PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Flaschenhaltergewinde locker



hubert
02.06.2008, 20:53
Hallo, bei meinem Canyon F 8 Rahmen (Bj 2006) hat sich das untere Gewinde des Flaschenhalters am Unterrohr gelöst. Habe hier unter der Sufu einige Hinweise gefunden, wie man den Schaden möglicherweise selbst beheben kann http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?t=70409
Zweifel natürlich, ob ich dieses Wagnis eingehen oder lieber Canyon kontaktieren soll. Hat jemand Erfahrungen, wie lange die Angelegenheit bei Canyon dauert?
Danke Euch für Eure Hinweise und hoffe nun keine Pro/Contra-Canyon Diskussion auszulösen.

Hubert

s-light
02.06.2008, 20:59
bj. 2006 dann ist doch noch garantie auf dem rahmen, ab zu canyon.
hast du n bild von dem gewinde kanns mir irgendwie nicht vorstellen

Parsec
02.06.2008, 21:28
Hallo Hubert,

aalso mir wäre es zu umständlich / teuer es zu Canyon zu schaffen. Es sei denn Du hast noch lange Restgarantie und legst wert drauf..

Ich würde es so lösen:
http://forum.tour-magazin.de/showpost.php?p=2236785&postcount=29
Ersatzweise Radhändler - nachnieten oder neue Blindnietmutter setzen lassen.

Herr Sondermann
02.06.2008, 21:41
http://forum.tour-magazin.de/showpost.php?p=1208284&postcount=15

Jo, das funktioniert. Sehr gut sogar.

Am Olmo Alurahmen meiner Freundin hält das schon lange.
Allerdings hat es bei meinem De Rosa nur eine kurze Zeit funktioniert, dann fing das Klappern wieder an. :ü Da mußte dann eine neue Niete her, was keine große Sache für einen guten (!) Händler ist.
Einschicken wäre mir dafür zu umständlich.

K.Roo
02.06.2008, 21:46
Hi

wenn du auf das Rad für längere Zeit verzichen kannst, und noch Garantie drauff hast, so schicke den F 8 zu Canyon ein....:ü

Ich vermute mal, dass du noch Garantie hast, aber auf das Bike nicht verzichten kannst/möchtest
So geht zu nem **gscheiten Radhänlder** vorort und der soll dir das Ding fixen und du pfeiffst auf die paar € Reperaturkosten...

Oder du bist a **Käppsele** :Bluesbrot und bohrst die Gewindemutter auf, besorgst dir ne neue 5 -er Gewindemutter und presst die Mutter neu ein..
So würd ich`s machen...;)

Falls du keine 2 linken Hände, sondern 10 linke Daumen hast, so würde ich von **Selbstheilung** dringend abraten, nicht dass du im Endeffekt noch das Unterrohr durchborst...:eek::D:eek:

hubert
02.06.2008, 22:06
Vielen Dank für die raschen und fachlich guten Antworten.
Ja, ich habe wenig Lust das Rad nun für einige Zeit zu Canyon zu schicken. Deshalb werde ich morgen die von Parsec bzw. Herrn Sondermann vorgeschlagene Lösung versuchen. Und hoffentlich den Schaden nicht vergrößern...
Werde berichten, ob es auch bei mir funktioniert.

Danke und schönen Abend,
Hubert

Herr Sondermann
02.06.2008, 22:15
Mach halt mit viel Gefühl, dann geht das.
Nicht am Schraubenschlüssel ziehen wie ein Ochs... ;) Sonst wird´s u.U. doof.


Dir auch einen schönen Abend noch.