PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Winterjacke - Empfehlung!



bigpeda07
21.09.2008, 10:56
Bin auf der Suche nach einer neuen Winterjacke für Temperaturen über Null, eventuell mit abnehmbaren Ärmeln.

Derzeit besitze ich ein älteres Modell der GoreTex Windstopper, liegt nicht sehr eng an, regt sehr zum schwitzen an, besonders an den Armen.

Gibt es da von Euch Empfehlungen und Erfahrungen ?

felixheine
21.09.2008, 11:04
Vielleicht hilft dir dieser Thread (http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?t=131828&highlight=gore) weiter? Felix

AKW
21.09.2008, 14:27
Hey,

also ich werde mir die Assos Air Jack 851 holen :Applaus:
Ist zwar nicht ganz billig, aber wenn sie ein paar Jahre hält (so wie bisher meine anderen Assos Sachen) lohnt sich der kauf auf jedenfall.

Bin auch noch auf der Suche nach einer langen Hose für den Winter. Jetzt soll ja von Assos einen neue Hose (Winter LL S5) raus kommen.....

Wer hat den Erfahrung mit der Jacke und evtl. mit dem Vorgänger der Hose und kann was dazu sagen?

Gruß AKW

bigpeda07
21.09.2008, 14:31
..Bei den Gore Jacken fehlen mir ein bisschen die Details was für welche Termperaturen usw. geeignet ist, dies ist bei der Assos Produktpalette schöne aufgegliedert.
Allerdins sind die Jacken dann doch relativ teuer.
Hat schon jemand eine Craft-Winterjacke getestet?

peter_c6
21.09.2008, 14:58
Hey,

also ich werde mir die Assos Air Jack 851 holen :Applaus:
Ist zwar nicht ganz billig, aber wenn sie ein paar Jahre hält (so wie bisher meine anderen Assos Sachen) lohnt sich der kauf auf jedenfall.

Bin auch noch auf der Suche nach einer langen Hose für den Winter. Jetzt soll ja von Assos einen neue Hose (Winter LL S5) raus kommen.....

Wer hat den Erfahrung mit der Jacke und evtl. mit dem Vorgänger der Hose und kann was dazu sagen?

Gruß AKW

Hallo,

ich habe mir die Jacke vor ein paar Wochen gekauft. Die ist schon recht frisch, das heißt, auf alle Fälle nicht dicht. Für empfindliche Leute möglicherweise etwas zu winddurchlässig. Ich kombiniere sie derzeit bei ca. 8 Grad mit einem Odlo-Unterhemd, wobei sich nach einiger Zeit ein angenehmes Tragegefühl einstellt. Gestern bin ich nach 3 Stunden knochentrocken nach Hause gekommen.
Mit einem Aldi-Unterhemd hat das nicht so gut funktioniert. Wenn du also vor hast, mehrere Schichten zu verwenden, sollten alle von guter Qualität sein.

Auf die Winter LL wollte ich auch warten. Mein Sohn ist aber mit einer Dynamics mit duchgehendem Windschutz aber ohne Polster so zufrieden, dass sich mir diese auch gekauft habe. Dazu die neue Assos Fl13 und ich bin für Sommer wie Winter gut aufgestellt. Vielleicht wäre das auch eine überlegenswerte Alternative für dich.

Gruß Peter

bigpeda07
21.09.2008, 19:09
Die richtige Jacke zu finden ist wohl nicht so einfach, zumal der Händler vor Ort ja auch nicht alle Marken zum Anprobieren führt.

Titan²²
21.09.2008, 19:19
Gore Falcon gut tragbar von minus 5 Grad bis plus 13 Grad.

rumplex
21.09.2008, 19:39
Ich habe diese:

http://www.bobshop.de/artikel/nalini-basic-thermojacke-mantotex-gelb-s-1/

als Vorgängermodell und bin mehr als zufrieden.

Wird kombiniert je nach Wetter mit Langarmunterhemd oder zusätzlich kurzarmigem Trikot.

Beast
21.09.2008, 20:03
Assos Air Jack.

Hätte nicht gedacht das eine Jacke ihren Preis SO rechtfertigt.

rumplex
21.09.2008, 21:10
Assos Air Jack.

Hätte nicht gedacht das eine Jacke ihren Preis SO rechtfertigt.

Bei 230 Euro muss sich aber schon eine Menge rechtfertigen:)

medias
21.09.2008, 21:16
Bei 230 Euro muss sich aber schon eine Menge rechtfertigen:)

Ich guck mir die Woche mal die Nalini an, die Assos hatte ich bereits.
Dann kann ich evt. einen Unterschied rapportieren.

monoklonius
21.09.2008, 21:42
Probehalber hatte ich beim Händler mal die Fugu Jacke an, die passte nicht besser als die von rumplex erwähnte Nalini.

Die Ansprüche an eine 400 Ocken Jacke sind natürlich enorm aber das sollte auch so sein, finde ich. Die Air Jacket ist zwar fast die Hälfte billiger, aber günstig trotzdem lange noch nicht.

Also ich hab sie nicht gekauft aber wenn, dann die Nalini.

bigpeda07
21.09.2008, 21:46
Die Assos Jacke ist mir leider zu teuer, daher suche ich etwas vernüftiges bezahlbares!

bigpeda07
21.09.2008, 21:51
Gore hat ja eine grosse Auswahl und ist preisslich auch vertretbar, aber wo sind/ist der Unterschied zwischen den ganzen Juppen:
1. Phantom
2. Falcon
3. Tempo
4. Tool

Da blickt doch keiner mehr durch. Bei Assos wird zumindest die Temperatur als Vergleich angezeigt.:heulend:
Da kann man dies als Entscheidungskriterium einsetzen.

carusoalex
21.09.2008, 21:59
Bei 230 Euro muss sich aber schon eine Menge rechtfertigen:)

die Castelli Rossocorsa Espresso 7500 ist auch alles andere als billig, aber nach meiner Meinung absolut in der ersten Reihe auf Augenhöhe mit den teuren assos-teilen....

medias
21.09.2008, 23:30
die Castelli Rossocorsa Espresso 7500 ist auch alles andere als billig, aber nach meiner Meinung absolut in der ersten Reihe auf Augenhöhe mit den teuren assos-teilen....

Fahre ich auch, geniale Jacke, aber nicht so warm wie die Assos.

clamwinner
21.09.2008, 23:33
Zu den Gore Jacken kann ich nicht so viel sagen, was ich dir auch empfehlen kann:

Adidas Response Thermojacke: bis unter Null mit Trikot
Adidas Tempo Jacke Adistar - extrem enger (!!) Schnitt, etwas dicker als ein gut sitzendes Thermotrikot mit Windschutz
Adidas Blizzard - etwa so wie die Response Thermojacke, nur mit deutlich sportlich engerem Schnitt
Adidas Arctic - für kälteste Temperaturen, -10 Grad etc.

Persönlich halte ich nicht sonderlich viel von diesen extrem dicken Jacken, da man die fast nur bei starken Minusgraden brauchen kann und immer Unterbekleidungsprobleme hat - zieht man was drunter, schwitzt man extrem, zieht man nichts drunter, unterläuft man das Zwiebelsystem.

Ich halte es immer so: Funktionsunterwäsche + Thermotrikot mit Windschutz und hinten "offen".

Wenns knackig wird, ziehe ich einfach eine Windjacke drüber, das isloiert schonmal extrem. Wirds noch knackiger, ziehe ich noch eine Schicht dazwischen: Meistens ein dünnes Trikot (langarm). Gefroren hab ich damit noch nie.

Ich friere mehr mit 2 Schichten: Unterhemd + dicke Jacke, da das Unterhemd dann klatschnass ist und wenn ich die Jacke öffne, ist es wie ein Dampfkessel darunter.

Herr Sondermann
21.09.2008, 23:39
Mein Favorit:
Gore Phantom!

Eine geniale Jacke!
Bei Plusgraden auf jeden Fall (ich habe da meist ein dickeres Funktionsshirt drunter, wenn es echt gegen Null geht). Letzten Winter hab ich meine richtig dicke Winterjacke (auch von Gore) vielleicht 2 Mal angehabt, ansonsten bin ich mit der Phanton beim Cross und auch auf der Straße immer bestens klar gekommen.
Klarer Kauftipp!
Was mir nebenbei noch gefällt sind die abzippbaren Ärmel, die trotzdem noch "Trikotärmel" draunter haben. Heute bei 7 C° losgefahren, dann kam die Sonne raus. Ärmel ab und gut wars. :)

Herr Sondermann
21.09.2008, 23:41
Persönlich halte ich nicht sonderlich viel von diesen extrem dicken Jacken, da man die fast nur bei starken Minusgraden brauchen kann und immer Unterbekleidungsprobleme hat - zieht man was drunter, schwitzt man extrem, zieht man nichts drunter, unterläuft man das Zwiebelsystem.Genau! Das ist das was ich oben auch andeutete. :drinken2:

Ich halte es immer so: Funktionsunterwäsche + Thermotrikot mit Windschutz und hinten "offen".Das reicht für fast alle Fälle! Zumindest hier...

Kjuh
22.09.2008, 10:15
Die Assos Jacke ist mir leider zu teuer, daher suche ich etwas vernüftiges bezahlbares!

Ich weiß ja nicht, wo in Bayern Du wohnst, aber wenn's Dir nicht zu weit ist, fahr' mal bei VauDe bei Tettnang vorbei, die haben im Outlet immer ein paar gute und günstige Jacken da hängen. Ich hab' da endlich 'ne gelbe Jacke gefunden, die ich von -5° bis fast 10° tragen kann.

bigpeda07
22.09.2008, 15:15
..fast schon in Hessen, also Tettnang ist dann eher eine Weltreise.
...
Ich halte es immer so: Funktionsunterwäsche + Thermotrikot mit Windschutz und hinten "offen".
....

--> ist mit definitiv dann zu kalt (mit Funktionsunterhemd, Thermotrikot und Windweste) , also eine Jacke sollte schon her!

clamwinner
23.09.2008, 23:10
Bin heute in die Verlegenheit gekommen, eine Nalini Jacke anzuziehen, haben die ihre Schnitte in den teureren Varianten verändert? Selten so was schlecht passendes angehabt, meine Trikot vom Sommer passen deutlich (!) besser.

rumplex
25.09.2008, 23:48
Fahre ich auch, geniale Jacke, aber nicht so warm wie die Assos.

Die Castelli Corsa Rosso hat ja einen schön hohen Kragen und sieht auch noch gut aus.

Vielleicht brauch ich auch mal was neues?:hmm:

medias
26.09.2008, 09:10
Die Castelli Corsa Rosso hat ja einen schön hohen Kragen und sieht auch noch gut aus.

Vielleicht brauch ich auch mal was neues?:hmm:

Da pfeiffen die Girls wenn ich mit der Castelli vorbeifahre.:D

carusoalex
26.09.2008, 10:49
Da pfeiffen die Girls wenn ich mit der Castelli vorbeifahre.:D

bei mir leider (noch) nicht...

muss wohl an mir liegen...:(

(trost: hab die Jacke aber auch erst 14 tage...und so viele girls sind bei uns nicht unterwegs...)

rumplex
26.09.2008, 11:17
Da pfeiffen die Girls wenn ich mit der Castelli vorbeifahre.:D

rot oder schwarz?

Ich meine die Jacke:D

Edit: Noch eine Frage zur Größe: Normalerweise liege ich bei Castelli mit Größe M bei den Trikots gut; allerdings bei anderen italienischen Fabrikaten eher Tendenz L.

Welche Größe würde dann bei der Corsa Rossa eher passen können?

Burschi
26.09.2008, 11:36
Meine Erfahrungen zu Assos vs. Gore sind folgende:

Ich hatte mir letztes Jahr eine Gore N2S Softshell-Jacke geholt (genaue Bezeichnung weiß ich leider nicht), die von der Funktion her sehr gut ist. Mit einem Langarmtrikot oder Langarmfunktionsunterhemd kombiniert eine sehr gut funktionierende Lösung.

Im Januar/Februar habe ich mir dann zusätzlich die Assos AirJack 851 geholt, "weil es ja anscheinend nichts Besseres gibt", was ich allerdings nicht bestätigen kann.
Die Assos-Sachen sind vom Material her und Tragekomfort super klasse, aber die Funktion insbesondere Winddichtigkeit lässt meines Erachtens im Vergleich zu Gore Windstopper-Produkten zu Wünschen übrig - da erwarte ich einfach mehr.

Fazit: Wenn du Wert auf Windundurchlässigkeit und Funktion legst, dann schau dich lieber bei den Gore-Jacken um. Die Phantom mit abtrennbaren Ärmeln soll da zu empfehlen sein. Bei der Passform muss man halt im Vgl. zu Assos Abstriche in Kauf nehmen.

Gruß
Burschi

clamwinner
26.09.2008, 13:29
Meine Erfahrungen zu Assos vs. Gore sind folgende:

Ich hatte mir letztes Jahr eine Gore N2S Softshell-Jacke geholt (genaue Bezeichnung weiß ich leider nicht), die von der Funktion her sehr gut ist. Mit einem Langarmtrikot oder Langarmfunktionsunterhemd kombiniert eine sehr gut funktionierende Lösung.

Im Januar/Februar habe ich mir dann zusätzlich die Assos AirJack 851 geholt, "weil es ja anscheinend nichts Besseres gibt", was ich allerdings nicht bestätigen kann.
Die Assos-Sachen sind vom Material her und Tragekomfort super klasse, aber die Funktion insbesondere Winddichtigkeit lässt meines Erachtens im Vergleich zu Gore Windstopper-Produkten zu Wünschen übrig - da erwarte ich einfach mehr.

Fazit: Wenn du Wert auf Windundurchlässigkeit und Funktion legst, dann schau dich lieber bei den Gore-Jacken um. Die Phantom mit abtrennbaren Ärmeln soll da zu empfehlen sein. Bei der Passform muss man halt im Vgl. zu Assos Abstriche in Kauf nehmen.

Gruß
Burschi


Gleiche Erfahrung kann ich bestätigen, Gore passt mir leider nicht, nicht mein Schnitt, aber von Assos - sag ich weiterhin - ist lediglich das Polster gut, alles andere ist mit den Preise defnitiv nicht zu rechtfertigen.

Ich hatte einige Produkte, die meisten verschwanden sofort zum Händler und die, die ich probiert habe, wanderten bei Ebay zum 20 Prozent Abschlagspreis wieder über den Tisch.

Die AirJacket und die Fugu hatte ich probiert, die Atmungsaktivität fand ich grottig.

Meine Adidas Sachen sehen aus, wie Papageifarbende Kinderklamotten, die Details der Assos und die Stoffe sind super, die Funktion ist bescheiden. Bei meinen 3 Adidas Schichten dringt die Feuchte problemlos bis zur dritten Schicht und wird wie im Bilderbuch nach außen transportiert, innen drinnen bleibe ich trocken, trotzdem ist meine Windjacke von Adidas winddicht und atmungsaktiv. Die Assos Windweste dagegen war bei mir innen klamm und lies keine Atmung zu. Katastrope das Teil, hab jetzt in jeder Produktkategorie von Assos ein Produkt in der Hand gehalten und angehabt, nicht alle getestet.

Aber durchweg sag ich dazu:
Optik: Super - Farben sind leuchtend, grell für den Winter TOP
Stoff: Super
Passform: Super bis mäßig (je nach Produkt)
Atmung/Funktion: Bei mir fast überall gleich null.

Sogar die Sommerhose (die ich noch habe) atmet null, hab da das Gefühl eine kurze Winterhose anzuhaben, das bemängelte sogar die RoadBike - deren Testergebnissen kann ich selten zustimmen, aber diesesmal stimmte es.


Bei Castelli fand ich die Passform sehr fraglich, zwar ist es ein italienischer Hersteller, von dem man entsprechend enge Schnitte erwartet, trotzdem beulten sich bei mir fast alle Jacken und Trikots - bei Hosen weiß ich es nicht, ich erwarte da nichts besseres.


Hat einer eine Idee, wie Castellis Hosen aufallen, wenn mir in Adidas mittlerweile sogar schon Größe S passt??!?!?

medias
26.09.2008, 14:54
rot oder schwarz?

Ich meine die Jacke:D

Edit: Noch eine Frage zur Größe: Normalerweise liege ich bei Castelli mit Größe M bei den Trikots gut; allerdings bei anderen italienischen Fabrikaten eher Tendenz L.

Welche Größe würde dann bei der Corsa Rossa eher passen können?

Assso Tricot trage ich enganliegend M.
Castelli Jacke trage ich L, passt auch noch ein Unterhemd und ein Wintertricot darunter.
@ rumplex Trage die in Schwarz mit Rot.

M*A*S*H
26.09.2008, 15:44
:hmm::hmm: die Castelli Espresso habe ich auch schon länger im Auge....

Optisch echt ´n´ feines Teilchen...

hat die schon jemand unter 199,- gefunden ??

principia1
26.09.2008, 18:46
Assos Air Jack.

Hätte nicht gedacht das eine Jacke ihren Preis SO rechtfertigt.

die sieht auf bildern eher aus wie eine etwas dickerer windjacke für um die 10 Grad. hält das dingens wirklich warm bei 3 stunden um null grad ?

Holgi_Hart
26.09.2008, 22:35
Hat jemand Erfahrung mit der

--> CASTELLI Volo Partial

zu sehen hier: http://www.bobshop.de/artikel/castelli-winterjacke-volo-partial/

Finde die Jacke schick!
Um mich wohlzufühlen, müßen Kleidungsstücke nicht nur zweckmäßig sein, sonder mir ebenso optisch zusagen!

Zudem ist der Preis noch akzeptabel!


Freue mich über Informationen!

Vielen Dank und schöne Grüße,

Holger

bigpeda07
26.09.2008, 22:36
diese sieht doch mal gut aus,
http://www.wiggle.co.uk/p/Cycle/7/Castelli_Leggerezza_Jacket/5360038054/
hat jemand da Bezugsquelle und bzgl. Atmungsaktivität Info's!

rumplex
26.09.2008, 22:40
:hmm::hmm: die Castelli Espresso habe ich auch schon länger im Auge....

Optisch echt ´n´ feines Teilchen...

hat die schon jemand unter 199,- gefunden ??

Bei Wiggle für 178 Euro dank Medias Tipp bestellt.

Holgi_Hart
26.09.2008, 22:55
Welche CASTELLI hast Du genau geordert?:confused:

Ist Wiggle nicht ein Versender in England?:eek:


Vielen Dank im vorraus!:Applaus:

Gruß, Holger

rumplex
26.09.2008, 22:57
Welche CASTELLI hast Du genau geordert?:confused:

Ist Wiggle nicht ein Versender in England?:eek:


Vielen Dank im vorraus!:Applaus:

Gruß, Holger

die Corso Rosso Espresso.

Versand von Wiggle ohne Shipping-Kosten

20 euro unter Bestpreis in D

clamwinner
26.09.2008, 23:03
diese sieht doch mal gut aus,
http://www.wiggle.co.uk/p/Cycle/7/Castelli_Leggerezza_Jacket/5360038054/
hat jemand da Bezugsquelle und bzgl. Atmungsaktivität Info's!

Schaut mir nach einem Castelli Tristan Nachfolger aus. Das Ding hab ich nur mal so angehabt nach der Bestellung. War entgegen der Abbildung vom MTB Magazin verdammt weit geschnitten. Ich trage bei Adidas Adistar Größe M und hatte mir Castelli in Größe L bestellt und Größe M. Größe L war viel zu weit, entsprach etwa Adidas Adistar in XL und die Größe M in Castellis Tristan lag nicht gut an. Wölbte am Bauch.

Die Jacke war superwarm und angenehm weich, super verarbeitet - halt schlichtweg nicht meine Passform.

Die ZIP Geschichte gefiel mir gut, auch wenn die hier
http://www.mountainbike-magazin.de/jacken/test-castelli-tristan.217245.d_odc_produkt_testbericht.2.htm
schrieben, dass die RVs Wind durchlassen, denke, das ist fast immer so bei ZIP Geschichten.l

Hier gabs ein paar Infos zur Jacke:

http://www.mountainbike-magazin.de/jacken/test-castelli-tristan.217245.d_odc_produkt_datenblatt.2.htm