PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Lightweight Obermayer - Zwischenbilanz



Prince2003
07.08.2008, 14:16
Vielleicht interessiert es jemand.
Ich habe mittlereweile 3500 km auf den LW`s absolviert, u.a. auch im Gebirge ( aber keine Rennen).
Diese Teile machen nach wie vor einen Höllenspass und ich kann jetzt mit Sicherheit sagen, die Anschaffung nicht bereut zu haben. Mit den Bremseigenschaften hatte ich in keinster Weise Probleme, selbst bei langen Passabfahrten nicht. Zum Nassbremsverhalten kann ich nichts sagen, da ich noch keine richtige Regenfahrt mit den LW`s hatte.
Gewöhnungsbedürftig ist allerdings die Windanfälligkeit, vor allem bei hohem Tempo und böigem Wind. Das Rad reagiert auch auf Lenkbewegungen wesentlich agiler, was den einen oder anderen ungewollten Schlenker zur Folge hat.
Fazit: Jederzeit wieder!!!!

unsere Räder:
http://www.tourgalerie.de/gallery/displayimage.php?pos=-877
http://www.tourgalerie.de/gallery/displayimage.php?pos=-878

Machiavelli
07.08.2008, 15:34
Kann mich da nur anschließen. Fahre zwar nur die normalen LW, aber da es zur Zeit hier an der Mosel sehr windig ist, meide ich stark befahrene, windoffene Straßen, sofern das möglich ist. Das ist das einzige Manko, aber das wußte ich ja schon vorab. Weiterhin gute Fahrt!

Algera
07.08.2008, 17:35
Ich fahre auch die Obermayer (12/20) und kann dem, was Prince2003 geschrieben hat, nur in vollem Umfang zustimmen.

Einfach feine Laufräder, die Freude machen! :) Bei starkem Wind nehme ich die Campa Hyperon.

Triplemax
07.08.2008, 17:45
Fahre die normalen (GEN2) und ja sind wirklich feine Laufräder :D


Wobei zum Neupreis ich mir keine kaufen würde , und Nassbremseigenschaften einfach Grausam sind , dazu noch manchmal Bremsrubbel was Reynolds Felgen oder die neuen Easton nicht haben !

Verbesserungsfähig also --> Carbonsport :Angel: