PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Was haltet Ihr von diesem Rennrad für Jugendliche/Kinder?



Tobi82
23.09.2008, 12:06
Hallo,
wir suchen für eine Jugendgruppe(Alter 9-16) Rennräder.
Ich habe im Internet folgendes Angebot gefunden:

http://www.davincionline.de/pd1096429094.htm?defaultVariants=search0_EQ_47%20-%20KG%201,58%20bis%201,65_AND_{EOL}&categoryId=8

was haltet ihr davon?

Grüße

bauing
23.09.2008, 14:13
Ich würde weder mir, noch meinen Kindern ein solches Rad kaufen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt meiner Meinung nach nicht. Außerdem sind diese No-Name-Rahmen oft sehr schlecht verarbeitet. Hinzu kommt, dass diese Firma für sehr komische Rahmengeometrien bekannt ist.
Ich würde dann lieber ca. 150 Euro mehr investieren und ein Rennrad eines bekannten Herstellers kaufen, der zudem auch etwas hochwertigere Komponenten verbaut. Diese 150 Euro mehr sollten gut angelegt sein und sich in der Dauerhaltbarkeit bemerkbar machen.
Gerade gesehen, dass der Rahmen (ohne Gabel) wohl 1700g wiegt, nicht gerade wenig für ein Kinderrennrad...

BikeTurtle
23.09.2008, 14:33
Ich würde weder mir, noch meinen Kindern ein solches Rad kaufen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt meiner Meinung nach nicht. Außerdem sind diese No-Name-Rahmen oft sehr schlecht verarbeitet. Hinzu kommt, dass diese Firma für sehr komische Rahmengeometrien bekannt ist.
Ich würde dann lieber ca. 150 Euro mehr investieren und ein Rennrad eines bekannten Herstellers kaufen, der zudem auch etwas hochwertigere Komponenten verbaut. Diese 150 Euro mehr sollten gut angelegt sein und sich in der Dauerhaltbarkeit bemerkbar machen.
Gerade gesehen, dass der Rahmen (ohne Gabel) wohl 1700g wiegt, nicht gerade wenig für ein Kinderrennrad...

Was würdest Du denn für 600,- Eur kaufen ?

Arm Lancestrong
23.09.2008, 14:45
Eigentlich nichts, dafür dass alles billig zusammengeschranzt wurde, ist es dann doch viel Geld.

In der +400 € Klasse gibt es allerhand Räder, die wie Rennräder aussehen.
Da kann man auch mal zu Megabike oder sogar boc (würg und das von mir) gehen.

Diman
23.09.2008, 14:49
Hier wohl meine Lieblingsfirma Islabikes :Applaus:

http://www.islabikes.co.uk/images/products/luath26/luath26-old.jpg

vllt. noch

Spezi Allez
http://www.radsportecke.de/images/Allez%20Jr.%202.jpg

wilf
23.09.2008, 15:06
Ich habe meiner Frau, Gelegenheitsfahrerin und nicht sehr "hoch" dieses gekauft:

Zweirad Stadler (http://www.zweirad-stadler.de/Fahrrad_Motorrad_Zubehoer/information.php?VID=1222171192Xhhv9drp4efrfynU&Rub=&RubID=&lss=fahrrad&lss2=fahrrad&start=1&limit=20&naviid=130&aktion=&suchOption=&suchWert=&vonSuche=&detailArtikel=1&ArtikelID=10471&wahlbild=2&sortby=standard)

Sie ist sehr zufrieden. Es hat aber keine Jugendübersetzung.

Hat im Tourtest unter den gegebenen Umständen (Versenderräder unter 700,00 €) am besten abgeschnitten.

Tobi82
23.09.2008, 15:11
Preisgrenze für einige Eltern sind halt 500 Euro. Kann ich auch verstehen, wenn ich Kinder habe, die nach 2-3 Jahren aus dem Rad gewachsen sind. Heute ist das Geld einfach nicht mehr so vorhanden. Gebraucht ist auch schwer was zu bekommen. Vor allem, wenn man eine Jugendübersetzung braucht , welche leider sehr teuer ist...
aber grundsätzlich habe ich über das oben genannte rad nichts negatives gefunden. ja, es sind billige Teile zusammen gebaut. aber für ein Kind/Anfänger doch ausreichend, oder?

Da tut dann nicht jeder sturz im geldbeutel so weh.

Islabikes habe ich mir angesehen, sind aber wohl in Deutschland schwer zu bekommen.

Das Stadtler-Trek-Bike hat keine Jugendübersetzung, und auch dort sind die Teile günstig zusammengeschraubt. Einen Preis-Leistungsvorteil sehe ich dort nicht.

Alternative: http://www.davincionline.de/pd1264449427.htm?defaultVariants=search0_EQ_47%20-%20KG%201,58%20bis%201,65_AND_{EOL}&categoryId=6

Die Frage ist ja, ob man mit dem Rad für 459 Euro 2-3 Jahre lang Freude haben kann.

Diman
23.09.2008, 15:27
Islabikes habe ich mir angesehen, sind aber wohl in Deutschland schwer zu bekommen.
Verstehe nicht ganz was du meinst? Einfach eine E-Mail an die Frau Rowntree schicken bzw. dort anrufen und alles besprechen. Hab schon 3x dort gekauft, alles kein Problem.

wilf
23.09.2008, 15:39
Das Stadtler-Trek-Bike hat keine Jugendübersetzung, und auch dort sind die Teile günstig zusammengeschraubt. Einen Preis-Leistungsvorteil sehe ich dort nicht.


Anbauteile (Sora und Ko) stimmt. Aber Rahmen ist 3 cm kürzer (das war der Grund für meine Frau) und aus Alu mit Carbongabel, einiges leichter. Die 52 cm Oberrohrlänge finde ich für 9jährige (Nichtriesen) schon viel. Ansonsten kann man mit allem Spaß haben. Mein Sohn hatte etwas schlechteres als das DaVinci und viel Spaß damit.

Abstrampler
23.09.2008, 15:57
...möcht ja diesen Thread nicht torpedieren, aaaaber....

darf ich mal fragen wie "hoch" Deine Frau so ist?? :D

Mein Sohnemann nervt (seitdem ich mein RR) hab rum. Komisch...
Der ist 11 und mag nicht unbedingt mein seit knapp 20 Jahren im Keller stehendes 26-Zoll Kettler Alu-Rennrad haben. Komisch...

MäCes
23.09.2008, 16:08
Lass besser die Finger von davinci :) Die dinger kannste 100pro inne tonne Kloppen.

Wenn es für einen kleinen Fahrer seien soll, versuch es mal bei deinem Händler um die Ecke! Der besorgt dir bestimmt en vernünftigen kleinen Rahmen. Kostet zwar was mehr, aber dafür haste bestimmt Qualität! Und das sage ich als Versenderbikefahrer (Canyon) :D

oder halt Canyon :Applaus:

www.canyon.com

bauing
23.09.2008, 17:41
Was würdest Du denn für 600,- Eur kaufen ?

Ich hatte mir eben auch den Trek 1.2 angeschaut. Zufall, dass er dann hier im Thread schon auftaucht. Geht bei 43. Rahmengröße los und hält bestimmt auch.

Wenn das Preismaximum bei 500 Euro liegt, dann würde ich auf jeden Fall zu einem gebrauchten Rad greifen. Einfach mal in der Börse schauen, bei den umliegenden Vereinen und Radhändlern nachfragen.

wilf
23.09.2008, 18:11
...möcht ja diesen Thread nicht torpedieren, aaaaber....

darf ich mal fragen wie "hoch" Deine Frau so ist?? :D



Nein, sie ist kein Zwerg, sondern eine Nennhöhe von 163 cm. Entscheidend ist aber dabei gewesen, dass sie wegen einer Schulterverletzung nicht zu weit nach vorn greifen wollte, ihr alter Renner hatte OR länge von 54 cm und dann schmerzte die Schulter. So greift sie gerader nach unten nicht nach vorn. Die Sattelstüze habe ich durch eine längere ersetzt, es fehlten ca. 2 cm.

Bei älteren Rahmen habe ich festgestellt war das OR sehr lang verglichen zur Höhe. Das ist entscheidender als der Raddurchmesser.

hate_your_enemy
23.09.2008, 19:59
... dass im billigbereich-sektor gerne auch ganz billiges (müll) material verbaut wird ist ja schon längst bekannt.

und dass es nicht stimmt, dass man bei e-bay ein gebrauchtes rad kauft und das ist zu 100% so wie man es haben will, man springt drauf und fährt los sollte auch bekannt sein.

warum nicht diese variante:

günstigen kinder-rahmen kaufen + günstiges e-bay rad schießen ... braucht ein Kind eine STI oder Ergopowerschaltung ? oder tuts auch eine rahmenschaltung bzw. eine MTB-Lenkerschaltung ? 26" Räder findet man da sicherlich ab und zu und zubehör gibts doch noch für 26".

und dann schrauben und was maßschneidern ... da kommt man auf twa 200 Euro (die arbeitszeit darf man nicht rechnen, klar ... aber die kinder können ja mithelfen, das macht denen mit sicherheit spaß und lernen tun se auch was dabei :)

ich hab vor ein paar Monaten als gaudi auf e-bay ein kinder-rennrad für 75 Euro mit Versand gekauft ... irgendwie wollte niemand mitbieten

hab dann beim auspacken festgestellt, dass es ein Zipp vorderrad, ein Dura Ace Hinterrad, ne dura-ace kurbel, einen handgeschweißten technobull stahlrahmen und Sachs new Success Bremsen hat ... Rahmen hatte ne Höhe von 46cm (was ich mal in die Jugendlichen ecke schieben würde)

wer sucht der findet ... weiß leider keine direkte Quelle für günstige Kinderräder – den tip mit dem Händler vor Ort find ich aber sehr gut, die haben öfters auch mal was altes gebrauchtes, was se in zahlung genommen haben und dann davon ein Kinderrennrad baun können.

Diman
23.09.2008, 20:55
man bekommt doch für ca. 380,- Eur ein grundsolides Kinderrad mit einer kindergerechten Geometrie und leichtem Alu-Rahmen. Einen vorbildlichen Service bietet Islabikes auch. Warum sollte man nicht einen innovativen Hersteller unterstützen? Denn jeder weiß, wie schwer ist es, ein gutes und leichtes Kinderrad zu finden.

Tobi82
23.09.2008, 22:18
werde mal mit islabike in kontakt treten.
meine kids brauchen was, mit dem sie auch rennen fahren können, und nicht nur trainieren-und da sind sti´s schon von vorteil, grade beim beschleunigen aus der kurve. auch die sicherheit geht vor: mit sti´s können die kinder nnämich weiter nach vorn gucken, ohne müssen sie immer wieder nach unten gucken, so meine erfahrungen.

ebay, gut, hab ich immer mal geguckt, aber nie was passendes gefunden.
davinci sehe ich aber öfter bei rennen, und scheinen ein kindgerechtes(kurzes oberrohr, entsprechende übersetzung) rad anzubieten.

alles was hier also solide angesehn wird, sorry, sprengt den preisrahmen. und sorry, ich fang jetzt nicht noch an für 20 kids räder zusammenzuschrauben. dafür fehlt mir auch das werkzeug und die zeit.

was ich brauche ist ein arbeitstier, das für 2-3 jahre spaß macht. unter 500 euro kostet und das man sich vorher in der nähe ansehen kann. geicht, völlig egal.

schade ist, dass renommierte hersteller da kein angebot haben. es besteht wohl kein interesse, jugendlich für den radsport zu begeistern und einen einstieg ermöglichen.

ich habe hier eltern, die haben 2 kinder bei mir in der jugendabteilung. da macht es dann schon einen unterschied, ob ein rad 400 oder 600 euro kostet.

werde auch den gebrauchtmarkt weiter beobachten.

was mich am meisten interessieren würde, wären konkrete erfahrungen mit den davinci rädern. ob der lack jetzt kratzfest ist, ist mir völlig egal.

also ist z.B der rahmen mal gebrochen; fehler, die wirklich wichtig sind.

bauing
23.09.2008, 23:11
ich habe hier eltern, die haben 2 kinder bei mir in der jugendabteilung. da macht es dann schon einen unterschied, ob ein rad 400 oder 600 euro kostet.

werde auch den gebrauchtmarkt weiter beobachten.

was mich am meisten interessieren würde, wären konkrete erfahrungen mit den davinci rädern. ob der lack jetzt kratzfest ist, ist mir völlig egal.

also ist z.B der rahmen mal gebrochen; fehler, die wirklich wichtig sind.

Das sind die klassischen No-Name-Rahmen, die können gar nichts! Werden irgendwo aus den asiatischen Ländern importiert, kosten hier im Einkauf keine 15 Euro, sind somit aus schlechtem Material und von unqualifiziertem Personal zusammengebraten. Das Ganze dann noch bleischwer.
Auch wenn du von der Marke überzeugt bist, wirst du dir keinen Gefallen damit tun.
Vielleicht wirst du auch bei den Komponenten schnell ein zweites Mal investieren müssen und dann ist der Preisvorteil schon dahin. Die Herstellung eines Fahrrades kostet nun einmal Geld, da kann man nichts machen.
Nachdem Trek schon im Gespräch war: Die bieten auf jeden Fall Kinderrennräder an...

An den Islabikes gefällt mir nicht, dass es vorne nur ein Blatt gibt, dass alles abdecken soll, somit auch nicht sehr renntauglich.

Ich verstehe dein Vorhaben ohnehin nicht ganz, du brauchst ca. 20 Räder für eine Jugendgruppe von Rennradfahrern, die alle Rennen fahren sollen. Dahinter steht aber kein Verein oder ein lokaler Händler/ Sponsor, der bei dieser Absatzmenge Preisvorteile bieten kann?

Tobi82
23.09.2008, 23:49
@bauing
also..
Ich bin schon mal gar nicht von Davinci überzeugt. Wo soll das stehen?
Aber einfach sich hinstellen und sagen die Räder sind nichts wert, das reicht mir nunmal nicht. Schlechter Rahmen? Was genau ist an denen schlecht? Sind die Rohre schief? Gewicht? Was interessiert einen 40 kg kerl ob das rad 10,5 oder 9 kg wiegt? Hast du von denen schon mal ein Rad getestet bzw gefahren? Wenn nicht, denke ich solltest du hier keine Meinung mitteilen. Du schreibst immer nur vielleicht..kann sein...

Zu meinem Vorhaben: Ich habe keins. Die Jugendabteilung besteht schon. Wir haben auch Räder für Jugendliche zum "schnuppern" (z.B mit 5-fach Schraubkranz).

Einige Eltern wollen nun für Ihre Kinder Rennraäder anschaffen-möglichst günstig.

Die lokalen Händler hier lächeln nur wenn man fragt, ob die Räder für unter 500 Euro basteln können. Und wenn der Rahmen nur 15 Euro kostet, wenn es hält... Aldi ist auch billig..und nicht immer schlecht.

Mal sehen was Islabikes sagt. Mal sehen was Rose/Canyon sagt.

diwa
24.09.2008, 00:04
man bekommt doch für ca. 380,- Eur ein grundsolides Kinderrad mit einer kindergerechten Geometrie und leichtem Alu-Rahmen.


Ich hatte mir die islabikes auch schon angeschaut - mein Sohn wird spätestens übernächstes Jahr was neues brauchen, ist aber für seine 10 Jahre relativ klein.

Jedesmal wenn ich in Duskussionen auf das Luath 700 verwiesen wurde kamen als Einwände:
"Der Rahmen verbindet ein ungewöhnlich steiles Sitzrohr mit einem sehr flachen Lenkkopfwinkel. Nur so wird er für die Größe nicht zu lang."

"Die RH ist 45cm, die Oberrohrlänge wird wohlweislich nicht angegeben.
Ich bezweifle doch, daß das für die angepeilte Altersgruppe passt."

"Mag sein dass islabike es geschaft hat einen kleinen Rahmen mit 622er Laufrädern zu verbinden, aber ob die Geometrie was taugt kann erst die Probefahrt von einem erfahrenem Fahrer bestätigen. Dein Sohnemann gehört vermutlich nicht dazu (ohne ihm zu nahe treten zu wollen)."

Als Alternative wurden mir Räder mit 559er oder 571er Laufrädern angeboten - d.h. nicht angeboten, sondern ich sollte mich auf die Suche nach solchen machen...
Für meinen speziellen Fall mag das auch passen - aber wie sieht es generell mit den Einwänden aus?

ciao

Dirk

bauing
24.09.2008, 00:10
Ich bin schon mal gar nicht von davinci überzeugt. Wo soll das stehen?

Bislang hat dir noch niemand zu der Marke geraten, du hälst trotzdem dran fest. Das spricht für mich von Überzeugung.


Aber einfach sich hinstellen und sagen die räder sind nichts wert, das reicht mir nunmal nicht. Schlechter rahmen? was genau ist an denen schlecht? Sind die Rohre schief? Gewicht? Was interessiert einen 40 kg kerl ob das rad 10,5 oder 9 kg wiegt? hast du von denen schon mal ein Rad getestet bzw gefahren? Wenn nicht, denke ich solltest du hier keine Meinung mitteilen. Du schreibst immer nur vielleicht..kann sein...

Minderwertige Materialen gepaart mit schlechter Verarbeitung sprechen dafür, dass es schnell zu Rahmenbrüchen kommen kann. Das kann man natürlich nicht pauschalisieren, deswegen schreibe ich, dass es "vielleicht" zu solchen Versagen kommen kann. Fehlende Quatitätskontrollen tun ihr übriges.
Bei No-Name-Rahmen sind mir bislang sieben Fälle von Rahmenbrüchen bekannt. Bei Rahmen bekannter Marken bislang einer (Alu-MTB-Rahmen als Reiserad vollgepackt mit Taschen).
Neben Rahmenbrüchen sind mir noch schief verschweißte Rohrsätze bekannt, so dass das Rad anschließend unfahrbar war.
Solche Räder habe ich bislang nur getestet und halte auch daran fest, dass man Markenräder fahren sollte.
Gerade wenn es um Kinderräder im Rennsport geht, würde ich dieses Risiko nicht auf mich laden wollen.


Zu meinem Vorhaben: Ich habe keins. Die Jugendabteilung besteht schon. Wir haben auch Räder für Jugendliche zum "schnuppern" (z.B mit 5-fach Schraubkranz).

Einige Eltern wollen nun für Ihre Kinder Rennraäder anschaffen-möglichst günstig.

Mal sehen was Islabikes sagt. Mal sehen was Rose/Canyon sagt.

In meinem früheren Verein habe ich die Erfahrung gemacht, dass Eltern gerne ihre Kinder für 1-2 Stunden gerne "abschieben" wollen. Die Kinder kamen teilweise auf zu großen Rädern an, die sie kaum steuern konnten. Obwohl bei den Eltern in den meisten Fällen Geld vorhanden war, waren sie dennoch nicht bereit in irgend einer Weise zu investieren. Brillen wurden aus Angst vor Verunfallung von den Eltern zu Hause behalten...
Auch hier kann man übrigens nicht pauschalisieren sondern von vereinzelnten Fällen sprechen.



Die lokalen Händler hier lächeln nur wenn man fragt, ob die Räder für unter 500 Euro basteln können. Und wenn der Rahmen nur 15 Euro kostet, wenn es hält... Aldi ist auch billig..und nicht immer schlecht.

Das Rennrad mit dem meine Schwester in der U19 gefahren ist war ein Trek 1000 mit einer Campa Xenon 9-Fach Gruppe für 550 Euro von einem Händler im Nachbarort zusammengeschraubt.
Vielleicht sollte versucht werden gute Kontakte zu den Händlern aufzubauen, da Nachwuchsfahrer auch potentielle Kunden in den späteren Jahren sind.

Tobi82
24.09.2008, 00:26
Ich halte nicht an der Marke fest, Islabikes scheint mir ja schon mal eine Alternative zu sein.
Aber nur weil es billig ist, ist es schlecht?
Woher weisst du das das minderwertige Materialien sind? Vielleicht sind Sie das für Dich..Keine Ahnung was du auf dem Rad machst.
Das rad ist schwer keine Frage, aber ein wirkliches Argument gegen das Rad hat hier noch keiner gesagt.
Immer nur " Das ist Müll" "Kann bei dem preis nicht gut sein" "Wird ohl minderwertig sein"

Ich weiss nur das jetzt 1-2 KG Rad-Gewicht nicht den Unterschied im Rennen machen. Und wenn jetzt hier noch einer von Steifigkeit anfängt..

Du hast so ein Rad also noch nie gesehen/gestestet. Aber schreibst das es Müll ist..aha..

Die Händler hier sind leider nicht so schlau..verkaufen wollen die Alle, aber vorher mal zum EK was besorgen oder Trikots sponsorn, das geht nicht.

bauing
24.09.2008, 01:10
Ich zitiere Nietzsche:
Das Tragische an jeder Erfahrung ist, dass man sie erst macht, nachdem man sie gebraucht hätte.

Zurück:
Es wurde eine Vielzahl von Argumenten aufgestellt, die du wohl zu überlesen scheinst.

Eigentlich ist es mir auch total egal, was du machst. Ich wollte beratend tätig werden, das wurde von dir abgelehnt. Somit wünsche ich dir viel Erfolg bei deinem Projekt!
Du kannst später ja mal berichten, ob alles zu deiner Zufriedenheit war, oder ob du im Nachhinein bereit gewesen wärst den Mehrpreis zu zahlen.

Übrigens wird es keinen Radhändler geben, der dir ein Rad zum EK verkaufen kann, dann würde er nämlich mal direkt drauflegen, mindestens die Mehrwert-Steuer...

hate_your_enemy
24.09.2008, 01:25
Hi,

also soooo schlecht ist glaub ich diese Da Vinci billigmarke auch wieder nicht (schief zusammengeschweißte Rohre etc)

die Teile die dran verbaut sind sind auch wirklich nicht die aller aller billigsten schrottigsten chinadinger (miche - gipiemme - campa xenon - zoom - selcof) ... so wies auf dem foto aussieht verbauen die auch Campa Züge.
Ne tektro dual-pivot Bremse hat meiner meinung auch mehr power als irgend eine alte single pivot – wenn man bedenkt, dass die eh viel weniger masse bremsen muss ...

und da kinder im allgemeinen nicht die power eines 80 kilo mannes haben denk ich auch mal dass rahmenbrüche nicht sonderlich oft vorkommen (das kann ich aber nicht bezeugen) denke mal, dass so fischer-räder einiges schlechter zusammengebrutzelt sind als diese fernost rahmen.

bleischwer ? das find ich jetzt nicht ... 9,5 kilo mit allem drum und dran sind doch OK.


deshalb versteh ich den threadersteller, dass er etwas an dieser marke festhält.

aber ... die rahmen sind nicht wirklich klein ... 47er Rahmen dürften doch wirklich einige Marken im programm haben. (die angegebene passende körpergröße 1,58m - 1,65m ist auch nicht gerade klein für ein Kind – das sind glaub ich eher 12-13 jährige, manche sind auch mit 20 nicht größer als 1,65)

und die anderen Rahmen die es gibt sind einfach nur größer.

50 Euro Versand sind auch nicht gerade ohne ... da kostet das rad gleich mal 510 und nicht 460 bei zehn Rädern haste dann 500 Euro Versand gezahlt.

gibt es denn bei dir in der stadt keinen halbwegs vernünftigen Rennradschrauber, der eine Sammelbestellung aifnehmen würde mit einem damit verbundenen Sonderpreis – kann ja dann generell auch als Sponsor auftreten – ich kenne z.B. hier bei mir einen in der stadt, bei dem würde man schon ein kinderrennrad für 450 Euro bekommen – da sind halt dann auch gebrauchte teile dran.
zum EK muss er natürlich nix rausrücken ... das ist wohl zuviel verlangt.
es ist aber auch immer eine frage, wie man den händlern entgegen tritt ... und wie man sein vorhaben kommuniziert

frag doch mal in der tour-börse nach gebrauchten Rädern in den gesuchen größen ... kleinen rahemn etc.

na ja, wünsche noch viel erfolg beim suchen

bauing
24.09.2008, 01:32
Vielleicht wäre es hilfreich, wenn der Thread-Ersteller seinen Heimatort bekannt geben würde. Hier im Forum kennt doch einer den nächsten, vielleicht kann man bezüglich eines Kontaktes zu einem sponsorwilligen Händler etwas arrangieren.

hate_your_enemy
24.09.2008, 02:12
na die leute hier im forum sind doch alle anonym ... :Applaus:


für mich ist übrigens ein 47er Rahmen kein Kinderrennrad für 9-jährige mehr, sondern eher was für Kinder ab 12 oder so ...

mein Händler hatte zum beispiel mal ein kinderrennrad in 24 Zoll rumstehen und eins mit 26 zoll und ich glaub nicht, dass der mehr als 500 Euro für wollte.

bauing
24.09.2008, 03:05
Wie ich schon geschrieben habe, hat das Rad meiner kleinen Schwester damals 550 Euro gekostet mit passender 52/14-U19-Übersetzung.
Ein weiterer Vorteil beim Kauf über einen ansässigen Händler ist natürlich auch der Ansprechpartner Vorort.
Gute Nacht, Gruß bauing

sky
24.09.2008, 09:13
sooooo schlimm sind die DaVinci Räder nun auch wieder nicht:rolleyes:
ich fahr zwar nicht das Kinderrad von denen sondern ein anderes aber das hält immerhin schon 5Jahre und ich fahr nicht unbedingt wenig.
Also ich bin davon überzeugt das ein Halbwüchsiger das Material nicht in die Tonne getreten bekommt wenn es sogar mich aushält:cool:

Diman
24.09.2008, 10:53
An den Islabikes gefällt mir nicht, dass es vorne nur ein Blatt gibt, dass alles abdecken soll, somit auch nicht sehr renntauglich.
für U9? Ich würde sagen, die Übersetzung reicht. Und wenn nicht, dann kann man zweiten Kettenblatt bestimmt hachrüsten. LUATH 700 small (ab 11 J.) kommt mit 2fach.



Ich verstehe dein Vorhaben ohnehin nicht ganz, du brauchst ca. 20 Räder für eine Jugendgruppe von Rennradfahrern, die alle Rennen fahren sollen. Dahinter steht aber kein Verein oder ein lokaler Händler/ Sponsor, der bei dieser Absatzmenge Preisvorteile bieten kann?
würde ich auch bei Islabikes fragen, kann ja nicht schaden.



Ich hatte mir die islabikes auch schon angeschaut - mein Sohn wird spätestens übernächstes Jahr was neues brauchen, ist aber für seine 10 Jahre relativ klein.

Jedesmal wenn ich in Duskussionen auf das Luath 700 verwiesen wurde kamen als Einwände:
"Der Rahmen verbindet ein ungewöhnlich steiles Sitzrohr mit einem sehr flachen Lenkkopfwinkel. Nur so wird er für die Größe nicht zu lang."

"Die RH ist 45cm, die Oberrohrlänge wird wohlweislich nicht angegeben.
Ich bezweifle doch, daß das für die angepeilte Altersgruppe passt."

"Mag sein dass islabike es geschaft hat einen kleinen Rahmen mit 622er Laufrädern zu verbinden, aber ob die Geometrie was taugt kann erst die Probefahrt von einem erfahrenem Fahrer bestätigen. Dein Sohnemann gehört vermutlich nicht dazu (ohne ihm zu nahe treten zu wollen)."

Als Alternative wurden mir Räder mit 559er oder 571er Laufrädern angeboten - d.h. nicht angeboten, sondern ich sollte mich auf die Suche nach solchen machen...
Für meinen speziellen Fall mag das auch passen - aber wie sieht es generell mit den Einwänden aus?

ciao

Dirk

und warum kein Luath 26? Die Islabikes bietet doch Buy back scheme an.



We understand that your child is growing fast and it can be expensive keeping up! To help out we will buy back your Islabike when you buy a bigger one, as a part exchange, at a value dependant on its condition.





Für meinen speziellen Fall mag das auch passen - aber wie sieht es generell mit den Einwänden aus?Die Geometrie ist halt kindergerecht und nicht einfach ein verkleinertes Erwachsenenrad. Man merkt schon, dass die Isla sich Gedanken gemacht hat.



Both the Luath 26 and Beinn 24 are models of what children’s bikes should be: lightweight, correctly scaled, sensibly spec’d, and versatile. Mudguards and racks can be fitted to either bike, or not as you see fit, and there’s a good choice of tyres available for both.
The Luath could be used for touring, racing, cyclo-cross, or general street use. The Beinn is suitable for street use, touring (with a flat bar) or mountain biking; its maximum tyre width of 1.75in – due to frame clearance – would be an issue for a heavier adult but isn’t for a child.
The simplicity of a rigid fork and a single chainring saves weight and complexity over a suspension fork and a triple chainset without sacrificing function: budget suspension forks have relatively little function, while a wide ratio 8-speed cassette offers low and high enough gears.
The wonder is that someone hadn’t done this before. It’s not rocket science, just uncommonly sensible design. Highly recommended.


Wir haben bis jetzt 2x mal CNOC und einmal Beinn gekauft, die Räder haben wunderbar gepaßt und waren relativ leicht (es spielt schon eine große Rolle, ob das Rad 7kg oder 12kg wiegt :rolleyes:). Klar, dass eine Probefahrt nicht verkehrt wäre, aber man kann wohl nicht alles haben. :D Zur Not fährt man halt nach England.

Tobi82
24.09.2008, 12:58
@ diman

dein tipp ist wirklich gut. das ist eine option, die in frage kommt, grade die buy-back geschichte.

die lokalen händler kommen nicht in frage, die wollen nicht, können nicht. die verkaufen hier cannondale, specis, time, look etc. dei wollen dann zumindest einen dieser rahmen verbauen, und dann sprengt das ganze den preisrahmen. kann ich aber auch verstehen, die wollen halt ihr teures zeug auf der straße und im rennen präsentieren.

Dumm ist nur, dass die Räder nicht Probegefahren werden können, bzw das man sich die Räder nicht angucken kann...

@sky
ich hab auch schon mal bei einem kollegen ein davinci gesehen, und das schien echt i.o. zu sein. auch sehe ich diese räder immer mal wieder bei jugendrennen.

@bauing
sorry aber reine mumaßungen helfen nun mal nicht. auch wenn man mal kurz nietzsche gelesen hat, macht das deine texte nicht hilfreicher. mit nietzsche bist du glaub ich auch nicht im richtigen forum. es sei denn du hast dich vertippt und meinst Arno Nitzsche, den bekannten Schlosser aus Leipzig.

bauing
24.09.2008, 14:16
Angebotene Übersetzung beim Islabike:
Eine 8-fach-Kassette 11-34 hat i.d.R. die Abstufung 11, 13, 15, 17, 20, 23, 26, 34
Kettenblätter: 48/34
Laut WB-Straße müsste man dann:
Für die U19 müsste man dann das 11 sperren (Zähne abbrechen, oder abmontieren)
Für die U17 zusätzlich das 13.
Für die U15 die Scheibe und das 11.

Sicherlich würde man dann aber eher in eine etwas enger abgestufte Kassette investieren, da man für Rennen weder das 11 noch das 34 Ritzel brauchen kann. Somit käm zu den 504 Euro für das Rad wieder ein paar Mehrkosten für eine Kassette dazu.

An der Stelle würde ich dann auch eher zu einem DaVinci Rad tendieren, wenn sich finanziell sonst nichts anderes realisieren lässt.

Diman
24.09.2008, 17:12
An der Stelle würde ich dann auch eher zu einem DaVinci Rad tendieren, wenn sich finanziell sonst nichts anderes realisieren lässt.
Du vllt. schon, aber ich nicht. Erstens stellen für mich 10,- Aufpreis für neue Kassette kein finanzielles Problem dar :rolleyes:, zweitens würde ich erst mit dem Hersteller kommunizieren und fragen, ob es möglich wäre eine andere Abstufung zu verbauen, wie sieht es mit dem Preisnachlass aus etc. Wenn alles geklärt ist und evlt. andere Angebote vorliegen, würde ich mich entscheiden (allerdings mit dem persönlichen Plus für Islabikes).