PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ergomo stellt Insolvenzantrag



drullse
29.07.2008, 16:53
Mail an die Firma werden derzeit so beantwortet:

-------------------------------

Guten Tag,

wie Sie möglicherweise schon bemerkt haben, ist es in der letzten Zeit sehr schwierig geworden uns zu erreichen bzw. Ihre Service Anfragen bearbeitet zu bekommen. Natürlich war und bleibt unser Hauptaugenmerk auf Kunden Service gerichtet.

Durch unvorhersehbare finanzielle Probleme waren wir jedoch leider gezwungen einen Insolvenzantrag zu stellen. Die vorläufige Insolvenz wird zur Zeit geprüft. Hierbei ist man bemüht zusammen mit der Geschäftsleitung, interessierten Investoren und dem vorläufig eingesetzten Insolvenz Verwalter ein Kozept zur Sanierung des Unternehmens zu entwickeln.

Wir hoffen, daß dieser Vorgang bis Ende August abgeschlossen sein wird und wir dann wieder frei handeln können. Wir bitten Sie höflichst sich noch ca. 4 Wochen zu gedulden und sich erneut Ende August an uns zu wenden.

Mit freundlichem Gruß
Das ergomo Team

-------------------------------

speedy gonzalez
29.07.2008, 16:56
Durch unvorhersehbare finanzielle Probleme waren wir jedoch leider gezwungen einen Insolvenzantrag zu stellen. Die vorläufige Insolvenz wird zur Zeit geprüft. Hierbei ist man bemüht zusammen mit der Geschäftsleitung, interessierten Investoren und dem vorläufig eingesetzten Insolvenz Verwalter ein Kozept zur Sanierung des Unternehmens zu entwickeln.

Wir hoffen, daß dieser Vorgang bis Ende August abgeschlossen sein wird und wir dann wieder frei handeln können. Wir bitten Sie höflichst sich noch ca. 4 Wochen zu gedulden und sich erneut Ende August an uns zu wenden.

Mit freundlichem Gruß
Das ergomo Team

-------------------------------

nun ja, wenn überhaupt unter den augen des insolvenzverwalters...

Tourprofi
29.07.2008, 16:56
ui...das ist ja ganz neu..

Rosti
29.07.2008, 16:59
war zu befürchten

sik
29.07.2008, 19:50
Übel! Wieder einen Tausender in den Sand gesetzt. Wer tauscht mir jetzt meinen Ergomo Computer, der schon wieder einen Wasserfleck hat? Am besten ich pack ihn erstmal in Frischhaltefolie ein, damit er nicht bei der nächsten Wasserfahrt vollends absäuft. :eek:

K.Roo
29.07.2008, 21:18


Ohne Worte..........:ü

Rosti
29.07.2008, 21:22


Ohne Worte..........:ü

duuu?:D:Applaus::Applaus::Applaus:

speedy gonzalez
29.07.2008, 21:40
duuu?:D:Applaus::Applaus::Applaus:

hast du nicht auch so ein teil?

mtbmarcus
29.07.2008, 21:40
Irgendwie hatte ich das nach meinem letzen Anruf ja geahnt. Zum Glück wurde mein Rennradsensor noch getauscht. Ich hoffe ja es geht irgendwie weiter. Mit ihren gesenkten Preisen haben sie wohl noch irgendwie versucht schnell flüssig zu werden. Hat wohl leider nicht geklappt. SRM wird sich freuen.

Gruß
Marcus

Rosti
29.07.2008, 21:47
hast du nicht auch so ein teil?

ja - hab ich - aber irgendwie bin ich mit dem Zeug eh schon recht lange unzufrieden. Hab es ja mehr ein-, ausgebaut und eingeschickt als sonst was. Bei der Qualität, die die produzieren, bzw. produzieren lassen, konnte das ja nicht gut gehen. Aber drüber aufregen tu ich mich mittlerweile schon lange nicht mehr...

Hochpass
29.07.2008, 21:53
Mal sehen ob der Rosti wieder mental gefestigt ist.


ja - hab ich - aber irgendwie bin ich mit dem Zeug eh schon recht lange unzufrieden. Hab es ja mehr ein-, ausgebaut und eingeschickt als sonst was. Bei der Qualität, die die produzieren, bzw. produzieren lassen, konnte das ja nicht gut gehen. Aber drüber aufregen tu ich mich mittlerweile schon lange nicht mehr...

Ich dachte das hast du gegen ein goldenes Schaltauge getauscht. :Angel:

Rosti
29.07.2008, 22:00
Mal sehen ob der Rosti wieder mental gefestigt ist.



Ich dachte das hast du gegen ein goldenes Schaltauge getauscht. :Angel:

:D jetzt würde gerade eh keiner tauschen - weil bei der Tütenaktion ja auch das Ergomo Hopps ging...:ü

pinguin
29.07.2008, 22:03
Na klasse - war ich also richtig gelegen und weiß jetzt, warum meine Kontaktversuche im Sand verlaufen sind. Verdammt... Das Geld ist also in den Sand gesetzt. Bin mal gespannt, was mit den Gewährleistungsansprüchen wird - da ist es jetzt wohl zappenduster... :ü

Das Ding also mit Samthandschuhen anfassen und hoffen, dass es noch irgendein Licht am Ende des Tunnels geben mag.

Hochpass
29.07.2008, 22:03
:D jetzt würde gerade eh keiner tauschen - weil bei der Tütenaktion ja auch das Ergomo Hopps ging...:ü

Weia. Das war gründlich. Da generiert der Rosti bei einem Unfall mit einer Plastiktüte einen größeren Schaden als bei einem LKW Unfall. :eek::eek:

Läuft der Renner denn wieder?

Rosti
29.07.2008, 22:06
Na klasse - war ich also richtig gelegen und weiß jetzt, warum meine Kontaktversuche im Sand verlaufen sind. Verdammt... Das Geld ist also in den Sand gesetzt. Bin mal gespannt, was mit den Gewährleistungsansprüchen wird - da ist es jetzt wohl zappenduster... :ü

Das Ding also mit Samthandschuhen anfassen und hoffen, dass es noch irgendein Licht am Ende des Tunnels geben mag.

was willst denn da anfassen - meinst ich hab mit dem Fußball gespielt. Wie gesagt - in meinem Freundeskreis kenn ich mittlerweile 6 Leute, die das Teil haben - du bist der einzige davon, ders noch nicht einschicken musste... Wie machst du das?:D ...ich weiss - hast es erst n paar Wochen...:ü
Neee - ist echt ein Schaiss. Hättest nie kaufen sollen... Alles was ich grad gab geht hopps...

Rosti
29.07.2008, 22:08
Weia. Das war gründlich. Da generiert der Rosti bei einem Unfall mit einer Plastiktüte einen größeren Schaden als bei einem LKW Unfall. :eek::eek:

Läuft der Renner denn wieder?

noch läuft nichts - hatte auch noch keinen Kopf mich um den Schaden zu kümmern - war noch zu gefrustet. Die Saison hab ich beendet.
Aber so wie's ausschaut kann ich den schon wieder zum Leben erwecken - mir wurde mittlerweile sogar schon angeboten, dass mir jemand ein Ersatzschaltauge fräst, wenn ich keinen Ersatz organisiert bekomme. Echt super!
Das LWs-Hinterrad und das Schaltwerk muss ich halt austauschen...

pinguin
29.07.2008, 22:12
was willst denn da anfassen - meinst ich hab mit dem Fußball gespielt. Wie gesagt - in meinem Freundeskreis kenn ich mittlerweile 6 Leute, die das Teil haben - du bist der einzige davon, ders noch nicht einschicken musste... Wie machst du das?:D ...ich weiss - hast es erst n paar Wochen...:ü
Neee - ist echt ein Schaiss. Hättest nie kaufen sollen... Alles was ich grad gab geht hopps...

Hättest nie kaufen sollen - ach was... Hinterher ist man immer schlauer.

Klar behandelt man das System nicht schlecht, ich schon gar nicht... :D Jetzt muss ich wohl wirklich alle Register ziehen, sprich den angedachten Kabelbruch/Quetschschutz verwirklichen, das Kabel zum Speedsensor auch noch besser verstecken als es eh schon der Fall ist und das Display auf jeden Fall wasserdicht abkleben, ausserdem noch ne Fangschlaufe an den Computer, den die Lenkerhalterung taugt ja auch nix - bei Kopfsteinplaster haut mir das Ding regelmäßig ab.

Rosti
29.07.2008, 22:13
...den die Lenkerhalterung taugt ja auch nix - bei Kopfsteinplaster haut mir das Ding regelmäßig ab.

einfach ein bisschen doppelseitiges Klebeband zwischen Lenker und Halter - das reicht...

siggi
29.07.2008, 22:31
Eventuell haben sie die trainingsmethodischen Nachteile ihres Systems nicht verstanden. Ich war von dem System von Anfang an nicht überzeugt.



29.11.2002
Hallo

Schaut euch mal den Aufbau vom ERGOMO System an http://www.ergomo.de/ . Wenn Du an der einen Kurbel ziehst wird das Drehmoment am Abnehmer subtrahiert anstatt addiert. Die Hersteller von ERGOMO haben meine Vermutung bestätigt als ich sie danach fragte. Sie meinten, man kann das vernachlässigen da man ja mit beiden Beinen gleichstark tritt.
Der Meinung bin ich aber nicht.Würde man also im Extremfall ganau so stark ziehen wie drücken zeigt das Gerät null Watt an.
Von einer genauen Leistungsmessung wie beim SRM System kann man hier also nicht sprechen. Es wäre nur interessant um seine eigenen Fahrten zu vergleichen anhand der Zahlen. Doch wieviel Watt man tritt kan man mit diesem Gerät nicht ermitteln.

siggi



10.02.2006
Genau so ist es. Als das System vor einigen Jahren vorgestellt wurde, habe ich mal bei Hersteller nachgefragt. Er hat meine Vermutung bestätigt. Rein konstuktiv gibt es ja auch bei dieser Messart keine andere Möglichkeit.
Für das eigene Training ist das ERGOMO System ja gar nicht so schlecht. Nur für den Vergleich absoluter Leistungsdaten von Sportlern untereinander kann man es nicht verwenden, da hat eben SRM die Nase vorn.
Was ich dem ERGOMO Hersteller ankreide ist die Tatsache, dass er auf den Nachteil seiner Messart nicht hinweist.


21.12.2006
Zumindest mit dem ERGOMO nicht.

Zum Glück gibt es ja Leistungsmessysteme die messen das was beide Beine zusammen leisten. Da wohl 95% der Radsportler unterschiedlich starke Beine haben kann dieser "Minderheit" dann auch geholfen werden.

Ergomo investiert im Grunde genommen die gleiche Technick in ein Leistungsmessystem wie SRM und nutzt davon leider nur 50% - SCHADE.
Würden sie noch ein paar Euro in eine geteilte Tretlagerwelle investieren, dann könnte, man nach ihrem System, auch beide Kurbelarme in die Leistunsmessung einbeziehen.
Entweder haben sie das nicht hinbekommen, oder es war ihnen zu teuer, oder sie vertrauten auf die Technickverliebtheit der Käufer-womit sie wohl richtig lagen.

Al.Bundy
29.07.2008, 23:46
Toll, wieder ein Haufen Geld in Sand gesetzt. Jetzt kann man nur noch beten, daß
der Ergomo hält.

speedy gonzalez
29.07.2008, 23:52
wartet doch erst mal ab, wie es dort weiter geht! bislang ist doch scheinbar nur der antrag gestellt!

floh
30.07.2008, 07:10
Wie gesagt - in meinem Freundeskreis kenn ich mittlerweile 6 Leute, die das Teil haben - du bist der einzige davon, ders noch nicht einschicken musste... Wie machst du das?:D ...ich weiss - hast es erst n paar Wochen...:ü
also ich bin meinen auch gut 15tkm bei jedem mistwetter gefahren und hatte überhaupt keine probleme - wohl glück gehabt.

praktisch am ergomo fand ich halt zb auch, dass man noch auf dem gerät jeweils den aufgelaufenen trainings-stress-score sehen konnte. das ist meines wissens bei srm weder auf dem gerät noch auf der software möglich - ausser man verwendet cycling peaks.

sik
30.07.2008, 09:53
Bei mir hält das Tretlager auch (noch?). Eingebaut Ende Oktober 07, derzeit gut 10 Tkm bei allen Wettern :rolleyes:. Das Tretlager habe ich nach gut 5 Tkm selber noch mal ausgebaut und neu eingebaut, weil es geknarzt hat ohne Ende.
Der Tacho ist schon mal getauscht, weil abgesoffen und Geist aufgegeben. Der Austauschtacho hat jedoch auch schon wieder Wasserflecken intus.

:Bluesbrot

pinguin
30.07.2008, 10:11
wartet doch erst mal ab, wie es dort weiter geht! bislang ist doch scheinbar nur der antrag gestellt!

Sieht mir nach gröberem Ungemach aus...

Wattage-Group-Schnippsel:



Below is a copy of an email sent By Mathias Gartner, CEO of Ergomo.

It appears that it is the parent company that has failed.

begin copy of email:

Hello All,

as you may have heart ergomo is going through real rough waters
presently.
A major investor in ergomo is pulling out off our business and sales
are
quite disappointing.
We are looking for investors and help but presently the chances are
quite high that we will be forced to stop our business.
In any case we want to thank you all for your support in the past for
our company and ergomo !
We still hope that we will be able to prevent the closing of the
company. It was and is lots of fun to work with you all but things are
extremely tight and difficult right now !
If you know someone who is interested to talk very soon with us about
a
possible solution or help it would be greatly appreciated !!!
All the best.

Matthias A. Gärtner
Geschaeftsfuehrender Gesellschafter
President & CEO

SG Sensortechnik GmbH & Co. KG
Am Berg 32
D 64546 Moerfelden-Walldorf
Germany

Tel. +49 (0) 6105 2731-0
Fax +49 (0) 6105 2731-20
Skype: matthiasgartner
e-mail: m...@sg-sensortechnik.com <mailto:m...@sg-sensortechnik.com>
www.ergomo.net <http://www.ergomo.net>

Geschaeftsfuehrer: Matthias A. Gaertner
Amtsgericht Darmstadt, HRA 53491
USt.-IdNr.: DE814459684

pinguin
30.07.2008, 10:13
einfach ein bisschen doppelseitiges Klebeband zwischen Lenker und Halter - das reicht...

Nimmst du das Computerle nie ab oder hält das doppels. Klebeband das länger aus, wenn man runter/raufsteckt?

Hmmmmmmm... Wie wäre es eigentlich mit etwas Klettband statt doppels. Klebeband?

Danke für den Tipp!

Oliver Corpus
30.07.2008, 10:15
Sieht mir nach gröberem Ungemach aus...

Wattage-Group-Schnippsel:

Ich weiß nicht ob das so gut ist, in einem Forum solche Sachen zu posten:rolleyes:

Das stiftet doch nur noch mehr Unruhe und Verwirrung.

pinguin
30.07.2008, 10:28
Ich weiß nicht ob das so gut ist, in einem Forum solche Sachen zu posten:rolleyes:

Das stiftet doch nur noch mehr Unruhe und Verwirrung.

Dann sag' das den Amis dort...

Ich finde es befremdlich - gelinde ausgedrückt, wie SG am Markt agiert hat, die letzten Wochen. Bin froh, dass es diesen Infoaustauch in den Foren gibt, leider kenne ich mittlerweilen ein paar nette Details, die mir sauer aufstoßen - schau' doch mal, wieviele Händler Stand heute den "neuen" Preis für das Set im Shop haben. Dann guckste mal, wieviele Händler ihre Kunden informieren bezüglich Risiko, hier einzusteigen... Die Quote ist nahe Null.

Ergomo-Coaching Center, normale Händler usw., was glaubst du, was die jetzt machen? Die dürften teilweise auf Material sitzen, welches sie nur sehr gerne losschlagen wollen, bevor da nix mehr geht.

Und da bin ich dagegen...

Hatte kürzlich erst nen netten Mailaustausch mit nem Shop, musste feststellen, dass die User hier mehr Infos haben als sogar ein überdurchschnittlich gut informierter Shop wie eben dieser (dem ich überhaupt nichts unterstellen will, im Gegenteil, ich hätte eine Systemergänzung dort bestellt, wenn alles im grünen Bereich wäre)... Da gehtste hin, kaufst ein System und Tage später dann das Erschrecken. Kanns nicht sein.

Ergomo kann nur durchs Konzept des Produkts gegenüber Investoren punkten, die paar Verkäufe, die durch solche Infos nicht gemacht werden, die machens Kraut nicht fett...

SG wünsche ich ne saubere Widerauferstehung aus dem Elend - habe ich an anderer Stelle schon mal gesagt. Brauche schließlich jemanden, der das Material ordentlich ersetzt/repariert, wenn der Tag X kommt.

Rosti
30.07.2008, 11:19
Nimmst du das Computerle nie ab oder hält das doppels. Klebeband das länger aus, wenn man runter/raufsteckt?

Hmmmmmmm... Wie wäre es eigentlich mit etwas Klettband statt doppels. Klebeband?

Danke für den Tipp!
ach - dir haut der Computer ab? Ich hatte dich so verstanden, dass sich der Lenkerhalter wegdreht...

pinguin
30.07.2008, 13:16
ach - dir haut der Computer ab? Ich hatte dich so verstanden, dass sich der Lenkerhalter wegdreht...

Ach so... :D Der Lenkerhalter bleibt eigentlich da, wo er soll, mit sanfter Gewalt kann ich ihn verdrehen, manchmal nützlich.

Genau, die Arretierung vom Computerle aufm Halter ist astreiner Murks - zumindest bei meiner Version. Aber das läßt sich wohl mit einfachen Mitteln beheben.

Hab' mir gerade (neben lecker Mittagessen) ne große Handydisplayschutzfolie besorgt - das Ding kommt dann mal großflächig zum Einsatz, damit das Kästle den anstehenden Urlaub schon mal trocken überlebt. Wehe, es regnet im Urlaub, eine so große Displayfolie, dass ich auch trocken bleiben könnte, die gibts wohl nicht ;)

bigwillie013
30.07.2008, 13:54
Au Au Au, das ist aber richtig blöd. Hab letzte Woche leider einen Defekt an meinem ergomo Computer bekommen (kriegt keine Verbindung mehr mit den beiden Sensoren und auch nicht mit dem seriellen Kabel zum PC hin - liegt wohl am Stecker des Compis) und den am Freitag letzte Woche eingesandt.

Gestern versucht jemanden zu erreichen und da waren die gerade in ner Betriebsversammlung. Heute zurück gerufen worden und dabei wurde mir mitgeteilt, dass der Service gerade nicht da wäre und daher eine Reparatur vor Mitte/Ende August nicht stattfinden wird. :eek: HILFE!!!!! Ich habe ein Trainingslager in den Alpen :quaeldich vor mir und am 23. Aug. Rad am Ring.:Applaus: Das sollte mein Jahreshöhepunkt werden und ich muss wieder zurück auf meinen HAC4 greifen.:heulend:

Hätte wohl doch besser PowerTap oder SRM gekauft. Na ja, hinterher ist man immer schlauer. :Bluesbrot Obwohl, immerhin war ich bis heute ziemlich zufrieden und schiebe ein gutes Stück meiner Leistungsentwicklung auf das Teil.

Kletterkönig
30.07.2008, 15:18
wie hat sich den der preis entwickelt?

Was hat das System denn zuletzt gekostet?

bigwillie013
30.07.2008, 15:21
€ 899,- für das Komplett System von € 1.349,-

Berghochfahrer
30.07.2008, 15:49
hab meins auch erst seit Mai und bin zufrieden, ausser das Knacken im Tretlager seit gestern:confused:

ist schon nicht Vertrauenserweckend für die Firma SG Sensortechnik wenn solche News über das Forum erfahren wird. Grosse Hoffnung mach ich mir allerdings nicht dass die durchstarten werden. Wenn es einmal soweit ist.....
Und auserdem das Vertrauen wurde bei vielen Kunden arg strapaziert.

ralfinessen
30.07.2008, 21:49
Hallo,

wie äußert sich das knacken bei Dir..??
Bei mir knackt es immer wenn ich das linke Pedal auf 12 Uhr habe und ein bissel entlaste.
Dachte eigentlich nicht an das Lager aber werde es wohl mal demontieren müssen.
Das macht einen Wahnsinnig..










hab meins auch erst seit Mai und bin :5bike:zufrieden, ausser das Knacken im Tretlager seit gestern:confused:

ist schon nicht Vertrauenserweckend für die Firma SG Sensortechnik wenn solche News über das Forum erfahren wird. Grosse Hoffnung mach ich mir allerdings nicht dass die durchstarten werden. Wenn es einmal soweit ist.....
Und auserdem das Vertrauen wurde bei vielen Kunden arg strapaziert.

floh
30.07.2008, 22:04
Hallo,

wie äußert sich das knacken bei Dir..??
bei mir hat das knacken erst aufgehört, als ich das lager mit reichlich locktite eingeklebt hab...

Matz
30.07.2008, 22:05
Würde mein SRM-System gegen 1500€ und ein funktionsfähiges Ergomo Gerät tauschen.

:Angel:
Matz

pinguin
30.07.2008, 22:16
Mal ein kleines Beispiel für den Crossmeister...

www.das-rennrad.com/ergomo-Leistungsmessung.php

Preis immer noch 1.349 Euro. Hatte den Laden am 22.07. deswegen angeschrieben, da gabs den neuen UVP von 899 Euro schon eine Woche lang.

Wie nennt man denn so eine Art und Weise der Preisgestaltung? Was meint ihr denn dazu... :D

Und das ist beileibe nicht der einzige Laden, der so agiert.

speedy gonzalez
30.07.2008, 23:32
Würde mein SRM-System gegen 1500€ und ein funktionsfähiges Ergomo Gerät tauschen.

:Angel:
Matz

matz, sie sind ein provokateur!:D

Litening2004
31.07.2008, 10:13
Mal ein kleines Beispiel für den Crossmeister...

www.das-rennrad.com/ergomo-Leistungsmessung.php

Preis immer noch 1.349 Euro. Hatte den Laden am 22.07. deswegen angeschrieben, da gabs den neuen UVP von 899 Euro schon eine Woche lang.

Wie nennt man denn so eine Art und Weise der Preisgestaltung? Was meint ihr denn dazu... :D

Und das ist beileibe nicht der einzige Laden, der so agiert.

Deswegen bezeichnen die Ihren Preis auch als Hauspreis. :D

pinguin
31.07.2008, 10:15
Deswegen bezeichnen die Ihren Preis auch als Hauspreis. :D

:applaus:

Berghochfahrer
31.07.2008, 10:29
Was meint Ihr welche Investoren könnten ein Interesse haben bei SG einzusteigen, zumal der Kunden Stamm auch interessant sein könnte?

K.Roo
31.07.2008, 11:17
Was meint Ihr welche Investoren könnten ein Interesse haben bei SG einzusteigen, zumal der Kunden Stamm auch interessant sein könnte?

Andersrum gefragt, was hat SG sonst noch an Produkten, die es für andere Firmen **interessant** machen sollte, Kohl da rein zu buttern....:ü

Wenn die blos von dem Wattgedönst sich über Wasser halten sollen/müssen, wird die Luft schnell dünn, zumal der sensor noch nicht ganz **ausgereifft** ist

Am besten wäre, wenn Powertap das Ding übernimmt, und nen **Wattsensor **und ne **Wattnabe** anbietet.....:D:D

TwimThai
31.07.2008, 11:38
Das Beste am "Hauspreis" ist ja der Sonderpreis wenn man das Ergomo incl. Kurbel kauft. Da könnte man meinen man spart was im Vergleich zum Einzelkauf, aber wer rechnet... ;)

pinguin
31.07.2008, 11:48
Was meint Ihr welche Investoren könnten ein Interesse haben bei SG einzusteigen, zumal der Kunden Stamm auch interessant sein könnte?

Keinen Schimmer - müsste irgendwas sein, was im größeren Stil Sensorik macht und sich da eine Nische und/oder ein Hobby zulegen will. Soll ja Leute geben, die so agieren...

Ich hab' das Thema für mich inzwischen begraben. Momentan steht der Zähler bei 17ct/km. Wenn das Ding so lange hält, bis das Verhältnis Invest zu km < 5 ct/km ist, dann hat's ausgedient und kann verrecken...

Danach sieht es wohl so aus, dass ich SRM nicht übern Weg traue, da läuft zum Jahresende ein Patent aus, kann also gut sein, dass dann irgendwelche Japaner das Heft in die Hand nehmen und der nächste Nischenbesetzter in die Grube hüpft. Powertap taugt mir nicht so recht vom Konzept her, ibike ist'n Gadged für Aerofreaks und was Quarq auf die Reihe kriegt - da warte ich doch mal ab und glaube erstmal garnix...

Wird Zeit, dass Shimano da was macht. Die gehen wenigstens nicht den Bach runter, dank dem Angelzeugs.

gozilla
31.07.2008, 12:11
Keinen Schimmer - müsste irgendwas sein, was im größeren Stil Sensorik macht und sich da eine Nische und/oder ein Hobby zulegen will. Soll ja Leute geben, die so agieren...

Ich hab' das Thema für mich inzwischen begraben. Momentan steht der Zähler bei 17ct/km. Wenn das Ding so lange hält, bis das Verhältnis Invest zu km < 5 ct/km ist, dann hat's ausgedient und kann verrecken...

Danach sieht es wohl so aus, dass ich SRM nicht übern Weg traue, da läuft zum Jahresende ein Patent aus, kann also gut sein, dass dann irgendwelche Japaner das Heft in die Hand nehmen und der nächste Nischenbesetzter in die Grube hüpft. Powertap taugt mir nicht so recht vom Konzept her, ibike ist'n Gadged für Aerofreaks und was Quarq auf die Reihe kriegt - da warte ich doch mal ab und glaube erstmal garnix...

Wird Zeit, dass Shimano da was macht. Die gehen wenigstens nicht den Bach runter, dank dem Angelzeugs.

Naja Flügeltier,
da Du ja Pragmatiker bist...und das mit SRM schon mal richtig erkannt hast:D:D

Wirst Du bestimmt dir auch vorstellen können welch Tricks man als Erfinder von SRM und Weiterentwickler einbauen kann um die Vormachtstellung zu halten...Powertap wäre nicht schlecht aber da muß man Pro sein um sich das für 3 bis 5 verschiedene Laufräder zu leisten

Und was Shimano angeht...nun dank Angeln und den Billiggruppen und der kleinen MArge die sie sonst so haben...wirds denen so sie keine großen Managmentfehler begehen nie richtig schlecht gehen...und zu was sollen die dann so einen Powermeter entwickeln??

Gruß G

Rosti
31.07.2008, 12:13
.. Wenn das Ding so lange hält, bis das Verhältnis Invest zu km < 5 ct/km ist, dann hat's ausgedient und kann verrecken...
...

eben - so sehe ich das auch - und mittlerweile hab ich die Marke zum Glück schon deutlich geknackt....:ü

pinguin
31.07.2008, 12:17
eben - so sehe ich das auch - und mittlerweile hab ich die Marke zum Glück schon deutlich geknackt....:ü

Öhm... :ü Haste mal alle Zusatzkosten mit eingerechnet? :eek: (Tschulligung, wollte nicht noch auf offenen Wunden rumtrappeln :D )

pinguin
31.07.2008, 12:21
Wirst Du bestimmt dir auch vorstellen können welch Tricks man als Erfinder von SRM und Weiterentwickler einbauen kann um die Vormachtstellung zu halten...

Sicher - bleeding edge wollte ich noch nie, mir langt Hausmannskost. Deswegen auch die Entscheidung Pro Ergomo.

PT hätte ich freiweg angeschafft, wenn damals schon klar gewesen wäre, dass die Dinger Garmin-kompatibel sein könnten bzw. eine ordentliche TF-Messung (kabellos) dabei wäre und zudem das Höhenprofil aufgezeichnet werden würde.

Nächste Investition in die Ecke mache ich erst dann (wenn überhaupt), wenn das 705er Kästle richtig ausgereift ist und sauber mit einem markbeständigen PM zusammenarbeitet, was meine Anforderungen erfüllt. Das kann dann schon sein, dass zwischen Ableben des Ergomo und Neuanschaffung eine größere Lücke klaffen wird... :D

Berghochfahrer
31.07.2008, 12:22
wie lange hält der Sensor in der Praxis. Um das Mäusekino mach ich mir keine Sorgen, da ich nicht im Regen fahre.

pinguin
31.07.2008, 12:42
wie lange hält der Sensor in der Praxis. Um das Mäusekino mach ich mir keine Sorgen, da ich nicht im Regen fahre.

Angeblich 15 tkm ohne Wartung, steht irgendwo in der Anleitung oder auf der Website. Das Innenlager ist übrigens auch schon abgesoffen, ich glaube, bei Susi war das der Fall. Rost im Innenlager... :ü

na ja, bald kommt wieder Rollenzeit, dann steht der Bock ein halbes Jahr auf der Rolle und ist auf jeden Fall mal trocken. Optimale Laborbedingungen für so ein Sensibelchen.

Rosti
31.07.2008, 12:42
Öhm... :ü Haste mal alle Zusatzkosten mit eingerechnet? :eek: (Tschulligung, wollte nicht noch auf offenen Wunden rumtrappeln :D )

wie, "wollte nicht"...:eek: hast du....:heulend:

Neee - die hat ja das Ergomozeugs nicht verursacht... ich könnte noch dsa Porto in Sachen einschicken draufrechnen ... ok - wird knapp....:ü:D

Rosti
31.07.2008, 12:45
Angeblich 15 tkm ohne Wartung, steht irgendwo in der Anleitung oder auf der Website.

...angeblich...
Susi's Sensor hatte vielleicht knapp 10tkm - eher 8tkm.

sik
31.07.2008, 14:02
Nächste Investition in die Ecke mache ich erst dann (wenn überhaupt), ... Das kann dann schon sein, dass zwischen Ableben des Ergomo und Neuanschaffung eine größere Lücke klaffen wird... :D

Das sehe ich ähnlich und sollte ich jetzt wirklich 1k Euronen in den Sand gesetzt haben, werde ich mir überlegen, ob es in der Richtung überhaupt weitergeht.


wie lange hält der Sensor in der Praxis. Um das Mäusekino mach ich mir keine Sorgen, da ich nicht im Regen fahre. Wie jetzt, und was machst Du, wenn es unterwegs anfängt zu regnen oder im Rennen? Stehen bleiben, zu Hause anrufen und Dich von der Mamma abholen lassen :confused::rolleyes:;):D Sachen gibt's.


Angeblich 15 tkm ohne Wartung, steht irgendwo in der Anleitung oder auf der Website. Das Innenlager ist übrigens auch schon abgesoffen, ich glaube, bei Susi war das der Fall. Rost im Innenlager... :ü

na ja, bald kommt wieder Rollenzeit, dann steht der Bock ein halbes Jahr auf der Rolle und ist auf jeden Fall mal trocken. Optimale Laborbedingungen für so ein Sensibelchen.

:eek: 15 Tkm? Na dann hab ich ja nicht mehr lange, hält das Glump wirklich nicht mal eine Saison?

Auf der (freien) Rolle hat es mir übrigens recht gut getaugt das Ergomochen, den jetzt weiss ich recht genau was von Reifen und Herstellerversprechen bezüglich Rollwiderstand zu halten ist... :rolleyes:

Rosti
31.07.2008, 14:18
...
:eek: 15 Tkm? Na dann hab ich ja nicht mehr lange, hält das Glump wirklich nicht mal eine Saison?
...
...du fährst zuviel...:ü
Grüße vom Schrotthaufen...

Kletterkönig
31.07.2008, 14:39
wie lange hält der Sensor in der Praxis. Um das Mäusekino mach ich mir keine Sorgen, da ich nicht im Regen fahre.

Wer nicht mal im Regen trainieren geht braucht wohl kaum einen Powermeter.


@ Pinguin

Weshalb traust du SRM nicht?

sik
31.07.2008, 15:16
...du fährst zuviel...:ü
Grüße vom Schrotthaufen...

Nicht zu viel, aber wenn, dann lange ...
Grüße zurück

Berghochfahrer
31.07.2008, 15:17
Wer nicht mal im Regen trainieren geht braucht wohl kaum einen Powermeter.


@ Pinguin

Weshalb traust du SRM nicht?

Wenn es Regnet geh ich aufs Bike und dort brauch ich keinen PM

pinguin
31.07.2008, 15:20
Weshalb traust du SRM nicht?

Absolut betrachtet ist SRM auch nur ein Kleinunternehmen, das jederzeit aus seiner Nische verschwinden kann. Da das SRM Patent bzw. eines der dafür relevanten Patente Ende 2008 auslaufen wird, kannst du dir vllt. ausmalen, dass es dann Nachahmer geben könnte. Und da beobachte ich mal lieber den Markt rund um SRM etwas länger als dass ich in ein System investiere, dass entweder einfach zuviel kostet im Vergleich zum Nachahmer oder schlimmer noch - siehe SG.

bigwillie013
31.07.2008, 16:51
mal ein kleines positives update:
hatte ich doch meinen defekten Compi eingeschickt am Freitag und mich nun gestern gefragt, ob das Ding jetzt kpl. weg ist :heulend:oder "nur" für rel. lange bei denen im Service rumliegt.:(
Was soll ich sagen...hab heute kommentarlos einen NEUEN Compi in der Post gehabt. :eek: haben die einfach so ausgetauscht!!! :D
Unabhängig von den anderen Details war das aber mal richtig guter Service.:Bluesbrot

ralfinessen
08.08.2008, 19:29
Habe mal eine Mail SG geschickt, mit der bitte doch mal den bestehenden Kundenstamm über die aktuelle Situation zu informieren.

Wäre schön zu wissen, ob und wie es mit dem Produkt weitergeht.

Glaube zwar nicht das da etwas kommt, lass mich aber gerne Überraschen.

Hat jemand von euch neue Infos....

speedy gonzalez
08.08.2008, 19:54
Habe mal eine Mail SG geschickt, mit der bitte doch mal den bestehenden Kundenstamm über die aktuelle Situation zu informieren.


durch so eine information entstehen weitere kosten und dafür ist jetzt generell der insolvenzverwalter verantwortlich!

ansonsten müsste das ganze schon im bundesanzeiger drin gestanden haben[wenn mich nicht alles täuscht]!

pinguin
01.09.2008, 12:48
August ist rum, gibts was Neues?

floh
10.09.2008, 14:01
August ist rum, gibts was Neues?
weiss schon irgendwer was? geht's weiter?

freundlich grüsst, f.

pinguin
10.09.2008, 14:04
Nee, nix gehört.

speedy gonzalez
10.09.2008, 14:06
läuft denn überhaupt ein insolvenzverfahren oder nicht?

Rosti
10.09.2008, 14:07
ohne Garantie - ich habe gehört, dass es einen Investor geben soll... wie gesagt - alles aus 7. Hand...:ü

floh
10.09.2008, 14:22
ohne Garantie - ich habe gehört, dass es einen Investor geben soll... wie gesagt - alles aus 7. Hand...:ü
naja, immerhin ein silberstreif am horizont...

Rosti
10.09.2008, 14:24
naja, immerhin ein silberstreif am horizont...

ein ganz dünner...

Speedskater
10.09.2008, 15:44
Hab auf der EB mit nem Freund gesprochen, der bei CCM arbeitet. Der meinte, es solle weitergehen. Sein Chef hat da wohl persönliche Kontakte zu dem Laden.

martl
10.09.2008, 15:52
Danach sieht es wohl so aus, dass ich SRM nicht übern Weg traue
Darf man fragen, wieso?

pinguin
10.09.2008, 16:17
Darf man fragen, wieso?

Zu klein, ist halt auch eine Firma, die eine nicht wirklich relevante Nische besetzt und kein breites Produktspektrum hat, welches das Überleben auch in kritischen Zeiten sicherstellen könnte.

Technisch gibt's da bestimmt nix bis oder vllt. nur ganz wenig zu meckern, keine Frage.

Mir wäre ein Anbieter eines PMs am liebsten, der seinen Umsatz bzw. besser noch Deckungsbeitrag nicht mit so einer Art von Messinstrument tätigt sondern der PM kann sich auf sicheren Einnahmen aus anderen Geschäftsfeldern abstützen. Sollte solch eine Fa. das Geschäftsfeld PM abstossen wollen oder müssen, so ist die Baustelle Gewährleistung/Händlerunterstützung usw. nicht gleich so derb verloren wie es bei SG für einige Zeit aussah.

Ich wünsche SG auf jeden Fall, dass es weiter geht - hoffentlich mit nem gut situierten Investor, der das Gerät auch weiterentwickeln hilft usw.

martl
10.09.2008, 17:41
Zu klein, ist halt auch eine Firma, die eine nicht wirklich relevante Nische besetzt und kein breites Produktspektrum hat, welches das Überleben auch in kritischen Zeiten sicherstellen könnte.

Technisch gibt's da bestimmt nix bis oder vllt. nur ganz wenig zu meckern, keine Frage.

Mir wäre ein Anbieter eines PMs am liebsten, der seinen Umsatz bzw. besser noch Deckungsbeitrag nicht mit so einer Art von Messinstrument tätigt sondern der PM kann sich auf sicheren Einnahmen aus anderen Geschäftsfeldern abstützen. Sollte solch eine Fa. das Geschäftsfeld PM abstossen wollen oder müssen, so ist die Baustelle Gewährleistung/Händlerunterstützung usw. nicht gleich so derb verloren wie es bei SG für einige Zeit aussah.

Ich wünsche SG auf jeden Fall, dass es weiter geht - hoffentlich mit nem gut situierten Investor, der das Gerät auch weiterentwickeln hilft usw.

Meiner Erfahrung nach sind so kleine Klitschen mit überlegenem Produkt wirtschaftlich recht stabil; Habe bei Firmen wie Lupine, SRM, Lightweight oder, außerhalb des Radsports, zB Mammut, jedenfalls nur allerbeste Erfahrungen mit der Kundenfreundlichkeit gemacht. Der alte Spruch hat schon was, wer billig kauft, kauft zweimal...

helaaf
14.09.2008, 19:34
...na super, das höre ich gerade von einem Kumpel jetzt erst. Habe gerade meine Kurbel ausgebaut, weil die knackt wie blöd....
Soll ich die nun noch einschicken???
Oder sehe ich dann auch nix mehr wieder?
Viele Grüße
helaaf

Rosti
14.09.2008, 19:48
...na super, das höre ich gerade von einem Kumpel jetzt erst. Habe gerade meine Kurbel ausgebaut, weil die knackt wie blöd....
Soll ich die nun noch einschicken???
Oder sehe ich dann auch nix mehr wieder?
Viele Grüße
helaaf

das mit der knackenden Kurbel liegt eher an der Montage...

helaaf
14.09.2008, 20:06
meinst Du?
Denn es hat nicht von Anfang an geknackt?
Es fing plötzlich an....
Du meinst nochmal einbauen?

Die zweite Kurbel welche auch selber eingebaut wurde, knackt nämlich nicht!

Leider hat auch der Computer wieder eine Ecke ab, das Teil ist im Juni getauscht worden gegen ein ganz neues und obwohl er nicht gefallen ist und nicht im Regen war, etc. also sehr "liebevoll" behandelt ist unten links eine blinde stelle welche immer größer wird und wenn man es schüttelt rappelt es im Computer

Rosti
14.09.2008, 20:35
na, aktuell einschicken bringt dir sowieso nichts - mein Paket mit dem Sensor kam zurück mit der Nachricht "Annahme verweigert".

Die Teile neigen seht zum Knacken - habe auch schon reichlich mit rumgekämpft. Versuch halt noch einmal ne Montage. Ach ja - Tretlagergehäuse plangefräst?

helaaf
14.09.2008, 20:44
Ja habe ich alles, das knacken kommt aus dem Kugellager.

Ok, also erstmal anrufen und abchecken...

Rosti
14.09.2008, 20:47
Ja habe ich alles, das knacken kommt aus dem Kugellager.

Ok, also erstmal anrufen und abchecken...

seit ein paar Wochen geht kein Mensch ran - ist nur belegt... Falls du duchkommst, dann gib Bescheid.

Mount Ti
14.09.2008, 21:06
naja, immerhin ein silberstreif am horizont...


ein ganz dünner...

In der Tat, der neue Innhaber muß nämlich nicht zwangsläufig was mit dem "alten" Produkt am Hut haben. Siehe im MTB-Bereich, DT Swiss kauft Pace (nicht mal insolvent) und sagt zum Kunden mit Garantieansprüchen, Pech gehabt und Service ist nicht... Da sagt man als Kunde

:thnx::ily:

Maxe_Muc3
15.09.2008, 09:23
In der Tat, der neue Innhaber muß nämlich nicht zwangsläufig was mit dem "alten" Produkt am Hut haben. Siehe im MTB-Bereich, DT Swiss kauft Pace (nicht mal insolvent) und sagt zum Kunden mit Garantieansprüchen, Pech gehabt und Service ist nicht... Da sagt man als Kunde

Das stimmt nun nicht, für Garantieansprüche ist es unerheblich, wer der Gesellschafter einer Firma ist, solange die Gesellschaft weiterbesteht besteht auch der Garantieanspruch.

Bei Service ist das was anderes, da können sie jederzeit sagen, sie stellen ihn ein.

Ein weiterer Grund (neben den völlig absurden Preisen....) nichts mehr von DT Swiss zu kaufen.

pinguin
15.09.2008, 09:53
Das stimmt nun nicht, für Garantieansprüche ist es unerheblich, wer der Gesellschafter einer Firma ist, solange die Gesellschaft weiterbesteht besteht auch der Garantieanspruch.

Genau. Rechte und Pflichten gegenüber der Kundschaft, bei welcher die Gewährleistungsfrist noch nicht verjährt ist, können auf diese Weise nicht einfach "entfernt" werden.

Das ist u.A. ja auch der Grund, warum sich Unternehmensaufkäufe gerne mal länger hinziehen. Der neue Investor will halt sehen, was für Leichen im Keller liegen und was das an Geld bzw. sonstigem Ärger bedeutet.

Ist ja mittlerweilen in der Hard-/Softwarebranche schon Tagesgeschäft. Leider.

sik
15.09.2008, 10:24
Seit letzter Woche funktionierte die Datenübertragung zum PC nicht mehr (wie schon einmal im März). Ursache sind abgerissene Kabel aufgrund nicht vorhandener Zugentlastung (oder besser Torsionsentlastung) des Steckers.

Habe damals Kontakt mit der Hotline gehabt und mir wurde schnell und kompetent geholfen indem mir die Pinbelegung mitgeteilt wurde. Gelötet habe ich selber. Am Freitag habe ich die abgerissenen Kabel wieder angelötet, aber es funzt nicht mehr. :(

Hatte gerade die Hotline dran, aber sie können kein neues schicken und auch sonst nicht helfen, wegen dem laufenden Insolvenzverfahren.

Und nun? Merde!

pinguin
15.09.2008, 10:55
Seit letzter Woche funktionierte die Datenübertragung zum PC nicht mehr (wie schon einmal im März). Ursache sind abgerissene Kabel aufgrund nicht vorhandener Zugentlastung (oder besser Torsionsentlastung) des Steckers.

Oh verdammt - du hast aber auch Pech.

Sag' mal schnell: Welches Kabel/Stecker ist das empfindliche? Der Stecker vom grauen Datenkabel?

sik
15.09.2008, 11:10
Oh verdammt - du hast aber auch Pech.

Sag' mal schnell: Welches Kabel/Stecker ist das empfindliche? Der Stecker vom grauen Datenkabel?

Der schwarze Stecker am grauen Datenkabel.

pinguin
15.09.2008, 20:36
Der schwarze Stecker am grauen Datenkabel.

Danke. Da kommt dann gleich mal ein ordentlicher Verdreh/Knickschutz aus selbstverschweissendem Klebeband rum.

Was wäre, wenn du das Datenkabel um ein paar cm kürzen würdest? Evtl. hat das Kabel im Endstück einen Schaden und es liegt gar nicht am Stecker?

Mit was für nem Lötkolben bist du die Sache angegangen? Schätze, irgendwas mit wenig Watt und feiner Spitze?

Wie zerlegt man eigentlich den Stecker - wenn man das schraubbare Plastikteil abdreht und diese helle "Zentrierung" zurückschiebt, dann kommt man ja immer noch nicht an die Stelle, wo die Litzen angelötet werden. Wie gehst du da vor?

(Hat jetzt zwar nicht direkt was mit der möglichen Insolvenz von SG zu tun, aber die Ergomo-Freds arten ja meistens in solche Sachen aus... :D )

sik
15.09.2008, 20:55
Der Stecker ist doppelt verschraubt. Zuerst den Knubbel (1 cm lang) hinten, wo das Kabel austritt, abschrauben, dann noch mal kräftig drehen am Stecker. Vorn aber gut festhalten, sonst :5bike: dann legt man die Eingeweide frei. Da sind am Grundstecker mit den PINs und angelöteten Kabeln dann ganz kleine Zahlen an den PINs zu sehen.

PIN-Belegung:
- Pin 3 oranges Kabel
- Pin 5 rot
- Pin 6 grün

Ich habe heute mehrere Läden wegen einem Kabel antelefoniert. No Chance. Haben alle selber nichts an Ersatzteilen oder nur komplette Ergomos.

Werde jetzt das Kabel noch mal kappen und neu löten. :Bluesbrot

pinguin
15.09.2008, 21:19
Danke für die Info, man kann nie wissen.

Nur 3 Pins belegt? was ist mit dem Rest... Mich täte interessieren, welche Pin.Nr. für's Ladegerät gedacht sind. Hast du die Info evtl. auch noch?

Mein kabel habe ich eben "versiegelt", da dreht sich nie mehr was auf... :D

Eigentlich müsste ich das am Sensorkabel auch noch machen, da langt man ja noch öfter dran.

Was ist mit deinen Wasserflecken eigentlich passiert - sind die noch da?

sik
15.09.2008, 21:48
Ja, nur 3 PINs belegt. Die volle Pin-belegung hat die Hotline nicht rausgerückt.

Wasserfleck ist noch da, wird bei jeder Wasserfahrt etwas größer. Das kann noch heiter werden mit dem Glump. Ich wollte den Sommer durchfahren und nicht nochmal 14 Tage warten bei nochmaligem Tausch, bis der neue Comp da ist. Wollte Ende September tauschen. War wohl 'ne Milchmädchenrechnung. :(

pinguin
16.09.2008, 08:25
Ja, nur 3 PINs belegt. Die volle Pin-belegung hat die Hotline nicht rausgerückt.

Wasserfleck ist noch da, wird bei jeder Wasserfahrt etwas größer. Das kann noch heiter werden mit dem Glump. Ich wollte den Sommer durchfahren und nicht nochmal 14 Tage warten bei nochmaligem Tausch, bis der neue Comp da ist. Wollte Ende September tauschen. War wohl 'ne Milchmädchenrechnung. :(

Mach' halt ne Handydisplayschutzfolie drüber, dann stoppst du das weitere Eindringen von Wasser. Klappt bei mir sehr gut. Ötzi mit einer Stunde in heftigem Regen ging spurlos am Insolvenzkästle vorüber.

Einschicken brauchste wohl nix - Rosti hat ja schon gesagt: Sein Päckchen kam mit "Annahme verweigert" retour.

Nochmal zum Kabel.

Man könnte folgendes machen, auf Basis deiner Pinbelegungsinfo, um an die Stromversorgungspins zu kommen... Stecker vom Ladegerätkabel entfernen und die zwei Pins dank der Nummerierung und der Steckerkodierung stehen fest.

Dann zur Kontrolle nochmal den Sensorstecker aufmachen und gucken, ob das auch an der Stelle noch so passt, net, dass da noch ein Trick dabei ist.

floh
13.10.2008, 15:58
ich häng mich hier mal dran, da mein ergomo, der ansonsten funktioniert, folgendes spielchen macht:

immer, wenn man während der fahrt das display wechselt (zb die durchschnittswerte abrufen will), hängt er sich auf und schaltet sich wenige sekunden später ganz aus. ab und an passiert das ganze auch im stand, in fahrt jedoch mit 90% wahrscheinlichkeit.

kennt das jemand auch? software ist die vom februar 2008, neues einspielen derselben software brachte keinen erfolg.

danke, f.

edit: ich seh grad, dass es noch ne version vom april 08 gibt. werd's mal mit der versuchen.

bigwillie013
14.10.2008, 11:11
Also ich hab mit dem Compi nie irgendwelche Schwierigkeiten was die soft angeht gehabt (leider aber mit dem Sensor). Noch nicht mal Nässe. Also, was du da beschreibst, hört sich für mich sehr ungewöhnlich an. Hoffe, du bekommst es mit der neuen Firmware hin.

Gruß,
bigwillie013

floh
14.10.2008, 15:35
grade getestet: mit der firmware vom 22. 04. 08 (der letzten vor der insolvenz) tritt das problem nicht mehr auf.

:Applaus: erleichterung macht sich breit ;)

mtbmarcus
31.10.2008, 06:47
Ich habe vorgestern von XP-Sport eine E-Mail bekommen daß diese ihre restlichen Ergomos wegen der Insolvenz von Ergomo für €800.- komplett incl. Kurbeln raushauen. Das hört sich für mich was das Weiterführen von Ergome betrifft nicht so gut an.
Meine beiden funktionieren zum Glück im Moment perfekt.

Gruß
Marcus

pinguin
31.10.2008, 06:58
Na ganz großes Kino.........

Speedskater
07.11.2008, 21:43
Kam gerade per Mail rein:

"Sehr geehrte Damen und Herren,

als der Erfinder des ergomo-Systems habe ich meine Mitarbeit aufgrund unüberbrückbarer Differenzen mit der damaligen Geschäftsführung der Firma SG Sensortechnik GmbH & Co KG bereits im Sommer 2006 beenden müssen.

Die aktuelle Insolvenz obiger Firma betrifft leider auch viele ergomo-Kunden, da meinem Kenntnisstand nach derzeit keinerlei Service bzw. Reparatur der Systeme durchgeführt wird.

Sozusagen als der „Ur-Vater“ des ergomos habe ich vor betroffenen Kunden einen Reparatur-Service anzubieten. Bitte beachten Sie, dass es sich nicht um eine Weiterführung der SG Sensortechnik GmbH & Co. KG handelt, sondern dass ausschließlich Reparaturen und Service für die bereits im Markt befindlichen ergomo-Systeme angeboten werden sollen. Um Missverständnissen vorzubeugen, möchte ich jetzt schon darauf hinweisen, dass wir etwaigen Gewährleistungsansprüchen aus Lieferungen der SG Sensortechnik GmbH & Co. KG leider nicht nachkommen können. Natürlich werden wir versuchen, für die jeweiligen Problemfälle eine für beide Seiten zufriedenstellende Lösung zu finden.

In „step 1“ möchten wir uns zuerst gerne ein detailliertes Bild der derzeitigen Kundensituation machen.
Hierfür wäre es sehr hilfreich, wenn Sie uns Ihre Probleme, Fragen und Wünsche bezüglich des ergomo-Systems über die email Adresse:

powermeter-service@gmx.de

zukommen lassen würden.


Vielen Dank für Ihre Mithilfe im Voraus.


Mit sportlichen Grüßen

Siegfried Gerlitzki"

pinguin
12.11.2008, 11:03
Die Idee hat was.

pinguin
12.12.2008, 12:29
http://groups.google.com/group/ergomo-users

Italiano
12.12.2008, 13:44
bissl kohle machen wie damals der votec typ damals... tz tz...

pinguin
12.12.2008, 13:47
bissl kohle machen wie damals der votec typ damals... tz tz...

?

Italiano
12.12.2008, 13:50
damals hat der ex entwickler für teures geld support nach der insolvenz geliefert... ;) und der damalige entwickler kann jetzt die kunden von ergomo erfassen betreuen und stellt bestimmtwas neues auf die beine ;)

Rosti
12.12.2008, 13:50
?

keine Ahnung was er hat...

Italiano
12.12.2008, 13:57
keine Ahnung was er hat...

zum glück nix von ergomo :D

Speedskater
12.12.2008, 14:20
http://groups.google.com/group/ergomo-usersAkkumäßig sieht das für halbwegs begabte Hobbyelektroniker ja ganz gut aus, oder?

Rosti
12.12.2008, 14:32
Akkumäßig sieht das für halbwegs begabte Hobbyelektroniker ja ganz gut aus, oder?

sowas kann doch Pingu nicht beurteilen...:D

sik
12.12.2008, 14:53
Akkumäßig sieht das für halbwegs begabte Hobbyelektroniker ja ganz gut aus, oder?

Ja, das sieht gut aus.

pinguin
12.12.2008, 17:40
Ja, das sieht gut aus.

Sehr gut, sogar. AAA mit 800 mAh ist drin, max. Kapazität solcher Zellen momentan 1.100 mAh. Einzig entscheidend ist, dass es die max. Kapa nicht mit Lötfahnen gibt. D.h. man muss die Pole der Zelle jeweils anschleifen/aufrauhen, ordentlich Flußmittel drauf und dann fix mit einem guten Lötkolben einen Punkt setzen.

Muss mir erstmal nen Torx besorgen und selber reinschauen, ins Kästle. Dann überlege ich weiter, welche Art Zellen da optimal reinpassen würden.

Ich habe zwar im Moment keinen Bedarf an Akkugefrickel an dem Ding, weil mehr als 1-2 Stunden pro Rolleneinheit ist aktuell eh nicht gefragt, aber lieber im Winter gebastelt als im Sommer keinen Nerv dafür.

Andererseits wäre interessant, heraus zu bekommen, wo die Reise bei den AAA-Zellen bezüglich Kapazität noch hingeht.

Und dann muss man auch nochmal übers Laden nachdenken. Net, dass der Originallader da Faxen macht. Aber andererseits täte ich mir das Ladegerät einfach umbauen auf meinen guten Modellbaulader, dann könnte ich die neuen Zellen auch gleich richtig pflegen.

Schau mer mal...

@ Italiano: Kauf du dir erst selber mal nen PM. Dann sehen wir weiter. Wie weit bist du denn mit deiner Entscheidung?

pinguin
12.12.2008, 17:42
sowas kann doch Pingu nicht beurteilen...:D

Wieso bist du schon wieder so frech? :ü

sik
13.12.2008, 12:58
Sehr gut, sogar. AAA mit 800 mAh ist drin, max. Kapazität solcher Zellen momentan 1.100 mAh. Einzig entscheidend ist, dass es die max. Kapa nicht mit Lötfahnen gibt. ...

AAA mit Lötfahnen & 1 Ah Kapa von Sanyo (http://www.elv.de/1-HR-AAA4U-1000-1Z/x.aspx/cid_74/detail_10/detail2_8389). Würde mir erst mal reichen und mit Sanyo Akkus habe ich bisher nur gute Erfahrungen. Ich habe von denen 2001 einen Akkusatz zu meiner ersten Digitalkamera gekauft. Die Akkus laufen immer noch haben derzeit noch halbe Kapa wie angegeben.

Matinho
13.12.2008, 13:10
also ich würde auch die Akkus bei mir austauschen.
Ist im Moment der einzige Knackpunkt bei meinem Ergomo.

Wie würde sich die Akkuleistunk mit den 1Ah Akkus ändern ?
Laden mit dem Ladegerät noch möglich ?

gruß

Martin

pinguin
13.12.2008, 14:36
AAA mit Lötfahnen & 1 Ah Kapa von Sanyo (http://www.elv.de/1-HR-AAA4U-1000-1Z/x.aspx/cid_74/detail_10/detail2_8389). Würde mir erst mal reichen und mit Sanyo Akkus habe ich bisher nur gute Erfahrungen. Ich habe von denen 2001 einen Akkusatz zu meiner ersten Digitalkamera gekauft. Die Akkus laufen immer noch haben derzeit noch halbe Kapa wie angegeben.

Wenn ich da hinlange, dann gleich Stand der Technik und in die Vollen. Also eher noch warten und jedes mA-Stündchen abgreifen. 1000er wären mir im Moment zu wenig, das ist grad' mal +25%, also statt 12 h dann halt 15 h Laufzeit... Ich hätte gerne soviel Kapa, dass ich, egal wie kalt oder sonstwas, auf jeden Fall sichere 15-16 Stunden Aufzeichnungsdauer hätte. Da brauchts dann nominell bestimmt 1.200 oder mehr mAh für. Keine Ahnung, ob es in die Richtung bei den AAA-Zellen noch weiter gehen wird.

Übrigens, man braucht nen 6er Torx, so wie ich das im Moment sehe, der 7er, den ich eben in der Hand hielt, der passt nicht. Und dummerweise ist mindestens eine von den Schrauben so tief versenkt, dass ein typischer Torx-Schraubendreher nicht verwendbar ist, da der Schaft zu dick ist.

Was nimmt man denn da am g'scheidsten? Durchmesser Schaft darf 3.5 mm nicht übersteigen.

pinguin
13.12.2008, 14:38
Wie würde sich die Akkuleistunk mit den 1Ah Akkus ändern ?
Laden mit dem Ladegerät noch möglich ?

a) +25% theoretisch
b) keine Ahnung, kommt auf die Fähigkeit des Laders an. Wenn das genau so ein Gelumpe ist, wie es z.B. Sigma auch verkauft (Evo-Lampen), dann muss man Ladevorgang mehrmals starten.

Besenwagen
15.12.2008, 13:36
Was nimmt man denn da am g'scheidsten? Durchmesser Schaft darf 3.5 mm nicht übersteigen.

Sowas (http://www.pbswisstools.com/index.php?id=65) z. B.

pinguin
15.12.2008, 13:41
Sowas (http://www.pbswisstools.com/index.php?id=65) z. B.

Und du weißt sicher, dass der 6er Torx <3,5 mm Schaftdurchmesser hat?

Italiano
15.12.2008, 18:31
Sehr gut, sogar. AAA mit 800 mAh ist drin, max. Kapazität solcher Zellen momentan 1.100 mAh. Einzig entscheidend ist, dass es die max. Kapa nicht mit Lötfahnen gibt. D.h. man muss die Pole der Zelle jeweils anschleifen/aufrauhen, ordentlich Flußmittel drauf und dann fix mit einem guten Lötkolben einen Punkt setzen.

Muss mir erstmal nen Torx besorgen und selber reinschauen, ins Kästle. Dann überlege ich weiter, welche Art Zellen da optimal reinpassen würden.

Ich habe zwar im Moment keinen Bedarf an Akkugefrickel an dem Ding, weil mehr als 1-2 Stunden pro Rolleneinheit ist aktuell eh nicht gefragt, aber lieber im Winter gebastelt als im Sommer keinen Nerv dafür.

Andererseits wäre interessant, heraus zu bekommen, wo die Reise bei den AAA-Zellen bezüglich Kapazität noch hingeht.

Und dann muss man auch nochmal übers Laden nachdenken. Net, dass der Originallader da Faxen macht. Aber andererseits täte ich mir das Ladegerät einfach umbauen auf meinen guten Modellbaulader, dann könnte ich die neuen Zellen auch gleich richtig pflegen.

Schau mer mal...

@ Italiano: Kauf du dir erst selber mal nen PM. Dann sehen wir weiter. Wie weit bist du denn mit deiner Entscheidung?



Sobald ich es schaffe wieder 90 Min am Stück motiviert auf der Emotion Roller zu fahren denke ich drüber nach traurig aber wahr :heulend:

floh
15.12.2008, 18:51
Sobald ich es schaffe wieder 90 Min am Stück motiviert auf der Emotion Roller zu fahren denke ich drüber nach traurig aber wahr :heulend:
leg dir einfach ein ansprechendes programm mit ein paar intervallen zurecht, dann bringst du auch 2h gut rum - hät ich früher nie gedacht, aber gerade der pm eröffnet einem da dann ungeahnte möglichkeiten...

pinguin
15.12.2008, 19:47
leg dir einfach ein ansprechendes programm mit ein paar intervallen zurecht, dann bringst du auch 2h gut rum - hät ich früher nie gedacht, aber gerade der pm eröffnet einem da dann ungeahnte möglichkeiten...

Eben. Sweetspot z.B. dauert 2 bis 2,5 Stunden. Ich merke davon aber nix, weil ich immer nur kleine Abschnitte von 5 bis 20 Minuten in sich abgeschlossen betrachte bzw. bei den Intervallen eh andere Probleme als Langeweile habe. Schön, wenn dann am Schluss der Schmerz nachläßt ;)

marmeladenjosef
15.12.2008, 23:56
Eben. Sweetspot z.B. dauert 2 bis 2,5 Stunden.

jooaaa, 2.5h sst is schon mal ne ansage ... :respekt:

Besenwagen
16.12.2008, 13:23
Und du weißt sicher, dass der 6er Torx <3,5 mm Schaftdurchmesser hat?

T6 ist ein kleines Maß.
Laut dem gedruckten Katalog von PBSwiss (im übrigen sehr sehr hochwertiges Werkzeug) steht bei T6 2,5 mm Durchmesser.

Siehe auch hier. (http://www.pbswisstools.com/index.php?id=21&L=0&view=single&tool=PB_410)

pinguin
16.12.2008, 13:29
T6 ist ein kleines Maß.
Laut dem gedruckten Katalog von PBSwiss (im übrigen sehr sehr hochwertiges Werkzeug) steht bei T6 2,5 mm Durchmesser.

Siehe auch hier. (http://www.pbswisstools.com/index.php?id=21&L=0&view=single&tool=PB_410)

Vielen Dank für deine Recherche! :)

Besenwagen
16.12.2008, 13:57
Vielen Dank für deine Recherche! :)

Danke, ich wusste nur wo ich suchen muss ;)

pinguin
18.12.2008, 17:20
Habe das Ladegerät "geschlachtet" und das Kabel mit nem vernünftigen Lader bekannt gemacht.

Vorher das I-Kästle noch mal mit dem Standardlader geladen und als erstes versucht, ob noch was rein geht mit dem guten Lader. Ergebnis: Nee, Akku ist tatsächlich voll.

Momentan entläd das Ding mit 100 mA und somit komme ich später in das zweifelhafte Vergnügen, das Miststück per Resettaste wieder zum Leben zu erwecken. Danach dann mit 300 mA laden und es dürfte sich schnell zeigen, ob noch gut was von der Nennkapazität von 800 mAh übrig ist.

Davon mache ich es abhängig, ob ich zum Werkzeug greife und das Kästle öffne.

K.Roo
18.12.2008, 20:39
Servus

hat sich ja einiges getan, in der Zeit als ich weg war....:rolleyes:

Hat jemand Kontackt zum ** Siegfried Ergomo** aufgenommen...:Angel:

Herr Rosti, wie ist der Stand Ihres defekten Sensors ???

pinguin
18.12.2008, 20:56
Reset habe ich nicht riskiert, das Miststück stand mir schon zu lange auf Low und die symbolische Batterieanzeige war quasi leer. 330 mAh hatte der Lader gezogen, allerdings lag die Spannung noch bei knappen 2,2 Volt, als ich dem Elend eine Ende bereitete... D.h. die Kästle-Elektronik scheint den Akku nicht wirklich auf die Entladeschlussspannung runter zu leeren.

Jetzt lädt der Akku mit 100 mA (weniger geht nicht beim Lader einzustellen, 1/10 C wäre mir eigentlich lieber, aber ist halt nicht machbar) und dann geht es in die nächste Runde.

sik
23.12.2008, 04:06
Und biste schon weiter mit dem Akkuauffrischen?

pinguin
23.12.2008, 09:21
Und biste schon weiter mit dem Akkuauffrischen?

Jein... Zwei Sachen habe ich festgestellt: Mein gutes Ladegerät kann mit 100 mA Ladestrom bei so mickrigen Zellen nichts anfangen, die Erkennung, wann Akku voll funzt nicht zuverlässig.

Aaaaaaaaber... Man kann das ja auch mit einer Uhr überwachen und siehe da, es zeigt sich, dass das Kästle sehr viel weniger Kapazität über die Tage gesehen verliert.

In den letzten Wochen und Monaten war es so, dass, wenn ich das Miststück mal 3 Tage nicht geladen hatte, der Ladestandsbalken schwuppdich schon ins letzte Drittel geknallt ist.

Nach dem gezielten entladen und uhrkontrolliertem "beladen" sieht es jetzt so aus, dass das Teil seine Kapazität erheblich länger hält.

Da ich nicht noch ein Ladegerät (welches sensibler sein müsste) kaufen möchte werde ich Zellen höherer Kapazität ins Insolvenzkästchen stopfen, so dass 1/10 C zuverlässig funktioniert.

Apropos Fredtitel... Wieso hat ne Firma, die pleite ist immer noch eine funktionierende Website? Das stinkt doch zum Himmel...

Domi
23.12.2008, 11:12
Apropos Fredtitel... Wieso hat ne Firma, die pleite ist immer noch eine funktionierende Website? Das stinkt doch zum Himmel...

Das finde ich auch absolut nicht in Ordnung, viele wissen noch nicht einmal, dass sie insolvent sind, wenigstens hinschreiben könnten sie es!

sik
23.12.2008, 12:01
...
In den letzten Wochen und Monaten war es so, dass, wenn ich das Miststück mal 3 Tage nicht geladen hatte, der Ladestandsbalken schwuppdich schon ins letzte Drittel geknallt ist.

Nach dem gezielten entladen und uhrkontrolliertem "beladen" sieht es jetzt so aus, dass das Teil seine Kapazität erheblich länger hält.

Hört sich doch schon mal gut an und schreit förmlich nach einem gescheiten Ladegerät, oder?


Da ich nicht noch ein Ladegerät (welches sensibler sein müsste) kaufen möchte werde ich Zellen höherer Kapazität ins Insolvenzkästchen stopfen, so dass 1/10 C zuverlässig funktioniert.

Apropos Fredtitel... Wieso hat ne Firma, die pleite ist immer noch eine funktionierende Website? Das stinkt doch zum Himmel...

Vielleicht bekommen sie ja auch ein paar Mille aus dem Konjukturprogramm. Für uns wäre es ja ganz gut.

Btw.: Da ich mit meinem Insolvenzkasten ja schon längere Zeit Probleme hatte bezüglich Wassereinbruch und Datenübertragung, hier ein kleines update dazu. Das Kabel war nicht Schuld an der nicht funktionierenden Datenübertragung. Nach dem Neuanlöten der Datenkabel in meinem Ergomostecker ging es immer noch nicht. Deswegen habe ich mir aus der Bucht ein neues Datenkabel besorgt. Welches aber auch nicht funktionierte. Der Insolvenzkasten zeichnete bis dahin alle Fahrten problemslos auf, allerdings mußte ich immer größere Aufzeichnungsintervalle einstellen ...
Mit dem neuen Kabel schloß ich dann alle Fehlerquellen nacheinander aus von meinen PC's (Treiber ..., Müll beseitigt usw. ), denn ich vermutete dann den Fehler in der Konfiguration der/des PC's. Als alles nichts half und ich quasi am Ende mit meinem Latein war, kam ich dann drauf, den Insolvenzkasten zu reseten, auch wenn er scheinbar funktionierte, bevor ich das Klumb auf den Müll werfe. Siehe da, nach dem Reset ging auch die Datenübertragung wieder.... :heulend:
Positiver Nebeneffekt, die PC's waren wieder sauber, und liefen auch wieder schneller. Die Datenübertragung läuft jetzt sicher im 4. Geschindigkeitsbereich. :)

Jetzt habe ich mir in der Bucht auch noch einen neuen Datenkasten geholt. Der lag scheinbar lange rum, die Akkus laufen jetzt aber schon wieder ein paar Stunden. Werde sie aber austauschen. Der Hammer ist, dass der Kasten mit den gleichen Konfigdaten und Offset mir etwa 20 Watt mehr anzeigt, als der alte Kasten ... :Bluesbrot

pinguin
23.12.2008, 12:33
Jetzt habe ich mir in der Bucht auch noch einen neuen Datenkasten geholt. Der lag scheinbar lange rum, die Akkus laufen jetzt aber schon wieder ein paar Stunden. Werde sie aber austauschen. Der Hammer ist, dass der Kasten mit den gleichen Konfigdaten und Offset mir etwa 20 Watt mehr anzeigt, als der alte Kasten ... :Bluesbrot

Ist ja der Hammer - haben die die Elektronik geändert oder wie kann es sein, dass ein "Display" die Daten derart manipuliert?

Eines muss ich meinem Sensor zugute halten, seit Juni habe ich keinerlei Offset-Abweichungen mehr, die nicht erklärbar wären. Das damalige Nachziehen des Sensors hat offensichtlich entscheidend geholfen. Knacken im Wiegetritt gehört aber leider nach wie vor zum guten Ton vom Miststück... :ü

Eigentlich will ich ja kein weiteres Ladegerät - nur mal neugierig: Was für ein Lader gibt sauber ab 50 mA aus, stellt sich selbständig auf den Akkutyp ein und erlaubt cycling des Akkupacks? Hast du das was auf dem Schirm?

floh
23.12.2008, 12:57
Apropos Fredtitel... Wieso hat ne Firma, die pleite ist immer noch eine funktionierende Website? Das stinkt doch zum Himmel...
die sind wohl immer noch im insolvenzverfahren, da darf die firma selbst, soviel ich weiss, nichts unternehmen - in jeglicher hinsicht. läge wohl also am insolvenzverwalter, da was zu ändern.


Das finde ich auch absolut nicht in Ordnung, viele wissen noch nicht einmal, dass sie insolvent sind, wenigstens hinschreiben könnten sie es!
das sollte man meinen. zumindest eine standard-mail auf anfragen senden, die kommt nämlich auch nimmer.

Domi
23.12.2008, 16:14
Ich habe mein Gerät nach langer Pause wieder reaktiviert, wollte es eigentlich verkaufen, aber man bekommt einfach nicht genug dafür.
Bin aber jetzt ganz zufrieden, hab ein wenig gebastelt und jetzt läuft alles wie ich es will.
Achja und ich habe erkannt dass nicht mein Gerät falsche werte zeigt, sondern Kreuzotter viel zu hohe Werte berechnet, analyticcycling.com scheint mir hierbei realistischer zu sein!

sik
23.12.2008, 19:20
Ist ja der Hammer - haben die die Elektronik geändert oder wie kann es sein, dass ein "Display" die Daten derart manipuliert? Keine Ahnung, damit habe ich jedenfalls nicht gerechnet. Die beiden Computer sind nicht sehr weit auseinander, die Seriennr. unterscheidet sich um weniger als 200. Jetzt erklärt sich auch mein Leistungseinbruch um ebendiesen Wert nach Austausch des ersten Zahlenkastens wegen Überflutung und Ausfall deswegen.


Eines muss ich meinem Sensor zugute halten, seit Juni habe ich keinerlei Offset-Abweichungen mehr, die nicht erklärbar wären. Das damalige Nachziehen des Sensors hat offensichtlich entscheidend geholfen. Knacken im Wiegetritt gehört aber leider nach wie vor zum guten Ton vom Miststück... :ü Ist bei mir genauso, nach dem Aus- und Wiedereinbau ist der Offsett im Range von wenigen Digits im Temperaturbereich +30°C ... -3°C. Knacken bei Last ist geblieben. Einbau mit Kupferpaste soll helfen (Aussage vom Servicetechniker von SG).


Eigentlich will ich ja kein weiteres Ladegerät - nur mal neugierig: Was für ein Lader gibt sauber ab 50 mA aus, stellt sich selbständig auf den Akkutyp ein und erlaubt cycling des Akkupacks? Hast du das was auf dem Schirm? Da bin ich leider nicht so bewandert auf dem Gebiet :ü Wenn sich hier aber ein "Auskenner" äußert, werde ich die Vorschläge umsetzen, einen Stecker habe ich ja jetzt übrig und im Löten dieser Minikabel habe ich jetzt schon Übung. :rolleyes:

Berghochfahrer
06.01.2009, 07:49
Ergomo ist jetzt endgültig vom Netz. Die Seite ist nicht mehr aufrufbar

realcuse
06.01.2009, 22:12
Mein noch fast neuer Ergomo lädt nicht mehr richtig voll auf. Erst dachte ich die Zellen seien hinüber und hab diese ausgetauscht, das Problem besteht jedoch weiterhin auch mit den ganz neuen Akkus. Woran kann es noch liegen? Hab das Ding bereits an einen Modellbau-Ladegerät angeschlossen, bringt auch nichts. Gibt es im Ergomo eine Elektronik die den Ladevorgang regelt und die hinüber sein könnte?

pinguin
07.01.2009, 18:24
Ergomo ist jetzt endgültig vom Netz. Die Seite ist nicht mehr aufrufbar

Aha... Also nix mit Licht am Ende des Tunnels? Aus die Maus?

pinguin
07.01.2009, 18:27
Mein noch fast neuer Ergomo lädt nicht mehr richtig voll auf. Erst dachte ich die Zellen seien hinüber und hab diese ausgetauscht, das Problem besteht jedoch weiterhin auch mit den ganz neuen Akkus. Woran kann es noch liegen? Hab das Ding bereits an einen Modellbau-Ladegerät angeschlossen, bringt auch nichts. Gibt es im Ergomo eine Elektronik die den Ladevorgang regelt und die hinüber sein könnte?

Ich weiß nicht, ob die Platine den Ladevorgang regelt. Meine Vermutung: eher nein, denn wenn, dann ist das Ladegerät dafür verantwortlich, dass nicht überladen wird. So funktionieren die allermeisten batterie/akkubetriebenen Spielereien, die man so kaufen kann...

Was heißt "lädt nicht mehr richtig voll auf"? Woran erkennst du, dass die Zellen nicht voll geladen werden?

Frage: Hattest du beim Austausch der Zellen irgendwelche Schwierigkeiten oder muss man auf irgendwas besonders aufpassen?

Gegen welche Zellen hast du ausgetauscht - gleiche Kapazität oder höherwertige?

Berghochfahrer
07.01.2009, 18:39
ist doch gut so, da hat das Versteckspiel ein Ende und jeder glückliche der ein Ergomo sein eigen nennen darf, kann sich bei Bedarf neu Ausrichten.:toppiejop

Chris13
13.01.2009, 13:02
Wir (XP Sport GmbH / training4cycling.com) haben sehr viele Kunden, die ein ergomo System bei uns oder über einen Radhändler in den letzten Jahren erworben haben. Daher haben wir nach der Insolvenz der SG Sensotechnik sehr viele Anfragen nach Ersatzteilen bekommen.

Eigentlich haben wir uns nach der Insolvenz der SG Sensortechnik im Leistungsgesteuerten Training voll auf SRM konzentriert und werden das auch weiter machen. Alerdings wollen wir unsere Sportler auch nicht im Regen stehen lassen.

Da der Hersteller ja scheinbar keinen weiteren Support plant, sind wir für unsere Sportler aktiv geworden und haben uns um die Restbestände bemüht.

Wir haben jetzt alle Restlagerbestände aus der Insolvenzmasse übernommen und können derzeit alle Ersatzteile für ergomo Systeme liefern.

- Computer
- Sensoren
- Kurbeln
- Ladergeräte (wir haben die neuen Ladegeräte, mit denen sich der Computer deutlich besser laden lässt)

sowie alle Kleinteile (Verbindungskabel, Montagewerkzeug, etc...)

Anfragen bitte direkt an mich loercks@xp-sport.de

Vielleicht können wir auch hier dem ein oder anderen mit defekten Teilen helfen.


Beste Grüße

Christoph

pinguin
13.01.2009, 13:07
Nicht schlecht, danke für die Info.

realcuse
16.01.2009, 18:37
Die Anzeige zeigt zwar voll an, aber sobald ich z.B. die Displaybeleuchtung anschalte, wandert sie sofort in den leeren Bereich. Geschätzte Fahrdauer max. 1h, eher 30min.

Kann sowas am Ladegerät liegen?

Batterien wurden problemlos getauscht, allerdings kleben die akkus ziemlich fest im ergomo drin, ich habe zum lösen die Plastikhülle der Zellen mit nem Teppichmesser aufgeschnitten, dann die zellen entfernt und anschließend die hülle.
die zellen habe ich von einem bekannten bekommen, kann leider keine genaueren angaben machen, außer dass es AAA mit Lötfahnen sind.

pinguin
05.02.2009, 19:20
Basteln geht los.

Kästle ist offen und siehe da...

1. HF-Messung übernimmt Fa. Polar in bewährter Weise, wäre auch nicht anders zu erwarten gewesen.

2. Verkabelung ein Durcheinander... :D

3. Aaaaaaber jetzt, jetzt wird es interessant: Ich hatte bis eben Displayflecken am unteren Rand. Tja, die kann man einfach wegwischen...

Jetzt würde mich mal interessieren, wer ein abgesoffenes Kästchen daheim hat. Der möge doch bitte mal einen 6er Torx kaufen (Schaftdurchm. muss kleiner als 3 mm sein -> Elektronikdantler hat sowas) und das Zeug vorsichtig aufschrauben.

Ich wette, dass das Display i.O. ist und nur so ein Grauschleier auf Fensterscheibe und Displayoberfläche drauf ist.

Stimmts?


Bezüglich Akku werde ich es so machen, dass die original Zellen drin bleiben und ich einfach ein Adapterkabel für den Anschluss eines noch selbst zu erstellenden Akkupacks rausführe.

stefanp
06.02.2009, 14:23
Wäre es nicht einfacher, sofern man die Stecker und Buchsen besorgen könnte, quasi draußen eine zusätzliche Stromquelle anzuschließen?

pinguin
06.02.2009, 15:10
Wäre es nicht einfacher, sofern man die Stecker und Buchsen besorgen könnte, quasi draußen eine zusätzliche Stromquelle anzuschließen?

Stecker/Buchsen gibt es für mich nicht, ich habe schon recht lange danach gesucht. Bzw. jemanden danach suchen lassen.

Von daher einfach ein kleines Loch an geeigneter Stelle, ein Koax-Käbelchen durch und innen entsprechend die zwei Pole angezapft und feddich. Das Kabel kriegt draussen eine schöne Buchse, dazu ein Dummistecker, der den Stromkreis auch schließt, wenn der Zusatzakku nicht mitgeführt werden soll.

pinguin
05.03.2009, 07:22
Scheinbar bin ich hier der Alleinunterhalter? :eek:

Na egal, es gibt Neuigkeiten aus meiner Bastelecke.

Das Kabel ist jetzt angeschlossen und rausgelegt. War schon ein wenig heikel, bei dem geringen Platz im Insolvenzkästle...

Ist mir schleierhaft, wie man da unfallfrei die Lötfahnen zum Austausch der Zellen erreichen soll, speziell in der Nähe der Eingangsbuchse.

Ich habe den Minuspol einer Zelle direkt abgegriffen und mit Plus auf ein günstig liegendes Kabel, welches von der anderen Zelle zu dieser lustigen Platine zwischen den Zellen geht (Diese Platine hat wohl nicht jedes dieser Kästchen? Zumindest zeigen Bilder von geöffneten Gehäusen diese nicht.), dann einmal elegant im Gehäuse rum und Richtung Bürtzel, der auf die Lenkerhalterung geschoben wird, raus. Da das Kabel knappe 2,5 mm dick ist, musste ich das Gehäuseunterteil mit einer Kehlung versehen. Der Deckel bleibt von der Sache komplett verschont.

Ein Tröpfchen Klebstoff im Bereich des Kabelaustritts dichtet ab. Da das Kabel quasi Richtung Fahrer austritt muss an der Lenkerhalterung noch leicht Material abgetragen werden, damit das Gerät sauber auf der Halterung sitzt und das Kabel nicht gequetscht wird.

Das habe ich bewusst so gemacht, da der Kabelaustritt dadurch mechanisch geschützt und auch das Risiko von Wassereintritt minimiert ist.

Zu Testzwecken kommen jetzt zwei seriell verdrahtete AAA-Halter (zusammengeklebt) zum Einsatz. Zwei 900 mAh Ansmann rein und ein Tütchen srumrum und dann mit nem Kabelbinder unter den Vorbau hängen.

Mir fehlt im Moment noch der Stecker, also Lüsterklemme tuts erstmal.

Wenn das alles so funzt, dann werde ich wohl die Kleinigkeiten verbessern und hoffentlich schlussendlich eine Nutzungsdauer von an die 20 Stunden realisiert haben.

Matinho
09.08.2009, 19:38
Ich habe(so blöd es klingt) unterwegs die Mutter an der linken Kurbel verloren !
Ist das eine spezielle "Ergomolagermutter" oder ein 08/15 Teil ?

Gruß

Martin

mtbmarcus
12.08.2009, 18:22
Ich hoffe es liest hier noch jemand mit.
Ich hab mir jetzt aus verschiedenen Gründen eine Powertap SL+ Nabe ans Rennrad gebaut. Vorher war ein Ergomo verbaut.
Am MTB habe ich noch den Ergomo verbaut. Nach den ersten Fahrten habe ich jetzt festgestellt daß mein Ergomo immer doch einiges mehr an Watt anzeigt.
Jetzt meine Frage.
Ich kann doch mit dem Offset-Wert oder dem K-Faktor etwas spielen bis die Werte mit dem Powertap vergleichbar sind, oder? Wenn ja welcher Wert war es denn wieder?

Gruß & Danke
Marcus

slors
14.08.2009, 09:11
In den google-groups "Wattage" und "ergomo-users" wird z.Zt. behauptet, dass Ergomo mit grosser Wahrseinlichkeit wieder kommt. Hat jemand hier in Europa/Deutschland davon was gehört?

sik
14.08.2009, 09:56
Habe letztens einen defekten Sensor (Kabel) bei Herrn Gerlitzki reparieren lassen. Bei der Abwicklung hat er geschrieben (Zitat):

>>ergomo wird es bald wieder geben. Näheres folgt.

>>In dem Zusammenhang:
>>Derzeit haben wir noch eine "Übergangszeit" und können noch sehr >>günstige Preise machen.
>>Z.b. verlangen wir momentan 650 Euro für ein ergomo Komplettesystem >>(neuer Sensor und Computer beides von uns fertiggestellt und überprüft)
>>Falls Sie evtl. Interessenten hätten lassen Sie es mich bitte wissen.
>>Danke!

>>Viele Grüße und ein schönes Wochenende!

>>Siegfried Gerlitzki

sik

slors
14.08.2009, 10:40
Habe letztens einen defekten Sensor (Kabel) bei Herrn Gerlitzki reparieren lassen. Bei der Abwicklung hat er geschrieben (Zitat):

>>ergomo wird es bald wieder geben. Näheres folgt.

>>In dem Zusammenhang:
>>Derzeit haben wir noch eine "Übergangszeit" und können noch sehr >>günstige Preise machen.
>>Z.b. verlangen wir momentan 650 Euro für ein ergomo Komplettesystem >>(neuer Sensor und Computer beides von uns fertiggestellt und überprüft)
>>Falls Sie evtl. Interessenten hätten lassen Sie es mich bitte wissen.
>>Danke!

>>Viele Grüße und ein schönes Wochenende!

>>Siegfried Gerlitzki

sik

Ok. Vll kommen die tatsächlich wieder. Ich bin noch zufrieden mit meinem System, bis jetzt etwa 10000 Km ohne irgenwelche Probleme. Auch der Kapazitätsverlust der Akkus hält sich in Grenzen.

mtbmarcus
16.08.2009, 06:50
Ich hatte ihn gestern auch angeschrieben weil mein Ergomo im MTB 20% zu hohe Werte anzeigt. Mir wurde auch geschrieben daß es demnächst wohl weiter geht. Wäre doch ne schöne Sache.
Übrigens habe ich einfach mal den K-Faktor 20% niedriger eingegeben und die Werte passen wieder. Aber ist dies Sinn der Sache?

Gruß
Marcus

stefanp
16.08.2009, 20:00
Am MTB habe ich noch den Ergomo verbaut. Nach den ersten Fahrten habe ich jetzt festgestellt daß mein Ergomo immer doch einiges mehr an Watt anzeigt.


Hast Du parallel messen können, sprich mit dem Powertaphinterrad und der Ergomokurbel? Oder hast Du die rd. 20% Minderleistung erfühlt?

Stefan

mtbmarcus
17.08.2009, 06:43
Ich bin mit beiden Rädern den gleichen leichten Anstieg bei gleicher TF und HF fünf Minuten hoch gefahren. Ich hatte mich vorher 10min warm gefahren und es war windstill. Sollte also passen.

Gruß
Marcus

Cyclomaster
17.08.2009, 08:24
Ich bin mit beiden Rädern den gleichen leichten Anstieg bei gleicher TF und HF fünf Minuten hoch gefahren. Ich hatte mich vorher 10min warm gefahren und es war windstill. Sollte also passen.

Gruß
Marcus


gleiche Überseztung und gleiche Geschwindigkeit dann könnts passen

mtbmarcus
17.08.2009, 17:54

gleiche Überseztung und gleiche Geschwindigkeit dann könnts passen

Hmmm, wenn ich die gleiche TF hatte und den gleichen Puls dann ist wohl die Übersetzung auch gleich gewesen:confused:
Korrigiere mich wenn ich falsch liege.

Gruß
Marcus

Cyclomaster
17.08.2009, 21:49
Hmmm, wenn ich die gleiche TF hatte und den gleichen Puls dann ist wohl die Übersetzung auch gleich gewesen:confused:
Korrigiere mich wenn ich falsch liege.

Gruß
Marcus

Du liegst falsch!

Wenn dem so wäre wie du meinst könnte man sich die Leistungsmesserei sparen. ;)

mtbmarcus
18.08.2009, 05:55
Du liegst falsch!

Wenn dem so wäre wie du meinst könnte man sich die Leistungsmesserei sparen. ;)

Geschwindigkeit war auch gleich.

Cyclomaster
18.08.2009, 05:58
Geschwindigkeit war auch gleich.

Dann kann es ungefähr hinkommen.

Tudor
18.08.2009, 10:01
Geschwindigkeit war auch gleich.

Hast Du jetzt evtl. ein Mountainbike mit nem Rennrad verglichen?
Dann wären die 20 % mehr Kraft für mich erklärlich.

stefanp
18.08.2009, 21:13
Hast Du jetzt evtl. ein Mountainbike mit nem Rennrad verglichen?
Dann wären die 20 % mehr Kraft für mich erklärlich.

Das einzige was Sinn macht ist folgendes:

-Parallelmessung mit der Powertapnabe im MTB
-Vergleich "echter" Daten / Spitzen / Durchschnitt usw.

Einschränkung natürlich !!:
-Messung Ergomo NUR linkes Bein
-Messung Powertap beide Beine abzüglich Reibung Kette

mtbmarcus
18.08.2009, 21:48
Lassen wir doch einfach mal Geschwindigkeit weg.
Ich fahre innerhalb von zwanzig Minuten den gleichen gleichmäßigen und windgeschützen Anstieg mit einem Puls von 130 hoch. Einmal zehn Minuten mit dem Rennrad und einmal zehn mit dem MTB.
Powertap am Rennrad zeigt mir 260Watt an. MTB mit Ergomo zeigt 320Watt an. Das paßt doch einfach nicht.
Mit dem MTB hatte ich jetzt mal KA-Training am Berg durchgeführt. HF 150, Watt 380. Der Wattwert ist definitiv zu hoch. Im Wettkampf habe ich eine HF-Durchschnitt von 170. Höchstpuls ist 190.

Gruß
Marcus

Patrice Clerc
19.08.2009, 09:13
Rechne die Werte bei analyticcycling durch und vergleiche. Falls du nicht rechnen willst oder kannst (z. B., weil dir die Gewichte fehlen), dann bleibt noch die Möglichkeit, im gleichen Rad sowohl Ergomo als auch Powertap zu benutzen.

Bei mir musste übrigens Ergomo massiv "verstärkt" werden, um auf die gleichen Werte wie bei Powertap resp. Analyticcycling zu kommen.

Im übrigen habe ich den Eindruck, auch Powertaps würden nicht alle korrekt messen (leichterer Kumpel fährt gleischnell Berg hoch, hat aber höhere Werte).

Den Puls kannst du dir übrigens schenken - damit lassen sich allenfalls gröbste Fehler belegen - und die kann man auch ohne Messung oder Vergleich erkennen (jedenfalls, wenn man schon länger mit Leistungsmessung fährt).

clekilein
12.02.2010, 11:59
ich grab das Thema mal wieder aus, weils eigentlich ganz interessant is was man alles anstellt, wenn man keine garantieansprüche mehr hat:D

hab jdenfalls auch grad mein orangnes kästle aufgeschraubt. falls sich jemand fragt: is Torx 6.
und ich weiss nich warum, aber die haben die 2 AAA zellen eingeklebt, und zwar mit derartig hundsmiserablem kleber, dass ich soweit hebeln musste bis die isolierung der zellen riss und sich quasi plastehülle von der metallhülle trennte:ü
naja wurst. hab mir bei konrad 2 950er gekauft, wollt sie grad einlöten - schrumpfschlauch alle ... :rolleyes:
tunen werde ich das ganze in dem ich ein kabel raus lege mit stecker und 1 ohm widerstand wo ich bei bedarf 2 AA zellen dranklemmen kann.
(der widerstand daher, dass er die ausgleichsströme begrenzt, die fließen würden wenn ich ein leeres ergomo mit nem vollen akkupack besafte)

gibts bei euch neuigkeiten?

clekilein
12.02.2010, 12:01
Das Kabel kriegt draussen eine schöne Buchse, dazu ein Dummistecker, der den Stromkreis auch schließt, wenn der Zusatzakku nicht mitgeführt werden soll.

:D:D

so ähnlich siehts bei mir auch aus, nur dass bei mir der Dummistecker den Stromkreis nich schließen wird:D:D:D

stefanp
12.02.2010, 15:18
Hört sich interessant an. Kannst Du Fotos machen/einstellen?

pinguin
12.02.2010, 18:17
Das mit dem Widerstand, erklärste das mal bitte? Wie muss der an den Stecker getüdelt werden (ausserhalb des Kästles, drinnen ist ja kein Platz mehr)?

Ich habe halt ein Kabel rausgehängt, im Kästle sind noch die originalen Zellen drin und draussen hänge ich halt 2x 900 mAh parallel geschaltet dran.

Jetzt würde mich interessieren, was passiert, wenn ich das Ergomo lade, die beiden externen Zellen sind auch voll und ich schraddl rum. Die originalen sind quasi irgendwann mal leer (eh nur 800 mAh Kapazität, real wg. Alterung noch weniger) und die externen 900er geben noch Saft ab.

Problem oder keines?

So, dann fahre ich irgendwann nach 10 oder 12 Stunden an ne Tanke und kaufe mir zwo AAA-Batterien und hau' die ins Stromkästchen.

Was passiert dann?

Welche Szenarien sind gut, welche sind böse?

clekilein
12.02.2010, 19:10
Bilder gibts natürlich! Heut grad fertig geworden.


Warum der Widerstand?
Wenn ich mein ergomo ohne zusatzakku gefahren bin und der fast alle ist und ich dann meinem vollen zusatzakku dran hänge sind die beiden parallelgeschalteten Akkus unterschiedlich hoch von der Spannung.
z.b. der leere bei 2.45 V und der volle bei 2.8. Und ohne Widerstand fließen ungehindert Ausgleichsströme die die kleinen 950er auf die Dauer nicht mögen werden. Der Widerstand begrenzt die Ausgleichsströme so, dass die "leeren" schonend von den großen geladen werden könnnen.

Solange ich immer mit Zusatzakku fahre hat der Widerstand keine Funktion und verbraucht auch bei dem bissle strom was der ergomo zieht keinen Saft.

Hier die Bilder, der Widerstand is extern.

http://www.abload.de/thumb/ergomoreparatur1c0fo.jpg (http://www.abload.de/image.php?img=ergomoreparatur1c0fo.jpg)

http://www.abload.de/thumb/ergomoreparatur250jq.jpg (http://www.abload.de/image.php?img=ergomoreparatur250jq.jpg)

http://www.abload.de/thumb/ergomoreparatur343qo.jpg (http://www.abload.de/image.php?img=ergomoreparatur343qo.jpg)

http://www.abload.de/thumb/ergomotuned3b0l4.jpg (http://www.abload.de/image.php?img=ergomotuned3b0l4.jpg)

http://www.abload.de/thumb/ergomotuned1k2zx.jpg (http://www.abload.de/image.php?img=ergomotuned1k2zx.jpg)

http://www.abload.de/thumb/ergomotuned2705r.jpg (http://www.abload.de/image.php?img=ergomotuned2705r.jpg)

Das bissle Heißkleber der noch an der Stelle is wo das Zusatzkabel raus kommt hab ich mitlerweile weggepopelt, sieht jetzt quasi aus wie standard:ä

Als Stecker hab ich ein Sigma Mirage Y-Kabel auseinander genommen, weil die schön straff sitzen und ziemlich wasserresistent sind.


EDIT: ja, ich weiß, das weisse isoband beim akku sieht kacke aus. schwarz is leider ausgegangen...


EDIT2: was außerdem cool ist, ich kann das ERgomo jetzt extern über mein Kabel laden oder mit strom versorgen... Theoretisch könnte man mit etwas elektronic das teil über einen nabendynamo betreiben XD

clekilein
12.02.2010, 19:15
Ich habe halt ein Kabel rausgehängt, im Kästle sind noch die originalen Zellen drin und draussen hänge ich halt 2x 900 mAh parallel geschaltet dran.

Jetzt würde mich interessieren, was passiert, wenn ich das Ergomo lade, die beiden externen Zellen sind auch voll und ich schraddl rum. Die originalen sind quasi irgendwann mal leer (eh nur 800 mAh Kapazität, real wg. Alterung noch weniger) und die externen 900er geben noch Saft ab.

Problem oder keines?


Is bei mir noch extremer der Unterschied. Drinnen sind 950er und draußen 2500er. Da die Parallel hängen ist das bei den beiden "Akkupacks" kein problem, das Verteilt sich automatisch gleichmäßig dass beide zur gleichen Zeit alle bzw voll sind / werden.

Nur wenn du einen vollen zusatzakku an das leere kästchen klemmst fließen halt mal kurz ausgleichströme zwischen den akkus (das ergomo interessierts nich) und weil ich möchte dass die ströme nicht ungesund für den "inbox"akku sein sollen, hab ich da nen profilaktischen 1 Ohm Widerstand. im Schrumpflschauch intern.

problematisch wäre es wenn sie in Reihe wären, aber dazu möchte ich nich weiter eingehen, wäre OT.

clekilein
12.02.2010, 19:20
So, dann fahre ich irgendwann nach 10 oder 12 Stunden an ne Tanke und kaufe mir zwo AAA-Batterien und hau' die ins Stromkästchen.

Was passiert dann?

Welche Szenarien sind gut, welche sind böse?

Batterien würde ich dir da nich empfehlen. Nimm lieber akkus. und am besten wäre es wenn du sie anschließt und dein ergomo is nich voll geladen. so dass die jeweils ungefähr gleiche spannung haben die zellen. Wenn nich geht die welt auch nich unter. Die Spannung wird schon irgendwo über deinem Kabel oder intern abfallen und ein wenig wärme produzieren... nix dramatisches.

pinguin
12.02.2010, 21:47
Kommt dieser Widerstand in eine der beiden exteren Adern (vor dem Stecker) oder wie macht man das?

stefanp
13.02.2010, 00:13
Danke für die Fotodokumentation. Der reine interne Akkutausch sieht auf dem ersten Blick wohl auch für Laien machbar aus.

Ich hoffe das Gerät ist halbwegs wasserdicht.

PS: Gibt es Neuigkeiten zur Wiederauferstehung des Ergomosystems?

clekilein
13.02.2010, 11:52
Kommt dieser Widerstand in eine der beiden exteren Adern (vor dem Stecker) oder wie macht man das?

das is rum wie num, ich hab sie vor den stecker in eine Ader gepackt damit ich falls ich irgendwann nen neuen externen akku anschließe nich jedesmal akkupacks mit widerstand bauen muss.

@Stephan. ich hab grad den "untergrund-service" per mail kontaktiert weil ich gern noch eine ergomo leiterplatte haben möchte... hab diesbezüglich auch mal nachgefragt.