PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Rennradaufbau



Hogi
12.10.2003, 20:09
Hallo Leute,
bin ja immer noch auf der Suche nach meinem neuen Renner.
Bin jetzt bei einem Rennradhändler gewesen, der auch selber fährt und eigentlich fast ausschließlich mit Rennrädern zu tun hat. Ich denke bei so einem Händler ist man schon mal an der richtigen Adresse.

Er hat mir jetzt vorgeschlagen ein Rad aufzubauen. Als Rahmen wollte er ein Ridley Rahmen (Pegasus) nehmen. Leider habe ich hier im Forum und auch im Netz nicht viel über diesen Rahmen gefunden.

Was haltet Ihr von Ridley und welche Tipps könnt Ihr mir noch geben,
damit der Renner perfekt ist. Meine Schmerzgrenze liegt bei 1700 €

Danke für Eure Hilfe
Hogi

kleiner Riese
12.10.2003, 20:12
1700 für den Rahmen oder 1700 für das ganze Rad???

Hogi
12.10.2003, 20:14
oh sorry, ich meinte 1700 für das ganze Rad.

Esco
12.10.2003, 20:47
ich habe mir das auch mal überlegt mit dem selbstaufbau eines rades (waer nicht das erste, aber das andere habe ich aus billigteilen bzw teilen die ich schon hatte aufgebaut)

aber: bei 1700 euro lohnt sich das nicht, du bekommst wesentlich mehr fuers geld, wenn du dir ein komplettrad kaufst (durchrechnen), erst bei richtig teuren geräten lohnt sich das eigentlich.

und auswahl gibts ja bei kompletträdern mehr als genug.

Esco

diddlmaedchen
12.10.2003, 20:54
Na ja, so einfach kann man das nicht sagen. Erst müsste man mal wissen, was der Händler dranbauen will.
Wenn man sich bei den Versendern die Teile holt, wirds bestimmt nicht teurer als beim Händler.

(Wenn man die Händler-EK kennt, weiß man auch wieso. Die sind nämlich oft weit über den Preisen der Online-Shops, besonders bei Shimano-Teilen.)

Esco
12.10.2003, 21:30
ja das ist klar, ich sag ja das ist billiger, und selbst wenn du einen scott ahendler hast und der dir dann an einen scott-rahemn zeugs hinschraubt is das (logischerweise) teurer als ein komplett-scott

Esco

Hogi
13.10.2003, 08:16
Irgendwie weiß ich langsam nicht mehr was ich machen soll.
Erst hatte ich mir das Stevens Aspin ausgesucht, kann in der großen Größe aber nur mit 3-fach geliefert werden und die will ich nicht.
Ein Versandrad will ich nicht, da ich noch nicht so der Schrauber bin und daher einen guten Händler brauche.
Der Händler bei uns im Ort verkauft Focus, die ich auch nicht wirklich prall finde. Bleibt noch BOC mit ihren 2 Danger Rädern, aber ist das Rad wirklich gut und wie ist dann der Service bei denen?

Ich merke schon ein endloses Thema.

Hogi

DonRon
13.10.2003, 08:24
Hai,

habe u.a auch als Winterrad nun das Giro gekauft - klasse!

Mehr Rad geht nun wirklich nicht. Und so viel Service braucht man gar nicht. Und wenn, dann bekommst du ihn auch bei BOC oder Bycicles.

Nur zu.

Gruß
DonRon

greyscale
13.10.2003, 08:52
@hogi:

You've got mail.

P.

Widda
27.12.2004, 21:58
Hallo,

bin noch ziemlich neu und möchte mir in nächster Zeit ein Rennrad aufbauen, vom Rahmen her wird es das Cervelo Soloist Team werden. Bin 1,76 m groß, Beininnenlänge von 82 cm. Welche Rahmengröße bräuchte ich? Ich möchte es komplett mit Ultegra aufbauen, weiß aber noch nicht ob 2-fach oder 3-fach und welche Übersetzung ich hinten wählen soll. Welchen Laufradsatz könnt ihr mir empfehlen (bis max. 250 Euro). Speziell an die Cervelo-Fahrer hier im Forum, welche Tretinnenlagerbreite passt?

:6bike2: grüße

yves
27.12.2004, 22:03
Hallo,

bin noch ziemlich neu und möchte mir in nächster Zeit ein Rennrad aufbauen, vom Rahmen her wird es das Cervelo Soloist Team werden. Bin 1,76 m groß, Beininnenlänge von 82 cm. Welche Rahmengröße bräuchte ich? Ich möchte es komplett mit Ultegra aufbauen, weiß aber noch nicht ob 2-fach oder 3-fach und welche Übersetzung ich hinten wählen soll. Welchen Laufradsatz könnt ihr mir empfehlen (bis max. 250 Euro). Speziell an die Cervelo-Fahrer hier im Forum, welche Tretinnenlagerbreite passt?

:6bike2: grüße

Du musst schon etwas genauer werden.

Willst du Leichtbau betreiben?

Wie sieht's bei dir aus? Bergig oder flach?

Fährst du Rennen?

Bei der Rahmengrösse kann ich dir jetzt nicht weiterhelfen.

Ich würde schon alleine 2fach nehmen wegen der Optik. Am Anfang wollte ich auch immer 3fach, bin aber froh, dass ich 2fach montiert habe.

Und wenn es bei dir bergig ist würde ich über eine Kompaktkurbel nachdenken. Sind gross im kommen und auch bezahlbar.

Ist der Cervelo Soloist der weiss-rote Rahmen?

Yves :piano:

EDIT: Laufradsatz: entweder klassisch eingespeicht oder einen schönen Systemlaufradsatz wobei es dort mit 250€ knapp wird, wenn du keinen von Campa nimmst. Aber Campa Laufräder mit Shimano Schaltung, hmmmm.... musst du wissen. ;)

Widda
27.12.2004, 22:19
Du musst schon etwas genauer werden.

Willst du Leichtbau betreiben?

Wie sieht's bei dir aus? Bergig oder flach?

Fährst du Rennen?

Bei der Rahmengrösse kann ich dir jetzt nicht weiterhelfen.

Ich würde schon alleine 2fach nehmen wegen der Optik. Am Anfang wollte ich auch immer 3fach, bin aber froh, dass ich 2fach montiert habe.

Und wenn es bei dir bergig ist würde ich über eine Kompaktkurbel nachdenken. Sind gross im kommen und auch bezahlbar.

Ist der Cervelo Soloist der weiss-rote Rahmen?

Yves :piano:

EDIT: Laufradsatz: entweder klassisch eingespeicht oder einen schönen Systemlaufradsatz wobei es dort mit 250€ knapp wird, wenn du keinen von Campa nimmst. Aber Campa Laufräder mit Shimano Schaltung, hmmmm.... musst du wissen. ;)

Leichtbau ist mir nicht so sehr wichtig.

Fahre hauptsächlich im Flachland.

Bin mir nicht ganz sicher, da ich mehreres über den Soloist Rahmen gelesen/gehört habe. 2005 soll er wohl in schwarz bloß sein. Der 2004er Rahmen in den CSC Teamfarben.

Zum Laufradsatz: Fahre am MTB einen klassisch eingespeichten (DT Swiss 240 S/XR 4.1 d), mit dem ich super zufrieden bin, von daher möchte ich auch wieder einen am RR fahren.

Habe aber mal ein paar Laufradsätze rausgesucht die optisch zum geplanten Rad passen.

FSA - Laufradsatz FSA RD-80 (224 Eu)
Vortrieb - DT 240s road + CXP33 + DT2,0-1,8-2,0mm (187 Eu)
Mavic Ksyrium Equipe Laufradsatz

noch andere Vorschläge..

daniel001
27.12.2004, 22:27
von ridley würde ich mal die finger lassen. hatten den brontes, also so ziemlich der teuerste alu/carbonrahmen von ridley den es gibt. haben 5 bekommen, 3 davon sind uns in gut 1,5 jahren kaputt gegangen, einer 2mal (wurde repariert von ridley und war dann wieder schrott).
der service war allerdings gut, haben immer sofort einen neuen bekommen, allerdings wollte den zuletzt keiner mehr.

für 250euro einen LRS? drath oder schlauch?
am besten was selbstaufgebautes, die neuen am classic naben 2005 sind gut (ca 120euro, 57/203g (nachgewogen)), mit leichten felgen+ sapim cx-ray, gewicht unter 1300g (schlauch), kosten unter 300euro

nochmal zum eigentlichen thema: ich kann nur das neue cannandale caad 8 R1000 empfehlen: super rahmen, top ausstattung (gabel, carbonkurbeln, carbonstütze). kommt mit ksyrium elite, ultegra 10fach. gewicht nachgewogen 7,7kg (gr 54), habe es allerdings mit LRS s.o., campa record und einigen schönen teilen getuned, jetzt ein gutes kg leichter, aber so wie es gekommen war, war es eigentlich für den anfang schon ganz gut, wäre auch genau deine preisklasse, und 100mal besser als ridley... außerdem sind die ridley maße sehr gewöhnungsbedürftig: mein 55er hatte ein oberrohr von 58,5cm...

für 1,76 würde ich gr 52 oder max 54 empfehlen, ich bin 1,78 und 54 ist perfekt, gruss daniel

yves
28.12.2004, 09:56
Leichtbau ist mir nicht so sehr wichtig.

Fahre hauptsächlich im Flachland.

Bin mir nicht ganz sicher, da ich mehreres über den Soloist Rahmen gelesen/gehört habe. 2005 soll er wohl in schwarz bloß sein. Der 2004er Rahmen in den CSC Teamfarben.

Zum Laufradsatz: Fahre am MTB einen klassisch eingespeichten (DT Swiss 240 S/XR 4.1 d), mit dem ich super zufrieden bin, von daher möchte ich auch wieder einen am RR fahren.

Habe aber mal ein paar Laufradsätze rausgesucht die optisch zum geplanten Rad passen.

FSA - Laufradsatz FSA RD-80 (224 Eu)
Vortrieb - DT 240s road + CXP33 + DT2,0-1,8-2,0mm (187 Eu)
Mavic Ksyrium Equipe Laufradsatz

noch andere Vorschläge..


Ich glaube aber nicht, dass der Preis mit den DT Swiss 240s Naben stimmt, weil DT hat die Preise im letzten Monat schrecklich nach oben gedrückt.

Von Wann hast du denn den Preis?

Yves :piano:

yves
28.12.2004, 10:00
von ridley würde ich mal die finger lassen. hatten den brontes, also so ziemlich der teuerste alu/carbonrahmen von ridley den es gibt. haben 5 bekommen, 3 davon sind uns in gut 1,5 jahren kaputt gegangen, einer 2mal (wurde repariert von ridley und war dann wieder schrott).
der service war allerdings gut, haben immer sofort einen neuen bekommen, allerdings wollte den zuletzt keiner mehr.

für 250euro einen LRS? drath oder schlauch?
am besten was selbstaufgebautes, die neuen am classic naben 2005 sind gut (ca 120euro, 57/203g (nachgewogen)), mit leichten felgen+ sapim cx-ray, gewicht unter 1300g (schlauch), kosten unter 300euro

nochmal zum eigentlichen thema: ich kann nur das neue cannandale caad 8 R1000 empfehlen: super rahmen, top ausstattung (gabel, carbonkurbeln, carbonstütze). kommt mit ksyrium elite, ultegra 10fach. gewicht nachgewogen 7,7kg (gr 54), habe es allerdings mit LRS s.o., campa record und einigen schönen teilen getuned, jetzt ein gutes kg leichter, aber so wie es gekommen war, war es eigentlich für den anfang schon ganz gut, wäre auch genau deine preisklasse, und 100mal besser als ridley... außerdem sind die ridley maße sehr gewöhnungsbedürftig: mein 55er hatte ein oberrohr von 58,5cm...

für 1,76 würde ich gr 52 oder max 54 empfehlen, ich bin 1,78 und 54 ist perfekt, gruss daniel


Ich würde sagen er braucht Drahtreifen, er fährt auch keine Rennen wenn ich mich nicht täusche.

Über die AMClassic-Naben sind die Meinungen ziemlich geteilt. Ich weiss nicht, aber für den alltäglichen Gebrauch würde ich auf etwas Bewährtes setzen. :rolleyes:

Er hat doch schon gesagt, dass er sich für das Cervelo entschieden hat. Also warum kommst du jetzt wieder mit einem anderen Rahmen? Der Cervelo ist wirklich top und auch das Richtige fürs Flachland. ;)

Das mit den Massen kann man auch nicht einfach so verallgemeinern. Ich habe zB einen 58-Rahmen mit 1.78, aber er hat vollkommen andere Massen.

Am besten du schaust dir erst einmal die Grössentabelle auf der Cervelo Homepage an und lässt dich vermessen. ;)

Yves :piano:

Widda
28.12.2004, 11:28
Ich glaube aber nicht, dass der Preis mit den DT Swiss 240s Naben stimmt, weil DT hat die Preise im letzten Monat schrecklich nach oben gedrückt.

Von Wann hast du denn den Preis?

Yves :piano:

Habe die Preise von Bike-components.de, bei denen werde ich mir wohl mein gesamtes Rad zusammenstellen, finde dass das der günstigste Onlineshop ist.

Rennen sind nicht ausgeschlossen, dann aber nur Hobbyrennen. :6bike2:

Blade
28.12.2004, 11:46
Hi,

bei bike-components.de kommste aber mit den 250,- EUR für den Laufradsatz nicht hin.
VR 149
HR 149 + 38

ion
02.01.2005, 11:13
noch andere Vorschläge..

Zipp sieht auch gut aus :D
Am geilsten muss doch der 03er-Soloist mit 05er-Zipps aussehen...

Gruß
Hauke