PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Meinungen zum Heft 08/08



K,-
31.07.2008, 23:00
?

harald_legner
31.07.2008, 23:03
Ebenso.

Schülerfahrer
01.08.2008, 01:02
ich auch..eig. ganz gut finde ich

rumsas
01.08.2008, 01:53
Habs auch bekommen. Aber noch keine Zeit gehabt.

Highp
01.08.2008, 09:12
Ich auch und muss sagen, dass Titelblatt empfinde ich als Frechheit, bei aller berechtigten Kritik am Radsport.

marathonisti
01.08.2008, 09:45
Ich hatte das Augustheft heute im Kasten. Und ihr?

Ich auch :Applaus::Applaus:

Marko1103
01.08.2008, 11:59
Ich auch und für mich steht fest, Tour Abo wird gekündigt - der Inhalt wird imho von Ausgabe zu Ausgabe schwächer.

Grüße
Marko

aldente
01.08.2008, 15:05
War eben im Zeitschriftenshop, da lag sie noch nicht aus. Versuche es gleich aber noch einmal! :Bluesbrot

Döbel
01.08.2008, 15:13
Nicht ganz, mit hat der Postbote es gestern in die Hand gedrückt :D.

Ich finde es gelungen, da ich jedoch gestern einfach nicht einschlafen konnte, habe ich schon einiges gelesen, schade, dass es nicht mindestens 3-mal so dick ist...

Dukesim
01.08.2008, 15:50
zum reifentest:
genauer: zu dem einfluß des druckes auf den rollwiderstand:
leider lassen sich die getesteten werte nicht auf die rennrad-realität übertragen. heute ist bekannt(z.b. laut zipp), dass neben dem walken des reifens auch ein anderer faktor, und zwar die beschaffenheit der fahrbahn, mit berückssichtigt werden muss. auf ganz glattem untergrund, wie dem der holzradrennbahn, oder der conti-testrolle ist fast ausschließlich das walkverhalten ausschlaggebend, warum auch der test sich direkt auf das fahren auf der bahn übertragen lässt. auf dem im detail nicht vollkommen ebenen asphalt sieht es aber anders aus. ein zu harter reifen walkt zwar genau so wenig, wie auf der bahn, dafür wird aber auf grund des hohen druckes, bei jeder unebenheit das komplette system aus fahrrad und fahrer um mm bruchteile (mehr) angehoben. das bringt auf dauer nicht nur einen komfort-verlust, sondern auch einen höhere leistung, die der fahrer aufwenden muss, um sich mit einer bestimmten geschwindigkeit fortzubewegen. darauß folgt, dass je nach fahrbahnbeschaffenheit (und auch reifenmodell) ein anderer druck optimal ist.
es wäre also zweckmässig das testverfahren dahingehend zu ändern, um auch auf die praxis übertragbare werte zu erhalten.

jambo
01.08.2008, 18:01
Ich hatte das Augustheft heute im Kasten. Und ihr?

:ä ich gestern schon, bin aber auch näher dran am Verlag, so ca. 600 m :D

sehr interessant sind die neuen Stützen von Kalloy :), der Rest ist wie immer.

JB

sapone
01.08.2008, 22:36
Mal ne Frage zum Rätsel auf Seite 56, das Bild A mit dem Agritubel-Fahrer habe ich immer noch nicht gefunden :confused::confused:

LAAC
01.08.2008, 23:32
Ich hatte die Zeitung auch gestern im Kasten. Beim genaueren Betrachten des Kleingedruckten der Ergebnisse der 8. Etappe habe ich mich schon extrem gewundert. Dort wird Gerald Ciolek zum Spanier gestempelt und die Nationlitäten von Förster und Freire sind auch falsch. Vielleicht wäre ein weiterer Kontrolltag doch angebracht gewesen. Die Titelseite war schon grenzwertig.

Heretic Space A
02.08.2008, 00:47
heute ist bekannt(z.b. laut zipp), dass neben dem walken des reifens auch ein anderer faktor, und zwar die beschaffenheit der fahrbahn, mit berückssichtigt werden muss. auf ganz glattem untergrund, wie dem der holzradrennbahn, oder der conti-testrolle ist fast ausschließlich das walkverhalten ausschlaggebend, warum auch der test sich direkt auf das fahren auf der bahn übertragen lässt. auf dem im detail nicht vollkommen ebenen asphalt sieht es aber anders aus. ein zu harter reifen walkt zwar genau so wenig, wie auf der bahn, dafür wird aber auf grund des hohen druckes, bei jeder unebenheit das komplette system aus fahrrad und fahrer um mm bruchteile (mehr) angehoben. das bringt auf dauer nicht nur einen komfort-verlust, sondern auch einen höhere leistung, die der fahrer aufwenden muss, um sich mit einer bestimmten geschwindigkeit fortzubewegen. darauß folgt, dass je nach fahrbahnbeschaffenheit (und auch reifenmodell) ein anderer druck optimal ist.
es wäre also zweckmässig das testverfahren dahingehend zu ändern, um auch auf die praxis übertragbare werte zu erhalten.

Das ist korrekt, aber altbekannt. Deshalb nutzt man bei P-R auch breitere Reifen mit weniger Luftdruck. Ebenso spielen die Felgen eine Rolle. Kastenfelgen wirken bei schlechtem Untergrund wie ein Dämpfer und halten die Reifen besser am Boden.
Das Heft ist aber noch nicht angekommen.

The Scrub
02.08.2008, 11:35
Die Titelseite war schon grenzwertig.

was regen sich denn so viele über die Titelseite auf?Was soll daran grenzwertig sein?

Döbel
02.08.2008, 11:51
Mal ne Frage zum Rätsel auf Seite 56, das Bild A mit dem Agritubel-Fahrer habe ich immer noch nicht gefunden :confused::confused:

Ich sag mal: "Maillot Jaune!"

LAAC
02.08.2008, 13:04
was regen sich denn so viele über die Titelseite auf?Was soll daran grenzwertig sein?


Mit grenzwertig meinte ich, dass die Titelseite die Fahrer in indirekter Weise unter Generalverdacht stellt. Man sollte den Leistungen zwar kritisch gegenüber stehen, aber manchmal muss man Leistungen auch mal akzeptieren und auf sich beruhen lassen.

cdtreiber
02.08.2008, 19:59
Mal ne Frage zum Rätsel auf Seite 56, das Bild A mit dem Agritubel-Fahrer habe ich immer noch nicht gefunden :confused::confused:

du willst jetzt nicht wirklich wissen, wo du das bild findest, oder!? :eek:
es ist aber definitv da! :D

himmel, man kommt sich ja schon vor, wie bei den rätseln von RTL und Pro7 :Applaus:

sapone
03.08.2008, 07:27
du willst jetzt nicht wirklich wissen, wo du das bild findest, oder!? :eek:
es ist aber definitv da! :D

himmel, man kommt sich ja schon vor, wie bei den rätseln von RTL und Pro7 :Applaus:

Nein,ich hatte vorgestern nur ein bißchen Langeweile :D:D

tonio
03.08.2008, 20:24
Sah der Titel in der letzjährigen "TdF-Ausgabe" nicht ähnlich aus, kann mich nicht recht erinnern. Find den Titel auch etwas grenzwertig, aber er trifft die Problematik im Radsport.
Leider fehlen im Test ein paar Reifen, wie der Schwalbe Ultremo, den es ja schon bald in einer neuen Version gibt, fehlen tun mir auch andere, aber z.B. bei Vittoria gibt es nichts neues über den Top-Reifen Evo CX(Allrounder?) zu berichten, sodaß ich das Fehlen verstehe. Gut war, dass auch mal der Vredestein dabei war, ein paar Exoten (Tufo, Deda...)zum Vergleich würden diesen Tests aber guttun, früher empfand ich die Reifentests immer als kleines Highlight.
Der Tour - Bericht gefällt mir gut, mehr Bilder und Infos zum Profimaterial hätte ich mir gewünscht, vielleicht kommt ja noch was als Nachlese? Ich glaubs nicht, dafür haben wir ja das Forum!

Banesto
05.08.2008, 13:16
Die ganze Ausgabe ein einziger Witz:ü

Die Anzeigenseiten mussten wieder alles rausreißen:D

Italiano
05.08.2008, 14:11
fands auch sehr unverschämt der inhalt bei dem preis !!!

Marko1103
05.08.2008, 17:00
das einzig gute an dieser Ausgabe war, dass Sie als Grund für die Abo-Kündigung gedient hat.

Das einzig halbwegs interessante waren die Technik-News der TdF und der Beitrag "How to Sprint" aber das war auch alles .... für den Preis eigentlich eine Ohrfeige.

justin
05.08.2008, 20:41
Das Problem ist das es keine Alternative gibt. PROCYCLING wird auch immer dünner. Seit da der Verlag gewechselt wurde ist der wöchentliche Prospekt vom LIDL dicker.
PROCYCLING war mal (für mich jedenfalls) DAS Heft in Sachen Radsport.

fiasco
06.08.2008, 22:33
hallo zusammen,
ich würde hier ja auch gerne meinen senf dazu geben, nur habe ich leider die aktuelle ausgabe bis heute noch nicht bekommen... klaro, ich bin in der schweiz wohnhaft und die transportwege sind ein bisschen länger, aber wir schreiben doch schon den 7. august...:confused:

so long...
gruss
paddy

bianchi1885
07.08.2008, 14:39
ich kann nur sagen, wenn ich die alten ausgaben von vor 5,6 oder 7 jahren rumblättere hab ich mehr spaß beim lesen!
der einzige grund ist der teilemarkt (deswegen im abo :gut:) und zum zeitvertreib aufm klo!

Gino Bartali
08.08.2008, 14:21
Hallo,
ehrlich gesagt finde ich die Roadbike inzwischen um längen besser als die Tour.
Roadbike legt das Hauptaugenmerk auf den Hobbyfahrer und nicht auf die Profiszene. Das ist bei der Tour immer noch so. Was interessiert mich wenn es wieder einen Profi beim Doping erwischt hat? Ich will etwas über Radmarathons etc. lesen. Die Tour hatte vor Jahren einen super Bericht bzgl. Flandern Rundfahrt für Hobby Fahrer gemacht. Warum gibt es sowas nicht öfter?
Mal schauen wie lange ich die Tour noch im Abo habe.
Gruß Thomas

rumsas
08.08.2008, 18:48
@Justin

Geb ich dir Rest ProCycling hat total nachgelasse. Im Sommer gerade mal 100 Seiten und die Erscheinungstermine sind auch schlecht gewählt. Meistens während eines Ereignisses.

cdtreiber
08.08.2008, 20:09
Ich nehm' das Ding auch als Klo-Lektüre.
Da hätten die mal ein schönes Technik-Thema "Material der Teams" und dann wirds so hingerotzt.

Na ja, im Winter wird das Ding noch schlechter u. selbst Brägel is nimmer das, was er mal war ... früher war halt alles besser :ä

derTTT
09.08.2008, 00:40
Hallo,
ehrlich gesagt finde ich die Roadbike inzwischen um längen besser als die Tour.


Wow, echt?
Die haben relativ stark angefangen, aber das letzte halbe Jahr ist einfach eine Frechheit! Ganzseitige Werbung als Artikel getarnt, Seitenweise Werbung in Form von Gewinnspielen, die Themen so oberflächlich behandelt, daß ich nach 5 min Internet mehr dazu weiß, die Tests strotzen nur so vor Fehlern (nicht einmal die Geometriedaten können sie richtig hinschreiben),... ich könnt noch lange weitermachen, aber ich rege mich nur wieder auf (wie beim kauf der letzten Ausgaben), was nicht gut für mich ist:D

cdtreiber
09.08.2008, 11:07
Hallo,
ehrlich gesagt finde ich die Roadbike inzwischen um längen besser als die Tour.
Roadbike legt das Hauptaugenmerk auf den Hobbyfahrer und nicht auf die Profiszene. Das ist bei der Tour immer noch so. Was interessiert mich wenn es wieder einen Profi beim Doping erwischt hat? Ich will etwas über Radmarathons etc. lesen. Die Tour hatte vor Jahren einen super Bericht bzgl. Flandern Rundfahrt für Hobby Fahrer gemacht. Warum gibt es sowas nicht öfter?
Mal schauen wie lange ich die Tour noch im Abo habe.
Gruß Thomas

Roadbike find' ich nicht schlecht. Aber die Themen übeschneiden sich ähnlich wie bei der "Bike" und "Mountainbike". Da finde ich die Tour Berichte doch noch etwas ausführlicher und die Bilder wertiger. Also die Preise der Heftchen sind auf jeden Fall sportlicher als die Qualität. Hab' mir jetzt mal ein Kurzabo der ProCycling bestellt. Die sind sowas von träge ...

seep
09.08.2008, 19:45
Ich hatte das Augustheft heute im Kasten. Und ihr?

Ich nicht, hab's mir eben gekauft. Muß aber wohl die österreichische Ausgabe erwischt haben, anders kann ich mir den Abdruck des Urteils des österreichischen Gerichts nichts erklären. Was juckt mich hier die Rechtsprechung aus AT? :confused:

K,-
14.08.2008, 23:17
Ich denke, es wird einige österreichische Leser der Tour geben und es werden etliche ihren Radurlaub dort verbringen oder aus dem Grenzgebiet kurze Tripps über die Grenze machen.

siuerlänner
15.08.2008, 11:41
@Justin

Geb ich dir Rest ProCycling hat total nachgelasse. Im Sommer gerade mal 100 Seiten und die Erscheinungstermine sind auch schlecht gewählt. Meistens während eines Ereignisses.

Ich muss sagen, mir gefällt dir wirklich gut! In der letzten Ausgabe habe ich mittlerweile jeden Artikel gelesen. Das schaffe ich sonst noch nicht mal beim Playboy! :D