchey Comp

Lenker: Ritchey Comp

Brems-Schalthebel: Shimano 105
Bremsen: Shimano 105
Schaltwerk: Shimano 105 10-Fach

Umwerfer: Shimano 105
Kassette: Shimano Ultegra 11-23

Kette: Shimano Ultegra
Sattel: *Selle Italia Flite*

Sattelstütze: Ritchey Comp

Lenkerband: nach Wahl

Pedal: Keo Classic




Rahmen: Storck Vision Light

Steuersatz: Ritchey

Gabel: Kinies Carbon

Laufräder: Shimano WHR 561

Reifen: Continental GP

Schläuche: nach Wahl
Kurbeln: Shimano 105
Vorbau: Ritchey Comp

Lenker: Ritchey Comp

Brems-Schalthebel: Shimano 105
Bremsen: Shimano 105
Schaltwerk: Shimano 105 10-Fach

Umwerfer: Shimano 105
Kassette: Shimano Ultegra 11-23

Kette: Shimano Ultegra
Sattel: *Selle Italia Flite*

Sattelstütze: Ritchey Comp

Lenkerband: nach Wahl

Pedal: Keo Classic





Rahmen: Colnago Primavera

Steuersatz: Colnago

Gabel: Street Carbon

Laufräder: Mavic Askium

Reifen: Continental GP

Schläuche: nach Wahl
Kurbeln: FSA Gossamer
Vorbau: FSA

Lenker: FSA

Brems-Schalthebel: Shimano 105
Bremsen: Shimano 105
Schaltwerk: Shimano 105 10-Fach

Umwerfer: Shimano 105
Kassette: Shimano Ultegra 11-23

Kette: Shimano Ultegra
Sattel: *Prologo*

Sattelstütze: FSA

Lenkerband: nach Wahl

Pedal: Keo Classic

Döbel
14.05.2008, 13:23
Ich kenne die Räder nicht und weiß daher auch nicht, was sie kosten sollen. Zunächst aber eines: Auch wenn ich Campafahrer bin muss ich nach dem, was ich bislang so gehört habe sagen, dass die 105 wohl kaum hinter der Ultegra zurück hängt, natürlich ist sie nicht ganz so gut, aber das wirst du wohl nicht merken.

Prinzipiell würde ich allein wegen des Namens zum Colnago tendieren, wobei es allerdings einen "Schwachpunkt" hat - Die Kurbel. Da wäre es sicherlich sinnvoller auf Ultegra Kassette und Kette zu verzichten und stattdessen (evtl. mit Aufpreis) eine 105er Kurbel rauszuhandeln. Ansonsten sind die Aksium-Laufräder zwar einfache LR, aber die sollen zumindest ne ganze Menge aushalten, nicht leicht, aber solide.

Die technischen Unterschiede sind m.E. gering, sodass du das nehmen solltest, welches dir am besten gefällt. Es sei denn, die Preisunterschiede sind enorm.

MfG

Matze105
14.05.2008, 13:27
Okay, also die liegen alle so bei 1350-1399 Euro....

danke erstmal!

Gruß Matthias

Kameko
14.05.2008, 13:29
Für den Einstieg in den Radsport hört sich das alles doch recht gut an. Da machste nicht viel falsch damit. Ich würde auch sagen, nimm das, welches Dir am besten gefällt.
Bei der Kassette würde ich Dir jedoch empehlen, eine 12-27 montieren zu lassen.
Und dazu noch eine Kompaktkurbel oder 3-fach vorne. Das ist Geschmackssache. Aber damit liegst Du dann sicher richtig.

Döbel
14.05.2008, 13:30
Kein Ding, aber warte mal auf andere Antworten,bevor du irgendwas entscheidest, ích bin nämlich nicht der Oberguru :D.

jambo
14.05.2008, 13:38
nimm das Colnago, sieht einfach gut aus und der Name ist unschlagbar... das tut auch nach einigen Jahren der Seele gut :) gib mal diese Nummer bei der Bucht ein: 230205111816 da bleiben dir dann noch einige Euro für eine anständige Kurbel übrig, die würde ich nämlich tauschen. Ansonsten für den Start dieses hier:

Pinarello Angliru
(http://www.fahrrad-kaiser.com/html/pinarello.html)

JB

105
14.05.2008, 13:40
(..)
Bei der Kassette würde ich Dir jedoch empehlen, eine 12-27 montieren zu lassen.
Und dazu noch eine Kompaktkurbel oder 3-fach vorne. Das ist Geschmackssache. Aber damit liegst Du dann sicher richtig.

Hm, kommt vielleicht drauf an wo er wohnt und wo er mit dem Rad überall fahren will. Hier im Norden wäre ne 3-fach-Kurbel und 12-27 der absolute Overkill, da kannste ja Hauswände mit hochfahren... ;)

An den Frederöffner: die Rahmen kenne ich leider alle nicht, aber lass Dich von dem Händler anständig vermessen und klär mit ihm, dass Du den Sattel so oft tauschen kannst, bis Du den passenden gefunden hast (das kann ne Weile dauern...).

Have fun :)

Matze105
14.05.2008, 13:45
Komme aus Kiel! Da sind nicht so viele "Berge"!

Matze105
14.05.2008, 14:58
Noch ein paar Tipps/ Erfahrungsberichte?

Wäre für jeden dankbar!

MFG Matze

105
14.05.2008, 15:06
Komme aus Kiel! Da sind nicht so viele "Berge"!

Eben! Und darum würde ich mit dem Händler noch mal die Ausstattung besprechen. Aber wenn Du z.B. das Rad auch mal in den Süden mitnehmen willst, macht ne Kompaktkurbel vielleicht ja Sinn. Ein guter Händler sollte da auch beraten können, das ist ja grad der Unterschied zu nem Online-Shop.

showdown
14.05.2008, 15:28
Noch ein paar Tipps ... ?
...Was Du schon mal absolut richtig machst: Dir muß das Rad gefallen !

Ok, ist natürlich auch wichtig, keinen technisches murks für teures Geld angedreht zu kriegen, aber mit dem Rad musses so sein, daß Du in den Laden kommst und sofort denkst ... ja ! DAS isses !

Nicht daß ein tolles Rad per se die größere Höchstgeschwindigkeit hätte, aber der Grad der Verknalltheit in das Rad entscheidet doch mit darüber, wieviel Du fährst. Und je mehr Du fährst, je fitter biste.

Zur Technik:

die 105 ist absolut in Ordnung und kaum jemand wird hier fundiert berichten können, was an ihr (außer der Optik ggf.) schlechter ist als an der Ultegra. Im Gegenteil, die 105er Kassette ist lt. tour-Test sogar besser als die Ultegra.

Die FSA-Kurbeln haben mal eine Zeit lang für Ärger gesorgt. Ich glaub wg. gleicher Länge der Welle für Shimano und Campa, weshalb sie dann bei Shimano Systemen zu lang war. Irgend was war da, vielleicht machste Dich da nochmal schlau.

Sonst sieht von weitem keines der Räder nach einem Fehlkauf aus.

Allerdings muß man sagen, daß Du bei Versendern wie Rose technisch gleichwertige oder sogar überlegene Räder € 300,- günstiger bekommst, dazu mit 10 Jahren Rahmen-Garantie und 3 Jahren Crash-Replacement (= halber Preis für neuen Rahmen, falls DU mal den Rahmen schrottest). Das bietet Dir kaum ein Händler und wenn Du mal nen Unfall hattest und statt € 800,- für den Ersatzrahmen dann nur € 400,- blechen mußt, macht das schon nen gewaltigen Unterschied. Dann ist das Roserad schon € 700,- günstiger als das Rad vom local dealer. Diese Erfahrung habe ich diesen Winter gemacht, und damit im Hinterkopf fällt einem der Kauf ohne Crash-Replacement-Garantie schon relativ schwer.

Aber ob Fernkauf (oder mal Hinfahrt nach Bocholt) für Dich in Frage kommt, mußte natürlich selbst entscheiden. Da will ich Dich nicht bequatschen.

Und vor allem wieder: das Rad muß Dir gefallen ! :)