PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Zeitfarhmaschine FRAGE:?



MikeMeyers
15.10.2003, 19:18
NÁbend zusammen,

ich bin gerade dabei die letzten Teile für mein Zeitfahrrad zu besorgen, habe schon einen Zeitfahrlenker von Syntace mit 9fach Schaltendhebeln. Jetzt stellt sich mir die Frage,dazu muss ich sagen, dass hinten am Rad ein Chorus 9fach Schaltwerk montiert ist: -kann ich eine ältere Scheibe (z.B.gebraucht) 7 oder 8fach irgendwie verwenden ggf. Umbau? Muss der Kranz wenn ich Campa fahre von Campa sein, oder kann man z.B Shimano 8fach Schraubkränze umrüsten?

währe sehr dankbar für ein paar tipps,
Grüsse Michael

ernesTo
15.10.2003, 19:30
sind die lenkerendschalthebel von campa oder von shimano? wenn sie von campa sind, dann kann ich nit so viel dazu sagen.
wenn sie allerdings von shimano sind, dann funktioniert das ganze. zwar kannste die rasterung nicht nutzen.
shimano 9fach hebel mit nem campa 9fach schaltwerk ist ne harte kombi. wenn du nen bischen anders klemmst am schaltwerk, dann kannste es mit etwas geschick zum laufen bringen. aber richtig sauber wird die sache nie laufen. deshalb würde ich die rasterung nicht nutzen.
bei der scheibe ist es völlig egal. ohne rasterung kannste alles von 6-9fach mit den hebeln fahren (vermutlich auch 10fach). würde allerdings, wenn du ne shimano kassette nimmst auch eine shimano kette benutzen.


mfg
ernesTo

mueschoeir
15.10.2003, 19:44
Was für eine Scheibe planst du anzuschaffen ?

MikeMeyers
15.10.2003, 22:26
also die Schalthebel sind von shimano.

Ich würde entweder eine Corima-Scheibe kaufen, die sind nicht ganz so teuer und trotzdem recht leicht und steif.

Bin andererseits aber natürlich auf der Suche nach einem gebrauchten Scheibenrad das irgendwie zum Rad(schaltung,usw.)passt.

Ich will das Rad nur zu Trainingszwecken verwenden:Tempohärte,EB`s, deshalb mein Gedanke mit den vorhandenen Components etwas aufzubauen,fehlt nur noch die Scheibe.

Danke

Michael

mueschoeir
15.10.2003, 23:14
Ich persönlich finde, dass die Corima für ihren Preis zu schwer ist. Ich empfehle dir eine Zipp oder Blackwell. Die Zipp findet man öfters bei Ebay für einen guten Preis. Willst du eine Scheibe die sehr robust ist (bestens für Training geeignet), aber ein wenig schwerer (1200g), dafür aber einen unschlagbaren Preis hat, würde ich dir die Renn Disc empfehlen (290 Euro) -> findest du unter http://www.rennmultisport.com/products.htm
Die leichteste Scheibe ist die ACCEL 2 von Falcon Sports mit unter 700g -> http://www.falconsports.com/velo/acspecs.html , allerdings weiss ich den Preis nicht.

Natürlich sind andere Scheiben auch gut (Mavic, Campy, Fir etc.), aber meiner Ansicht nach zu teuer.

Ach ja, du kannst übrigens auch HED kontaktieren, die haben immer mal wieder 2nd Grade, oder Scheiben mit kosmetischen Fehlern zu günstigen Konditionen (Allerdings sind die Scheiben nicht so toll)

martl
16.10.2003, 00:03
Original geschrieben von MikeMeyers
Muss der Kranz wenn ich Campa fahre von Campa sein, oder kann man z.B Shimano 8fach Schraubkränze umrüsten?

Gibt es die???
habe bis jetzt eigentlich nur von Sachs 8fach Kränze gesehen.
Wenn man die Lenkerendschalthebel auf Mikrorasterung oder Reibung (also ohne festes Raster) umstellen kann, kannst Du eigentlich jeden Kranz fahren.
Bei Scheiben reichen eigentlich 7 Stufen. Hat den Vorteil, dass man billig an gebrauchte Scheiben kommt.

Martl

MikeMeyers
16.10.2003, 17:44
Also jetzt weiß ich einiges mehr und entscheide mich wahrscheinlich für die Renn-Multisport(günstig und sicher nicht schlecht)für mich voll ausreichend,da ich mich damit optimal auf Straßenrennen vorbereiten will.

vielen Dank....

Mfg

Michael

fkugler
16.10.2003, 19:10
Entschuldige die direkte Frage...

aber...

wozu braucht man denn ein Zeitfahrrad mit ner Scheibe um sich auf Straßenrennen vorzubereiten? Normalerweise macht man doch gerade die Wettkampfvorbereitung, also die harten Einheiten, auf dem Rad, was man auch im WK fährt !?!?

ernesTo
16.10.2003, 19:16
Original geschrieben von fkugler
Entschuldige die direkte Frage...

aber...

wozu braucht man denn ein Zeitfahrrad mit ner Scheibe um sich auf Straßenrennen vorzubereiten? Normalerweise macht man doch gerade die Wettkampfvorbereitung, also die harten Einheiten, auf dem Rad, was man auch im WK fährt !?!?

sowas in der art habe ich mich auch gerade gefragt. im training halte ich eine scheibe für humbuk. die beine trainiert man auch ohne. das einzige was man eventuell im training machen kann, ist das trainieren mit einer scheibe überhaupt zu fahren (seitenwind, boller etc) um sich etwas daran zu gewöhnen. aber uach nur falls man wirklich eine im wettkampf (zeitfahren) einsetzen will.


mfg
ernesTo

MikeMeyers
17.10.2003, 14:36
:) die Zeitfahrmaschine wird deshalb von mir aufgebaut, da ich sie nächstes Jahr zweimal bei Zeitfahren benötige. Desweiteren wird das Training mit dem Zeitfarrad in den normalen Plan integriert,z.B. zum fahren auf der Windkante,Motorikeinheiten usw...Tempophärte. Der Hauptteil des Trainings findet natürlich auf dem Straßenrad statt.

Mfg

Michael

jan cordes
20.10.2003, 00:06
Hi

Um mal das Problem mit den Schaltheln zu klären. Ich fahre die Shimano-Hebel mit einem Chorus 9-fach Schaltwerk und das geht auch mit der Rasterung wie geschmiert. Wer allerdings zum genauen einstellen zu faul ist kann auch mit Reibung fahren, das geht besser als dachte.

Happy trails

MikeMeyers
20.10.2003, 00:25
jetzt hab ichs ausprobiert, klappt perfekt.!;)