PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 34/52



walter-tirol
24.07.2008, 21:23
Hallo!
Wer weiß - ob es möglich ist auf den Kettenblättern mit 34/52 noch zu problemlos zu schalten. Hab´derzeit 34/50 drauf - mit der 50er tritt man sich aber teilweise zu tode! Auf die 34er will ich aber eigentlich auch nicht verzichten!
Danke für eure Antworten

corrente
24.07.2008, 21:30
Hallo!
Wer weiß - ob es möglich ist auf den Kettenblättern mit 34/52 noch zu problemlos zu schalten. Hab´derzeit 34/50 drauf - mit der 50er tritt man sich aber teilweise zu tode! Auf die 34er will ich aber eigentlich auch nicht verzichten!
Danke für eure Antworten

Was sollen die 2 Zähne mehr bringen.:confused::confused:

Ich würde da lieber was an der Kassette machen.;)

Rex Felice
24.07.2008, 21:58
Hallo!
Wer weiß - ob es möglich ist auf den Kettenblättern mit 34/52 noch zu problemlos zu schalten. Hab´derzeit 34/50 drauf - mit der 50er tritt man sich aber teilweise zu tode! Auf die 34er will ich aber eigentlich auch nicht verzichten!
Danke für eure Antworten

Bereits 50-34 leidet am grossen Sprung. 52-34 ist noch bescheidener. Erfahrungswerte zum Schaltkomfort wird dir wohl keiner liefern können, denn mir ist niemand bekannt, der freiwillig eine solch sinnlose Kombination fährt. Der Unterschied vom 52er zum 50er ist relativ gering. Für 60 km/h brauchst du mit 52-12 eine TF von 110. Bei 50-12 brauchs du eine TF von 114. Ich wette mit dir, dass du das ohne Trittfrequenzanzeige nicht einmal bemerkst. Soviel zum Thema des "zu Tode tretens". Wer die Power für das 52er bei einer klassischen Kurbel hat, der braucht auch kein 34er. So einfach ist das.

anaerob
24.07.2008, 22:08
Bereits 50-34 leidet am grossen Sprung. 52-34 ist noch bescheidener. Erfahrungswerte zum Schaltkomfort wird dir wohl keiner liefern können, denn mir ist niemand bekannt, der freiwillig eine solch sinnlose Kombination fährt. Der Unterschied vom 52er zum 50er ist relativ gering. Für 60 km/h brauchst du mit 52-12 eine TF von 110. Bei 50-12 brauchs du eine TF von 114. Ich wette mit dir, dass du das ohne Trittfrequenzanzeige nicht einmal bemerkst. Soviel zum Thema des "zu Tode tretens". Wer die Power für das 52er bei einer klassischen Kurbel hat, der braucht auch kein 34er. So einfach ist das.

Dem kann ich nur zustimmen.

Ausserdem deckt ein 12-25 hinten sehr viel ab.

cc1
25.07.2008, 09:22
Hallo!
Wer weiß - ob es möglich ist auf den Kettenblättern mit 34/52 noch zu problemlos zu schalten. Hab´derzeit 34/50 drauf - mit der 50er tritt man sich aber teilweise zu tode! Auf die 34er will ich aber eigentlich auch nicht verzichten!
Danke für eure Antworten

Geht mir genauso mit dem 50er KB. Sobald man mal eine zügige Runde im Flachen fahren will, muss man ab 50 km/h so schnell treten...
(Und dann aber ein 34er brauchen, klar):respekt:

waldhaus
25.07.2008, 10:16
52/34 macht keinen Sinn, dann doch eher 3-fach.
Viele Jugendfahrer sind mit einer Maximalübersetzung von 50/15 unterwegs. Im Sprint werden damit über 60 km/h gefahren. 50/12 sollte für einen Hobbyfahrer also schon reichen.

greglemond
25.07.2008, 10:17
Und der Schaltkomfort sollte bei 34/52 echt bescheiden sein. Man sagt, dass vorn 14 Zähne Unterschied das Maximum für angehmes Schalten sind.

Gut, die ganzen Kompaktkurbler mit 34/50 scheinen das nicht zu bestätigen.

pinguin
25.07.2008, 11:22
Und der Schaltkomfort sollte bei 34/52 echt bescheiden sein. Man sagt, dass vorn 14 Zähne Unterschied das Maximum für angehmes Schalten sind.

Gut, die ganzen Kompaktkurbler mit 34/50 scheinen das nicht zu bestätigen.

Habe mit 50/34 angefangen -> kein Unterschied zu 53/39
Über 48/34 und nun 46/33 -> kein Unterschied zu gar nix.

52/34 ist ziemlich ungewöhnlich und persönlich meine ich: lohnt nicht, drüber nachzudenken.

Ach ja... Gestern Abend... 46/12 und dann den Sprint ums Ortsschild mit 62 km/h beendet. Kettenrad/Ritzel-Abstimmungsdiskussionen sind fürn Arsch...

greglemond
25.07.2008, 11:29
Ach ja... Gestern Abend... 46/12 und dann den Sprint ums Ortsschild mit 62 km/h beendet. Kettenrad/Ritzel-Abstimmungsdiskussionen sind fürn Arsch...

Das ist auch mein größter Gang. Und mir fehlt nichts. :D

Jule
25.07.2008, 13:32
Habe mit 50/34 angefangen -> kein Unterschied zu 53/39
Über 48/34 und nun 46/33 -> kein Unterschied zu gar nix. Merkst du denn wenigstens einen Unterschied wenn du einen Gang runterschaltest? :geeftbloe
46/12 ist ja in etwa 50/13 von der Übersetzung her.

pinguin
25.07.2008, 16:30
Merkst du denn wenigstens einen Unterschied wenn du einen Gang runterschaltest? :geeftbloe
46/12 ist ja in etwa 50/13 von der Übersetzung her.

Du verstehst mich nicht richtig. Es ging um die Qualität der Umwerferei. Nicht um Übersetzungen an sich.

Üblicherweise ist 16 Zähne Differenz (also 34 zu 50) schon ausserhalb der Spezifikation eines DA-Umwerfers, meiner packte das aber trotzdem. Mit 33/46 bin ich klar in der Spezifikation, aber die Form des Leitblechs ist natürlich nicht optimal an den Kettenblattradius angepasst - macht nix, man merkt keinen Nachteil.

greglemond
25.07.2008, 18:37
@ pinguin:

Hast du beim Wechsel vom 50er auf das 46er die Position des Umwerfers korrigiert? Ich mein der hängt schon relativ weit oben. Normalerweise soll der Abstand zwischen Umwerfer und Kette ja etwa 2 mm betragen. :rolleyes:

Jule
25.07.2008, 19:42
Du verstehst mich nicht richtig. Es ging um die Qualität der Umwerferei. Nicht um Übersetzungen an sich. Oh sorry, richtig. Dein Posting bezog sich ja auf das Zitat von greglemond und nicht auf das Ausgangsposting. Verguggt!

Arm Lancestrong
25.07.2008, 20:17
Also bei 50/34 hat man ja kaum einen Überschneidungsbereich. Bei 52/34 ist es damit dann wohl ganz vorbei.

pinguin
25.07.2008, 21:00
@ pinguin:

Hast du beim Wechsel vom 50er auf das 46er die Position des Umwerfers korrigiert? Ich mein der hängt schon relativ weit oben. Normalerweise soll der Abstand zwischen Umwerfer und Kette ja etwa 2 mm betragen. :rolleyes:

Jepp. 50 -> 48 etwa 2 mm runter. 48 -> 46 nochmal soviel, meine ich. Kann man ja ausrechnen, aber 5 mm würde ich mal anpeilen, wenn man von 50 nach 46 will.

Profiamateur
25.07.2008, 21:08
(...)
46/12 und dann den Sprint ums Ortsschild mit 62 km/h beendet.
(...)

:hmm: :krabben:
Und was hast Du als Radumfang in Deinem Radcomputer?

On topic: Das mit 34/52 macht m.E. kein Sinn. Dann sollte man schon mit 'nem 36er oder 38er klarkommen.

Gangkal
25.07.2008, 22:58
Hallo,
bin auch ein typiisches Weichei mit compakt 50/34 und hinten 12-28. Ist auch anderen Weicheiern schon aufgefallen, dass beim Angebersprint mit Freunden so um die 55-60 Km/h das 12er Ritzel eigentlich nie drauf ist - oder geht das nur mir und meinen Kumpels so? Diese Übersetzungsprobleme im Unterlizenzbereich hier finde ich oft lächerlich. Eine gelenkschonende, kraftsparende und effiziente Trittfrequenz erspart manchmal einige Euro Umbaukosten.

Gruß
Gangkal

Rex Felice
25.07.2008, 23:56
(...) Diese Übersetzungsprobleme im Unterlizenzbereich hier finde ich oft lächerlich. Eine gelenkschonende, kraftsparende und effiziente Trittfrequenz erspart manchmal einige Euro Umbaukosten.(...)

Ich denke mittlerweile, dass es bei vielen rein psychologisch ist. Man hat Angst, auf etwas verzichten zu müssen, woran man sich gewöhnt hat. Das empfindet man als Verlust.

Der eine behauptet, sich mit der 50er anstelle der 52er Kurbel zu Tode treten zu müssen, dabei macht das nur einige wenige Umdrehungen aus. Hat jemand ein (sehr sinnvolles) 46er Kettenblatt drauf, wird reflexartig geäussert, damit komme man die Berge ja nicht runter und das sehe aus wie für Kinder. Dass das nur einen Gang Unterschied macht, versteht man kaum. So richtig überlegt und nachgerechnet scheit mir das dann jeweils nicht...

pinguin
26.07.2008, 10:50
:hmm: :krabben:
Und was hast Du als Radumfang in Deinem Radcomputer?

Den richtigen bzw. sogar noch 3 mm zu konservativ eingegeben, aber das wäre dann ja wirklich zu pingelig... Für ca. 62 km/h brauche ich knapp um 130 rpm. Das ist wahrlich keine Hexerei.

Profiamateur
26.07.2008, 11:00
Den richtigen bzw. sogar noch 3 mm zu konservativ eingegeben, aber das wäre dann ja wirklich zu pingelig... Für ca. 62 km/h brauche ich knapp um 130 rpm. Das ist wahrlich keine Hexerei.

:respekt: :respekt: :respekt:

Bin zwar kein Guter, aber auch kein Schlechter. Das mit den 62km/h mit der Übersetzung bekomme ich jedenfalls nicht hin. (Frage mich gerade, ob ich überhaupt 62km/h in der Ebene ohne Windschatten hinbekomme)

Habe meine Stärken aber auch eher in den Bergen als im Sprint.

greglemond
26.07.2008, 18:21
Der eine behauptet, sich mit der 50er anstelle der 52er Kurbel zu Tode treten zu müssen, dabei macht das nur einige wenige Umdrehungen aus. Hat jemand ein (sehr sinnvolles) 46er Kettenblatt drauf, wird reflexartig geäussert, damit komme man die Berge ja nicht runter und das sehe aus wie für Kinder. Dass das nur einen Gang Unterschied macht, versteht man kaum. So richtig überlegt und nachgerechnet scheit mir das dann jeweils nicht...

Sehe ich alles ganz genau so. Deswegen habe ich ja auch ein 46er dran. :D