PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Reifendruck nach realer oder theoretischer Größe anpassen



Heidenei
25.05.2008, 12:19
Hallo,

es gibt einige Reifen, speziell im MTB und Crossbereich, im Rennradbereich halten sie sich meistens einigermaßen an die theoretischen Angaben, die real auf die Felge aufgezogen nicht der theoretischen Breite entsprechen.

Beispiel:
Michelin Jet, theoretisch 30mm, real aber 35mm
umgekehrtes Beispiel
Vredestein Premiato 34 mm theoretisch, real aber aufgezogen 29.6mm

So, nun hat man eine Maximal Bar Angabe auf dem Reifen, logisch. Diese sollte natürlich nicht überschritten werden.

Doch wenn ich normalerweise auf einem Michelin Jet 4 Bar pumpe, wenn ich von 30mm ausgehe, ist das ein vollkommen anderes Feeling, als wenn ich 4 Bar aufpumpe, wenn er doch real deutlich breiter ist, nämlich knapp 35mm.


Kurzum - nach welcher Breite sollte man sich richten, wenn man aufpumpt?


Dazu kommt noch ein weiterer Aspekt. Die Felge. Richten sich die dort zulässigen Angaben nach den theoretischen oder den realen Reifenbreiten? Denn die theoretischen weichen ja teils erheblich ab. Schwalbe ist einer der wenigen Hersteller, die sich dran zu halten scheint. Vredestein wenig, Michelin teils und Vittoria auch so lala.

Wie macht ihr das?