PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Reifen für Nässe, der wirklich gript



ichtier
21.07.2008, 21:40
Hallo,
seit Freitag regnet es hier, der ganze Mist wird von den Feldern auf die Straßen gespült.

Ich fahre derzeit einen Michelin Krylion Carbon Faltreifen - schön, mir ist in einer Kurve das Rad hinten weggerutscht, obwohl ich bereits sehr sehr langsam fuhr.

Das kanns nicht sein.

Gibt es keinen Reifen, der wirklich bei Nässe gescheit gript?

HolgiH
21.07.2008, 22:05
Jeder Hersteller hat auch spezielle Regenreifen im Programm. Keine Ahnung, ob doe wirklich besser sind oder ob das nur wieder eine Marketingmasche ist.

Hier mal eine Aufzählung:
Conti 4-Season
Schwalbe Stelvio Rain
Michelin Pro2 Grip
Vittoria Diamante Pro Rain / Rubino Pro Tech / Rubino Tech

Gruß
Holgi

einLieger
21.07.2008, 22:16
Gibt es keinen Reifen, der wirklich bei Nässe gescheit gript?
Laut Michelin ist der Pro2 Race besser als der Krylion Carbon, der Pro3 Race 5 km/h besser als der Pro2 Race und der Pro3 Grip nochmal 20% besser als der Pro3 Race.

Welche Reifen fuhren Menchow/Peirero denn gestern? Die sollte man im Regen auch nicht nehmen ;)

Banesto
21.07.2008, 22:51
Der Conti Sprinter Gatorskin fährt sich hammer gut im Regen, hilft dir aber nicht, weils Schlauchreifen ist. Vielleicht ist der 4 Season ähnlich gut.

Kimbo
22.07.2008, 07:52
Denke das was die Pros fahren sollte nicht so schlecht seien...

Michelin ProGrip oder Vittoria Pave Evo.

Gibts für 19,- bzw. 35,- als Drahtreifen

NoWin
22.07.2008, 10:13
Vredestein Fortezza Tricomp

Thorsten
22.07.2008, 10:16
Veloflex Black. Habe damit sehr gute Erfahrungen bei Nässe gemacht. Leider hat der Reifen keine allzu große Laufleistung.

pappie
22.07.2008, 10:39
is zwar jetzt viell ned ganz so exotisch.....aber ich vertraue nach wie vor auf die conti 4000S! ich find das sin die besten reifen überhaupt :Applaus:

wir müssen ja im sachsen-LV-team schwalbe fahren, da wir von denen gesponsort werden, und die ultremos sind bei regen nix....aber da kann ich dir die stelvio rain empfehlen...mit denen bin ich noch nie weggerutscht. und ich kann es schon rech ordentlich knallen lassen! :D

mfg pappie

TTBeiDerArbeit
22.07.2008, 11:01
Laut Michelin ist der Pro2 Race besser als der Krylion Carbon, der Pro3 Race 5 km/h besser als der Pro2 Race und der Pro3 Grip nochmal 20% besser als der Pro3 Race.

Welche Reifen fuhren Menchow/Peirero denn gestern? Die sollte man im Regen auch nicht nehmen ;)


Aus fast 5000 km Praxis mit Michelin Krylion Carbon. 4000 km mit Pro2Race. 4000 km mit Conti Gator Skin.


Krylion und Gator Skin schätze ich in etwa gleich ein. Sie fahren sich beide sehr sicher bei Nässe. Nur ist der Krylion Carbon bedeutend pannensicherer bei mir. Ich bin mit dem Reifen pannefrei. Der Gator Skin dagegen sammelt in seiner Gummimischung zu viele Steinchen auf. Das führt dazu, dass wenn der Reifen ein bissel runter ist, er dann pannenunsicher wird. In meinen konkreten Fall, waren es 3 Pannen an 3 Wochenenden. Mit zusätzlichen Pannenschutzband fahre ich ihn seit dem zu Ende.

Der P2R fällt in der Nasshaftung zu den beiden oben genannten Reifen deutlich ab.

principia1
22.07.2008, 12:47
rennradreifen und regen sind doch schon ein wiedersruch in sich.
erzähl mir doch keiner daß die winzige auflagefläche grip erzeugen kann.

black
22.07.2008, 13:04
rennradreifen und regen sind doch schon ein wiedersruch in sich.
erzähl mir doch keiner daß die winzige auflagefläche grip erzeugen kann.

Sind dünne Reifen mit hohem Druck hinsichtl. Aquaplanings nicht sogar vorteilhaft?

8e2SSt
22.07.2008, 13:05
rennradreifen und regen sind doch schon ein wiedersruch in sich.
erzähl mir doch keiner daß die winzige auflagefläche grip erzeugen kann.

Allerhöchstens kann es extrem grifffreudiges und weiches Gummi sein, das etwas Grip erzeugt, aber ich denke, die Wasserverdrängung seitlich wird ein Problem mangels Profils. Will bei den Geschwindigkeiten nicht von Aquaplaning sprechen, aber Regen schmiert auf staubigen Sommerstraßen immer und der Reifen rutscht herum und findet keinen Grip. Ich empfehle daher einen profilierten möglichst Stollenreifen, die greifen einfach durch das Wasser durch, RR Reifen finden keinen Halt.

Und extrem weiches Gummi hat widerum den Nachteil, alles zu sammeln, was es gibt, d.h. Plattengefahr und bei dem Wetter Schlauch wechselnhmmmmm.

Schwalbe Supreme ist so ein Beispiel, der säubert die Straßen.

siggi
22.07.2008, 17:30
Hallo,
seit Freitag regnet es hier, der ganze Mist wird von den Feldern auf die Straßen gespült.

Ich fahre derzeit einen Michelin Krylion Carbon Faltreifen - schön, mir ist in einer Kurve das Rad hinten weggerutscht, obwohl ich bereits sehr sehr langsam fuhr.

Das kanns nicht sein.

Gibt es keinen Reifen, der wirklich bei Nässe gescheit gript?

Schwalbe Stelvio Rain. Reicht allerdings aus, wenn Du ihn nur vorn montierst.

Profiamateur
22.07.2008, 17:58
Aquaplaning dürfte beim Rennrad kein Problem werden. Da müsste man schon über 100 km/h fahren, damit das Wasser bei der kleinen Auflagefläche nicht ausreichend verdrängt werden kann und der Reifen anfängt, auf dem Wasserfilm zu "schwimmen". Rutschig wird's aber trotzdem. Ich habe mit Veloflex gute Erfahrung gemacht.

ACHTUNG: Besorge sie Dir nicht bei dem dubiosen Veloflex-Online-Shop! Da gibt's 'nen kompletten Thread dazu.

Chelm
22.07.2008, 18:04
Letztes Jahr im September hatte die Tour auch einen Reifentest, wo die Nasshaftung bewertet wurde.

Damals konnten bei einer festgelegten Kurvenfahrt auf nasser Strecke die Reifen folgende Ergebnisse für ein Vmax (bis zum Wegrutschen) erzielen:

Conti 4Season 33,2 km/h
GP 4000s 33,0 km/h
Pro2Grip 32,6 km/h
Pro2Race 30,3 km/h
Stelvio Rain 31,3 km/h
Ultremo 32,9 km/h
Vittoria Evo Cx 30,4 km/h

Ich habe jetzt mal nicht alle aufgemeißelt, weil das die bekanntesten sind.
Ich persönlich würde nur vom Pro2Race abraten, der geht garnicht auf Nässe.
Sehr gute Erfahrungen habe ich mit Ultremo, Conti 4000s, Veloflex Black und bei den Schlauchreifen mit Sprinter Gatorskin und Competition gemacht.

siggi
22.07.2008, 18:13
Ich habe mit Veloflex gute Erfahrung gemacht.

ACHTUNG: Besorge sie Dir nicht bei dem dubiosen Veloflex-Online-Shop! Da gibt's 'nen kompletten Thread dazu.

Wo bekommt man die zur Zeit? Brauche Neue.

TTBeiDerArbeit
22.07.2008, 18:33
Allerhöchstens kann es extrem grifffreudiges und weiches Gummi sein, das etwas Grip erzeugt, aber ich denke, die Wasserverdrängung seitlich wird ein Problem mangels Profils. Will bei den Geschwindigkeiten nicht von Aquaplaning sprechen, aber Regen schmiert auf staubigen Sommerstraßen immer und der Reifen rutscht herum und findet keinen Grip. Ich empfehle daher einen profilierten möglichst Stollenreifen, die greifen einfach durch das Wasser durch, RR Reifen finden keinen Halt.



Da schmieren alle Reifen egal wie breit !!! (gestern erst Erfahrung mit dem Schwalbe Smart Sam gesammelt)

Den ultimativen Grip hat man nur mit Spikes, doch danach ist hier nicht gefragt.

Profiamateur
22.07.2008, 19:03
Wo bekommt man die zur Zeit? Brauche Neue.

Ich besorge mir die mir meistens bei www.bike-palast.com (http://www.bike-palast.com), habe aber auch sehr gute Erfahrung bei www.profirad.de (http://www.profirad.de) gemacht. Bin mir aber nicht sicher, ob die Veloflex besorgen können. Ruf die mal an, sind supernett.

medias
22.07.2008, 19:14
Egal welcher, besser man lernt runter fahren.
Alles andere ist graue Theorie.

drjones
22.07.2008, 21:10
Ich empfehle daher einen profilierten möglichst Stollenreifen, die greifen einfach durch das Wasser durch, RR Reifen finden keinen Halt.
Das kann ich nun absolut nicht nachvollziehen! Stollenreifen sind meiner Erfahrung nach auf nassen Asphalt so dermaßen schlecht, die gehen gar nicht. Also, wenn man es richtig laufen läßt.

Ich empfehle den Ultremo! Hatte auf über 10000 km mit dem Ding keine einzige kritische Situation! Und ich habe viele nasse Schwarzwaldabfahrten damit gemacht.

miki.epic
12.09.2008, 22:46
Wo bekommt man die zur Zeit? Brauche Neue.

Hier (http://www.velo-motion.com/product_info.php?info=p22_Veloflex-Black-schwarz-Clincher.html) kriegst du sie, auch in anderen Farben. Im übrigen danke für die Comments zu den Veloflex Black. Wollte auch grad nach deren Nässeverhalten fragen, weil ich mit meinen bisher nur im Trockenen unterwegs war.

Auf jeden Fall merke ich einen Unterschied zwischen den Pariba Revolution und den Michelin Krylions bei Nässe. Mit ersterem fühle ich mich spürbar sicherer. Leider ist der Reifen, den ich für einen guten Allrounder halte, schwer zu bekommen (deshalb probiere ich nun die Veloflex).

Italiano
12.09.2008, 22:49
ganz klar der ultremo im strömenden regen beim ötzi null problemo bergauf ,bergab und in der ebene war echt positiv überrascht.

Tschipollini
12.09.2008, 23:02
Gibt es keinen Reifen, der wirklich bei Nässe gescheit gript?


Bastian Sick hilf!!!! Man könnte ja auch "haften" sagen:hmm:

Arm Lancestrong
13.09.2008, 08:58
Gibt es keinen Reifen, der wirklich bei Nässe gescheit gript?


Bastian Sick hilf!!!! Man könnte ja auch "haften" sagen:hmm:

Die Haftung des Conti 4000s scheint mir derzeit die Beste zu sein.

Nachdem ich von Pro Race 2 auf Conti GP 4000s gewechselt habe, braucht es zwar erst einmal eine gewisse Zeit, bis ich wieder Vertrauen in die Haftung von Rennradreifen bei nasser Straße fasse. Ich bin aber auf dem besten Weg dahin.

chill33hh
13.09.2008, 09:48
Den ultimativen Grip hat man nur mit Spikes, doch danach ist hier nicht gefragt.

Es stimmt meiner Erfahrung nach auch nicht (letztes Jahr mit Spikes den Winter verbracht). Spikes bringen nur auf Eisfläche Vorteile, bei nasser Fahrbahn oder Shcneematch bringen sie nichts- eher nachteile, weil ein dünner Reifen bei matsch bis zum Untergrund durchschneidet, ein breiter Spikereifen aber aufschwimmt.

So meine Erfahrungen. Um auf die Ursprungsfrage zurückzukommen: Conti GP 4000 bei mir, die S probiere ich vielleicht nächstes mal. Im Winter erinnere ich gute Erfahrungen mit Conti SportContact- guter Pannenschutz und tatsächlich auch ein wenig Haftung auf Eisflächen.

chill33hh
13.09.2008, 09:51
ganz klar der ultremo im strömenden regen beim ötzi null problemo bergauf ,bergab und in der ebene war echt positiv überrascht.

Die Nässe ist nicht das eigentliche Problem, sondern der Schmierfilm der sich besonders in der Stadt und besonders nach einer längeren trockenen Phase bildet. Wenns ordentlich regnet ist der auch schnell wieder weg, aber Nieselregen bildet mit feinem Staub auf Asphalt ne Rutschbahn.

Da hilft kein Reifen gegen. Das jeder Reifen erstmal 50 Kilometer braucht um eingefahren zu sein, weiss eh jeder?

Göö
13.09.2008, 09:53
:Applaus:
Ganz genau, besonders bei Abfahrten, in Kurven etc.

Smile
13.09.2008, 10:08
Aquaplaning dürfte beim Rennrad kein Problem werden. Da müsste man schon über 100 km/h fahren, damit das Wasser bei der kleinen Auflagefläche nicht ausreichend verdrängt werden kann und der Reifen anfängt, auf dem Wasserfilm zu "schwimmen"...
Ich behaupte sogar über 200 km/h und die erreichen wir mit dem Rad nur im freien Fall :Applaus:
Wie Medias schon treffend sagte:"Fahren lernen" ;)

martl
13.09.2008, 12:05
Dass Wegrutschen und Aquaplaning 2 Paar Stiefel sind, ist Euch schon bewußt?

speedy gonzalez
13.09.2008, 12:06
stiefel? ich dachte hier gehts um reifen?:hidesbehi

clamwinner
13.09.2008, 21:14
Dass Wegrutschen und Aquaplaning 2 Paar Stiefel sind, ist Euch schon bewußt?

Wegrutschen kann man schon bei 15kmh oder drunter auch. Aquaplaning tritt da aber sicher noch nicht auf ;)

Aquaplaning ist eher ein Problem, das Autos bei hoher Geschwindigkeit haben, beim RR vielleicht bei extremen Tempi vorkommen kann, so schnell fährt wohl eh keiner bei Regen, und selbst wenn - dann beim Geradeausfahren.

Wegrutschen tut man eher in der Kurve oder beim schlenkernden Fahren (verreißen des Lenkers etc etc).

Also ich bin schon weggerutscht auf nassen Gullis mit 15kmh und hab mir orgentlich weh getan (Stadtrad).

Volksbänkler
13.09.2008, 21:25
Aquaplaning beim Rennrad ist ein Gerücht! Man kann kein Aquaplaning haben. Das Gewicht pro Quadratzentimeter ist viel größer als beim Auto, deswegen auch kein Aufschwimmen.

Ich würde den Conti GP 4000 S empfehlen, der ist ziemlich gut im Nassen. Als Schlauchreifen jeden Tufo. Die kleben wie sau.

Algera
13.09.2008, 21:44
Gibt es keinen Reifen, der wirklich bei Nässe gescheit gript?


Michelin Pilot Sport ;)