PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kette lagern



Timeliner
27.09.2008, 22:08
Hi,
ich habe hier eine ziemlich neue Shimano-Kette rumliegen und zur Zeit keine Verwendung dafür, wie kann ich die gut lagern, also in meiner kalten Garage? Muss ich neu ölen und einfach liegen lassen? Oder is das egal? Es befindet sich noch dieses Original-Fett vom Kauf darauf!

LG
Timeliner

medias
27.09.2008, 22:12
Ab damit unters Kopfkissen.:D

tvaellen
27.09.2008, 22:15
Banktresor wäre m.E. angemessen. Perlenketten bringt man dorthin, warum dann nicht auch Fahrradketten ? ;)

showdown
27.09.2008, 22:16
Die Kette kannste so wie sie ist in die Garage legen. Die "Imprägnierung" seitens Shimano ist genau dafür gedacht: als Konservierung und streng genommen nicht als Betriebs-Schmierung.

ot: De facto war das jahrelang verwendete Zeug, das wie Hundeka cke geklebt hat, die beste Schmierung, die die Ketten je in ihrem Leben gesehen haben, nur dieser neue Cocktail taugt echt nur noch zum Rostschutz und bestenfalls die ersten paar Runden. /ot

TTBeiDerArbeit
27.09.2008, 22:46
meine lagern in Gefriertüten (damit sie keinen Gefrierbrand bekommen :D) oder in alten Putzlappen

darauf steht die Beschriftzung der ungefähren Längung (0,5-1,0 mm)

Wenn auf meinen Kassetten und Kettenblättern keine neuen Ketten mehr laufen kommen diese Ketten wieder in Einsatz.

Kjuh
29.09.2008, 09:12
meine lagern in Gefriertüten (damit sie keinen Gefrierbrand bekommen :D) oder in alten Putzlappen

darauf steht die Beschriftzung der ungefähren Längung (0,5-1,0 mm)

Wenn auf meinen Kassetten und Kettenblättern keine neuen Ketten mehr laufen kommen diese Ketten wieder in Einsatz.

Halten die Ketten denn gefroren länger? Zumindest müsste ja das mit der Längung besser werden...:rolleyes:

TTBeiDerArbeit
29.09.2008, 11:19
Halten die Ketten denn gefroren länger? Zumindest müsste ja das mit der Längung besser werden...:rolleyes:

:rolleyes:

gekühlt lagern sie nicht

Gefriertüten halt weil die sich besser beschriften lassen und zudem resistenter gegen physikalische und chemische Beschädigung sind.

umbrien
29.09.2008, 11:22
:rolleyes:

gekühlt lagern sie nicht

Gefriertüten halt weil die sich besser beschriften lassen und zudem resistenter gegen physikalische und chemische Beschädigung sind.

Kannst du sie nicht im Kreidefelden vergraben ? :D

TTBeiDerArbeit
29.09.2008, 11:45
Kannst du sie nicht im Kreidefelden vergraben ? :D

Ne die Massenbewegungen sind dort so schlecht vorhersagbar.

Ich habe keine Lust ein paar Tonnen Kreide weg zu schaufeln um an meine Ketten wieder heran zu kommen. ;)

chill33hh
29.09.2008, 11:50
Banktresor wäre m.E. angemessen. Perlenketten bringt man dorthin, warum dann nicht auch Fahrradketten ? ;)

Perlenketten? Schlechte Idee, die Perlen brauchen Luft und Feuchtigkeit, sollten also gelegentlich getragen werden weil sie sonst den Glanz verlieren wenn die eingebundene Feuchtigket verfliegt... übrigens sollten auch Opale gelegentlich getragen werden, aus ähnlichen Gründen.

Was die Kette angeht: in Öllappen wickeln und in ner Tupperware aufbewahren? Wenn die in ner feuchten Umgebung liegt könnte sie Flugrost ansetzen nach 60 Jahren oder so. Wäre natürlich ein herber Verlust, Ketten kriegt man ja nicht so leicht...

TTBeiDerArbeit
29.09.2008, 12:04
Wenn die in ner feuchten Umgebung liegt könnte sie Flugrost ansetzen nach 60 Jahren oder so. Wäre natürlich ein herber Verlust, Ketten kriegt man ja nicht so leicht...

Meine Freundin hat ihr Rad mit einer Ultegra 8X Kette (etwa 100 km gefahren also noch mit einer guten Fettpackung), dass noch keinen Regen oder feuchte Straßen gesehen hat, in einer Garage mit einer nicht so ganz dichten Garagentür gestellt. Mit anderen Worten es gibt keine direkte Feuchtigkeit (Tropfen) sondern nur Luftfeuchtigkeit.
Nach einem halben Jahr bildeten sich hier und da ganz (Laschenkanten) leichte Rostkrusten.

Ein Teamkollege hat sein Rad mit 105er Kette ein Monat im Carport abgestellt (wiederum nur Luftfeuchtigkeit). Nach 1 Woche war die Kette, mäßig gefettet und bei der Ausfahrt zuvor auch nicht nass geworden, mit einem Rostschleier überzogen.

Nun das ist nichts tragisches, lässt sich alles abwischen, zeugt aber doch von einer groben Fehleinschätzung.

Und ob etwa 15 € viel Geld sind, das liegt in dem Auge des Betrachters.

Tom
29.09.2008, 12:40
Meine Freundin hat ihr Rad mit einer Ultegra 8X Kette (etwa 100 km gefahren also noch mit einer guten Fettpackung), dass noch keinen Regen oder feuchte Straßen gesehen hat, in einer Garage mit einer nicht so ganz dichten Garagentür gestellt. Mit anderen Worten es gibt keine direkte Feuchtigkeit (Tropfen) sondern nur Luftfeuchtigkeit.
Nach einem halben Jahr bildeten sich hier und da ganz (Laschenkanten) leichte Rostkrusten.

Das ist allerdings ziemlich tragisch :(


Ein Teamkollege hat sein Rad mit 105er Kette ein Monat im Carport abgestellt (wiederum nur Luftfeuchtigkeit). Nach 1 Woche war die Kette, mäßig gefettet und bei der Ausfahrt zuvor auch nicht nass geworden, mit einem Rostschleier überzogen.

...und das ist ziemlich unwahrscheinlich.
Mehrere Räder von mir stehen dauerhaft im Carport. Mit einer wirklich minimalen Ölschicht rostet da über Monate nichts. Die überstehen sogar völlig unverrostet den einen oder anderen Tag im Regen. Nun mag der Ost-regen aggressiver sein... :confused:

Tom

chill33hh
29.09.2008, 13:11
Und ob etwa 15 € viel Geld sind, das liegt in dem Auge des Betrachters.

Ich zahle für 6/7/8fach Kette so um die 8 Euro...

TTBeiDerArbeit
29.09.2008, 13:34
Ich zahle für 6/7/8fach Kette so um die 8 Euro...

Schön für dich, meine Freundin hat damals beim Händler vor Ort sogar 32 € gezahlt

und zwischen 10 und 15 € kosten heutzutage 105er und Ultegra Ketten (9x und 10 X) im Internet.

Aber, ob das so wochtig ist, ist eine andere Frage.
Wichtig ist die Frage. ob man immer sinnlos Geld vernichten sollte. Und das liegt ...

TTBeiDerArbeit
29.09.2008, 13:38
...und das ist ziemlich unwahrscheinlich.
Mehrere Räder von mir stehen dauerhaft im Carport. Mit einer wirklich minimalen Ölschicht rostet da über Monate nichts. Die überstehen sogar völlig unverrostet den einen oder anderen Tag im Regen. Nun mag der Ost-regen aggressiver sein... :confused:



ob unwahrscheinlich oder nicht, es ist passiert

Wie gesagt, ich kenne das schon von 105er Ketten, dass sie nach einer intensiven Regenfahrt am nächsten Tag einen (abwischbaren) Rostschleier haben.

Beast
29.09.2008, 13:42
Wenn die Ketten im Aussenbereich (dazu zählt auch der Schuppen) gelagert werden sollte man die tunlichst nicht in einer Plastiktüte oder einem Gefriebeutel lagern. Das verstärkt den Trend zum Rosten eher (Kondensfeuchtigkeit).

Insofern die Kette am besten einfach drinnen aufbewahren. ;)

Clouseau
29.09.2008, 13:44
Optimale Lagertemperatur: 8°C

Montiert wird am besten bei: 18°C

Dann bildet sich die sicherste Verbindung beim vernieten.


:D