PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Trotz richtiger Passung: Reifen geht s**schwer über die Felge



manus
16.05.2008, 13:13
Hallö!

mein schon im Februar gekaufter Stelvio Reifen von Schwalbe tut sich verdammt schwer, über die Felge zu hüpfen. Gibts da einen speziellen Trick oder dergleichen, den ich nicht beachtet habe? Ich verstehe nicht, wie man den mit Handkraft rüberflutschen lassen soll, nichtmal mit Seifenlauge funktionierts, das Schwalbe Zeug hab ich noch nicht getestet.

KönigJohan
16.05.2008, 13:16
Hallö!

mein schon im Februar gekaufter Stelvio Reifen von Schwalbe tut sich verdammt schwer, über die Felge zu hüpfen. Gibts da einen speziellen Trick oder dergleichen, den ich nicht beachtet habe? Ich verstehe nicht, wie man den mit Handkraft rüberflutschen lassen soll, nichtmal mit Seifenlauge funktionierts, das Schwalbe Zeug hab ich noch nicht getestet.
je nach felge gehts schwer. bei meinen neutron wechsle ich ungern reifen...

den reifen in der felge (also die erste hälfte) möglichst weit zur mitte positionieren. gegenüber dem ventil dann beginnen, gleichmässig den reifen übern wulst zu schieben. die letzten 10 cm bds. des ventils dann mit kraft rüber. vorher das ventil reindrücken, um ne einklemmung zu vermeiden.

kann man besser zeigen, als beschreiben...

q314
16.05.2008, 13:30
mein [...] Stelvio Reifen von Schwalbe tut sich verdammt schwer, über die Felge zu hüpfen.


Hallo, vielleicht Felgenband zu dick? Da entscheiden Bruchteile von Millimetern.
Stelvio Faltreifen kann ich bei mir mit bloßen Händen (de)montieren.

Grüße

Rhöner
16.05.2008, 13:42
Ich hatte das Problem auch schon. Das erste mal mit einem Conti Rollen-Reifen auf einem Shimano LR und jetzt wieder mit Conti Force und Attack auf meinen Aerolaufrädern. Hab die Probleme schon, wenn ich die "erste" Seite vom Mantel aufziehen will.

fausto-coppi
16.05.2008, 13:46
[...]Stelvio Faltreifen kann ich bei mir mit bloßen Händen (de)montieren.[...]

Das muß nichts heißen. Hatte auch schon Mäntel, die sind auf die eine Felge vom bloßen Hinschauen draufgehüpft, und auf anderen Felgen hab ich mir fast die Finger gebrochen (inkl. 30 min laut und heftigst fluchen) - wohlgemerkt mit ein- und demselben Mantel!
Einen echten Trick kenn ich nicht. Ich nehme eben für die letzten Zentimeter dann auch mal einen (oder zwei) Reifenheber zu Hilfe. Dabei muß man allerdings wirklich höllisch aufpassen, daß man den Schlauch nicht einklemmt.

Titan
16.05.2008, 14:16
Hiermit geht's super einfach (selbst die schwierigsten Faelle):

http://fietsenwinkel.nu/fietsonderdeel/popup_image.php/pID/39791?osCsid=6e2882687eca43b4695878f6a03697d6

Titan

Oberschorsch
16.05.2008, 16:47
Oder Pedros Reifenheber. Damit geht's auch.

KönigJohan
16.05.2008, 20:12
mit der richtigen technik kriegt man 99,9% aller reifen ohne werkzeug auf jede felge.

Sahnie
16.05.2008, 20:37
Das mit dem Reifen in die Felgenmitte drücken ist schon das Patentrezept. Wenn das nicht klappt sollte man auch mal eine Hantel in die Hand nehmen oder ein paar Liegestütz und so ein Gedöns machen. Aber das man mit der Gegenseite vom Ventil beginnt wäre mir gänzlich neu.

seven7
16.05.2008, 21:04
Ich hab damit keine guten Erfahrungen gemacht, den gegenüber vom Ventil zu beginnen, mit dem Ventil aufzuhören, das letzte Stück ist das hakeligste und da muss man oft mit Gewalt ran und grad da will ich nicht am Ventil rumreißen, andererseits sollte man tatsächlich drauf achten, dass man das Ventil im 90 Grad Winkel beibehält und es nicht verrutscht.

Ich hab mit dem Crankbrothers Speedlever ganz gute Erfahrung. Notfalls zwei nehmen, kostet einer 7 Euro das geht, beim ganz engen Marathon Plus wird es manchmal eng, beim 25er, aber selbst da gehts.

KönigJohan
16.05.2008, 21:17
Das mit dem Reifen in die Felgenmitte drücken ist schon das Patentrezept. Wenn das nicht klappt sollte man auch mal eine Hantel in die Hand nehmen oder ein paar Liegestütz und so ein Gedöns machen. Aber das man mit der Gegenseite vom Ventil beginnt wäre mir gänzlich neu.
mach ich seit jahrzehnten so. mindestens solange, seit es drahtreifen gibt.

hate_your_enemy
17.05.2008, 01:29
ja manche reifen gehen leicht drauf, manche schwer ...
teilweise kommts auch auf die felge drauf an.

campagnolo omega ist zum beispiel so ein fall für eher rohe gewalt ...

da muss man wirklich mit dem reifenhebr nachhelfen, mit der hand alleine geht da definitiv nix. hatte mal eine felge, da hab ich zusammen mit meinem Radlhändler mindestens zehn minuten und zwei reifenhebr gebraucht um den reifen draufzukriegen (war ein blizzard) andere gingen auch schwer aber nicht ganz so extrem. rate hier mal nicht nur aus diesem grund vom blizzard ab – ist wirklich das schlechteste was ich bisher gefahren bin.

gegenüber vom ventilloch anfangen ist eigentlich in jeder anleitung zum reifenmontieren erwähnt – manche fangen trotzdem beim ventil an ...

holle
17.05.2008, 11:53
bißchen spüli an die reifenflanke unten wirkt wunder.

rider
17.05.2008, 15:13
gegenüber vom ventilloch anfangen ist eigentlich in jeder anleitung zum reifenmontieren erwähnt – manche fangen trotzdem beim ventil an ...Ich fange auch mit dem Ventil an. So ist sichergestellt, dass das Ding ohne Spannungen gerade eingesetzt werden kann. Wenn man das Ventil nochmals etwas zurückdrückt ist zusätzlich der Wulst des Mantels wieder in der Felgenmitte.

Und ja: ich montiere normalerweise von Hand (ohne Montierhebel) mit der "erste Reifenseite in die Mitte der Felge drücken"-Methode - scheint so i. a. R. sehr gut zu klappen.

Thunderbolt
17.05.2008, 17:50
mit der richtigen technik kriegt man 99,9% aller reifen ohne werkzeug auf jede felge.

Stimmt, wenn man mal begriffen hat, warum man einen Reifen überhaupt rauf und runter kriegt.

Aber rumstümpern und das auch noch veröffenlichen ist ja in.

Wie der Typ, dem hier fast sein Rad vom Dachständer gefallen ist. :sorry::kweetnie:

CU
Thudner