PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Was ist eigentlich von Profi-Teamklamotten zu halten - Werbegags oder richtiges Zeug?



monoklonius
22.09.2008, 11:13
Hallo,
von Nalini (meistens) gibts bei bike o Mania und Bobshop etc ja massig Teamklamotten. Oftmals sind die Dinger noch vorhanden, wenn die Nalini eigenen Sachen vergriffen sind.

Allerdings hab ich keine Ahnung, ob das Zeug (Milram, Liquigas etc) auch qualitativ und vor allem funktionell was taugt oder mehr oder minder Fanartikel darstellen, fürs Radeln also nur bedingt brauchbar sind?

Bitte um Hilfe, da ich hier echt auf dem Schlauch stehe.

Ich kenns nur vom Fußball, vor 10 Jahren rannten alle mit Ronaldo Zeug durch die Gegend, aber wirklich als effektive Funktionskleidung würde ich das Zeug von damals nicht bezeichnen wollen.

Andererseits widerum haben sicherlich Fanartikel keine Nalini Polster eingenäht, naja ich hab keine Ahnung wie ihr merkt :heulend:

bauing
22.09.2008, 11:30
Die Bekleidung der Profis ist meist maßgefertigt. Das wirst du so nicht zu kaufen bekommen. Allerdings statten die Bekleidungshersteller auch Radvereine etc. aus, dies allerdings mit den bekannten Größenbezeichnungen. In dieser gewohnten Qualität bekommst du auch die Fanartikel der Profiteams zu kaufen. Sind somit langlebig und gut verarbeitet.
Zumindest wäre mir kein Fall bekannt, wo es anders sein sollte, solange es sich um Originalware handelt.
Ergänzung: Die meisten Radfahrer haben einfach keine Lust in Profiklamotten durch die Gegend zu eiern und sich von allen Seiten auslachen zu lassen.

pinguin
22.09.2008, 11:49
Ergänzung: Die meisten Radfahrer haben einfach keine Lust in Profiklamotten durch die Gegend zu eiern und sich von allen Seiten auslachen zu lassen.

Juhu... Der Satz hat das Zeug zu einem Klassiker. Ich erinnere mich noch zu gut... :D :D :D

Braves Kerlchen
22.09.2008, 12:31
Von Barloworld gab es immer zwei Serien der aktuellen Bekleidung. Die hochwertigere soll der Profiqualität entsprochen haben. Bei Discovery soll Nike nur Teamqualität ausgeliefert haben.
Wie es bei anderen Herstellern ist, weiß ich nicht. Ich finde die Qualität und Funktion von Santini und Co absolut in Ordnung.

Braves Kerlchen
22.09.2008, 12:39
.
Ergänzung: Die meisten Radfahrer haben einfach keine Lust in Profiklamotten durch die Gegend zu eiern und sich von allen Seiten auslachen zu lassen.

Das ist wohl eher die Meinung Einzelner und kann nicht verallgemeinert werden. Wenn jemand zum Radsport und bestimmten Fahrern oder Teams steht und das auch zeigt, ist es mir persönlich allemal lieber als das Getue einer Vielzahl von Assos Fahrern.

umbrien
22.09.2008, 12:56
Das ist wohl eher die Meinung Einzelner und kann nicht verallgemeinert werden. Wenn jemand zum Radsport und bestimmten Fahrern oder Teams steht und das auch zeigt, ist es mir persönlich allemal lieber als das Getue einer Vielzahl von Assos Fahrern.
Spätestens jetzt hat der Fred Potential.

Rennrentner
22.09.2008, 13:09
Das ist wohl eher die Meinung Einzelner und kann nicht verallgemeinert werden. Wenn jemand zum Radsport und bestimmten Fahrern oder Teams steht und das auch zeigt, ist es mir persönlich allemal lieber als das Getue einer Vielzahl von Assos Fahrern.

MIR NICHT! An Pseudo-Profis und den Assos-Prolls geht der Radsport irgendwann zu Grunde. Von den "gekauftes-Nationaltrikot-Trägern" ganz zu schweigen.

marathonisti
22.09.2008, 13:13
MIR NICHT! An Pseudo-Profis und den Assos-Prolls geht der Radsport irgendwann zu Grunde. Von den "gekauftes-Nationaltrikot-Trägern" ganz zu schweigen.

:ligtdubbe:ligtdubbe:ligtdubbe Was ein Käse ;)

Regenhasser
22.09.2008, 13:14
Spätestens jetzt hat der Fred Potential.

Immer Campa vs Shimpanso wär ja auch langweilig.

Discovery-Klamotten fand ich richtig schick, aber mit dem Lenz-Zeugs wolte ich dann doch nicht unterwegs sein...

Gab doch neulich mal einen Test von Günstig gegen Assos.

Ergebnis: Assos natürlich besser, aber def. nicht so viel, dass man den dreifachen Preis rechtferigen könnte.

Die Einen haben Barbour-Jacken, die Anderen Assos-Hosen:ä

marathonisti
22.09.2008, 13:19
Immer Campa vs Shimpanso wär ja auch langweilig.

Discovery-Klamotten fand ich richtig schick, aber mit dem Lenz-Zeugs wolte ich dann doch nicht unterwegs sein...

Gab doch neulich mal einen Test von Günstig gegen Assos.

Ergebnis: Assos natürlich besser, aber def. nicht so viel, dass man den dreifachen Preis rechtferigen könnte.

Die Einen haben Barbour-Jacken, die Anderen Assos-Hosen:ä

Und manche beides :ä

Wasi
22.09.2008, 13:24
Immer Campa vs Shimpanso wär ja auch langweilig.

Discovery-Klamotten fand ich richtig schick, aber mit dem Lenz-Zeugs wolte ich dann doch nicht unterwegs sein...

Gab doch neulich mal einen Test von Günstig gegen Assos.

Ergebnis: Assos natürlich besser, aber def. nicht so viel, dass man den dreifachen Preis rechtferigen könnte.

Die Einen haben Barbour-Jacken, die Anderen Assos-Hosen:ä

mit assos habe ich bislang nur Pech gehabt. Trikot fünfmal getragen und zweimal beim Schneider. Nähte haben sich verabschiedet. Mehrere Hosen nach ein paar Wäschen kaputt. Assos ist für mich deshalb eine absolute nogo Marke geworden. Vll. sollte man Assos nicht in die Waschmaschine stecken?

Italiano
22.09.2008, 13:40
Ich trage oft Trikots CSC Discovery. Warum ? Sehen ganz gut aus und waren oft für 40 euro zu haben und haben den engen Schnitt. Für Assos Trikot bekomm ich also deren 4 Stück.


Also zusammengefasst. shimano ist besser als campa. nur weisse socken. dreifach fahrer sind schwächlinge. ulle ist zu dick. und canyon taugt nix.
carbon ist tödlich.

Maxe_Muc3
22.09.2008, 13:44
Die Einen haben Barbour-Jacken, die Anderen Assos-Hosen:ä


Und manche beides :ä

Aber hoffentlich nicht gleichzeitig an :D

Kathrin
22.09.2008, 13:50
dabei gibt es doch nur ein wahres Trikot :confused:




und zwar das :ft: !!





http://www.cosgan.de/images/smilie/frech/s015.gif

Rennrentner
22.09.2008, 13:52
Also zusammengefasst. shimano ist besser als campa. nur weisse socken. dreifach fahrer sind schwächlinge. ulle ist zu dick. und canyon taugt nix.
carbon ist tödlich.

Ergänzung: Profiklamottenträger haben auf deutschen Straßen ebenso nix zu suchen.

Corny
22.09.2008, 13:55
An Pseudo-Profis und den Assos-Prolls geht der Radsport irgendwann zu Grunde. Von den "gekauftes-Nationaltrikot-Trägern" ganz zu schweigen.

Damit verbindet man allgemein ja auch die wesentlichen Probleme im Radsport: Kleidung.

ricatos
22.09.2008, 14:13
am schlimmsten sind ja die, die mit profi-klamotten, carbonlaufrädern, canyon rad und noch dazu keinen helm tragen :D :eek:

Rennrentner
22.09.2008, 14:27
am schlimmsten sind ja die, die mit profi-klamotten, carbonlaufrädern, canyon rad und noch dazu keinen helm tragen :D :eek:

:eek: also quasi das Tourforum :eek: SKANDAL!

clamwinner
22.09.2008, 15:02
Das "Profizeug" ist eigentlich nichts anderes als das normale Nalini Zeug, nur wird es meistens sogar noch teurer verkauft, sei denn wie Gerolsteiner oder (ich hab eine Casino Hose, die ist TOP!) dergleichen, sind bei Auflösung extrem billig.

Bei Brüggelmann wurden die Gerolsteiner Hosen verschleudert, Anruf empfehlenswert, leider ist deren Onlineshopsystem unbefriedigend, die Bestäde stimmen leider überhaupt nicht, also vor Bestelllung mal anfragen.

Ok. Zur Qualität.
Sie ist nicht schlechter als "normale" Nalini oer Castelli Klamotten, je nach dem wer sie halt herstellt. Nike stellt oder stellte glaub ich für Trek her und Adidas für T Mobile, also das Zeug ist ähnlicher Qualität.

Man muss halt wissen, ob mans mag, mit dem Kram durch die Gegend zu fahren, mir persönlich ist es egal, ich fahre damit rum, wenns gut und günstig ist, aber ich suche nicht explizit danach.

Hab eine Bobshop Casino Hose von Nalini und sag mal, die ist funktionell und wärmetechnisch genial, aber mies verarbeitet.....das muss man sich mal reinziehen, ich hab sie im März gekauft, mittlerweile 2x angehabt und 3x gewaschen insgesamt....die Naht oben am Bauch ist schon kaputt, eine Naht am Polster ist auch schon kaputt.

Jetzt kann man sagen "Beschwer dich nicht, kostete nur 30 Euro", trotzdem, ursprünglich kostete sie um die 60 oder 70 Euro und derartige Mängel für eine Winterhose, die ich 2x anhatte, sind nicht tragbar. Aber mit Nalini hab ich qualitativ sowieso extrem viele Enttäuschungen gemacht. Meine Basic hose hat ein komisches Polster, die Naht schon 2x gerissen, naja, taugt nicht viel für mich. Die Kurzarm Trikots gehen auch auseinander.