PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schlauchreifen - Vittoria Pit Stop



Prince2003
17.05.2008, 14:17
:heulend::heulend::heulend::heulend::heulend::heul end::heulend:
Da dies meine erste Saison mit LW`s und damit auch mit Schlauchreifen ist, hatte ich immer ein mulmiges Gefühl, wenn ich nur an Reifenpanne dachte.
Dann habe ich hier im Forum vom erfolgreichen Einsatz von Vittoria Pit Stop gelesen. Ich habe mir das Mittel auch besorgt. Zum Glück habe ich es bisher nicht benötigt.
Jetzt stand der erste Reifenwechsel auf dem Programm.
Da habe ich mich entschlossen, eine Dose Vittoria Pit Stop zu opfern und mit dem abgefahrenen Reifen den Test zu machen.
Ich habe in den vollgepumpten Reifen mit einem Dorn ein Loch gestochen. Dann habe das Mittel eingefüllt. Ich habe noch etwas Luft nachgepumpt. Fertig.
Ich hatte dann auch den Eindruck, dass die Luft hält, leider war der Reifen nach einer Stunde wieder platt.
Fazit:
Das mulmige mir erhalten!!!

unsere Räder:
http://www.tourgalerie.de/gallery/displayimage.php?pos=-877
http://www.tourgalerie.de/gallery/displayimage.php?pos=-878

KönigJohan
17.05.2008, 14:34
ich habe mit dem pit-stop bisher nur eine erfahrung gemacht. kleiner dorn im reifen, war ein schleicher.

das pitstop hat in dem fall funktioniert, der reifen hielt noch etwa 1 monat, dann habe ich kalte füße gekriegt und ihn runtergeschmissen.

dr.eiweiß
17.05.2008, 14:39
warum hast du denn nicht Tufo sealent benutzt`?

Prince2003
17.05.2008, 14:39
ich habe mit dem pit-stop bisher nur eine erfahrung gemacht. kleiner dorn im reifen, war ein schleicher.

das pitstop hat in dem fall funktioniert, der reifen hielt noch etwa 1 monat, dann habe ich kalte füße gekriegt und ihn runtergeschmissen.

vielleicht war auch mein Einstich zu heftig.
Hoffentlich!!!!!!

KönigJohan
17.05.2008, 14:43
warum hast du denn nicht Tufo sealent benutzt`?
weil ich das grundkonzept vom pit-stop für gelungener halte. alles bleibt an seinem platz: der reifen sowieso, das ventil, das dichtmittel selbst pumpt den reifen auch noch auf.
bei idealem verlauf (wie bei mir) heißt das: dorn aus SR ziehen, pitstop rein, bisschen nachpumpen, weiterfahren.

man muß kein ventil ausschrauben, was ich schonmal klasse finde.

M*A*S*H
17.05.2008, 15:29
ich bin mittlerweile wieder ab von dem PitStop...ist teilweise ne ziemliche Sauerei wenn da was daneben geht...und bei dem Preis war die Trefferquote leider nicht sehr zuverlässig.

Aktuell habe ich das Tufo Extreme zum testen hier...habe heute einen 2 mm Schnitt/Loch damit gedichet....hält bisher sehr gut...

Gut bei Tufo ist das man pro FL. 2-3 Reifen retten kann....für kleines Geld.

hate_your_enemy
17.05.2008, 15:44
das tufo zeug hält, aber nur bis 2mm und dann auch nur bedingt.

kleinere löcher gehen wirklich gut zu.


was ist das problem am ventilrausschrauben und danach aufpumpen. oder ists fürs rennen ? da hat man mit einem platten doch eh schon fast verloren.

M*A*S*H
17.05.2008, 15:52
naja...Du hast ja 2 Möglichkeiten...

das normale Sealant kannst ja auch schon vorher einfüllen..präventiv...
..kleinere Löcher bemerkst Du dann nicht mal mehr...

Oder halt das neue "Extreme"...das Zeug ist für die harten Fälle....ist zäher
und soll auch um einiges schneller fest werden (kann ich bestätigen...!)

Im Rennen ist beim SR Plattfuss eh alles gelaufen...ich flicke dann halbwegs in "Ruhe" und schaukel ins Ziel...


das tufo zeug hält, aber nur bis 2mm und dann auch nur bedingt.

kleinere löcher gehen wirklich gut zu.


was ist das problem am ventilrausschrauben und danach aufpumpen. oder ists fürs rennen ? da hat man mit einem platten doch eh schon fast verloren.

hate_your_enemy
17.05.2008, 16:00
ok, das "extreme" kenn ich nicht.
werds mal testen

bei mir hat das normale sealant ein 2mm loch geflickt, aber nur bis ca 3,5 bar, dann kams wieder raus.

das sealant vorher einfüllen ... ich weiß nicht, verstopft da nicht das ventil bzw. trocknet die sachen nicht einfach aus ?

und das "fast" beim verlieren war für die mutanten, die das feld von hinten im alleingang aufrollen

M*A*S*H
17.05.2008, 16:05
das normale Sealant präventisch rein funzt sogar sehr gut ...da verklebt nix...
hatte bis "heute" damit fast 6000 km keinen SR Plattfuss mehr...trotz vieler
kleiner Einstiche...

Aber die Scherbe heute hat meinem Conti das Licht ausgeblasen...
vorhin das Extreme Zeugs rein...sofort auf 8 Bar gepumpt...
es kam nur ganz wenig aus dem Loch und war danach dicht...
Die Anzeige zeigt seitdem konstant 8 Bar...ca. 4 Stunden her...



ok, das "extreme" kenn ich nicht.
werds mal testen

bei mir hat das normale sealant ein 2mm loch geflickt, aber nur bis ca 3,5 bar, dann kams wieder raus.

das sealant vorher einfüllen ... ich weiß nicht, verstopft da nicht das ventil bzw. trocknet die sachen nicht einfach aus ?

und das "fast" beim verlieren war für die mutanten, die das feld von hinten im alleingang aufrollen

hate_your_enemy
17.05.2008, 16:09
jetzt weiß ich was ich als nächstes bestell, für meine nigelnagelneuen 25mm competition paris-roubaix-ausführung :)

wo kriegt man das am günstigsten ?
kennst du eine adresse ? sonst geh ich einfach gschwind zu meinem händler.

M*A*S*H
17.05.2008, 16:12
bike palast...aber auch der Reifen ist nicht "Pannensicher" so das man sich
zurück lehnen kann....leider....

P.S bezahlbar und P-Roubaix gestetst ist der Conti Gatorskin...rollt super und
ist extrem sicher !


jetzt weiß ich was ich als nächstes bestell, für meine nigelnagelneuen 25mm competition paris-roubaix-ausführung :)

wo kriegt man das am günstigsten ?
kennst du eine adresse ? sonst geh ich einfach gschwind zu meinem händler.

hate_your_enemy
17.05.2008, 16:19
... nein, hab das extreme-zeug gemeint

die reifen sind vom bike-palast, du hast recht, haben das gleiche gekostet wie der gatorskin, waren deshalb auch bezahlbar.

M*A*S*H
17.05.2008, 16:30
ahh..sorry. hab zuuu schnell gelesen...

das extreme Zeugs gibt es gut und günstig bei Toms Bike Corner..
Tufo Spezi...


... nein, hab das extreme-zeug gemeint

die reifen sind vom bike-palast, du hast recht, haben das gleiche gekostet wie der gatorskin, waren deshalb auch bezahlbar.

Arm Lancestrong
17.05.2008, 16:39
das normale Sealant präventisch rein funzt sogar sehr gut ...da verklebt nix...
hatte bis "heute" damit fast 6000 km keinen SR Plattfuss mehr...trotz vieler
kleiner Einstiche.

Tja, da weißt du aber nicht, ob einer der kleinen Einstiche zum Platten geführt hätte.

sealant verliert nach 3-6 Monaten seine Wirkung. Ich habe schon mehrfach den Einsatz von sealant hinter mir. Anfangs war ich auch begeistert, doch als ein sealant geflicker Reifen nach einem halben Jahr noch ein Loch bekam, da quoll die mittlerweile schmutzig graue Brühe aus dem neuen Loch heraus, ohne dass da was abdichtete.

Eine weitere Erfahrung war, dass bereits gedichtete Reifen plötzlich nach etlichen Monaten genau an der abgedichteten Stelle wieder undicht wurden. Da quoll ebenfalls die alte Brühe raus. Erst nachdem das alte weitestgehend aus dem Reifen raus war und ich neues sealant eingefüllt hatte wurde es wieder dicht.

Fazit: ich halte nichts davon sealant als Langzeitschutz präventiv einzufüllen. Vielleicht vorm Rennen.

KönigJohan
17.05.2008, 18:13
was ist das problem am ventilrausschrauben und danach aufpumpen.
ist lästig.

und wenn man pech hat, dreht man sich die ganze ventilverlängerung raus. dann kann man den reifen runterreissen, wenns dumm läuft.

ich sag ja nicht, daß das pitstop besser ist, als tufo. ich sage lediglich, daß das dahinter stehende konzept, nämlich dichten und pumpen in einem arbeitsgang, irgendwie schon clever ist.

M*A*S*H
17.05.2008, 20:34
Irrtum, weiss ich ganz genau sogar.
Die Scherbe habe ich schliesslich selber aus dem Mantel gefummelt....

Ich sag ja auch nicht das es gegen jeden Schaden präventiv hilft...aber Schaden kann es nicht...und wenn es NUR die ersten 3 Monate hilft dann bin ich schon zufrieden...gerade in den ersten Wochen schmerzt ein Plattfuß am SR extrem finde ich (€!)

Aber jeder soll machen wie er es am besten findet...ich fahre SR schon seit einigen Jahren und hab mich damit mittlerweile gut eingelebt.......


Tja, da weißt du aber nicht, ob einer der kleinen Einstiche zum Platten geführt hätte.

sealant verliert nach 3-6 Monaten seine Wirkung. Ich habe schon mehrfach den Einsatz von sealant hinter mir. Anfangs war ich auch begeistert, doch als ein sealant geflicker Reifen nach einem halben Jahr noch ein Loch bekam, da quoll die mittlerweile schmutzig graue Brühe aus dem neuen Loch heraus, ohne dass da was abdichtete.

Eine weitere Erfahrung war, dass bereits gedichtete Reifen plötzlich nach etlichen Monaten genau an der abgedichteten Stelle wieder undicht wurden. Da quoll ebenfalls die alte Brühe raus. Erst nachdem das alte weitestgehend aus dem Reifen raus war und ich neues sealant eingefüllt hatte wurde es wieder dicht.

Fazit: ich halte nichts davon sealant als Langzeitschutz präventiv einzufüllen. Vielleicht vorm Rennen.

Chelm
17.05.2008, 21:16
Aber das Tufo-Dichtmittel funktioniert doch nur bei Butyl-Schläuchen?
Bei Veloflex-und Vittoria-Schlauchreifen kann man damit natürlich kein Land gewinnen oder?
Ich benutze das Pit-Stop und muss sagen, dass es nur als Heimbringer dient, sobald ein Schlauchreifen einen Defekt hat fliegt er runter.

hate_your_enemy
17.05.2008, 22:43
bei mir hats bei mehreren alten vittorias gut funktioniert.

M*A*S*H
18.05.2008, 16:16
Sealant (soll) nicht wirken wenn Latexschläuche im Spiel sind...
bei einem alten Vittoria ist die Suppe auch ohne Wirkung wieder aus dem Reifen raus....

Beim Reifen von gestern (Conti + Tufo Extreme Sealant) war das Loch innerhalb von Sekunden absolut dicht...
Ich habe gestern Abend noch auf 10 Bar erhöht...heute früh immernoch 9,8 Bar gehabt...

Ob ich Sonntag damit in Berlin starte weiss ich allerdings noch nicht....:confused:


Aber das Tufo-Dichtmittel funktioniert doch nur bei Butyl-Schläuchen?
Bei Veloflex-und Vittoria-Schlauchreifen kann man damit natürlich kein Land gewinnen oder?
Ich benutze das Pit-Stop und muss sagen, dass es nur als Heimbringer dient, sobald ein Schlauchreifen einen Defekt hat fliegt er runter.

hate_your_enemy
18.05.2008, 23:19
hm,

bei mir hats aber gehalten.

vielleicht hat vittoria mal von butyl auf latex umgestellt ?

war ein "corsa – cx squadre prof"

Anton
18.05.2008, 23:43
Ich benutze das Pit-Stop und muss sagen, dass es nur als Heimbringer dient, sobald ein Schlauchreifen einen Defekt hat fliegt er runter.Ende Januar, nach dem TL, habe ich mir eine Scherbe in den Conti Comp gefahren. Pit Stop rein und an der nächsten Tanke auf 9 Bar nachgepumpt. Erst gestern, nach Scherbenkontakt hat es den SR erlöst, er war eh langsam mit Schnitten übersäht und relativ abgefahren. In diesem Zeitraum habe ich einige Touren in den BErgen gemacht, ,manche auch als es noch nicht ganz Sommer war.

Allerdings fahre ich vor wichtigen Events nicht mit SR, deren Lebenserwartung nur mehr gering ist.
http://fotoalbum.freenet.de/mediapool1/DD/C0/C5/40/49/A2/11/DC/88/68/A1/8F/8B/52/9A/BA/oma/10/6B37A6B0D75A11DC863CD6345B17D131.jpg

Kett-weasel
04.08.2008, 09:43
Kurze Frage:
Funzt die Sahce mit dem sealant auch, wenn man Hochprofilfelgen und somit eine Vebntilverlängerung verwendet? Ventil oben rausschrauben, Tufo rein, Ventil wieder drauf und gut, oder?

hage
04.08.2008, 19:52
Ich benutze für meine Schlauchreifen der Firma Continental das Dichtmittel TERRA-S (beim ZEG-Händler) und habe bisher nur sehr gute Erfahrung damit gesammelt. Jedoch drücke ich, entgegen der Anleitung, nur 20-25 ml in den Reifen, wegen der sonst entstehenden Unwucht und massiere das Dichtmittel an vorher markierte Schadensstelle. Werden Ventilverlängerungen verwendet müssen diese jedoch abgeschraubt werden, d.h. der Schlauchreifen muss von der Felge. so konnte ich einen Hinterreifen weitere 2000 km und einen Vorderreifen weitere 4000 km fahren. Wegen der geringen Menge Dichtgel parke ich zur Sicherheit das Fahrrad mit der Schadstelle am Boden, so bleibt die gesamte Menge in diesem Bereich (mit Tipex habe ich diese an der Reifenflanke gekennzeichnet)
Gruß
hage:)

101.20
04.08.2008, 20:18
Ende Januar, nach dem TL, habe ich mir eine Scherbe in den Conti Comp gefahren. Pit Stop rein und an der nächsten Tanke auf 9 Bar nachgepumpt.

an was für ner Tanke kriegst Du 9bar? Ich bin froh, wenn's da 6bar gibt und war letztlich über 7,5bar seeehr überrascht.

101.20
04.08.2008, 20:19
Ich benutze für meine Schlauchreifen der Firma Continental das Dichtmittel TERRA-S (beim ZEG-Händler) und habe bisher nur sehr gute Erfahrung damit gesammelt. Jedoch drücke ich, entgegen der Anleitung, nur 20-25 ml in den Reifen, wegen der sonst entstehenden Unwucht und massiere das Dichtmittel an vorher markierte Schadensstelle. Werden Ventilverlängerungen verwendet müssen diese jedoch abgeschraubt werden, d.h. der Schlauchreifen muss von der Felge. so konnte ich einen Hinterreifen weitere 2000 km und einen Vorderreifen weitere 4000 km fahren. Wegen der geringen Menge Dichtgel parke ich zur Sicherheit das Fahrrad mit der Schadstelle am Boden, so bleibt die gesamte Menge in diesem Bereich (mit Tipex habe ich diese an der Reifenflanke gekennzeichnet)
Gruß
hage:)

Das wird ab dem zweiten Platten spannend:D

hage
04.08.2008, 21:19
Das wird ab dem zweiten Platten spannend:D

Unterwegs habe ich sowieso einen Ersatzreifen dabei. Und beim einem 2. Platten beim gleichen Schlauchreifen (ist bis jetzt noch nie vorgekommen) gönne ich mir sowieso einen neuen.:Bluesbrot

triduma
04.08.2008, 22:17
Hi,
ich hatte letztes Jahr im Frühjahr einen Platten bei einem Faltreifen mit Butylschlauch. Hab dann das Vittoria Pit Stop rein weil ich es einfach mal testen wollte und bin den Reifen wirklich noch über ein Jahr gefahren. Der hat die Luft besser gehalten als jeh zuvor.
Gruß
triduma;)

Schnecke
04.08.2008, 22:52
Seither war ich vom Tufo Extreme richtig begeistert. 2 mal bei Pannen eingesetzt und beide Male hat es funktioniert. Heute hatte ich dann wieder eine Panne und da ich die Scherbe noch im Reifen stecken sah hab den Ersatzreifen aufezogen, da das Loch recht groß erschien und ich nicht sicher war ob das mit dem Dichtmittel hält. Zuhause wollte ich dann den Reifen wieder mit dem Dichtmittel reparieren allerdings hatte ich gleich 2 Löcher im Reifen. Eines größeres ca. 5 cm vom Ventil entfernt, das ich gleich beim Anhalten gesehen hatte und ein kleineres auf der gegenüberliegenden Seite. Das größere Loch, das ich für das Kritische hielt ging sofort zu, allerdings entweicht durch das kleine weiterhin Luft. Kann es sein, dass das an der Entfernung zum Ventil liegt?
Da ich den Reifen sowieso bald auswechseln wollte und vieleicht noch 2 Wochen gefahren wäre werde ich an ihm wohl das auftrennen, flicken und wieder vernähen üben. Gibt es einen empfehlenswerten Kleber um das Nahtschutzband wieder anzukleben oder kann ich da auch Pattex oder normalen Schlauchreifenkleber verwenden?

Algera
05.08.2008, 21:51
Heute: Kleiner Dorn im Tufo Flexus 32 (Cross Schlauchreifen)

Ich habe versucht, mit Vittoria Pit Stop den Reifen wieder dicht zu bekommen, leider ohne Erfolg. Vermutlich ist die Beschädigung schon zu groß gewesen. :ü

Kingtom
05.08.2008, 22:17
Heute: Kleiner Dorn im Tufo Flexus 32 (Cross Schlauchreifen)

Ich habe versucht, mit Vittoria Pit Stop den Reifen wieder dicht zu bekommen, leider ohne Erfolg. Vermutlich ist die Beschädigung schon zu groß gewesen. :ü

hat der tufo nicht einen butylschlauch? ich meine gehört zu haben (:rolleyes:) der vittoria pit stop funktioniere nur mit latexschläuchen.

Algera
05.08.2008, 22:25
Mmmh.... :confused:

Bei Dugast Reifen hatte Pit Stop geholfen. Ich hab's halt mal probiert und eine Sprühdose verbraten.

Jetzt muß eben ein neuer aufgeklebt werden. :(

Rosti
06.08.2008, 00:26
Heute: Kleiner Dorn im Tufo Flexus 32 (Cross Schlauchreifen)

Ich habe versucht, mit Vittoria Pit Stop den Reifen wieder dicht zu bekommen, leider ohne Erfolg. Vermutlich ist die Beschädigung schon zu groß gewesen. :ü

oft hilt es einfach mehrfach damit versuchen dicht zu bekommen - also ruhig 1-2min fahren, dann wieder nachsprühen, usw...