PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gewindesteuersatz wechseln



Yuropean
22.05.2008, 12:03
Hallo,

es ist Feiertag, und ich bastle weiter an einem alten Kotter herum.
Es war ziemlich verdreckt, mit viel zu viel Öl versifft, darum hatte ich das ganze Teil zerlegt, gesäubert und u.a. einen neuen Gewindesteuersatz bestellt, weil der alte rastete und bei näherem Betrachten völlig hinüber war. Den alten rausgeklopft (kein Problem) und den WCW von Rose bestellt, einbauen ging mit Klempnerrohr zum Gabelkonus einschlagen und Gewindestange/Muttern/Uscheiben problemlos, nur: Gabel zu kurz! WCW=42 mm, der alte Ritchey war wohl flacher. Also von Rose den Tange mit nur 37 mm bestellt, das würde von der Höhe super gehen, aber Stand gerade eben: Der Gabelkonus will nicht ´drauf, Innendurchmesser des Gabelkonus 26,2 mm, Gabel hat aber 26,55 mm. Kann man da was schmirgeln/feilen/fräsen, und was nimmt man da für Werkzeug?

VG, Yuropean.

trecka.de
22.05.2008, 12:46
Bei uns ist kein Feiertag :( , dafür aber super Wetter :Applaus:

Gabelkonus aufdrehen wäre das Beste. Muss man nur vernünftig einspannen können.

Yuropean
22.05.2008, 13:05
... womit drehe ich den auf? Metallfeile oder so etwas?

Danke, Yuropean.

trecka.de
22.05.2008, 14:16
http://de.wikipedia.org/wiki/Drehen_%28Verfahren%29

101.20
22.05.2008, 14:23
Da hilft nicht die Feile, sondern nur schweres Gerät

Yuropean
22.05.2008, 14:48
Hmm, meine Drehbank habe ich gerade verliehen, und die vom Nachbarn iss kaputt. Sonst noch ´ne Idee? :confused:Das wird ja sonst das reinste Lotto mit den Steuersätzen.:(

K,-
22.05.2008, 15:31
Feilen geht schon. Ich wüsste auch nicht welches "schwere Gerät" gemeint war.
Das Problem ist die Maßhaltigkeit, hier die der Rundung und der Parallelität der Flanken. Kann zu einer Fummelarbeit werden, aber am Feiertag hast du ja Zeit. Obacht, bei einer Flachfeile ist eine der schmalen Seiten ohne Funktion. Die sollte Richtung Brücke zeigen. Ich sage dass, weil ich mir auch schon mal eine schöne Macke gefeilt habe.
Du solltest, wie beim Zentrieren, in kleinen Schritte vorgehen. Und den Konus immer mal wieder zur Kontrolle anhalten.

101.20
22.05.2008, 18:18
Feilen geht schon. Ich wüsste auch nicht welches "schwere Gerät" gemeint war.
Das Problem ist die Maßhaltigkeit, hier die der Rundung und der Parallelität der Flanken. Kann zu einer Fummelarbeit werden, aber am Feiertag hast du ja Zeit. Obacht, bei einer Flachfeile ist eine der schmalen Seiten ohne Funktion. Die sollte Richtung Brücke zeigen. Ich sage dass, weil ich mir auch schon mal eine schöne Macke gefeilt habe.
Du solltest, wie beim Zentrieren, in kleinen Schritte vorgehen. Und den Konus immer mal wieder zur Kontrolle anhalten.

Dann sollte man eine Feile vielleicht nicht zum ersten Mal in die Hand nehmen. Nicht das ein Fahrrad jetzt ein Hightechgerät ist, aber...

:5bike:nicht das sowas die Folge ist...

Yuropean
22.05.2008, 18:35
Das hier :5bike: würde ich ich gerne mit den findigen Menschen machen, die diese verfluchten 1/10 mm durcheinanderwürfeln. Aber ruhig Blut, morgen geht´s in den Baumarkt, mal sehen was die so an Feilen haben. Sind ja nur 1-2/10 mm, die da weg müssen. Gibt´s für sowas eigentlich auch einen Einsatz für die Bohrmaschine?

VG, Yuropean.

101.20
22.05.2008, 19:08
Das hier :5bike: würde ich ich gerne mit den findigen Menschen machen, die diese verfluchten 1/10 mm durcheinanderwürfeln. Aber ruhig Blut, morgen geht´s in den Baumarkt, mal sehen was die so an Feilen haben. Sind ja nur 1-2/10 mm, die da weg müssen. Gibt´s für sowas eigentlich auch einen Einsatz für die Bohrmaschine?

VG, Yuropean.

Ist der Tange aus Stahl? Sollte er aus Alu sein, kannste auch vorsichtig schleifen, das hielte ich noch nicht mal für so unseriös:D

Yuropean
23.05.2008, 07:18
Hallo,

laut website ist der Tange aus "Duraluminium". Klappt das da wohl mit abschleifen? Der Steuersatz wirkt sehr hochwertig, ich würde ihn wirklich gern verbauen.

VG, Yuropean.