PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wie lange fahrt Ihr Euren Helm?



Andrea
31.10.2003, 20:07
Hallo,

mein Helm ist jetzt 4 Jahre alt - ohne Sturz, vielleicht ´mal so ´runtergefallen. Ich hätte ganz gerne einen neuen: vernünftig oder "Habenreflex"?

Wann tauscht Ihr Eure Helme aus? Und ´mal ehrlich: Weils sicherer ist oder man einfach mal gern "was Neues" hätte?

Gruß
Turbo

Stoenggi
31.10.2003, 21:29
Naja, wenn ich einen neueren haben will und den dann dadurch regelmaessiger (seit dem Girp Pneumo IMMER) anziehe, dann ist das indirekt sicherer...
Habe den Pneumo aber auch nur gekauft, weil ich einen mit richtigen Lueftungsschlitzen wollte und nicht mit der alten "Vollschale" durch die Gegend schwitzen wollte.

RaiHen
31.10.2003, 21:33
Langsam hab ich den Eindruck, dass mit dem Pneumo annähernd jeder zufrieden ist; mich eingeschlossen. Zwar der teuerste Helm, den man so kaufen kann, aber fast konkurrenzlos gut...;-)

br4bus
01.11.2003, 00:04
Original geschrieben von turbo
Hallo,

mein Helm ist jetzt 4 Jahre alt - ohne Sturz, vielleicht ´mal so ´runtergefallen. Ich hätte ganz gerne einen neuen: vernünftig oder "Habenreflex"?

Wann tauscht Ihr Eure Helme aus? Und ´mal ehrlich: Weils sicherer ist oder man einfach mal gern "was Neues" hätte?

Gruß
Turbo

Habe meinen jetzt 5 Jahre und will ihn auch tauschen. Ich denke mal es wir ein Met Ippogrifo. Ich lauer bei ebay :)!

jott_ka
01.11.2003, 18:37
Wenn ein Helm regelmäßig benutzt wird, sollte er zur eigenen Sicherheit nach 3- 4 Jahren ausgetauscht werden, da Umwelteinflüsse (Sonneneinstrahlung usw.) und Schweiß die Helmschale mit der Zeit belasten. Bei Sturz sollte man den Helm direkt austauschen, da er physikalische Kräfte aufnehmen musste, wodurch die Struktur der Schale geschwächt wurde, auch wenn man keine Risse in der Schale sehen kann. Viele Hersteller bieten da die Möglichkeit beschädigte Helme gg. neue zum Spezialpreis einzutauschen.

procycling
01.11.2003, 19:39
Original geschrieben von jott_ka
Wenn ein Helm regelmäßig benutzt wird, sollte er zur eigenen Sicherheit nach 3- 4 Jahren ausgetauscht werden, da Umwelteinflüsse (Sonneneinstrahlung usw.) und Schweiß die Helmschale mit der Zeit belasten. Bei Sturz sollte man den Helm direkt austauschen, da er physikalische Kräfte aufnehmen musste, wodurch die Struktur der Schale geschwächt wurde, auch wenn man keine Risse in der Schale sehen kann. Viele Hersteller bieten da die Möglichkeit beschädigte Helme gg. neue zum Spezialpreis einzutauschen. ´

Nach dem Sturz ist ein Tausch unabdingbar,klar!

Aber auf Schaumsrtoff und dass ganze Zeug wirken Umwelteinflüsse nicht so stark,dass man deswegen seinen Helm tauschen sollte!Ein Kollege fährt sein Helm nun 8Jahre und bei einem Sturz hat er bestens Dienst geleistet,obwohl der auch bei Sonne fährt und schwitzt wie ein Wallach:D

Frank Schmidt
02.11.2003, 11:37
Original geschrieben von RaiHen
Langsam hab ich den Eindruck, dass mit dem Pneumo annähernd jeder zufrieden ist; mich eingeschlossen. Zwar der teuerste Helm, den man so kaufen kann, aber fast konkurrenzlos gut...;-)

...der Supersonic von UVEX bietet eine bessere Belüftung und das
zum Preis von 79 Euro-wenn das keine Konkurrenz ist? Mal vom
individuellen Geschmack abgesehen sehe ich nicht ein, für einen
Helm mehr als maximal 100 Euro zu bezahlen.

Ich fahre meine Helme mindestens fünf Jahre und habe in diesem Sommer meinen 7 Jahre alten Cratoni gegen den Uvex getauscht.
Der hatte im Tour-Test die beste Belüftung (BESSER ALS DER PNEUMO!), was sich in der Praxis klar bestätigte. Bei der Hitze war das echt ein Gewinn!

Gruß FRANK

procycling
02.11.2003, 15:06
Original geschrieben von Frank Schmidt


...der Supersonic von UVEX bietet eine bessere Belüftung und das
zum Preis von 79 Euro-wenn das keine Konkurrenz ist? Mal vom
individuellen Geschmack abgesehen sehe ich nicht ein, für einen
Helm mehr als maximal 100 Euro zu bezahlen.

Ich fahre meine Helme mindestens fünf Jahre und habe in diesem Sommer meinen 7 Jahre alten Cratoni gegen den Uvex getauscht.
Der hatte im Tour-Test die beste Belüftung (BESSER ALS DER PNEUMO!), was sich in der Praxis klar bestätigte. Bei der Hitze war das echt ein Gewinn!

Gruß FRANK

Der Uvex Helm sitzt aber m.M. nach nicht ganz so gut!!!Aber ist ja immer Kopfbedingt!:)

tt²
02.11.2003, 16:32
ich hab meinen guten alten Boreas nach einem Sturz gegen einen Pneumo eingetauscht. Der ist wie der Boreas gut belüftet, aber die Passform war beim Boreas besser (bei mir!).

Gruss Till

jott_ka
02.11.2003, 17:38
Der Pneumo ist ein Super- Helm, keine Frage. Aber der Preis ist m.E. doch schon ziemlich abgehoben. Kleiner Tipp für diejenigen, die nicht ganz so viel Kohle locker machen wollen:
Probiert mal den 5th element von MET. Das ist das Teil, welches die Gerolsteiner Jungs seit der Tour fahren. Klasse Belüftung und kann mit kleinem Visier auch auf dem MTB gefahren werden. Dazu auch noch bezahlbar.

Andrea
03.11.2003, 10:51
Original geschrieben von jott_ka
Viele Hersteller bieten da die Möglichkeit beschädigte Helme gg. neue zum Spezialpreis einzutauschen.


Welche Hersteller machen das denn und wie läuft das ab? Über Händler oder direkt?

Gruß
Turbo

Tristero
03.11.2003, 11:28
Eigentlich alle. Normalerweise 50%, d.h. du bekommst den gleichen Helm zu 50% des UVP. Und das auch nur innerhalb eines gewissen Zeitrahmens. Wie lange, weiß ich aber nicht.
Gruß,

Tristero

K,-
03.11.2003, 13:49
Ich denke, Umwelteinflüsse sollten einem Helm nichts anhaben können. Fallen lassen kann da eher ein Problem sein.
Das Thema wäre doch mal was für einen Test.

xyz
03.11.2003, 14:03
bei nem pneumo kriegst du dann den neuen für 100€. nach einiger zeit lohnt sich das...:D

jott_ka
03.11.2003, 15:39
... ist ein sehr aggressives Zeug und setzt jedem Helm auf die Dauer zu. Also ich besorge mir da lieber rechtzeitig nen neuen Halm, als daß mir hinterher mal einer zerbröselt, wenn es darauf ankommt.;)

Manwe
03.11.2003, 15:45
Original geschrieben von turbo
Hallo,

mein Helm ist jetzt 4 Jahre alt - ohne Sturz, vielleicht ´mal so ´runtergefallen. Ich hätte ganz gerne einen neuen: vernünftig oder "Habenreflex"?

Wann tauscht Ihr Eure Helme aus? Und ´mal ehrlich: Weils sicherer ist oder man einfach mal gern "was Neues" hätte?

Gruß
Turbo

Ich gehöre nicht zu der Spezies, die grundsätzlich alles bis zu seinem Zerfall behält. Ein neuer Helm kommt mir daher dann ins Haus, wenn ich mal wieder Lust auf Abwechselung habe.

procycling
03.11.2003, 16:35
Original geschrieben von haus-klaus
Ich denke, Umwelteinflüsse sollten einem Helm nichts anhaben können. Fallen lassen kann da eher ein Problem sein.
Das Thema wäre doch mal was für einen Test.

Schweiß ist schon agressiv,aber der verdunstet bei den meinsten moderneren Helmen aus den Polstern!Zudem mach ich jeden Monat antibakteriellen Helmreiniger in den Pneumo,dann richt er wieder lecker,die Farben werden gepflegt und ich brauch mir keine Sorgen zu machen!