PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Warnwesten bei schlechter Sicht



Dierk
05.09.2008, 16:21
Hallo,

da es nun seit 1. September in Frankreich für Radfahrer Pflicht ist, bei schlechter Sicht oder Dunkelheit eine Warnweste zu tragen, wollte ich mal wissen, wie so eine - fürs Rennradfahren geeignete - Warnweste ausschaut. Es gibt dazu die Europa-Norm EN 471, welche die "Schutzkleidung" in drei Klassen 1,2,3 einteilt.

Gibt es überhaupt für Rennradler geeignete Warnwesten? Evlt. könnte man das im Trikot integrieren, d.h. das Trikot ist die Warnweste. Wobei die Europa-Norm eben Vorschriften zur Oberfläche und Anordnung der reflektieren Streifen macht, auch die Reissfestigkeit der Kleidung wird vorgeschrieben...

Fahren ohne Warnweste soll in Frankreich übrigens bei schlechter Sicht Buße kosten.

Was meint ihr?

StressKind
05.09.2008, 16:26
Hallo,

da es nun seit 1. September in Frankreich für Radfahrer Pflicht ist, bei schlechter Sicht oder Dunkelheit eine Warnweste zu tragen, wollte ich mal wissen, wie so eine - fürs Rennradfahren geeignete - Warnweste ausschaut. Es gibt dazu die Europa-Norm EN 471, welche die "Schutzkleidung" in drei Klassen 1,2,3 einteilt.

Gibt es überhaupt für Rennradler geeignete Warnwesten? Evlt. könnte man das im Trikot integrieren, d.h. das Trikot ist die Warnweste. Wobei die Europa-Norm eben Vorschriften zur Oberfläche und Anordnung der reflektieren Streifen macht, auch die Reissfestigkeit der Kleidung wird vorgeschrieben...

Fahren ohne Warnweste soll in Frankreich übrigens bei schlechter Sicht Buße kosten.

Was meint ihr?

Finde ich garnichtmal so schlecht. Ich habe nämlich eine Warnweste die überhaupt nicht sitzt... Und so gibts wenigstens mal nen Markt dafür...

i-flow
05.09.2008, 17:13
(...) Fahren ohne Warnweste soll in Frankreich übrigens bei schlechter Sicht Buße kosten. (...)
Das ist IMHO totaler Schwachsinn, denn solange die Autos ohne Licht fahren, gibts keine Lichtstrahlen, die die Warnweste reflektieren kann, und dann bringt sie auch nix.

In der Praxis musst Du aber in Frankreich erst mal unterwegs Bullen treffen. Also keine solche mit vier Hufen und zwei Hoernern (von denen sieht man genug), sondern von der anderen Sorte :ä :D
Die trifft man auf dem platten Land einmal in hundert Jahren und in die Staedte fahr ich nicht mit dem Rad :icon_mrgr

Ich besitze dieses Teil hier (http://www.amphipod.com/440-448/448.html), und wenn sie meinen, nehm ich das halt dann auch nach FR auf Tour mit, ab naechstes Mal :)
Sitzt gut, reflektiert gut, muss man natuerlich aus USA kommen lassen, eh klar, glaube bloss mal keiner dass es sowas in der DDR 2.0 gaebe. Geht aber! Mir hat eine in USA wohnende Freundin einen Sack voll mitgebracht (ich hatte die mit meiner Krieditkarte geordert und an sie liefern lassen), IM schnelltreter hat sich welche per US Postal schicken lassen, ging auch.

LG ... Wolfi :)

P.S.: Wenn das in Frankreich Pflicht wird, dann duerfte es wohl bald auch z. B. im Decathlon vernuenftige Reflexjacken zu kaufen geben.
Letztes Jahr gab es in Paris uebrigens bereits eine Reflex-Regenjacke des franzoesischen Radtouristikverbandes (FFCT) zu kaufen.

i-flow
05.09.2008, 19:33
Ich hab vorhin den Link zum Xinglet Pocket gesetzt, das war keine Absicht. Gemeint war eigentlich das Xinglet ohne Taeschchen:

http://www.amphipod.com/440-448/440.html

Unten rechts auf dieser Seite ist uebrigens ein Link 'Order Online' -> Da kann man das Teil bestellen :D

LG ... Wolfi :)

Göö
05.09.2008, 20:25
Also ich hab eine grelle Windweste sowie eine grelle Regenjacke. Kann eh nicht verstehen warum soviele Radfahrer in dunkler Kleidung durch die Gegend fahren. Vor allem sind es auch noch oft die Lizenzierten die ohne Helm+dunkler Kleidung rumfahren

Heidenei
05.09.2008, 21:54
Also ich hab eine grelle Windweste sowie eine grelle Regenjacke. Kann eh nicht verstehen warum soviele Radfahrer in dunkler Kleidung durch die Gegend fahren. Vor allem sind es auch noch oft die Lizenzierten die ohne Helm+dunkler Kleidung rumfahren

Dito. Bei meiner Oberbekleidung achte ich IMMER drauf, dass sie entweder rot oder gelb ist, meine Windjacken sind alle grellgelb. Ich sehe als Autofahrer immer so Blindgänger, die morgends in der Dämmerung mit Grau/Schwarz rumfahren.

Profiamateur
05.09.2008, 23:46
Ich fahre im Winter, wenn's dunkel ist immer mit Beleuchtung und meistens dann auch mit so eine Running-Reflex-Weste. Die oben gezeigt Gurt-Lösung (kann man ja nicht wirklich als Weste bezeichnen) scheint mir aber viel besser (von wegen Passform, Atmungsaktivität,...)

i-flow
06.09.2008, 11:58
Der Gurt ist halt keine zusaetzliche Kleidungslage, sondern sozusagen nur 'Reflexkram separat'.
Bei den ueblichen Warnjacken darf man ja nicht vergessen, dass sie zwei Funktionen haben: 1.) gelbe oder orange Flaeche bei Tageslicht, 2.) silberne Reflexstreifen, die Scheinwerferlicht reflektieren, fuer 'Nacht'.
Ein Guertel erfuellt mehr oder weniger nur Funktion (2.) und wenn es um 'bei schlechter Sicht' geht, dann reicht das auch. Vorausgesetzt, die Autofahrer fahren mit Licht, wozu sie 'bei schlechter Sicht' ja eigentlich verpflichtet waeren ... So rein theoretisch :ä

LG ... Wolfi :D

345
06.09.2008, 12:10
[QUOTE=wolfi_z;2414527]Das ist IMHO totaler Schwachsinn, denn solange die Autos ohne Licht fahren, gibts keine Lichtstrahlen, die die Warnweste reflektieren kann, und dann bringt sie auch nix.


Hallo
Stimmt so nicht ganz,denn die Norm die für Warnwesten gilt sagt auch was über die Tageslichtsichtbarkeit aus,arbeiten ja nicht alle nur nachts die so Warnwesten anhaben zB. die Müllmänner.


Mfg Micha

Merlin
06.09.2008, 12:47
Bei den ueblichen Warnjacken darf man ja nicht vergessen, dass sie zwei Funktionen haben: 1.) gelbe oder orange Flaeche bei Tageslicht, 2.) silberne Reflexstreifen, die Scheinwerferlicht reflektieren, fuer 'Nacht'.
Ein Guertel erfuellt mehr oder weniger nur Funktion (2.) und wenn es um 'bei schlechter Sicht' geht, dann reicht das auch. Vorausgesetzt, die Autofahrer fahren mit Licht, wozu sie 'bei schlechter Sicht' ja eigentlich verpflichtet waeren ... So rein theoretisch :ä

LG ... Wolfi :D

Deshalb bin ich für knallige Farben.
Neulich kahm mir ein MTBler entgegen. Von weitem konnte ich nur etwas oranges erkennen. Als wir uns näher kahmen sah ich erst, das es ein MTB ist.
Das orange etwas war die Federgabel.
Alles andere war am Anfang "unsichtbar".
Die ganze Sache mit Reflektoren kommt erst zum tragen, wenns genügend dunkel ist und Licht dazu kommt.
Vorher sind die Farben wichtig.
Ich kann eigentlich nicht verstehen, wieso man sich dunkel gekleidet auf dem Fahrrad in den Verkehr stützt.

zwanzich
08.09.2008, 08:21
solange die Autos ohne Licht fahren, gibts keine Lichtstrahlen, die die Warnweste reflektieren kann, und dann bringt sie auch nix.

Wenn du wie ein Seenotrettungskreuzer aussiehst, hat das i.d.R. ein umwerfende Wirkung auf Autofahrer.
Selbst der gefühlte Sicherheitsabstand beim Überholen steigt deutlich an. Das muß wohl ganz ordentlich im Auge kneifen. :D

diwa
08.09.2008, 09:10
Wenn du wie ein Seenotrettungskreuzer aussiehst, hat das i.d.R. ein umwerfende Wirkung auf Autofahrer.


Mit dem Effekt, dass auf nicht-leuchtenden Radfahrer noch weniger geachtet wird?

Was passiert, wenn die Autofahrer sich so daran gewöhnt haben, das Erstklässler, Radfahrer, etc jetzt mit LEuchtwesten unterwegs sind und diese wieder übersehen?

Wird dann ein Blicklicht auf dem (dann selbstverständich nutzungspflichtigem) Helm Pflicht?

Ciao

Dirk

martl
08.09.2008, 09:13
Hallo,

da es nun seit 1. September in Frankreich für Radfahrer Pflicht ist, bei schlechter Sicht oder Dunkelheit eine Warnweste zu tragen, wollte ich mal wissen, wie so eine - fürs Rennradfahren geeignete - Warnweste ausschaut. Es gibt dazu die Europa-Norm EN 471, welche die "Schutzkleidung" in drei Klassen 1,2,3 einteilt.

Gibt es überhaupt für Rennradler geeignete Warnwesten? Evlt. könnte man das im Trikot integrieren, d.h. das Trikot ist die Warnweste. Wobei die Europa-Norm eben Vorschriften zur Oberfläche und Anordnung der reflektieren Streifen macht, auch die Reissfestigkeit der Kleidung wird vorgeschrieben...

Fahren ohne Warnweste soll in Frankreich übrigens bei schlechter Sicht Buße kosten.

Was meint ihr?

Brilliante Idee, wir machen Verkehrsteilnehmer, die mehr Akzeptanz und Gleichberechtigung wollen, endgültig zu Clowns. Bitte auch gleich lustige Hüte (zB mit rotierendem Licht oben drauf) und rote Pappnasen vorschreiben.

Skua
08.09.2008, 10:00
Brilliante Idee, wir machen Verkehrsteilnehmer, die mehr Akzeptanz und Gleichberechtigung wollen, endgültig zu Clowns. Bitte auch gleich lustige Hüte (zB mit rotierendem Licht oben drauf) und rote Pappnasen vorschreiben.

Liberté, Égalité, Fraternité :D
http://reviews.roadbikereview.com/files/2008/04/rrc_newkit.jpg

pinguin
08.09.2008, 10:08
Brilliante Idee, wir machen Verkehrsteilnehmer, die mehr Akzeptanz und Gleichberechtigung wollen, endgültig zu Clowns. Bitte auch gleich lustige Hüte (zB mit rotierendem Licht oben drauf) und rote Pappnasen vorschreiben.

Sehr gut kommentiert.

Schätze, es dauert net lang, dann kommen unsere rotnasigen Politikpappnasen nämlich eh auf die gleiche Idee.

Mit Warnweste nachts Radfahren - soweit kommts noch *tock-tock*

matwot
08.09.2008, 11:33
Moin, moin,

Mit dem Effekt, dass auf nicht-leuchtenden Radfahrer noch weniger geachtet wird?

Das sehe ich -ausnahmsweise- mal sehr egoistisch. Es ist jedem unbenommen, sich so auffällig wie möglich zu kleiden. Dieses Recht nehme ich für mich in Anspruch und fahre häufig, nicht immer, mit Warnweste im Straßenverkehr. Wenn andere dies nicht tun und weniger auffallen als ich,
... Pech :5bike:.
Schon die fast ausnahmslos schwarzen Radhosen gehen mir extrem gegen den Strich. Alternativen muss man wirklich suchen.
Und tschöh
matwot

diwa
08.09.2008, 12:38
Das sehe ich -ausnahmsweise- mal sehr egoistisch. Es ist jedem unbenommen, sich so auffällig wie möglich zu kleiden. Dieses Recht nehme ich für mich in Anspruch und fahre häufig, nicht immer, mit Warnweste im Straßenverkehr. Wenn andere dies nicht tun und weniger auffallen als ich,
... Pech

Dann werde wir DICH bald mit Blinklicht sehen, oder?

Ciao

Dirk

matwot
08.09.2008, 13:20
und, wo wäre das Problem?

diwa
08.09.2008, 13:40
und, wo wäre das Problem?

Dass sich die Schraube dann weiterdrehen würde...
Irgendwann hat dann jeder ein Blinklicht. Und dann?
Sieht man vor lauter Blinken und Blitzen den Verkehr nicht mehr...

Ciao Dirk

martl
08.09.2008, 14:15
Die Radfahrer mit den Westen sind mir heuer im Winter das erste Mal aufgefallen. leuchtrote Weste, leuchtgelbe Leuchtgurte, dazu thront der Hem irgendwie schief auf der Pudelmütze. Mann, wenn ich beim Radfahren so viel Angst um mein bißchen Leben hätte, ich würd ja daheimbleiben.

rumplex
08.09.2008, 14:26
Die Radfahrer mit den Westen sind mir heuer im Winter das erste Mal aufgefallen. leuchtrote Weste, leuchtgelbe Leuchtgurte, dazu thront der Hem irgendwie schief auf der Pudelmütze. Mann, wenn ich beim Radfahren so viel Angst um mein bißchen Leben hätte, ich würd ja daheimbleiben.

sind im Falle eines Falles eigentlich Fahrer älterer Stahlräder von der Westenpflicht ausgenommen, ähnlich wie stinkende Auto-Oldtimer ja auch weiterhin problemlos in die Städte dürfen???:rolleyes:

pinguin
08.09.2008, 14:32
Ich find's reichlich albern. Meine Hose hat Reflexstreifen, die Fersenkappe meiner Schuhe. Gleiches gilt für Weste, Handschuhe, Regenjacke etc. Es reflektiert doch eh schon alles mögliche. Macht mal ein Bild mit Blitz im Dunkeln, wunderbar, wie der geneigte Radfahrer so vor sich hin funkelt... Und dann noch so ein Bauarbeitergeschwür obendrauf - nein danke...

Maxe_Muc3
08.09.2008, 15:19
dass sie entweder rot oder gelb ist

mir ist neulich aufgefallen, dass Rot bei schlechter Sicht und wenig Licht nicht viel hilft, wird dann zu Schwarz. Deshalb ist Ölzeug bei Seglern auch immer gelb.

matwot
08.09.2008, 16:07
Dass sich die Schraube dann weiterdrehen würde...
Irgendwann hat dann jeder ein Blinklicht. Und dann?
Sieht man vor lauter Blinken und Blitzen den Verkehr nicht mehr...
Ciao Dirk
Nee, kann ja nicht passieren, weil es zum Glück genug Designpäbste, Berufsnonkonformisten und sonstige Nicht-anpassungsfähige Feaks gibt, die diese Mode nicht mitmachen, statt dessen die Erstellung von Studien anmahnen, in denen zunächst 10 Jahre lang statistisch ausgewertet werden muss, ob die Veränderungen in der Unfallhäufigkeit tatsächlich bewiesen werden können um anschließend genau diese Studien wieder in Zweifel zu ziehen,...
Komm, lass gut sein, mit Deiner Logik frage ich mich, weshalb Du Dich beim Radfahren überhaupt einklickst, irgendwann klickst Du doch sowieso wieder aus :confused::confused:??

Und tschöh
matwot

medias
08.09.2008, 16:15
Nee, kann ja nicht passieren, weil es zum Glück genug Designpäbste, Berufsnonkonformisten und sonstige Nicht-anpassungsfähige Feaks gibt, die diese Mode nicht mitmachen, statt dessen die Erstellung von Studien anmahnen, in denen zunächst 10 Jahre lang statistisch ausgewertet werden muss, ob die Veränderungen in der Unfallhäufigkeit tatsächlich bewiesen werden können um anschließend genau diese Studien wieder in Zweifel zu ziehen,...
Komm, lass gut sein, mit Deiner Logik frage ich mich, weshalb Du Dich beim Radfahren überhaupt einklickst, irgendwann klickst Du doch sowieso wieder aus :confused::confused:??

Und tschöh
matwot

Ich frage mich wieso du überhaupt Rad fährst wo es doch so gefährlich ist.

speedy gonzalez
08.09.2008, 16:21
Mann, wenn ich beim Radfahren so viel Angst um mein bißchen Leben hätte, ich würd ja daheimbleiben.

genau, man sollte einfach mal so
http://f.freeblog.hu/r/e/t/retrostation/files/pic/rambo.jpg

aus dem haus gehen, dann klappts auch mit den autofahrern...

rumplex
08.09.2008, 16:26
genau, man sollte einfach mal so
http://f.freeblog.hu/r/e/t/retrostation/files/pic/rambo.jpg

aus dem haus gehen, dann klappts auch mit den autofahrern...

Ui, Karl-Heinz Böhm!:D

matwot
08.09.2008, 16:31
Ich frage mich wieso du überhaupt Rad fährst wo es doch so gefährlich ist.
Ja, ich finde mich auch so richtig mutig :Applaus::Applaus::Applaus:

Aus dem selben Grund schnalle ich mich im Auto z.B. immer an, gehe nie bei Rot über die Ampel, ... ich erspare mir und dem Forum weitere Beispiele.

Bei alldem bin ich aber zumindest bei Erwachsenen, entschuldigung, bei Volljährigen, der Meinung, dass dies alles nicht über Verbote geregelt werden sollte. Ich bin gegen Anschnall- und Helmpflicht. Allerdings sollte jeder dann ggf. die Folgen selber tragen.

Und für mich habe ich die Entscheidung getroffen, jeweils die bestmöglichen Schutzmaßnahmen zu treffen, die mit angemessenem Aufwand Risiken begrenzen, die üblicherweise vorkommen. Damit ich mir im Zweifel nachher keinen Vorwurf machen muss.

Aber nochmal. Das muss jeder für sich selbst entscheiden und ich würde niemandem anders (ausser meinen Kindern) hier etwas vorschreiben.

Und tschöh
matwot

diwa
08.09.2008, 16:48
Komm, lass gut sein, mit Deiner Logik frage ich mich, weshalb Du Dich beim Radfahren überhaupt einklickst, irgendwann klickst Du doch sowieso wieder aus :confused::confused:??

Ich fahre Riehmchenpedale ;-)

Übrigens wurde in AT die als die Verkehrssicherheit erhöhende Maßnahme gedachte Einführung der Tagfahrlichtpflicht bei Autos wieder abgeschafft.

Bevor hier die Pflicht von "Sicherheits-"westen eingeführt wird, sollte man lieber mal wirklich was für die Sicherheit von Radfahrern tun und die unnötigen Beschränkungen bei der Beleuchtung von Fahrrädern aufheben...

Ciao

Dirk

Meral
09.09.2008, 07:13
Wenn du wie ein Seenotrettungskreuzer aussiehst, hat das i.d.R. ein umwerfende Wirkung auf Autofahrer.
Selbst der gefühlte Sicherheitsabstand beim Überholen steigt deutlich an. Das muß wohl ganz ordentlich im Auge kneifen. :D

Kann ich nicht bestätigen. Ich fahre ohne Reflektor Klimbim und werde nachts i.d.R. mit ausreichendem Abstand überholt. Auch in dichtem Verkehr oder bei schlechter Sicht.