PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Park Tool Zentrierständer TS-2 gesucht



PNB
12.08.2008, 08:40
Neu oder gebraucht solange im 1A Zustand.
Nur wenn um einiges günstiger als die übliche 250-260 Euro.

In der Börse habe keinen passenden Thread gefunden.

LG

OCLV
12.08.2008, 10:11
Warum sollte jemand dieses praktisch nicht kaputt zu kriegende Teil verkaufen? Kannst höchstens mal bei ebay schauen, ob da einer angeboten wird. Aber Vorsicht: Weihnachten ist öfter. ;)

PNB
12.08.2008, 12:13
Warum sollte jemand dieses praktisch nicht kaputt zu kriegende Teil verkaufen? Kannst höchstens mal bei ebay schauen, ob da einer angeboten wird. Aber Vorsicht: Weihnachten ist öfter. ;)

Was die Grunde der Trennung angeht bin ich flexibel.
Mittlerweile hätte ich ein paar günstigere Alternativen gefunden die noch taugen sollen:

Cyclus - sollte durchaus mit dem Park vergleichbar sein un kostet weniger als 200

Pedros - sieht schon anders aus (aber noch lange nicht wie der Minoura) und kostet um die 130.

:rolleyes::rolleyes::rolleyes::rolleyes:

drivebyshouter
12.08.2008, 12:37
Hallo,
Ich habe schon mit allen genannten Zentrierständern gearbeitet. Der TS2 is sehr nett aber der Cyclus steht um nichts nach. Die Tschechen bauen ein wirklich erstklassiges Werkstattgerät, präzise und gut im Handling. Vom Pedros kann ich aus eigener Erfahrung nur abraten. Billiges, weiches Material, wackelige Einstellung und verwindet sich. Nach nur 2 gebauten Laufrädern ist das Gewinde der zentralen Zugschraube kaputt geworden. Danach hab ich auf Kulanz vom Händler gegen eine Aufzahlung den Cyclus bekommen und seither bin ich zufrieden.
LG
Drivebyshouter

PNB
12.08.2008, 14:12
Hallo,
Ich habe schon mit allen genannten Zentrierständern gearbeitet. Der TS2 is sehr nett aber der Cyclus steht um nichts nach. Die Tschechen bauen ein wirklich erstklassiges Werkstattgerät, präzise und gut im Handling. Vom Pedros kann ich aus eigener Erfahrung nur abraten. Billiges, weiches Material, wackelige Einstellung und verwindet sich. Nach nur 2 gebauten Laufrädern ist das Gewinde der zentralen Zugschraube kaputt geworden. Danach hab ich auf Kulanz vom Händler gegen eine Aufzahlung den Cyclus bekommen und seither bin ich zufrieden.
LG
Drivebyshouter

Besten Dank für die Tipps!
Es wird dann wahrsch. ein Cyclus werden.

marvin
12.08.2008, 14:36
Besten Dank für die Tipps!
Es wird dann wahrsch. ein Cyclus werden.
Der Cyclus ist eine ziemlich freche Kopie des ParkTool.

http://www.gs-bike.com/shop/images/cyclus-zentrier-staender.jpg

Hab ihn noch nicht in der Hand gehabt, aber wenn er solide gemacht ist, sollte nix dagegen sprechen.
Bei Park Tool ist auch nicht alles Gold was glänzt. Ich habe eine ganze Menge PT zu Hause (incl. TS-2) und habe beruflich schon so ziemlich mit allen PT-Tools gearbeitet. Da ist auch viel Schrott dabei...

Ich warte immer noch auf eine wirklich professionelle Fahrradwerkzeugmarke. Es gibt zwar eine ganze Menge Hersteller, aber man muss sich halt immer die jeweiligen Rosinen rauspicken. Ich kenne zumindest keine Marke, die ich uneingeschränkt empfehlen könnte.

Innensechskant
12.08.2008, 14:52
Ich kenne zumindest keine Marke, die ich uneingeschränkt empfehlen könnte.
http://www.vartools.com/?

Titan
12.08.2008, 15:48
VAR und Campagnolo

Titan

marvin
12.08.2008, 16:21
http://www.vartools.com/?


VAR und Campagnolo

Titan
VAR ist gut, behandelt den Deutschland-Vertrieb aber leider ziemlich stiefmütterlich.

Campagnolo macht ohne Frage gute Sachen, ist aber kein universeller Vollsortimenter.

clemenzo
12.08.2008, 16:22
mein Lieblingsgerät ist der Centrimaster. Preislich allerdings eine andere Kategorie.

Titan
12.08.2008, 16:35
Vielleicht sollten wir mal zusammen hier eine Werkzeug Liste machen . Ich habe auch vieles gekauft, dass ich bald wieder ersetzt habe.

Titan

PNB
12.08.2008, 21:45
Ich kenne zumindest keine Marke, die ich uneingeschränkt empfehlen könnte.

Hätte mich sonnst bewundert ...

;-)

PNB
12.08.2008, 21:47
Es wird definitiv ein Cyclus werden, habe gerade bestellt.

Bin nun gespannt.

Titan
12.08.2008, 22:27
Wieviel kosten die und wo werden die Cylus Werkzeuge am guenstigsten verkauft?

Titan

Teddybear
13.08.2008, 05:16
hier gibt es die VAR Werkzeuge

http://www.faggin.de/downloads/THSchmitz_08_09.pdf

und hier ein Teilsortiment

http://www.tunds.com/

faggin10
13.08.2008, 15:29
hier gibt es die VAR Werkzeuge

http://www.faggin.de/downloads/THSchmitz_08_09.pdf

und hier ein Teilsortiment

http://www.tunds.com/

sattelstützenaustreiber ts465 :confused:? wie funzt das? aber herrlich anzuschauen der katalog. diese oldschoolabbildungen sind doch klasse. da bekommt man doch wieder lust zum schrauben.:Applaus:

marvin
13.08.2008, 15:54
sattelstützenaustreiber ts465 :confused:? wie funzt das?
Is garnich doof das Ding um festgefressene Stützen rauszubekommen.

Das untere Teil klemmt man an der Stütze fest, dann steckt man das runde Gewicht auf die beiden Stangen und dreht die Muttern fest.
Durch wiederholtes ruckartiges Hochreissen des Gewichtes übt man dann Impulse auf die Stütze aus - so ähnlich als ob man von unten mit dem Hammer draufhauen würde (was man ja defacto nicht kann, weil die Stütze im Rahmen steckt).

Die Stütze sieht natürlich etwas mitgenommen aus danach, aber der Rahmen kann meist gerettet werden.

ReneHerse
13.08.2008, 16:00
Der Cyclus ist eine ziemlich freche Kopie des ParkTool.


Sind nicht beide eine ziemlich freche Kopie des VAR Zentrierständers?
http://www.vartools.com/images/photos/produits/145_XL.JPG
oder ist der PT älter?

marvin
13.08.2008, 16:10
Sind nicht beide eine ziemlich freche Kopie des VAR Zentrierständers?

oder ist der PT älter?
Da bin ich überfragt.
Überhaupt gibt es ja sehr viele VAR-Tools, die den PTs ähnlich sehen (z.B. auch die Konusschlüssel).
Wäre wirklich mal interessant in Erfahrung zu bringen, wer da bei wem abkupfert.

RobBj123
13.08.2008, 16:26
Das untere Teil klemmt man an der Stütze fest, dann steckt man das runde Gewicht auf die beiden Stangen und dreht die Muttern fest.
Durch wiederholtes ruckartiges Hochreissen des Gewichtes übt man dann Impulse auf die Stütze aus - so ähnlich als ob man von unten mit dem Hammer draufhauen würde (was man ja defacto nicht kann, weil die Stütze im Rahmen steckt).

Man wird doch eher das ganze Umdrehen und das Gewicht fallen lassen, oder? Aber eine interessante Konstruktion!

faggin10
13.08.2008, 16:30
Is garnich doof das Ding um festgefressene Stützen rauszubekommen.

Das untere Teil klemmt man an der Stütze fest, dann steckt man das runde Gewicht auf die beiden Stangen und dreht die Muttern fest.
Durch wiederholtes ruckartiges Hochreissen des Gewichtes übt man dann Impulse auf die Stütze aus - so ähnlich als ob man von unten mit dem Hammer draufhauen würde (was man ja defacto nicht kann, weil die Stütze im Rahmen steckt).

Die Stütze sieht natürlich etwas mitgenommen aus danach, aber der Rahmen kann meist gerettet werden.

danke. da hätt ich ja auch selbst darauf kommen können.:rolleyes: aber ob es in der praxis bei wirklich festsitzenden stützen etc. so gut funktionirert?:hmm:

toboxx
13.08.2008, 16:33
Is garnich doof das Ding um festgefressene Stützen rauszubekommen.

Das untere Teil klemmt man an der Stütze fest, dann steckt man das runde Gewicht auf die beiden Stangen und dreht die Muttern fest.
Durch wiederholtes ruckartiges Hochreissen des Gewichtes übt man dann Impulse auf die Stütze aus - so ähnlich als ob man von unten mit dem Hammer draufhauen würde (was man ja defacto nicht kann, weil die Stütze im Rahmen steckt).

Die Stütze sieht natürlich etwas mitgenommen aus danach, aber der Rahmen kann meist gerettet werden.

fantastisch! das könnte von leonardo da vinci stammen.

Innensechskant
13.08.2008, 16:40
Sind nicht beide eine ziemlich freche Kopie des VAR Zentrierständers?
Kenne eher diesen hier als klassische VAR-Werkstattausstattung:
http://www.vartools.com/images/photos/produits/142_XL.JPG
...und der ist auch mal richtig gut.

Und da gabs auch mal so eine Presse für Steuersätze, die auf der Werkbank montiert wurde: Ein Hebeldruck und fertig, ein Traum.

marvin
13.08.2008, 16:46
Man wird doch eher das ganze Umdrehen und das Gewicht fallen lassen, oder? Aber eine interessante Konstruktion!
Kann man auch. Aber mit einmal fallen lassen isses bei einer festsitzenden Stütze eh nicht getan. Da ist dann eher "Schütteln" angesagt, weswegen die "Zug-/Reiss-methode" am Ende IMHO doch ergonomischer ist.

OCLV
13.08.2008, 18:33
Rahmen umdrehen, Kriechöl in den Rahmen (ggf. über die Flaschenhalterbohrung im Sitzrohr), Rahmen von außen mit den Heißluftfön leicht warm machen, Sattelstütze in den Schraubstock damit der Rahmen als langer Hebel dient. Und dann mit viel fluchen, stöhnen und Kraft geht die Stütze wieder raus.

VAR ist cool, aber auch nicht preiswerter als Park Tool. Einige Sachen von PT braucht man echt nicht, aber die Standardsachen von denen sind schon ganz gut. Inbusschlüssel gibts woanders auch billiger und/oder besser. Es gibt doch diese leicht torx-förmigen Inbusdinger. Sind die von Würth oder wer macht die?