PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Erstes Rennrad



Mozzarello
24.07.2008, 17:06
Hallo,

ich brauche mal Eure Hilfe.

Bisher fahre ich nur sporadisch mein altes Fitness Bike (mit Triathlon Lenker) da ich sonst eher Laufen gegangen bin. Zudem habe ich mich gerade von meinem Motorrad getrennt, weil es 2 Jahre nur in der Garage stand.

Nun will ich mir endlich ein Rennrad zulegen, weil es mir mehr Spaß macht mich mit hoher Geschwindigkeit über die Landstarßen "zu düsen". Nach dem Lesen zahlreicher Tests bin zwischen den vielen Angeboten ganz hergerissen.

Ich möchte mir gleich etwas Gutes zulegen, vor allem mit einem schönen Rahmen und einer guten Ausstattung. Ich schwanke zwischen folgenden Modellen:

1. Centurion Gigadrive
2. Simplon Pride
3. Trenga KSR
4. Specialized Roubaix Expert
5. Cannondale Synapse Cabon SL

Bin nur 170 cm groß mit 64 kg, also keine Probleme in Bezug auf Steifigkeiten.

Meine Ziele: Wochentags (abends) mal schnell 1-3 Stunden in Ostfriesland gegen den Wind fahren und am Wochenende mit den Kumpels auch mal 'ne
zügige Tagestour machen.

Kann mir jemand von Euch die Entscheidung etwas leichter machen?

Danke im voraus für Eure Tipps.

Mozzarello

Roadrenner
24.07.2008, 20:23
Hallo,

Ich möchte mir gleich etwas Gutes zulegen, vor allem mit einem schönen Rahmen und einer guten Ausstattung. Ich schwanke zwischen folgenden Modellen:

1. Centurion Gigadrive
2. Simplon Pride
3. Trenga KSR:confused::5bike::Applaus:
4. Specialized Roubaix Expert
5. Cannondale Synapse Cabon SL

Bin nur 170 cm groß mit 64 kg, also keine Probleme in Bezug auf Steifigkeiten.

Meine Ziele: Wochentags (abends) mal schnell 1-3 Stunden in Ostfriesland gegen den Wind fahren und am Wochenende mit den Kumpels auch mal 'ne
zügige Tagestour machen.

Kann mir jemand von Euch die Entscheidung etwas leichter machen?

Danke im voraus für Eure Tipps.

Mozzarello

Wie süß

jesesmanzano
24.07.2008, 20:26
Hallo erstmal. Wenn man von der Sitzhaltung absieht ist das wichtigste am Rennrad: es muß Dir optisch gefallen wenn Du danebenstehst. Meine Meinung.

Mir persönlich gefallen kleinere Rahmen mit längerem Vorbau und breiteren Carbongabeln. Und natürlich die Farbgebung muß stimmig sein. Ich muß sagen, das Trenga KSR gefällt mir am besten (Rahmen und Gabel sind schön, anderer Lenker könnte dran sein - die Kurve vom Unterlenker gefällt mir nicht so). Die Rahmengeometrie von Specialized ist eine Sünde (sieht aus wie ein Hochrad von annodazumal), beim Centurion ist mir die Gabel zu dünn, beim Simplon gefallen mir die Lackierungen nicht und beim Cannondale, nun ja, froschgrün isser der Renner und durch die unterm Sattel verbreiterte Sattelstütze wirkt das Rad auf der Cannondale Homepage wie Spielzeug.

Also ich würde das Trenga nehmen, allerdings ohne bei den von Dir genannten Fahrrädern auf die Qualität der einzelnen Komponenten geschaut zu haben. Soll heißen, ich weiß nicht wie gut deren Fahrräder sind.

Hast Du Dich mal bei Cube umgeschaut, die bauen auch schöne Räder?

Roadrenner
24.07.2008, 21:01
Hast Du Dich mal bei Cube umgeschaut, die bauen auch schöne Räder?

jep Würfel fahren!!!!:Applaus::Applaus:
Bauen wirklich Geile Räder und würde ich auf jeden fall dem Trenga vorziehen!!!
Schau mal meine Signatur an. Ist ein Cube Agree, is zwar nicht das leichteste 8,1kg aber geil steif und Ausstattung auch i.O. (komplett Ultegra)

Mozzarello
25.07.2008, 08:38
Hallo,

vielen Dank schon mal für die ersten zwei Antworten. Das Trenga kein so gutes Image hat, wusste ich nicht.

Das Cube sieht ganz gut aus aber ist mir persönlich schon zu auffällig und der Rahmen hat für mich optisch, bis auf die Schriftzüge, nichts Besonderes. Daher keine Alternative zu den von mir genannten Rädern.

Freue mich über noch weitere Meinungen...

ChristianMartin
25.07.2008, 13:23
Hey,

also ein RED BULL (ROSE) wäre doch eine gute Alternative die ich dir noch geben kann. Das Cube liegt bei ca. 1400 €, das Simplon ist da doch sehr viel teurer.

Aber bei Red Bull findest du immer was in jeder Preisregion und die sind sehr gut. Das Pro SL oder sogar die Carbonversion mit Ultegra SL ist super... schau dir das mal auf www.rose.de an.

Gruß

Chris

Profiamateur
28.07.2008, 00:24
Meine Erfahrung zu Simplon: :toppiejop

Ist aber natürlich auch eine andere Preiskategorie als z.B. TrangaDE (zumindest bei gleicher Ausstattung)

Wenn Du Dir sicher bist, dass Du dabei bleibst, warum nicht das Pride holen? (Hast ja Deinen Bock verkauft) Schade wäre es allerdings um's Geld, wenn Du nach 3 Monaten feststellst, dass es doch nicht so prickelnd für Dich ist. Cube, Rose und auch TrengaDE und Stevens bauen def. auch gute Räder.

Hans86
28.07.2008, 11:23
ich kann über das specialized rubaix und auch das cannondale nur gutes berichten... von der optik ist es geschmackssache, aber vom fahrgefühl sind das traumrahmen.
der centurion erscheint mir in deiner liste jedoch das vernünftigste zu sein. da gibt es auch eine aussattungsvariante, die unter 2000euro kostet. die würde ich vielleicht wählen und wenn es spass macht nach einer oder zwei saisons eine neue kurbel und/oder neue laufräder spendieren...

ich gebe noch zu bedenken: manchmal macht es mehr spass ein fahrrad in die hand zu nehemen, wenn man weiß, dass es nicht soviel gekostet hat, wie das auto, das daneben steht.;)

Mozzarello
06.08.2008, 13:30
Vielen Dank für die vielen Antworten und die Tipps, die mir geholfen haben. Die Auswahl war dennoch nicht leicht.

Nach einer ausgiebigen Probefahrt habe ich mich letzte Woche für das Simplon Pride entschieden (mit ein paar Modifikationen wie z.B. anderer Lenker und Vorbau), weil ich damit erstmal die nächsten zwei Jahre zufrieden sein werde. Der Rahmen mit 1.030 g ist eine gute Basis, um ggfs. mal aufzurüsten.

Bin schon gespannt, wenn es Mitte August endlich bei meinem Händler steht.