PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Octalink u. FSA



Nippes
12.10.2003, 12:45
hallo zusammen

weiter unten gab es mal einen thread, da wurde geschrieben, daß man schlechte erfahrungen mit octalink und fsa in kombination gemacht. da soll sich die kurbel immer wieder gelöst haben.

leider gab es keine beiträge, wo die kombination gut funktioniert hat. gibt es denn auch positive erfahrungen?

habe mir die fsa superlight mal auf der homepage angeschaut. will aber bei einem möglichen kauf nicht komplett auf isis umsteigen müssen, da ich eigentlich bisher mit octalink zufrieden war. kann ich nix negatives drüber sagen!

gruß
nippes

Gerolf
12.10.2003, 16:38
ich glaub der beitrag den du meinst kam von mir. ich habe das auch sonst noch nirgendwo gelesen, aber bei mir und einem kumpel gab es halt probleme. ich fahre ein 105er innenlager und habe mir bei ebay eine canondale ex2 kurbel besorgt, da sie mir für meine stadtfahrerei ganz passend schien. sie paßt aber nicht exakt auf´s octalink (obwohl sie dafür gemacht ist) und somit ist sie in der hinsicht locker, daß man mit dem vollen körpergewicht die kurbelarme etwas gegeneinander verdrehen kann, wenn man abwechselnd die waagerechte pedalstellung einnimmt. zieht man die kurbel ab sieht man, wie langsam die verzahnung im kurbelarm zerschreddert wird. ich denke man kann das vielleicht auf die eher miese qualität bei cannondale/coda-teilen schieben, außerdem ist die kurbel gebraucht. bei meinem kumpel passierte aber das gleiche mit neuem innenlager und neuer fsa gossamer. daraufhin haben sie ihm eine 105er kurbel drangebaut und verbauen kein fsa mehr mit octalink in dem laden. vielleicht liegt es daran, daß man bei octalink sehr genau fertigen muß, daß es paßt und unsere kurbeln nicht wirklich high-end sind. vielleicht sind es montagskurbeln. aber zu deiner beruhigung (und meinem ärger) muß ich sagen, daß ich sonst von diesem problem noch nirgendwo gelesen habe. es ist daher wohl eine ausnahme und die superlight ist vielleicht auch etwas genauer und sorgfältiger gefertigt. es kann halt passieren, aber du kannst es ja ruhig versuchen, denn bei vielen scheint es zu funktionieren und sollte es das nicht kannst du ja eindeutig die kurbel reklamieren. nur geht das leider bei ebay nicht... bau sie ruhig dran, es schreiben zwar nicht so viele die zufrieden sind mit der kombi, aber ich bin wohl auch der einzige wo es nicht funktioniert hat. würde das in massen auftreten gäbe es sicher einige threads zu dem problem. die meisten schweigenden werden wohl zufrieden sein.

viel erfolg!

gerolf

AndreasIllesch
12.10.2003, 18:37
ich fahre ultegra innenlager und fsa carbon pro seit über 800 km.
ist noch nicht viel, aber funktioniert bis jetzt hervorragend.

Fabian
12.10.2003, 19:52
ich hatte auf meinem mtb (cannondale raven 4000 sl '01) die kombination cannondale cx³ und dura-ace lager drauf.
alles funktionierte über hunderte kilometer einwandfrei.
der trick: auf den octalink ringsrum loctite geben (ich habe blaues verwendet) und mit normalem drehmoment (ich nehme immer 32 nm) anziehen. die verbindung hat immer gehalten und es gab nie probleme. cannondale läßt/ließ seine kurbeln irgendwo in taiwan herstellen und wahrscheinlich gibt es eine erhebliche serienstreuung. mein händler hatte mir diesen trick verraten und er hat alle seine cannondales damit in den griff bekommen.
(inzwischen habe ich diese kombi nur ersetzt, weil ich noch etwas gewicht sparen wollte und fahre seither powerarms pro mit tune ju)

probiert's einfach mal aus!

gruß
fabian