PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Frage zu Beschädigung am Carbon-Hinterbau



triathlon-micha
01.09.2008, 11:43
Grüß Gott,

seit diesem jahr fahre ich den redbull carbon sl rahmen. ich bin noch ein jugendfahrer, deshalb fahre ich 53-16. ich war super zufrieden mit dem rahmen. von anfang an habe ich festgestellt dass die kette ganz knapp am carbon vorbei läuft... aber es waren noch ca. 5mm platz... gestern habe ich einen rundumcheck an meinem rad durchgeführt und festgestellt dass die kette anscheinend beim schlaten (weil die kette hat immer noch ausreichend abstand zu dem carbon hinterbau) immer an dem carbon schleift. ich schätze 2mm von dem carbon sind schon abgeschliffen...
heute bei rose angerufen. der verkäufer meinte nur, dass das problem bei jugendfahrern bekannt ist, und akute sturzgefahr droht... was soll ich nun machen?


mfg

showdown
01.09.2008, 12:53
...
heute bei rose angerufen. der verkäufer meinte nur, dass das problem bei jugendfahrern bekannt ist, und akute sturzgefahr droht... was soll ich nun machen?
...
Warst Du der (Erst-)Käufer und hast Du es Dir direkt mit der 16er Kassette bestellt ? :)

triathlon-micha
01.09.2008, 13:01
ich bin der erstbesitzer
habe aber nur den rahmen gekauft

showdown
01.09.2008, 13:22
ich bin der erstbesitzer
habe aber nur den rahmen gekauftHm, schade.

Wenn Du das Rad komplett und mit der 16er bei Rose bestellt hättest, könntest Du denen guten Gewissens sehr feste auf die Füße treten, daß sie Dir das nicht vor dem Kauf gesagt haben, daß das verdammt eng wird mit ner 16er Kassette.

Wenn Du natürlich nur den Rahmen kaufst, ist es Deine Verantwortung, Kompatibilitäten im Auge zu haben. Dann mußt streng genommen (grad bei einer so extremen Kassette) auch Du den A.... dafür hinhalten, daß es paßt.

Wenn man sich mal den Hinterbau des Rahmens (im Online-shop bei Rose in der 360° Ansicht, frontal von hinten drauf gesehen) anschaut, sieht man, daß die Sitzstreben schon so weit es geht außen auf dem Ausfallende aufsetzen.

Man kann eigentlich kaum mehr tun, um große Abschlußritzel zu ermöglichen, als diese Konstuktion.

Wenn man mal unterstellt, daß ne angehobelte Sitzstrebe (?) jetzt nicht grad so ganz ohne ist: was schlagen die Jungs bei Rose denn vor, wie Du jetzt finanziell halbwegs lebendig aus dem Schlamassel raus kommst ? :)

ivanabraham
01.09.2008, 13:53
Ich würde folgendes tun:

1. Ritzel wegpacken, 12-xx drauftun und die Übersetzung durch ein geeignetes Kettenblatt erreichen (TA gibt es in ALLEN Lochzahlen, da bekommst du sowieso eine Übersetzung, die wesentlich näher an der BDR-Grenze liegt).

2. Beschädigung mit Epoxydharz oder notfalls Sekundenkleber versiegeln. Das ist in der Regel ausreichend, wenn noch kein tiefer Riss vorhanden ist.