PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Xentis Mark 1 TT oder zipp808 als vorderrad



kirschbaum
30.05.2008, 10:23
hallo,
demnächst soll ein zeitfahrrad her.nun stellt sich die frage welches vorderrad rein kommen soll.zu auswahl stehen zipp 808 und Xentis Mark 1 TT.
hat jemand erfahrungen mit einem LRS oder am besten mit beiden?
oder kann einer mir ein kauf an oder abraten?

danke im voraus.

mfg

Triplemax
30.05.2008, 11:43
Kauf beide !

lancer
30.05.2008, 14:02
ich glaube das zipp 808 rad ist besser

Daddy yo yo
30.05.2008, 14:19
"besser" ist relativ. ich würde v.a. vorne die felgenhöhe berücksichtigen:

zipp 808 82mm
xentis mark1tt 57mm

stichwort seitenwind! :knipoog:

Dukesim
30.05.2008, 14:46
ich kann nur mal die testergebnisse des tourtests wiedergeben.
danach sind die 808er etwas besser von der aerodynamik, was aber auch für die mark tt spricht, da die 808er die referenz sind.
bauartbedingt(große carbon speichen) ist sind die mark tt etwas weniger steif(vergleichbar mit den hed h3).
unter diesen gesichtspunkten und aus optischen gründen würde ich zu den 808ern tendieren.

Daddy yo yo
30.05.2008, 14:51
seid ihr denn schon mal mit 82mm vr gefahren? ich will das stichwort "seitenwind" hier noch mal in die (lustige) runde werfen...

Dukesim
30.05.2008, 15:05
seid ihr denn schon mal mit 82mm vr gefahren? ich will das stichwort "seitenwind" hier noch mal in die (lustige) runde werfen...
da muss man etwas differenzieren. für die seitenwindempfindlichkeit ist die seitliche fläche eines laufrades verantwortlich. diese ist aber auch für den besonderen vorteil durch den segeleffekt verantwortlich(somit ergibt sich: je aerodynamischer, umso windempfindlicher). die großen speichen bei den mark zusammen mit der etwas niedrigeren felge ergeben eine ähnlich große fläche, wie die felge der 808. somit sind sie fast gleich seitenwindempfindlich.

brulp
30.05.2008, 15:13
zudem ist seitenwind gar nicht so schlimm. nur viele haben einfach kein gewicht auf dem lenker und deshalb mögen die seitenwind net. richtig positioniert ist das überhaupt kein problem.

Mystic
31.05.2008, 06:59
Hi all,

ich hatte im Frühjar die Möglichkeit beide über je 4 Wochen zu testen. schlußendlich habe ich mich für die TT`s entschieden, weil sie tatsächlich bei starkem/böhigem Seitenwind leichter zu fahren waren. Die Unterschiede sind aber nicht gigantisch...
Der Sound der TT`s ist auch nicht zu verachten :D

kirschbaum
31.05.2008, 09:38
seid ihr denn schon mal mit 82mm vr gefahren? ich will das stichwort "seitenwind" hier noch mal in die (lustige) runde werfen...

also seitenwind steht hier gar nicht zur debatte...ich schau da was besser rollt.wenns regnet bremst alu auch besser aber deshalb fahr ich beim zeitfahren nicht mit ksyriums.ausserdem wann ist soviel wind dass das das fahrverhalten stören könnte??und wenn das der fall ist(was es zu 99% nicht ist)nehm ich einfach die 50mm carbon felgen.


glaube es werden dann doch zipp808 sehen einfach gailer in der kombination mit einer zipp scheibe aus:D:D:D:Applaus::Applaus:

Triplemax
31.05.2008, 09:50
Also richtig Seitenwind merkst du schon !

Aber das merkt man auch bei 50mm Felge .

drjones
31.05.2008, 10:19
Der Sound der TT`s ist auch nicht zu verachten :D
Soweit ich weiß, wird "Sound" bzw. Lärm durch Turbulenzen erzeugt. Und Turbulenzen sind, außer in Grenzschichtnähe, nicht gerade förderlich für Aerodynamik.
Was sagt ihr dazu?

Dukesim
31.05.2008, 12:10
Soweit ich weiß, wird "Sound" bzw. Lärm durch Turbulenzen erzeugt. Und Turbulenzen sind, außer in Grenzschichtnähe, nicht gerade förderlich für Aerodynamik.
Was sagt ihr dazu?

der lärm kann verschiedene ursachen haben.
normalerweise ist es die resonanz der laufräder zu den reifen, welche auf dem boden rollen und vibrationen erzeugen. so ist es z.b. bei den scheibenrädern, oder auch bei hochprofilrädern. so bollern die 808er sicher um einiges mehr, als z.b die zipp 202. bei den mark könnte es duch die dicken speichen zu zusetzlicher resonanz kommen.
ein anderer grund sind die genannten turbulenzen. diese turbulenzen tretten aber bei anströmung von vorne kaum auf (z.b. auf der bahn). wenn der wind von der seite kommt, kommt es hinter den flächigen speichen, aber auch hinter den felgen zwangsläufig zu turbulenzen. diese hört man dann bei den 4-speichenrädern mehr, da sie die speichen den seitenwind etwas schlechter annehmen als die felge und außerdem ja mit der doppelden geschwindigkeit gegen den wind fliegen(oben). außerdem tritt so eine art zusetzliches fächergeräusch auf, wenn die speichen die gabelholme passieren(das wird z.b. von bauern von normalen hochprofilrädern an den 3,4,5 speichenrädern "kritisiert"). dieses tritt auf, weil die speichen durch die, bereits durch die engstelle beschleunigte luft fleigen.
laut tests ergibt sich in der summe aber kein gravierender bauartbedingter nachteil beim luftwiderstand.
wenn man sich die profis anschaut sind sie sich auch nicht ganz einig. so werden sponsorenunabhängig hed h3c (z.t. deep; z.b. astana,high road) und die zipp 808(csc,slipstream) geleichermaßen gefahren. die mark sind in der protour nicht vertreten. wohl deswegen, weil das alte modell ziemlich unoptimal war(auch richtigrum eingebaut ;)).

kirschbaum
31.05.2008, 13:30
der lärm kann verschiedene ursachen haben.
normalerweise ist es die resonanz der laufräder zu den reifen, welche auf dem boden rollen und vibrationen erzeugen. so ist es z.b. bei den scheibenrädern, oder auch bei hochprofilrädern. so bollern die 808er sicher um einiges mehr, als z.b die zipp 202. bei den mark könnte es duch die dicken speichen zu zusetzlicher resonanz kommen.
ein anderer grund sind die genannten turbulenzen. diese turbulenzen tretten aber bei anströmung von vorne kaum auf (z.b. auf der bahn). wenn der wind von der seite kommt, kommt es hinter den flächigen speichen, aber auch hinter den felgen zwangsläufig zu turbulenzen. diese hört man dann bei den 4-speichenrädern mehr, da sie die speichen den seitenwind etwas schlechter annehmen als die felge und außerdem ja mit der doppelden geschwindigkeit gegen den wind fliegen(oben). außerdem tritt so eine art zusetzliches fächergeräusch auf, wenn die speichen die gabelholme passieren(das wird z.b. von bauern von normalen hochprofilrädern an den 3,4,5 speichenrädern "kritisiert"). dieses tritt auf, weil die speichen durch die, bereits durch die engstelle beschleunigte luft fleigen.
laut tests ergibt sich in der summe aber kein gravierender bauartbedingter nachteil beim luftwiderstand.
wenn man sich die profis anschaut sind sie sich auch nicht ganz einig. so werden sponsorenunabhängig hed h3c (z.t. deep; z.b. astana,high road) und die zipp 808(csc,slipstream) geleichermaßen gefahren. die mark sind in der protour nicht vertreten. wohl deswegen, weil das alte modell ziemlich unoptimal war(auch richtigrum eingebaut ;)).

achso okay hier spricht ein kenner:D
ja jetzt bin ich mir sicher.es werden 808:Applaus::Applaus: